Aktuelles Lesefutter

  • 861 Antworten
  • 185039 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4178
Aktuelles Lesefutter
« am: 22. März 2007, 16:00:12 »
Hallo zusammen,

da ich weiß, dass hier viele auch historische Romane lesen (oder auch fast ausschließlich nix anderes lesen, gell Wiebke  :->), finde ich, dass wir hier auch so einen Lesefutter-Thread aufmachen sollten. Man darf sein RUB ja nicht verhungern lassen.

Also, deshalb stelle ich Euch hier mal mein aktuelles Büchlein vor (1571 Seiten insgesamt, aber aufgeteilt in zwei TBs, damit man keine Sehnenscheidentzündung kriegt)

[isbn]3404144228[/isbn]

Kurzbeschreibung
Ihre Schönheit war Legende, ihr Reichtum grenzenlos, ihre Macht gefährlich. Man verglich sie mit einer Spinne, die in ihrem Netz jeden römischen General fing, der so tollkühn war, sich in den Orient hinauszuwagen: Kleopatra VII., die letzte Pharaonin Ägyptens, die Geliebte von Julius Caesar und Marcus Antonius. In ihrem sorgfältig recherchierten Monumentalwerk läßt Margaret George die Geschichte einer klugen Herrscherin erstehen, die mit List auf den Thron gelangt und mit Weitblick regiert, um ihren Untertanen die römische Knechtschaft zu ersparen. Zugleich ist es das Tagebuch einer sinnlichen Frau, die vor Lebensfreude sprüht, aber auch den Tod nicht scheut, um ihre Kinder und ihr Land zu retten.

So, Ihr Lieben, bislang bin ich ziemlich begeistert. Kleopatra fasziniert mich total und so wie Margaret George sie darstellt ist sie mir bislang wesentlich näher als es Heinrich VIII oder Maria Stuart (dazu gibt es ja auch Romanbiographien der Autorin) waren. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich ziemlich wenig von ihr weiß, im Prinzip nur das aus "Asterix und Kleopatra" und das Bild von Margaret George ist dann doch ein anderes  :->

lg
kathrin
« Letzte Änderung: 23. September 2008, 19:37:53 von Kathrin »
Rock the Night!

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #1 am: 22. März 2007, 16:11:49 »
Super Idee, Kathrin!!

Ich lese derzeit "Die Sündentochter", die Fortsetzung von "Die Richter des Königs" von Sandra Lessmann.

[isbn]3426629690[/isbn]

Ein düsterer Abend im London des Jahres 1666: Hilflos muss Richter Orlando Trelawney mit ansehen, wie eine Hebamme kaltblütig ermordet wird. Nur durch beherztes Eingreifen kann verhindert werden, dass auch Anne, die Tochter des Opfers, niedergemetzelt wird. Voll Entsetzen über die grausame Tat wendet sich Orlando an seinen Freund, den Arzt Jeremy Blackshaw, der ihm schon einmal bei der Aufklärung eines Verbrechens geholfen hat. Zunächst steht Jeremy vor einem Rätsel - zumal Anne beharrlich schweigt. Und doch scheint das junge Mädchen mehr über die Hintergründe der Bluttat zu wissen. Wen aber schützt Anne? Was steckt hinter dem scheinbar sinnlosen Mord? Während Jeremy noch eine Antwort auf diese Fragen sucht, bricht der große Brand von London aus, der ihm die Lösung des Falls fast unmöglich macht ...

Das Buch gefällt mir wirklich sehr gut. Sandra Lessmann hat sehr schon recherchiert und so erfahren wir viele kleine Detals aus dem damaligen Leben. Es gibt hier auch wie im ersten teil einen Kriminalfall, nimmt aber nicht den ersten Platz ein. SL hat ein sehr ausgewogenes, spannendes Buch geschaffen. Wirklich lesenswert!
« Letzte Änderung: 09. September 2008, 16:02:59 von Lannie »
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3486
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #2 am: 22. März 2007, 21:26:59 »
Hallo zusammen,

ich lese gerade "Kreuzblume" von Andrea Schacht. Ich habe aber erst 50 Seiten gelesen, daher muss eine Beurteilung noch etwas warten :->



Kurzbeschreibung
Eine mutige junge Frau löst das Rätsel um die verschwundenen Baupläne des Kölner Doms

Seit 1560 ruht die Baustelle, doch nun, an der Schwelle zum 19. Jahrhundert, soll der Dom zu Köln vollendet werden. Die Baupläne der Zwillingstürme sind jedoch verschollen, und nach dem Willen mächtiger Männer soll dies auch so bleiben. Aber Antonia, deren Leben mit den alten Zeichnungen eng verwoben ist, überlebt mit Mut, Klugheit und Energie die Wirren der napoleonischen Zeit und entdeckt dabei nicht nur die Baupläne des Doms, sondern findet auch die Liebe ihres Lebens...

Antonia wächst als Junge verkleidet in der chaotischen Zeit der napoleonischen Kriege auf. Erst mit dem Tod ihrer Ziehmutter in der Schlacht von Jena erfährt sie ihre wahre Herkunft. Auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter zieht sie nach Köln. David, ein junger Leutnant, dem sie das Leben gerettet hat, gibt ihr den entscheidenden Hinweis. Sie findet ein neues Heim im Haus des Domherrn Hermann von Waldegg und begegnet hier dem ehemaligen Kettensträfling Cornelius, der sanften Bürgerstochter Susanne und der intriganten Gesellschaftsdame Charlotte. Während Antonia zur eigenwilligen jungen Dame der Gesellschaft heranreift, drängt es sie, die Geschichte der Mutter und das Schicksal ihres Vaters zu erfahren - nicht ahnend, wie eng beide mit den verschollenen Plänen der Westfront des Kölner Doms verknüpft sind. Unwissentlich gerät Antonia in einen Strudel aus Korruption, Verrat und Intrige. Und an einen mächtigen Feind - Jakobiner und Stadtmagistrat Kay Friedrich Kormann, dem der Dom als Symbol des finsteren Mittelalters gilt und dessen Fertigstellung er mit allen Mitteln verhindern will. Notfalls auch mit einem Mord...

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #3 am: 22. März 2007, 21:28:10 »
Da gehöre ich mit meiner aktuellen Lektüre wohl hierher.
Ich sag's gleich, ich halte nichts von Klappentext oder Kurzbeschreibung kopieren. Was den Inhalt betrifft, schreibe ich bei sowas, was ich selbst bisher über den Inhalt weiß. Wer den Rest lesen will, kann dies ja bei Amazon & Co. tun. Nicht bös sein!

[isbn]0340839716[/isbn]

OK, das scheint bei mir nicht zu funktionieren. Es handelt sich um "Brethren" von Robyn Young.

1260. Es geht hier parallel um Baibars und einen jungen Schotten, anzunehmen ein zukünftiger Templer. Klingt allein schon interessant genug und verspricht Konfliktstoff. Leider glaubt auch Young ein Gralsgeheimnis brauchen zu müssen. Schade, ewig schade. Ob ich jemals wieder einen Templerroman ohne in die Hände kriege?
Und obwohl sich das Buch bisher nett liest, beginne ich mich langsam vorsichtig zu fragen, was Young mit den angeblich über 100 Büchern gemacht hat, die sie angeblich zwecks Recherche gelesen hat ...
Naja. Mal sehen.
« Letzte Änderung: 22. März 2007, 21:37:37 von Grisel »

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3431
    • Buchrebellin
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #4 am: 22. März 2007, 21:30:30 »
Hallo Grisel!

Jeder so wie er mag. Klappentext ist hier ja keine Pflicht. Nur bei den Rezis ist es halt schon hilfreich - dann hat man alles im Blick. Aber hier geht es ja um die Diskussion und wie jeder sein Buch vorstellt ist reine Geschmackssache.

Hab dann mal auf den Link nach amazon geklingt. Weißt Du zufällig, ob es das Buch ist, was demnächst bei  Blanvalet erscheint?

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #5 am: 22. März 2007, 21:36:42 »
Hi Steffi!

Das hier?
[isbn]3442366577[/isbn]

Ja, muß das gleiche sein. Eh klar, daß es schnell übersetzt wird, Gralstempler haben wohl immer noch Konjunktur.  :heul:

(Ich habe nichts gegen Templer mit Grals- oder anderem Geheimnis, so habe ich sie ja über Berling "kennengelernt", aber erstaunlicherweise gab es neben den Gerüchten und Legenden auch noch eine ganz geheimnisfreie Geschichte des Ordens. Und ich hätte so gerne mal wieder einen "reinen" Templerroman, wo der Orden im Vordergrund steht und nicht das Geheimnis. Ist mir aktuell wohl nicht vergönnt.)
Mal sehen, was Young kann. Momentan bin ich eher skeptisch.

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3431
    • Buchrebellin
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #6 am: 22. März 2007, 22:30:08 »
Hallo Grisel!

Berichte mal, weil die Übersetzung reizt mich schon. Das deutsche Cover ist auch ganz hübsch, auch wenn das natürlich noch nix zu sagen hat!  :flirt:

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #7 am: 22. März 2007, 22:36:29 »
Wird gemacht, Steffi!

Offline Kati

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 197
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #8 am: 23. März 2007, 07:04:03 »
Hallo
ich lese auch grad was historisches:



[isbn]3426622548[/isbn]

Da ja alle so begeistert sind und ich mich gern anstecken lasse, versuche ich "Die Hexe und die Heilige" von Ulrike Schweikert.

LG Kati

Offline Wiebke

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 227
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #9 am: 23. März 2007, 10:01:21 »
Liebe Lannie, liebe Siri!

Da ihr euch anscheinend nur noch hier tummelt und das LR-Forum ganz vergessen habt  :heul: , wollte ich mal nachfragen, ob ihr die LR zu "Vom Winde verweht" noch im Kopp habt?
Wir sind da momentan irgendwie nur zu viert....

Liebe Grüße
Wiebke

Rachel

  • Gast
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #10 am: 23. März 2007, 12:58:33 »
Hi Grisel!

Sehr nett von Dir, dass Du "Brethren" liest. Das habe ich nämlich auch auf meiner Wunschliste. Sehr praktisch, ich hatte schon gehofft, dass Du das irgendwann demnächst für mich probeliest. :)

Ich schließe mich Steffi an: Bitte berichte doch, wenn Du fertig bist.

Tschüß,
Rachel

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #11 am: 23. März 2007, 16:05:53 »
Hi Rachel!

OK, dann werde ich mir Zwischenkommentare sparen. Wäre ja blöd, wenn ich das Buch jetzt  :meckern:, und dann am Ende finde ich es vielleicht doch großartig. Hoffentlich ...

Rachel

  • Gast
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #12 am: 23. März 2007, 17:01:49 »
Hi Grisel!

So schlimm? Schade, dabei klang der Klappentext eigentlich ganz nett. Aber vielleicht wird es ja noch besser. Ich drücke auf jeden Fall ganz selbstlos die Daumen.

Schönes Wochenende,
Rachel

Offline Wiebke

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 227
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #13 am: 23. März 2007, 20:45:51 »
Hallo!

da ich weiß, dass hier viele auch historische Romane lesen (oder auch fast ausschließlich nix anderes lesen, gell Wiebke  :->),

 :->
Jaa, ich muss auch sagen, dass mich von dem hier bisher vorgestellten nur Kleopatra oder Kati´s "Die Hexe und die Heilige" reizen - selbst innerhalb meines extrem begrenzten Genres bin ich sooooo wählerisch! Echt schlimm, das.
Ich hab nur ein klitzekleines RbUB (Regalbord ungelesener Bücher).

Ich lese grade:



[isbn]3548261892[/isbn]

Ich bin aber noch nicht so sonderlich weit, drittes Kapitel.

Wer hat´s denn schon gelesen und wie ist für euch der Vergleich zum Film?

Ich finde es bisher streckenweise langatmig, was aber auch daran liegt, dass ich den Film immer vor Augen habe und der natürlich stark gekürzt ist. Eigentlich finde ich es nämlich ganz schön, so detaiiliert über Scarletts Eltern und Schwestern zu lesen, andererseits ist bisher auch kaum was passiert, weil wir seitenlang über Gerald O´Hara lesen, wie er nach Amerika und zu seinem Vermögen gekommen ist, aus welchen Verhältnissen seine Frau stammt, und so weiter.
Einerseits ganz schön, andererseits wartet man darauf, dass die Story endlich den aus dem Film gewohnten Gang nimmt.

Liebe Grüße
Wiebke

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #14 am: 24. März 2007, 12:55:10 »
Hi ihr alle,

also "Kleopatra" mag ich wirklich super gerne, is mir wie schon irgendwo, irgendwann mal geschrieben lieber als der gute Heinrich VIII  :teufel:

Ich schätze was die anderen Bücher angeht, die hier so vorgestellt wurden, werde ich mir irgendwann in diesem Jahr noch ein Buch von Andrea Schacht zulegen, da muss mich Annette aber mal beraten, mit welchem ich anfangen soll.

Das Buch von Grisel reizt mich schon auch sehr, aber ich warte brav ab, was sie zum Schluss davon hält.

Der erste Lessmann-Krimi liegt auch schon bei mir im RUB. Mal guck'n wann ich mich da dran mache.

Tja und die gute Scarlett reizt mich ja überhaupt net...momentan zumindest nicht. Kann sehr gut sein, dass man den Film auch einfach zu sehr vor Augen hat. Ich hatte das ja auch bei "Die Erben Kains" wo ich ständig die Szenen von "Fackeln im Sturm" vor mir hatte. Allerdings fand ich das Buch auch ziemlich klasse. Die Rezi kommt ihr auch die Tage noch mal rein.

lg
kathrin
Rock the Night!