Brigitte Riebe - Die Schwestern vom Ku´damm (Die 50-er Jahre Trilogie)

  • 0 Antworten
  • 232 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5111
  • Ryle hira - life is what it is
Zitat
Wirtschaftswunder, Kaufrausch, Träume in Pastell - drei Schwestern und ein Kaufhaus am Ku'damm.
Der Auftakt der großen 50er-Jahre-Trilogie von Bestseller-Autorin Brigitte Riebe.

Berlin im Mai 1945: Es ist die Stunde Null, die Stadt liegt ebenso in Trümmern wie die Seelen der Menschen. Auch das Kaufhaus Thalheim am Ku'damm ist zerstört. Fassungslos stehen die drei Schwestern Rike, Silvie und Florentine vor der Ruine des einst so stolzen Familienunternehmens. Doch Rike, die Älteste, hat einen Traum: Sie will das Kaufhaus wieder aufbauen und mit raffinierten Stoffen und neuesten Modekreationen Farbe in das triste Nachkriegsberlin bringen. Nach der Währungsreform scheint es tatsächlich aufwärts zu gehen, die Menschen hungern nach Konsum und schönen Dingen. Doch die neuen Zeiten bringen neue Probleme. Als ein dunkles Geheimnis zutage tritt, das ein unrühmliches Licht auf das Kaufhaus und seine Geschichte wirft, müssen die Schwestern erkennen, dass die Vergangenheit noch immer lebendig ist…


​In diesem historischen Roman begleiten wir die Thalheim-Schwestern Ende der 40-er Jahre im kriegszerstörten Berlin. Das ehemalige Modehaus der Familie wurde ein Raub der Flammen und auch ansonsten hat die Familie, wie so viele Andere, viele Verluste und Entbehrungen im 2.Weltkrieg hinzunehmen. So nach und nach kämpft sich die Familie wieder ins Leben.


Brigitte Riebe hat sich in diesem ersten Teil ihrer Trilogie eine schwere Zeit vorgenommen. Die ersten Jahren nach dem 2.Weltkrieg waren entbehrungsreich und voller politischer Unsicherheit und Umbrüche. Mitten drin muss sich vor Allem Rike, die Älteste der Thalheim Töchter, behaupten und viel zu schnell erwachsen werden. Dabei ist ihre Familie, allen voran der Vater, nicht immer eine Hilfe.

Es gibt so viele schöne Augenblicke, richtige Gänsehaut  Momente, die Brigitte Riebe wunderbar beschreibt. Besonders lebendig wird das Buch, da immer wieder reale Ereignisse des Zeitgeschehens in die Handlung eingebunden sind.

Aber leider kommen auch Elend und Hunger, Tod und Seelenqual nicht zu kurz , so dass die Autorin ein wirklich realistisches Bild dieser Zeit entwirft.

Die Charakter sind spannend, haben Tiefe und sind nicht nur "schwarz oder weiß". Somit kann man als Leser immer wieder mitfiebern und befindet sich mitten in der Geschichte.


Am Ende des Buches gibt es einen Cliffhanger, der einen wünschen lässt dass man sofort weiter lesen könnte. Ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher über die Schwestern vom Ku´damm.

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore