Michael Hamannt - Die Dämonenkriege Band 1

  • 0 Antworten
  • 438 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5111
  • Ryle hira - life is what it is
Michael Hamannt - Die Dämonenkriege Band 1
« am: 03. Juli 2018, 23:34:30 »
Dämonenjäger Ryk wird von einem Dämon überfallen dessen Art es eigentlich in den schwebend Reichen nicht mehr geben dürfte. Wer oder was steckt dahinter? Beim Versuch, Antworten zu finden findet er neue Freunde, trifft alte Bekannte und gerät immer wieder in tödliche Gefahr.

Auch Assasine Catara hat es nicht leicht, hat sie doch einen Auftrag bekommen der sie an ihre Grenzen führt.


Das Buch "Die Dämonenkriege" ist für mich klassische Fantasy. Eine fremde Welt mit einer eigenen Geschichte, vielschichtige Charaktere deren wahre Absichten nicht immer klar sind. Eine Heldengruppe die sich als Zweckverband zusammenschließen muss , aber immer mehr zusammen wächst. Und Probleme an vielen Ecken und Enden.

Die ganze Geschichte ist wunderbar verpackt und die vielen Abenteuer und spannenden Erlebnisse geben der Story ein hohes Tempo so dass man durch den vermeintlichen Wälzer "fliegt"


Die Charaktere sind gut ausgebaut , einige haben noch "etwas Luft nach oben", da setze ich meine Hoffnung in Band 2, den ich sehnsüchtig erwarte.

Michaels Hamannts Schreibweise ist unterhaltsam und spannend zugleich, viele Charaktere, auch Nebencharaktere, bekommen eine Geschichte und ein Gesicht und auch bei den Kampfszenen und der Beschreibung der Orte ist ganz oft mein Kopfkino angesprungen. All dies macht "Die Dämonenkriege" sehr lebendig.

Ein wunderbar rutschiges Buch für jeden Fantasy Fan der aber auch deftigen Szenen etwas abgewinnen kann. Zartbeseitet sollte man beim Lesen nicht sein


Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore