Ellen Sandberg - Der Verrat

  • 50 Antworten
  • 1532 Aufrufe

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2779
    • SilkeS. SUB
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #15 am: 24. Mai 2020, 12:00:02 »
Hallo!

Ich hätte da mal Redebedarf und werde Spoilern. Setzte es aber selbstverständlich in Spoielermarkierungen.
Mich treiben ein paar Fragen um:
Nane ist ein schwieriger, sperriger Charakter. Sie war 20 Jahre in Gefängnis. Aber erst als sie draußen ist, macht sie sich Gedanken was sie machen will, nachdem sie mit diesem Obdachlosen geredet hat. Wäre es nicht "normaler" gewesen, wenn sie IM Gefängnis sich überlegt hat, was sie macht, wenn sie rauskommt.
Auch dass ihr erst draußen bewußt wird, das durch ihre Tat ein Kind ohne den Vater aufwächst.. Über sowas müsste sie doch eigentlich WÄHREND ihrer Haftstrafe Gedanken gemacht haben. Sie wußte ja nicht was passiert und es ist doch auch eine Gewissensfrage. Würde mir glaube ich so gehen.
Bekommt man im Gefängnis nicht die Möglichkeit mit einem Therapeuten/Psychiater oder so zu reden? Da hätte sie doch was aufarbieten können. Weil normal sind ihrer REaktionen nicht, das Stalken bei Mark, ihr Verhalten auf's Verlassen werden. Was ist in Ihrer KIndheit passiert, dass sie so sehr unter Liebesentzug leidet?



Irgendwo steht ja die Kinder haben unterschiedliche Nachnamen. Aber irgendwie ist mir entgangen, warum sie unterschiedliche Nachnamen haben..


Pia
Aus ihr werde ich nicht schlau, Sie hat ihre Leidenschaft des Restaurierens, aber sonst.
Warum heiratet sie Thomase? Irgendwo steht, weil er ihr alles bietet, was sie vom Leben erwartet.
Aber trotzdem interessiert sie sich null für das Gut, die Weinberge oder Co, hat kein gutes Verhältnis zur Schwägerin, zu Henniing und scheint eher eigenbrötlerisch zu sein. Da sie auch mit ihren eigenen Geschwistern keine gute Beziehung hat. Bei ihr frage ich mich, wie sie selbst noch in den Spiegel schauen kann.
Das sie Pia Thomas "weggenommen" hat, konnte sie nicht wissen, okay,  aber sie ins Gefängnis gehen zu lassen für eine Tat, die sie nicht begangen hat hat und dann auch noch 20 Jahre. Dann ihr Verhalten, nachdem Nane wieder rauskommen ist. Hat die Frau kein Gewissen? Und eigentlich alles nur wegen "einem Augenblick des Verhängnis auf dem eine rießengroße Lüge aufgebaut wird


Thomas
Sein Handeln, Henning zu beseitigen war irgendwie Affekt. Aber er war sein Sohn! Wie konnte er mit der Vertuschung der Tat leben? Das man das Thema taburisiert ist verständlich, aber irgendwie auch nicht.
Er hätte sich auch selbst anzeigen können, hinterher!


Mich hat beim Aufdecken der Wirklichkeit immer wieder die Frage gequält, ob es keine Polizeiliche Ermittlung gab, ob niemand sich gewundert hat, dass keine Bremsflüssigkeit im AUto war, warum Henning auf dem Beifahrersitz gesessen hat oder war er durch den Absturz durch's Auto geschleudert worden und man konnte das nicht mehr rekonstruierten.


Lissy
Sie bricht mit ihren Eltern! JA, doch als Affekthandlung nachvollziehbar und verständlich. Ich habe auch mit meinem Vater gebrochen und es gibt eben Dinge die kann man nicht mittragen, nicht akzeptieren.


DAs große Ganze:
Okay, Nane ist wie oben ja schon geschrieben hat, schwierig und sie neigt zu Extremhandlungen und sollte sich hier echt in Behandlung begegen. So oder so, sei sie Schuld oder eben nicht. Denn es war schon ein geplanter Mordanschlag, dei Bremsflüssigkeit abzulassen, auch wenn sie später anruft und warnt. Es ist eine Straftat! PUNKT!


So, ich hoffe ich habe niemanden vergessen. Bin gespannt, was ihr so sagt und denkt...
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7272
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #16 am: 25. Mai 2020, 07:01:05 »
'Der Verrat' war schon gut, aber 'Die Vergessenen' fand ich persönlich noch besser.

Wünsche Dir auf jeden Fall ein paar schöne Lesestunden.  :-)

DAS war bei mir auch so
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7272
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #17 am: 25. Mai 2020, 07:01:42 »
@Silke
Zu deinen Spoilern kann ich leider nicht mehr viel sagen, dafür bin ich leider zu weit schon weg von dem Buch, sorry
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1833
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #18 am: 25. Mai 2020, 08:15:37 »
Geht mir leider ähnlich, Silke.
Ich habe "Der Verrat" letztes Jahr im Mai gelesen und stelle fest, dass es für einen ausführlichen Austausch schon zu lange her ist.
Ich weiß nur noch, dass mir Pia auch sehr unsympathisch war und ich über Nane auch hin und wieder den Kopf schütteln musste.
Aber unterm Strich war mir Nane "näher" und sympathischer.
Life is too short to read bad books. 

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2779
    • SilkeS. SUB
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #19 am: 25. Mai 2020, 10:09:32 »
Ich  Hoffe nun einfach, dass Daniela und Katrin schnell das Buch lesen.
Vielleicht kann ich ja dann mit den diskutieren!
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1205
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #20 am: 25. Mai 2020, 10:53:19 »
Ein kleines bisschen Geduld muss Du aber noch haben Silke...
Aber dann sehr gerne...
Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2779
    • SilkeS. SUB
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #21 am: 25. Mai 2020, 10:56:31 »
Ein kleines bisschen Geduld muss Du aber noch haben Silke...
Aber dann sehr gerne...
bedeutet nun genau, was???  :kopfkratz:
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4984
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #22 am: 25. Mai 2020, 11:02:42 »
@Silke
Zu deinen Spoilern kann ich leider nicht mehr viel sagen, dafür bin ich leider zu weit schon weg von dem Buch, sorry
Und ich reihe mich in die Reihe ein, die da nicht mehr viel zu sagen können. Manche der Fragen, die du Dir stellst, wird auch keiner von uns beantworten können, da es müßig ist darüber nachzudenken, warum sich beispielsweise Nane im Gefängnis sich nicht schon Gedanken gemacht hat über das vaterlose Kind. Oder wie Pia mit ihrer Schuld., mit dem falschen Leben das sie führt, leben kann. Es ist halt so. Wenn es in dem Buch nähere Hinweise für die ein oder andere Handlungsweise gibt, dann weiß ich sie jetzt nicht mehr. Aber in meiner Rezi steht ja auch dass man manche Handlungsweise verstehen aber nicht gutheißen kann. Insofern hatte ich vielleicht auf die ein oder andere Frage zu komischen Verhalten, das mir aufgefallen ist, Antworten gefunden, aber jetzt bin ich dann doch zu weit weg von inhaltlichen Details.

ich weiß, dass ich Pia echt nicht leiden konnte, aber auch mit Nane meine Probleme hatte - zumindest zeitweise. Grundsätzlich war ich einfach nur wütend über die Ungerechtigkeit, die sie erfahren muss.

Dass du Nane als schwierig/ sperrig bezeichnest ist glaube ich keine Wunder,
wenn man überlegt, was sie erlebt hat. Wenn man 20 Jahre unschuldig im Gefängnis sitzt, da darf man sperrig sein
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2779
    • SilkeS. SUB
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #23 am: 25. Mai 2020, 11:18:29 »
ich weiß, dass ich Pia echt nicht leiden konnte, aber auch mit Nane meine Probleme hatte - zumindest zeitweise. Grundsätzlich war ich einfach nur wütend über die Ungerechtigkeit, die sie erfahren muss.
Aber Nane ist ja auch im Vorfeld schon recht eigen. Ihre Stalkerei und all das..
Ist aber schwieirig darüber zu reden, wenn ihr das nicht mehr wisst.

Dass du Nane als schwierig/ sperrig bezeichnest ist glaube ich keine Wunder,
wenn man überlegt, was sie erlebt hat. Wenn man 20 Jahre unschuldig im Gefängnis sitzt, da darf man sperrig sein
Aber nicht nur deswegen. Ihr ganzes Verhalten. Warum kann sie so schlecht mit Liebesentzug umgehen?

Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7272
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #24 am: 25. Mai 2020, 11:19:04 »
Ich glaube das war auch eins meiner größten Probleme im Buch: die Figuren sind alle so sperrig un unsymphatisch
Ich habe immer gerne jemanden, mit dem ich "mitleiden" kann
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7272
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #25 am: 25. Mai 2020, 11:19:28 »
Zitat
Aber nicht nur deswegen. Ihr ganzes Verhalten. Warum kann sie so schlecht mit Liebesentzug umgehen?

Nun ja, wer kann da schon gut mit umgehen  :dong:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2779
    • SilkeS. SUB
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #26 am: 25. Mai 2020, 11:30:33 »
Zitat
Aber nicht nur deswegen. Ihr ganzes Verhalten. Warum kann sie so schlecht mit Liebesentzug umgehen?

Nun ja, wer kann da schon gut mit umgehen  :dong:
ja schon! Aber dann so massiv zu stalken...
Pu, okay, Nane ist SEHR extrovertiert, aber das ist ja schon echt krankhaft!
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1205
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #27 am: 25. Mai 2020, 11:31:53 »
Ein kleines bisschen Geduld muss Du aber noch haben Silke...
Aber dann sehr gerne...
bedeutet nun genau, was???  :kopfkratz:

Na, dass ich bald mit Dir diskutieren kann. Aber Du brauchst noch ein bisschen Geduld.
Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline nirak

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2006
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #28 am: 25. Mai 2020, 21:22:13 »
Wenn ihr noch ein bisschen Geduld habt, ich lese das Buch auch ganz bald und würde dann mit diskutieren

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1205
Re: Ellen Sandberg - Der Verrat
« Antwort #29 am: 28. Mai 2020, 10:14:28 »
Also, ich habe gestern die ersten 10 Seiten oder so gelesen (dann klingelte die Nachbarin) und ich muss mich als Saarländerin mal kurz "beschweren".
Man merkt direkt, dass die Autorin nicht aus dem Saarland kommt.

Ein Schwenker ist kein eigenständiges Gericht und ein Saarländer, der was auf sich hält würde niemals nie nicht zu Schwenker und/oder Gefillde Spätburgunder, Riesling oder sonst irgendeinen Wein trinken.
Dazu gehört Bier. Punkt.

Das schon mal vorab  :elch:
Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)