Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)

  • 6 Antworten
  • 130 Aufrufe

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2075
Sam Feuerbach -  Der Totengräbersohn  Teil 1
                                            Das Amulett



ISBN:           3947515006
Sprecher:      Robert Frank
Spieldauer:   11 Stunden und 6 Minuten
Format:        Hörbuch-Download
Version:        Ungekürzte Ausgabe
Verlag:          Audible Studios
Erscheinungsdatum:    10. August 2017

Gewinner des Deutschen Phantastik Preises 2018 für das beste deutsche Hörbuch/Hörspiel


Klappentext:

Das geheimnisvolle Amulett
Im mittelalterlichen Dorf Haufen lebt der 18-jährige Farin. Der Junge ist ein Außenseiter, denn als Sohn des Totengräbers wird er von den anderen Dorfbewohnern geächtet und geprügelt. Dennoch hat er keine andere Wahl, als den Beruf des Vaters zu übernehmen, der zunehmend dem Alkohol verfällt.
Die Dinge ändern sich für Farin schlagartig, als die Dorfhexe stirbt und er die Giftmischerin für die Beerdigung vorbereitet. Denn die Hexe trägt ein geheimnisvolles Amulett um den Hals, und Farin kann nicht widerstehen, das Schmuckstück anzulegen...

Meine Meinung:

Mit Farin, dem Totengräbersohn, wird man schnell warm und er ist wirklich eine arme Socke. 
Er hat Niemanden mit dem er sich richtig unterhalten kann, seine Kundschaft gibt ihm keine Antworten und der Vater ist meistens nur besoffen.
Von den Leuten im Dorf wird er gemieden oder von den Burschen in seinem Alter verprügelt.
Also denkt er über Gott und die Welt nach während er die Arbeit macht, die getan werden muss.

Der Autor hat einen tollen Schreibstil mit sehr viel Wortwitz und geschickten Formulierungen. Da macht das Zuhören großen Spaß, zumal der Sprecher Robert Frank, genau diese tollen Formulierungen brillant liest.
Robert Frank verleiht jeder Figur in dieser Handlung eine unverwechselbare Stimme und lässt sie so sehr lebendig werden.

Die Handlung besteht aus drei Erzählsträngen und dank der tollen Sprecherleistung, kann man jeden neuen Erzählstrang sofort erkennen.
Oft musste ich schmunzeln, manches mal laut lachen und hin und wieder ist es mir eiskalt den Rücken runtergelaufen.

Dieser Autor und der Sprecher haben den deutschen Phantastik Preis 2018 für das beste deutsche Hörbuch meiner Meinung nach mehr als verdient.

Farin ist als Totengräber fast schon so etwas wie ein Pathologe im dunkelsten Mittelalter. Er zieht Schlüsse aus den Narben oder Wunden die er an den Toten sieht und versucht eine Lebensgeschichte zu erkennen. Er hat ja sonst keine Aufgabe die seinen Verstand beschäftigt und ihn herausfordert.

Angeblich soll Farin etwas "zurück geblieben sein", aber wer seinen Gedankengängen folgt, merkt sehr schnell, dass er erst genau beobachtet und überlegt was er sagen oder tun soll.
Leider überlegt und beobachtet er manches mal etwas zu lange und so ergeben sich Situationen die Farin dann schon wieder neu überdenken müsste.
Na ja müsste, aber wer hat schon die Zeit dazu? Besonders wenn man das geheimnisvolle Amulett einer Hexe um den Hals träg.

Am Anfang hat mich die Handlung und auch Farin etwas an den kleinen Hobbit erinnert. Je weiter ich jedoch in die Geschichte eintauchte, merkte ich, dass sich die drei Erzählstränge ganz anders entwickeln als es im kleinen Hobbit der Fall ist.
Zynismus und Ironie, gepaart mit Humor, Wortwitz und einem verflixten Amulett, dies alles ergibt dann doch wieder eine ganz neue Erzählung. Die Orte und die Gegner sind nicht in einer Fantasie-Welt angesiedelt, sondern in einer ganz normalen, früh mittelalterlichen deutschen Landschaft. Aberglaube und Gottesfurcht sind die Begleiter der Menschen in dieser Geschichte. Aus diesem Denkschema der Menschen ergeben sich natürlich auch blutige und grausame Szenen, aber die sind gut dosiert. 

Und ja, es gibt auch das alte Lied von den Guten und den Bösen. Aber auch diese Anteile in der Handlung sind gut dosiert und stören nicht.

Und dann gibt es da das Amulett ! Das ist echt der Hit und von Robert Frank fantastisch gesprochen worden.

Dieses Buch zu lesen wird sicher großen Spaß machen, dieses Buch zu hören ist ein Erlebnis.
Einige Stellen im Hörbuch habe ich mir gerne zwei mal angehört, nicht nur weil sie so toll gelesen wurden, sondern weil das Amulett nicht nur Farin auf deutliche Hinweise aufmerksam machte die er übersehen hatte, sondern die auch von mir überhört wurden. Verflixt, in dieser Handlung ist vieles versteckt was in den folgenden drei Teilen sicher noch an Bedeutung gewinnt.

Dieses Amulett ist sehr eigensinnig und unberechenbar, aber Farin ist das auch.
Er entwickelt sich jetzt schon charakterlich in diesem ersten Teil und ich bin ehrlich gespannt wohin sein Lebensweg ihn führt. Abenteuerlich und gefährlich wird es auf jeden Fall für Farin weiter gehen, dafür wird sein Amulett schon sorgen.
Über die beiden anderen Erzählstränge möchte ich lieber noch nichts sagen, da ich sonst spoilern müsste. Da ist vieles noch im Nebel für mich und auch noch einige offene Fragen.
Ich denke aber, dass sich der Nebel im nächsten Teil schon lichten wird und die Fragen werden dann bestimmt auch beantwortet.

Der zweite Teil dieser Serie ist grade auf meinem Tab gelandet und ich kann es kaum erwarten weiter zu hören.
Von diesem Hörbuch bin ich vollauf begeistert und lege es jedem Fantasie-Fan ans Herz.

Für mich ist es jetzt schon mein persönliches Hörbuch Highlight 2019, denn ich kann mir nicht vorstellen das es noch zu toppen ist.

Handlung:
Sprecher:  mit ***


Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3867
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)
« Antwort #1 am: 05. Februar 2019, 07:53:26 »
Das Buch steht schon sehr lange auf meinem Wunschzettel und ich denke nach dieser Rezi muss ich das mal schnellstens sehr nach oben rücken lassen
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 784
Re: Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)
« Antwort #2 am: 05. Februar 2019, 09:16:58 »
Ich stehe ja bekanntlich nicht so auf Fantasie; aber Deine Rezension hat mich echt neugierig gemacht, Annette.  :schmusen:
Wenn der historische Teil überwiegt, dann packe ich das Buch mal auf meinen Wunschzettel.
Life is too short to read bad books. 

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2075
Re: Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)
« Antwort #3 am: 05. Februar 2019, 18:45:44 »
Das Buch steht schon sehr lange auf meinem Wunschzettel und ich denke nach dieser Rezi muss ich das mal schnellstens sehr nach oben rücken lassen

Ich kann nur sagen, dass dieses Hörbuch MIR sehr gut gefallen hat.  :-)
Es gibt auch bei Audible und Amazon Rezensionen die beklagen das der Sprecher hin und wieder etwas sehr laut spricht. Aber wie anders soll der Sprecher einen Ritter vertonen der mit dröhnender Stimme spricht?
Andere Leser und Hörer sind halt von Farians pathologischen Begutachtungen nicht so begeistert. OK, ist auch an einer Stelle etwas ekelig, aber ich glaube schon das die Menschen im Mittelalter nicht so empfindlich waren wie wir heute.
Andere bemängeln, dass es zu seicht sei über einige Seiten. Ja, ist es auch, aber diese nachdenklichen Seiten gab es im kleinen Hobbit auch über mehrere Seiten und trotzdem hat man weiter gelesen. Zum einen weil einen die Figur fasziniert hat und zum anderen, weil man so die Figur besser kennen gelernt hat.
Ich gebe zu das ich am Anfang auch überlegt habe, was das wohl werden sollte? Eine Parodie auf das Mittelalter oder auf den kleinen Hobbit? Aber als dann das Amulett ins Spiel kam, was so ganz anders ist als der Ring, da wurde es interessant und der Autor hatte mich.  :-)

Zitat von: Esme
Ich stehe ja bekanntlich nicht so auf Fantasie; aber Deine Rezension hat mich echt neugierig gemacht, Annette. 
Wenn der historische Teil überwiegt, dann packe ich das Buch mal auf meinen Wunschzettel.
Es ist historisch, aber nicht an irgendwelche Könige oder Ritter angelehnt die es tatsächlich gegeben hat. Es ist halt nur das Umfeld historisch, mit Seilern, Schmieden, Pferden, Rittern u.s.w.
Also da geht der Autor kein Risiko ein etwas falsch zu recherchieren. Er bastelt eben neue Königreiche und Könige. Auch die Kirche spielt in diesem Buch eine Rolle, aber auch nur in Form eines Priesters und eines Bischofes oder Kardinal, den es so bestimmt auch nicht gegeben hat.
Schlussendlich geht es wie immer in historischen Büchern um Macht und Geld.
Dinge von denen Farin noch nie etwas mitbekommen hat in seinem kleinen Dorf und nun mitten drin steckt in Intrigen, die er überhaupt nicht durchschaut oder erkennt.
Farin tappt total im Dunkel und muss sich dabei auch noch mit diesem verflixten Amulett herum plagen.

Diese Entwicklung von Farin, wie er mit seiner neuen Situation versucht klar zu kommen, dass wird hier wirklich realistisch dargestellt. Farin ist kein Held, er wird auch von Ängsten vor neuen Aufgaben geplagt. Aber er ist nicht dumm. 
Liebe Grüße Annette

Offline mowala

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)
« Antwort #4 am: 06. Februar 2019, 06:17:44 »
Vielen Dank, Annette. Das hat mir wirklich Lust auf das Buch gemacht
Das Leben ist zu kurz für später

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2075
Re: Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)
« Antwort #5 am: 07. Februar 2019, 17:15:01 »
Vielen Dank, Annette. Das hat mir wirklich Lust auf das Buch gemacht
Immer wieder gerne Moni, auf das dein Wunschzettel nicht leer bleibt. :teufel1:

@ Esme

Ich höre ja grade den zweiten Teil und es zeigt sich immer deutlicher das dieses Buch nicht "historisch" im klassischen Sinne ist.

Es ist eher ein Fantasie-Roman mit "Mittelerde" Plot. Vielleicht solltest du abwarten was Inge und Moni zu dieser mittelalterlichen Fantasie Welt sagen, bevor du am Ende enttäuscht bist.  :schmusen:
Liebe Grüße Annette

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 784
Re: Sam Feuerbach - Der Totengräbersohn Teil 1 Das Amulett (Hörbuch)
« Antwort #6 am: 08. Februar 2019, 08:54:26 »
@ Esme

Ich höre ja grade den zweiten Teil und es zeigt sich immer deutlicher das dieses Buch nicht "historisch" im klassischen Sinne ist.

Es ist eher ein Fantasie-Roman mit "Mittelerde" Plot. Vielleicht solltest du abwarten was Inge und Moni zu dieser mittelalterlichen Fantasie Welt sagen, bevor du am Ende enttäuscht bist.  :schmusen:

Vielen lieben Dank für diese Info, Annette.  :schmusen:
"Mittelerde", "Hobbit" & Co. ist nämlich wirklich nicht so meins.  :rotwerd:
Life is too short to read bad books.