Kai Meyer - Das zweite Gesicht

  • 3 Antworten
  • 161 Aufrufe

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4916
  • Ryle hira - life is what it is
Kai Meyer - Das zweite Gesicht
« am: 22. Juli 2019, 06:44:15 »
Zitat
Berlin in den Zwanziger Jahren: eine Stadt zwischen Glamour, Armut und Aberglauben. Als die Stummfilm-Diva Jula Mondschein stirbt, übernimmt ihre Schwester Chiara deren letzte Rolle - und begibt sich dadurch in eine Welt, die für sie ebenso fremd wie faszinierend ist. Einmal im Rampenlicht, fällt es ihr schwer, dieses wieder zu verlassen. Doch je tiefer sie in die großen Fußstapfen ihrer Schwester tritt, desto mehr wird ihr klar, dass deren Tod kein Zufall war - und Ruhm in dieser Stadt seinen Preis hat.

Mit "Das zweite Gesicht" präsentiert Audible Studios den sprachgewaltigen Thriller von Bestseller-Autor Kai Meyer zum ersten Mal im Audio. Gesprochen von Luise Helm und untermalt mit Sounds und eigens komponierter Musik, entführt er uns in ein Berlin, das noch nie so lebendig, mystisch und geheimnisvoll war.

Inklusive Bonus Track des Star-Regisseurs Dominik Graf.
 

Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. Und das ist wirklich toll gemacht. Mit Hintergrundgeräuschen und authentischer Musik. Sehr passend.

Die Story beginnt spannend, dreht aber später immer mehr ab. Man muss also Mystik und Fantasy schon mögen. Manche Szene sind gar verstörend. Und unheimlich ist es auch. Die goldenen Zwanziger, in denen man gerade noch ausgelassen tanzte, werden nach und nach zu einem Alptraum. Dabei kann ich gar nicht viel zum Inhalt schreiben, ohne zu spoilern. Der Zeitgeist wird auf jeden Fall lebendig, ich habe die 20er Jahre des 20.Jahrhunderts gehört und erlebt, bin eingetaucht in das Leben in Berlin.

Ich mag den Schreibstil von Kai Meyer sehr. Er schreibt teilweise lyrisch und wunderschön und auch sehr bildhaft, man kann die Szenen fast sehen. Auch das Grauen, was hinter der ganzen Story steckt, kommt schleichend auf sehr leisen Sohlen.
Für mich hat das Buch leider ein paar Längen, in denen ich beim Hören gedanklich etwas abgeschaltet habe. Es waren mir irgendwas etwas zu viele verrückte Partys. Dann wieder ist die Handlung so rasant und spannend, dass ich förmlich im Buch versunken bin.
Was ich noch kritisieren möchte ist die für mich dann doch etwas überzogene und abgedrehte Handlung. Da wäre "ein bisschen weniger" mehr gewesen für mich.

Alles in Allem aber ein interessantes Buch, in dem man eintauchen kann, in dem es sich gruseln lässt und dass toll geschrieben ist.

Mit halt ein paar Schwächen
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2317
Re: Kai Meyer - Das zweite Gesicht
« Antwort #1 am: 22. Juli 2019, 17:20:36 »
Zitat von: Inge
Was ich noch kritisieren möchte ist die für mich dann doch etwas überzogene und abgedrehte Handlung. Da wäre "ein bisschen weniger" mehr gewesen für mich.

Alles in Allem aber ein interessantes Buch, in dem man eintauchen kann, in dem es sich gruseln lässt und dass toll geschrieben ist.

Eine schöne und aufschlussreiche Rezi Inge. Danke  :schmusen:

Ich habe früher auch so einige Bücher gelesen die in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts spielten und da konnte ich auch nicht immer verstehen, woher die Leute das Geld für diesen ausschweifenden Lebensstil hatten. Auf Partys mehr scheinen, als man eigentlich ist, gehörte damals wohl zum guten Ton in der gehobenen Gesellschaft.  :rollen:
Heute weiß ich, dass damals viele Leute Schulden ohne Ende hatten.

Kai Meyer ist wirklich fleißig beim schreiben. Was ich schon an HB gefunden habe von ihm, die ich unbedingt noch hören möchte....
Wahnsinnig viele  :umfall:
Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4916
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kai Meyer - Das zweite Gesicht
« Antwort #2 am: 23. Juli 2019, 09:03:50 »
Ich habe gestern auch noch die Kurzgeschichte von Edgar Allen Poe "Der Untergang des Hauses Usher" gelesen
Das wird im Buch erwähnt und war auch wirklich spannend

Zitat
Kai Meyer ist wirklich fleißig beim schreiben. Was ich schon an HB gefunden habe von ihm, die ich unbedingt noch hören möchte....
Wahnsinnig viele  :umfall:

Er schreibt wirklich fast Fließband. Und ich komme da auch nicht nach und habe noch so Einiges was ich lesen oder auch hören will
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2317
Re: Kai Meyer - Das zweite Gesicht
« Antwort #3 am: 23. Juli 2019, 18:05:19 »
Zitat von: Inge
Ich habe gestern auch noch die Kurzgeschichte von Edgar Allen Poe "Der Untergang des Hauses Usher" gelesen
Das wird im Buch erwähnt und war auch wirklich spannend

Solche Hinweise in Büchern mag ich auch total gerne und versuche dann auch, genauso wie Du, diesen Hinweisen zu folgen. Da haben wir wohl etwas gemeinsam.  :-)
Liebe Grüße Annette