Leserundenplanung: Zornesbrand

  • 44 Antworten
  • 805 Aufrufe

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #15 am: 10. Juni 2019, 12:00:22 »
Ich missbrauche den Thread jetzt mal auch als kleine Plauderecke: Wie ist es euch denn eigentlich in den letzten Jahren ergangen? Alles gut? Was machen die Tiere? Kathrin, hattest du schon immer 4 Katzen oder kommt mir das nicht etwas mehr als früher vor?

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #16 am: 10. Juni 2019, 18:37:47 »
Kathrin, wo in Frankfurt arbeitest du denn? Arbeitstechnisch hat es mich nämlich auch wieder nach Frankfurt verschlagen. Total doof, im Urlaub ins Büro zu müssen, aber heute hast du da wenigstens deine Ruhe ... Ich hoffe, ich bekomme im Urlaub keinen Anruf, als einzige Datenbankadministratorin einer kleinen Firma könnte das allerdings auch passieren ...
Wir sind direkt am Willy-Brandt-Platz. Und Ihr?
Und ja ich hatte heute meine Ruhe. Lieber heute als morgen. Ist halt doof, wenn man für 10 Minuten Büro 2x1 Std. im Zug sitzen muss, aber von daheim hätte ich es nicht geregelt bekommen. Jetzt sollte ich für den Urlaub sicher Ruhe haben.

Müssen nachher zu den Schwiegereltern zum Essen ... Umso älter sie werden, desto mehr Feiertage werden belegt und ich bekomme meinen Mann nicht dazu, da mal vorsichtig zu intervenieren ... Ist ja lieb gemeint, aber ich möchte meine freien Tage eigentlich nicht so häufig mit Essen mit den Schwiegereltern verbringen ... Heute ist wenigstens kein richtiges Wanderwetter ...
Wäre heute nicht sogar  das perfekte Wetter zum Wandern gewesen? Nicht so heiß, bedeckt, aber auch nicht kalt? Dann lieber bei Wetter wie heute, als wenn es so heiß ist.

Ich missbrauche den Thread jetzt mal auch als kleine Plauderecke: Wie ist es euch denn eigentlich in den letzten Jahren ergangen? Alles gut? Was machen die Tiere? Kathrin, hattest du schon immer 4 Katzen oder kommt mir das nicht etwas mehr als früher vor?
Hmmm, nee ich hatte nicht schon immer vier Katzen. Anfangs waren es zwei, erst die alten Mädchen, dann die beiden Verrecker-Kater, die mich seit 2012 terrorisieren, dann kam irgendwann Fini dazu (Sommer 2012), dann Snooky (Sommer 2013), dann ist Fini gestorben und dann kam Luna und das ist jetzt die Besetzung seit Ende 2014.

Ansonsten hat sich bei mir nicht viel getan...wenn man mal von den Veränderungen im Job absieht. Mein tollster Chef ist nicht mehr mein Chef, der ist nicht mehr im Unternehmen, weil man ihn loswerden wollte. Dann war ich 1 Jahr  lang Assistenz bei einem der Vorstände, als Krankheitsvertretung für eine Kollegin, die aber nächste Woche zurückkommt und wenn deren Wiedereingliederungsphase und Urlaubsabbau-Phase rum ist, dann bin ich ab September bei meinem neuen Chef. Ob es dabei bleiben wird, wird sich zeigen. Könnte sich ggf. auch noch was anderes ergeben, aber das sind ungelegte Eier. Ansonsten alles beim Alten.

Und bei Dir?
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #17 am: 10. Juni 2019, 22:08:44 »
Hallo zusammen!

Ich habe gestern nur noch etwas in meinem anderen LR Buch gelesen,, dann einen längeren Anruf einer Bekannten bekommen, dann wollte ich wieder lesen  aber meine Augen haben dann irgendwann nur noch getränt und da ich vom Babysitten eh groggy war, habe ich das Licht ausgemacht.

Das ging mir gestern Abend ähnlich ... Wenn die Augen erst mal Tränen, ist einfach Schicht.
ja das stimmt. Die ABende vergehen aber auch immer so schnell-
"Kaum liest man ein paar  Seite sind sind schon wieder Stunden rum"
So wie jetzt. Es ist schon wieder 22.00 Uhr. Wo ist die zeit hin... :kopfkratz:


Also eine Stunde Zugfahrt hin, kurz rein, und eine Stunde Zugfahrt zurück. Trotzdem total doof.
Ideale Lesezeit  :->
Kathrin, wo in Frankfurt arbeitest du denn? Arbeitstechnisch hat es mich nämlich auch wieder nach Frankfurt verschlagen. Total doof, im Urlaub ins Büro zu müssen, aber heute hast du da wenigstens deine Ruhe ... Ich hoffe, ich bekomme im Urlaub keinen Anruf, als einzige Datenbankadministratorin einer kleinen Firma könnte das allerdings auch passieren ...
Och, wenn ihr beide in Frankurt arbeitet... ich arbeite ja in Darmstadt
Vllt können wir ja endlich mal unser verschobenes Treffen nachholen?  Gerne in Frankfurt. Ich habe ein Jobticket und fahre kostenlos in ganz Hessen.

Ich bin heute zum Essen eingeladen - Anruf von gestern, wollte mich noch um Mount Bügelberg kümmern.... wir haben bei dem Wetter soooo viel Wäsche  :wah:
Ansonsten regnet es hier und ich komme hoffentlich zum Lesen...

Müssen nachher zu den Schwiegereltern zum Essen ... Umso älter sie werden, desto mehr Feiertage werden belegt und ich bekomme meinen Mann nicht dazu, da mal vorsichtig zu intervenieren ... Ist ja lieb gemeint, aber ich möchte meine freien Tage eigentlich nicht so häufig mit Essen mit den Schwiegereltern verbringen ... Heute ist wenigstens kein richtiges Wanderwetter ...
Das verstehe ich total. Bei mir sind es zwar nicht die Schwiegereltern, aber irgendeiner aus dem Bekanntenkreis kommt immer um die Ecke und fühlt sich vernachlässigt und es bringt keiner Verständnis auf, wenn ich sage:
"Nein ich kann nicht, ich muß lesen"  :meckern:

Ich missbrauche den Thread jetzt mal auch als kleine Plauderecke: Wie ist es euch denn eigentlich in den letzten Jahren ergangen? Alles gut? Was machen die Tiere? Kathrin, hattest du schon immer 4 Katzen oder kommt mir das nicht etwas mehr als früher vor?
Ich überlege grad, aber ich glaube bei mir ist alles beim alten. Wir haben haben Lyko nun seit 5 Jahren, immernoch Hase, Meerschweinchen, Vögel.  :gruebel:
Ich habe einen neuen Chef, aber mit dem arrangiere ich mich so allmählich.


Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #18 am: 10. Juni 2019, 23:42:17 »
Guten Abend zusammen!

Wir sind direkt am Willy-Brandt-Platz. Und Ihr?

Direkt an der Konsti.

Und ja ich hatte heute meine Ruhe. Lieber heute als morgen. Ist halt doof, wenn man für 10 Minuten Büro 2x1 Std. im Zug sitzen muss, aber von daheim hätte ich es nicht geregelt bekommen. Jetzt sollte ich für den Urlaub sicher Ruhe haben.

Zwei Stunden Zugfahrt sind schon doof, aber jetzt kannst du den Urlaub in Ruhe genießen!

Wäre heute nicht sogar  das perfekte Wetter zum Wandern gewesen? Nicht so heiß, bedeckt, aber auch nicht kalt? Dann lieber bei Wetter wie heute, als wenn es so heiß ist.

Die Vorhersage war wesentlich schlechter als es tatsächlich war. Als wir den Termin ausmachten, hieß es auch noch, 33°C im Schatten ... Da geht dann nur noch Hochröhn ...

Hmmm, nee ich hatte nicht schon immer vier Katzen. Anfangs waren es zwei, erst die alten Mädchen, dann die beiden Verrecker-Kater, die mich seit 2012 terrorisieren, dann kam irgendwann Fini dazu (Sommer 2012), dann Snooky (Sommer 2013), dann ist Fini gestorben und dann kam Luna und das ist jetzt die Besetzung seit Ende 2014.

So trübt einen die Erinnerung. Hoffentlich alle putzmunter und wohlauf? Wir haben inzwischen nur noch drei Nasen. Momo und Floh sind gestorben. Unsere beiden Senioren sind leider beide nicht fit: Krümel hat es chronisch mit der Blase, weil er partout nichts selbst trinkt und bei Lucy wurde ein Thymom festgestellt. Kleine Sorgenfellchen. Dass Pearl vor Kurzem dazu kam, war Schicksal. Meine Tierärztin sah sich gezwungen, den eigentlichen Besitzern das Tier zu entziehen ... Als der Anruf kam, ob wir sie nicht nehmen würden, machte es Klick, obwohl ich die Kleine nicht mal gesehen hatte ...  :schmacht:

Ansonsten hat sich bei mir nicht viel getan...wenn man mal von den Veränderungen im Job absieht. Mein tollster Chef ist nicht mehr mein Chef, der ist nicht mehr im Unternehmen, weil man ihn loswerden wollte. Dann war ich 1 Jahr  lang Assistenz bei einem der Vorstände, als Krankheitsvertretung für eine Kollegin, die aber nächste Woche zurückkommt und wenn deren Wiedereingliederungsphase und Urlaubsabbau-Phase rum ist, dann bin ich ab September bei meinem neuen Chef. Ob es dabei bleiben wird, wird sich zeigen. Könnte sich ggf. auch noch was anderes ergeben, aber das sind ungelegte Eier. Ansonsten alles beim Alten.

Klingt, als wärest du schon länger in der Firma. Kennst du den neuen Chef schon?

Ich habe eine kleine Odyssee hinter mir, was die Arbeitsstellen angeht, was aber auch daran lag, dass man als zuvor Selbständige nicht so viele Optionen hat. Eine Firma, in der alle innerlich schon gekündigt hatten und mir sofort von den Kollegen berichtet wurde, die Selbstmord begangen hatten (keine Übertreibung, die Stimmung hatte was von einem Grab). Dann ein halbes Jahr BAMF ... ich habe Einblicke gewonnen, auf die ich gerne verzichtet hätte. Jetzt bin ich glücklich, habe meine Nische gefunden und mache Büro und IT zusammen. Bin wieder im Juristenumfeld gelandet. Back to the roots, sozusagen.

ja das stimmt. Die ABende vergehen aber auch immer so schnell-
"Kaum liest man ein paar  Seite sind sind schon wieder Stunden rum"
So wie jetzt. Es ist schon wieder 22.00 Uhr. Wo ist die zeit hin... :kopfkratz:

Der Tag heute ist echt verflogen ...

Och, wenn ihr beide in Frankurt arbeitet... ich arbeite ja in Darmstadt
Vllt können wir ja endlich mal unser verschobenes Treffen nachholen?  Gerne in Frankfurt. Ich habe ein Jobticket und fahre kostenlos in ganz Hessen.

Bin dabei! Kathrin?

Das verstehe ich total. Bei mir sind es zwar nicht die Schwiegereltern, aber irgendeiner aus dem Bekanntenkreis kommt immer um die Ecke und fühlt sich vernachlässigt und es bringt keiner Verständnis auf, wenn ich sage:
"Nein ich kann nicht, ich muß lesen"  :meckern:

Bin echt froh um meinen Mann. Der macht meine ganzen Spinnereien mit und motzt gerade auch nicht, wenn ich mal wieder sonntags die Buchhaltung mache.  :->

Ich überlege grad, aber ich glaube bei mir ist alles beim alten. Wir haben haben Lyko nun seit 5 Jahren, immernoch Hase, Meerschweinchen, Vögel.  :gruebel:
Ich habe einen neuen Chef, aber mit dem arrangiere ich mich so allmählich.

Irgendwie finde ich es beruhigend, dass sich bei euch nicht alles verändert hat. Richtig schön und ich hoffe, ihr seht das genauso.  :kuss2:

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #19 am: 11. Juni 2019, 08:40:59 »
Hallöchen,

So trübt einen die Erinnerung. Hoffentlich alle putzmunter und wohlauf? Wir haben inzwischen nur noch drei Nasen. Momo und Floh sind gestorben. Unsere beiden Senioren sind leider beide nicht fit: Krümel hat es chronisch mit der Blase, weil er partout nichts selbst trinkt und bei Lucy wurde ein Thymom festgestellt. Kleine Sorgenfellchen. Dass Pearl vor Kurzem dazu kam, war Schicksal. Meine Tierärztin sah sich gezwungen, den eigentlichen Besitzern das Tier zu entziehen ... Als der Anruf kam, ob wir sie nicht nehmen würden, machte es Klick, obwohl ich die Kleine nicht mal gesehen hatte ...  :schmacht:
Ja, im Moment alle putzmunter bei mir. Soweit man das bei einem Herzpatienten sagen kann. Um Donni hatte ich mir letzten Jahr große Sorgen gemacht. Selbst meine Tierärztin und auch die TA in der Tierkliinik waren sich nicht sicher, ob er die Krise übersteht. Aber jetzt geht es wieder. Er muss seine Tabletten nehmen und schläft viel, aber er ist inzwischen auch 10 Jahre alt, da schlafen Katzen eh noch mehr als sonst schon. Und Mäuse fangen, wenn sich einem Garten verirrt, geht immer noch :schmacht:
Dir und den Sorgenfellchen drücke ich die Daumen, dass iihr noch eine schöne Zeit miteinander habt.

Klingt, als wärest du schon länger in der Firma. Kennst du den neuen Chef schon?
Jein, er hat Anfang Juni neu bei uns angefangen und wir waren vorher auch schon mal essen. Aber wirklich kennen tu ich ihn noch nicht. Aber er macht einen guten Eindruck. Er ist es gewohnt eine Assistenz zu haben, die ihm den organisatorischen Kram vom Leib hält. Und mir ist ein ganz neuer Chef, von dem ich noch so gar keine Meinung habe, lieber, als einen den ich schon seit 10 Jahren kenne und von dem ich schon eine vorgefertigte Meinungh habe. Momentan wird er noch von meiner Vertretung in meinem eigentlichen Bereich betreut.

Bin dabei! Kathrin?
Ich auch! Wir müssen nur einen Termin finden, aber das werden wir schon schaffen.

Irgendwie finde ich es beruhigend, dass sich bei euch nicht alles verändert hat. Richtig schön und ich hoffe, ihr seht das genauso.  :kuss2:
Auf jeden Fall.

Und da fällt mir was ein, worüber wir in der letzten LR miteinander geredet hatten. Betrifft vor allem Silke: Hast Du eigentlich inzwischen die Bücher von Nele Neuhaus gelesen? Ich hatte dir damals gesagt, dass ich Dir Band 1 (und gerne auch Band 4 - bei Gefallen) schicken kann. Hatte es aber zum einen total vergessen und dann auch das Buch nicht mehr gefunden. Aber Wunder geschehen ... ich hab es gefunden. Und wenn Du noch willst, dann sag Bescheid, dann schicke ich es gerne. Ist halt böse vergilbt und hat Leserillen. Aber vielleicht zum Antesten und für umsonst noch okay  :->
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #20 am: 11. Juni 2019, 11:10:11 »
Hallo zusammen!
Wäre heute nicht sogar  das perfekte Wetter zum Wandern gewesen? Nicht so heiß, bedeckt, aber auch nicht kalt? Dann lieber bei Wetter wie heute, als wenn es so heiß ist.
Die Vorhersage war wesentlich schlechter als es tatsächlich war. Als wir den Termin ausmachten, hieß es auch noch, 33°C im Schatten ... Da geht dann nur noch Hochröhn ...
Wie lange geht ihr denn wandern? Ist das anspruchvoll oder könnte da auch nicht geübt mitlaufen?  Wenn ja, und die Tour nicht soooo lange ist, hätte ich nämlich echt mal interesse.



Hmmm, nee ich hatte nicht schon immer vier Katzen. Anfangs waren es zwei, erst die alten Mädchen, dann die beiden Verrecker-Kater, die mich seit 2012 terrorisieren, dann kam irgendwann Fini dazu (Sommer 2012), dann Snooky (Sommer 2013), dann ist Fini gestorben und dann kam Luna und das ist jetzt die Besetzung seit Ende 2014.

So trübt einen die Erinnerung. Hoffentlich alle putzmunter und wohlauf? Wir haben inzwischen nur noch drei Nasen. Momo und Floh sind gestorben. Unsere beiden Senioren sind leider beide nicht fit: Krümel hat es chronisch mit der Blase, weil er partout nichts selbst trinkt und bei Lucy wurde ein Thymom festgestellt. Kleine Sorgenfellchen. Dass Pearl vor Kurzem dazu kam, war Schicksal. Meine Tierärztin sah sich gezwungen, den eigentlichen Besitzern das Tier zu entziehen ... Als der Anruf kam, ob wir sie nicht nehmen würden, machte es Klick, obwohl ich die Kleine nicht mal gesehen hatte ...  :schmacht:
Alles leibte für das Sorgenfellchen. Man leidet als Besitzer ja immer immens mit...


Ich habe eine kleine Odyssee hinter mir, was die Arbeitsstellen angeht, was aber auch daran lag, dass man als zuvor Selbständige nicht so viele Optionen hat. Eine Firma, in der alle innerlich schon gekündigt hatten und mir sofort von den Kollegen berichtet wurde, die Selbstmord begangen hatten (keine Übertreibung, die Stimmung hatte was von einem Grab). Dann ein halbes Jahr BAMF ... ich habe Einblicke gewonnen, auf die ich gerne verzichtet hätte. Jetzt bin ich glücklich, habe meine Nische gefunden und mache Büro und IT zusammen. Bin wieder im Juristenumfeld gelandet. Back to the roots, sozusagen.
Schön, dass Du jetzt aber was gefunden hast, wo Du glücklich und zufrieden bist. Was genau hast Du denn eigentlich ursprünglich gelernt?


ja das stimmt. Die ABende vergehen aber auch immer so schnell-
"Kaum liest man ein paar  Seite sind sind schon wieder Stunden rum"
So wie jetzt. Es ist schon wieder 22.00 Uhr. Wo ist die zeit hin... :kopfkratz:

Der Tag heute ist echt verflogen ...
Das tun freie Tage leider in der Regel immer... :meckern:
Aber im Ernst, die Zeit rennt soo vorbei. Es ist schon wieder mitte Juni, das halbe Jahr ist schon wieder fast rum. DAs ging dieses jahr sooo schnell.  Woran liegt das?



Das verstehe ich total. Bei mir sind es zwar nicht die Schwiegereltern, aber irgendeiner aus dem Bekanntenkreis kommt immer um die Ecke und fühlt sich vernachlässigt und es bringt keiner Verständnis auf, wenn ich sage:
"Nein ich kann nicht, ich muß lesen"  :meckern:
Bin echt froh um meinen Mann. Der macht meine ganzen Spinnereien mit und motzt gerade auch nicht, wenn ich mal wieder sonntags die Buchhaltung mache.  :->
Das ist lieb von ihm.  :schmacht:




Irgendwie finde ich es beruhigend, dass sich bei euch nicht alles verändert hat. Richtig schön und ich hoffe, ihr seht das genauso.  :kuss2:
Es ist zumindest hektischer bei mir geworden, aber damit lernt man zu leben. :egal1:

Klingt, als wärest du schon länger in der Firma. Kennst du den neuen Chef schon?
Jein, er hat Anfang Juni neu bei uns angefangen und wir waren vorher auch schon mal essen. Aber wirklich kennen tu ich ihn noch nicht. Aber er macht einen guten Eindruck. Er ist es gewohnt eine Assistenz zu haben, die ihm den organisatorischen Kram vom Leib hält. Und mir ist ein ganz neuer Chef, von dem ich noch so gar keine Meinung habe, lieber, als einen den ich schon seit 10 Jahren kenne und von dem ich schon eine vorgefertigte Meinungh habe. Momentan wird er noch von meiner Vertretung in meinem eigentlichen Bereich betreut.
Du warst ja beim letzten Wechsel etwas verunsichert. Und nun ist wieder alles offen, außer der Chef. ICh drücke die Daumen, dass es gut läuft und ihr euch gut versteht. Ein guter Chef ist soooo wichtig.
Das habe ich mit meinem aktuellen gerade echt lernen müssen

Bin dabei! Kathrin?
Ich auch! Wir müssen nur einen Termin finden, aber das werden wir schon schaffen.
:bang: :dance:
Das schaffen wir!

Und da fällt mir was ein, worüber wir in der letzten LR miteinander geredet hatten. Betrifft vor allem Silke: Hast Du eigentlich inzwischen die Bücher von Nele Neuhaus gelesen? Ich hatte dir damals gesagt, dass ich Dir Band 1 (und gerne auch Band 4 - bei Gefallen) schicken kann. Hatte es aber zum einen total vergessen und dann auch das Buch nicht mehr gefunden. Aber Wunder geschehen ... ich hab es gefunden. Und wenn Du noch willst, dann sag Bescheid, dann schicke ich es gerne. Ist halt böse vergilbt und hat Leserillen. Aber vielleicht zum Antesten und für umsonst noch okay  :->
Also Band 1 habe ich inzwischen gelesen und ich mag die Reihe gerne. Nur sind die Bücher zum einen immer dick, zum anderen lese ich meinen RUB und meine WuLi ja im ABC weg... und der Buchstabe N... kommt dann irgendwann in diesem Jahr oder im nächsten .... :hau:
ABer ich komme gerne auf Dein Angebot zurück, dass du mir Bd. 4 zuschickst... Das lieb  :kuss2: Ich habe auch schon Bd. 6 hier stehen...

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #21 am: 11. Juni 2019, 12:17:41 »
Du warst ja beim letzten Wechsel etwas verunsichert. Und nun ist wieder alles offen, außer der Chef. ICh drücke die Daumen, dass es gut läuft und ihr euch gut versteht. Ein guter Chef ist soooo wichtig.
Meinst Du mit "letzten Wechsel" den Wechsel vor einem Jahr? Wo ich quasi die Krankheitsvertretung oben beim Vorstand angetreten habe? Ja, der Wechsel fiel mir nicht leicht, wobei das nicht am Chef lag, sondern an seiner Position. Ich hatte irgendwie permanent den Eindruck, er erwartet, dass es mit mir als Assistenz so einfach und problemlos laufen würde, wie mit der kranken Kollegin. Und nicht nur er hat den Eindruck bei mir erweckt, auch andere Kollegen, die viel mit ihm, aber mit denen ich vorher nie zu tun hatte. Ich bin da ziemlich ins kalte Wasser geschmissen worden. Ich bin zwar seit 20 Jahren im Unternehmen und habe schon viel mitbekommen und erlebt (Umstrukturierungen, Gerüchte etc.) aber für mich war das da oben eine völlig neue Welt. Wenn ich da nich aktiv was nachgefragt habe, blieb ich halt dumm. Ich kann div. Abkürzungen nicht, IT-Projekte sagten mir alle gar nix, aber jeder meinte, mir müsse doch das Projekt X bekannt sein. Ich müsste doch wissen, über was sie reden. Und dann die Telefonate. Gleich an meinem zweiten Tag rief zuerst Mr. X aus Berlin an, der mir überhaupt nichts sagte und dann am Tag drauf Mr. Y ... auch aus Berlin.  Der eine ist privat, der andere schon beruflich, aber eben nicht tagtäglich mit ihm im Gespräch. Das muss man erstmal alles auseinander klabüsern. Oder Namen, die ähnlich klingen. Stell Dir vor, da ruf ein Herr Meier an, von extern und Du weißt nicht wo Du ihn hinzustecken hast. Also schaust Du in den Kontakten nach ... Meier mit ei? ey? ay? ai? Das hat echt lange gedauert, bis ich da komplett drin war. So richtig, richtig Spaß gemacht hat es eigentlich erst zum Schluss. Fast ein Jahr, nachdem ich da oben angefangen habe.
 
Das habe ich mit meinem aktuellen gerade echt lernen müssen
Und das ist in der Tat eine Sache, die ich meinem neuen Chef von Anfang an begreiflich machen muss. Es kann nicht auf Anhieb alles problemlos klappen. Ich kenne ihn kaum, weiß nicht, worauf es ihm ankommt. Ich kenne das Unternehmen, ja, klar und ich kenne meine Ansprechpartner, aber die Zusammenarbeit/ das manchmal fast schon blinde Selbstverständnis zwischen einem Chef und seiner Assistenz das kann nicht von Anfang an da sein. Das entwickelt sich. Manchmal entwickelt es sich auch nie, kann auch vorkommen. Aber es braucht eine Ran-Tast-Phase.

ABer ich komme gerne auf Dein Angebot zurück, dass du mir Bd. 4 zuschickst... Das lieb  :kuss2: Ich habe auch schon Bd. 6 hier stehen...
Gut, ich hebe Dir "Schneewittchen muss sterben" auf. Welcher ist Band 6? Ich habe nämlich noch einen ungelesen im SUB, weiß aber nicht, welcher Teil das ist.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #22 am: 11. Juni 2019, 14:37:54 »
Hallo Kathrin!

Du warst ja beim letzten Wechsel etwas verunsichert. Und nun ist wieder alles offen, außer der Chef. ICh drücke die Daumen, dass es gut läuft und ihr euch gut versteht. Ein guter Chef ist soooo wichtig.
Meinst Du mit "letzten Wechsel" den Wechsel vor einem Jahr? Wo ich quasi die Krankheitsvertretung oben beim Vorstand angetreten habe? Ja, der Wechsel fiel mir nicht leicht, wobei das nicht am Chef lag, sondern an seiner Position. Ich hatte irgendwie permanent den Eindruck, er erwartet, dass es mit mir als Assistenz so einfach und problemlos laufen würde, wie mit der kranken Kollegin. Und nicht nur er hat den Eindruck bei mir erweckt, auch andere Kollegen, die viel mit ihm, aber mit denen ich vorher nie zu tun hatte. Ich bin da ziemlich ins kalte Wasser geschmissen worden. Ich bin zwar seit 20 Jahren im Unternehmen und habe schon viel mitbekommen und erlebt (Umstrukturierungen, Gerüchte etc.) aber für mich war das da oben eine völlig neue Welt. Wenn ich da nich aktiv was nachgefragt habe, blieb ich halt dumm. Ich kann div. Abkürzungen nicht, IT-Projekte sagten mir alle gar nix, aber jeder meinte, mir müsse doch das Projekt X bekannt sein. Ich müsste doch wissen, über was sie reden. Und dann die Telefonate. Gleich an meinem zweiten Tag rief zuerst Mr. X aus Berlin an, der mir überhaupt nichts sagte und dann am Tag drauf Mr. Y ... auch aus Berlin.  Der eine ist privat, der andere schon beruflich, aber eben nicht tagtäglich mit ihm im Gespräch. Das muss man erstmal alles auseinander klabüsern. Oder Namen, die ähnlich klingen. Stell Dir vor, da ruf ein Herr Meier an, von extern und Du weißt nicht wo Du ihn hinzustecken hast. Also schaust Du in den Kontakten nach ... Meier mit ei? ey? ay? ai? Das hat echt lange gedauert, bis ich da komplett drin war. So richtig, richtig Spaß gemacht hat es eigentlich erst zum Schluss. Fast ein Jahr, nachdem ich da oben angefangen habe.
Du hattest vermutlich auch niemanden den du fragen konntest?
Ist schon hart und ich hätte nicht mit Dir tauschen mögen.
Aber schön,wenn es Dir dann am Ende Spaß gemacht hat und blöd, dass es jetzt wieder endet.
Ich bin dankbar immer an derselben STelle zu sein und meinen Aufgaben, Ansprechpartner zu kennen. Die Kollegen kommen inzwischen zu mir, weil ich schon so lange im Haus bin und fragen, wie manche Dinge laufen, geregelt sind oder so man es nachschlagen könnte...
 


Das habe ich mit meinem aktuellen gerade echt lernen müssen
Und das ist in der Tat eine Sache, die ich meinem neuen Chef von Anfang an begreiflich machen muss. Es kann nicht auf Anhieb alles problemlos klappen. Ich kenne ihn kaum, weiß nicht, worauf es ihm ankommt. Ich kenne das Unternehmen, ja, klar und ich kenne meine Ansprechpartner, aber die Zusammenarbeit/ das manchmal fast schon blinde Selbstverständnis zwischen einem Chef und seiner Assistenz das kann nicht von Anfang an da sein. Das entwickelt sich. Manchmal entwickelt es sich auch nie, kann auch vorkommen. Aber es braucht eine Ran-Tast-Phase.
Das muss man können, dass ansprechen. Ich konnte es nicht. Habe eine Mediation mit meinem Chefkollegen gemacht. HAtte mir zwar mehr davon versprochen, aber inzwischen kann verstehe ich eben etwas besser wie er tickt... und halte mich einfach noch mehr aus allem raus.
Wenn ich nichts zu tun habe, wird eben gesurft, macht er auch mehrer Stunden am Tag!


ABer ich komme gerne auf Dein Angebot zurück, dass du mir Bd. 4 zuschickst... Das lieb  :kuss2: Ich habe auch schon Bd. 6 hier stehen...
Gut, ich hebe Dir "Schneewittchen muss sterben" auf. Welcher ist Band 6? Ich habe nämlich noch einen ungelesen im SUB, weiß aber nicht, welcher Teil das ist.
Böser Wolf ist Bd. 6

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #23 am: 11. Juni 2019, 17:08:14 »
Du hattest vermutlich auch niemanden den du fragen konntest?
Das Problem mit dem jemanden fragen können ... ich hätte so viel nachfragen müssen, ich wäre mir total doof und dumm vorgekommen und habe versucht mich in die Themen reinzulesen oder die antworten selbst zu finden.
Und nein, es ist nicht blöd, dass es jetzt wieder endet. Denn die Kollegin, die ich vertreten habe, war schwer krank und ist jetzt wieder gesund. Und ich weiß auch nicht ob ich diesen Chef für immer ertragen hätte, insofern ist alles gut. Wenn Du weißt, dass die Kollegin wieder kommt (oder es zumindest ganz stark hoffst und ihr Daumen drückst), dann veränderst Du die Strukturen halt auch nicht so einfach.

Böser Wolf ist Bd. 6
Ah. Okay. Ich habe noch "Im Wald" im SUB. Klingt interessant, will ich versuchen, aber die komplette Reihe will ich nicht lesen. Dafür fand ich Band 1 und 4 jeweils nicht gut genug. Aber wenn Du magst kannst Du das dann auch haben. Das lese ich dann auch vorsichtiger, in Sachen Leserillen, meine ich.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #24 am: 11. Juni 2019, 18:26:32 »
Sorry, Mädels, wir sind heute Morgen sehr spontan zum Wandern aufgebrochen, und ich hab's verpennt, euch Bescheid zu sagen.  :sorry: Ich melde mich in aller Ruhe später am Abend, jetzt müssen wir erst mal was zu essen besorgen!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #25 am: 11. Juni 2019, 20:04:18 »
Sorry, Mädels, wir sind heute Morgen sehr spontan zum Wandern aufgebrochen, und ich hab's verpennt, euch Bescheid zu sagen.  :sorry: Ich melde mich in aller Ruhe später am Abend, jetzt müssen wir erst mal was zu essen besorgen!
Ist doch alles gut, ich bin auch vorhin erst fertig geworden, mußte da erstmal drüber nachdenken und tja,  hoffen, dass sie Zeit noch schneller verfliegt wie sonst...



Du hattest vermutlich auch niemanden den du fragen konntest?
Das Problem mit dem jemanden fragen können ... ich hätte so viel nachfragen müssen, ich wäre mir total doof und dumm vorgekommen und habe versucht mich in die Themen reinzulesen oder die antworten selbst zu finden.
Und nein, es ist nicht blöd, dass es jetzt wieder endet. Denn die Kollegin, die ich vertreten habe, war schwer krank und ist jetzt wieder gesund. Und ich weiß auch nicht ob ich diesen Chef für immer ertragen hätte, insofern ist alles gut. Wenn Du weißt, dass die Kollegin wieder kommt (oder es zumindest ganz stark hoffst und ihr Daumen drückst), dann veränderst Du die Strukturen halt auch nicht so einfach.
Okay, toll ist natürlich dass deine Kollegin wieder gesund ist bzw so gesund ist, wieder ihren Job zu machen. ABer dass du ständig neue Jobs machen darfst/sollst und mußt... ist doch doof. Klar man lernt dabei, aber es ist eben auch Streß...


Böser Wolf ist Bd. 6
Ah. Okay. Ich habe noch "Im Wald" im SUB. Klingt interessant, will ich versuchen, aber die komplette Reihe will ich nicht lesen. Dafür fand ich Band 1 und 4 jeweils nicht gut genug. Aber wenn Du magst kannst Du das dann auch haben. Das lese ich dann auch vorsichtiger, in Sachen Leserillen, meine ich.
Im Wald habe ich als Film gesehen, war ganz schön komplex. Noch komplexer wie Bd 1 und der war schon ganz schön verschachtelt und Katz- & Maus...

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #26 am: 11. Juni 2019, 22:19:14 »
Guten Abend zusammen,

alles zu beantworten werde ich heute Abend sicher nicht mehr schaffen. Bin ganz schön erledigt. Es war ja so extrem schwül und feucht ... Wie in den Gewächshäusern im Palmengarten. Boah ...

Ja, im Moment alle putzmunter bei mir. Soweit man das bei einem Herzpatienten sagen kann. Um Donni hatte ich mir letzten Jahr große Sorgen gemacht. Selbst meine Tierärztin und auch die TA in der Tierkliinik waren sich nicht sicher, ob er die Krise übersteht. Aber jetzt geht es wieder. Er muss seine Tabletten nehmen und schläft viel, aber er ist inzwischen auch 10 Jahre alt, da schlafen Katzen eh noch mehr als sonst schon. Und Mäuse fangen, wenn sich einem Garten verirrt, geht immer noch :schmacht:
Dir und den Sorgenfellchen drücke ich die Daumen, dass iihr noch eine schöne Zeit miteinander habt.

Danke für die guten Wünsche! Ich wünsche Donni ebenfalls alles Gute! Krümel wird glücklicherweise noch sehr lange bei uns sein, solange er von uns seine ganzen Kräutermedis und die tägliche Infusion bekommt. Bei Lucy ist jeder Tag, an dem sie mir zeigt, dass es noch nicht so weit ist, ein Geschenk ...

Klingt, als wärest du schon länger in der Firma. Kennst du den neuen Chef schon?
Jein, er hat Anfang Juni neu bei uns angefangen und wir waren vorher auch schon mal essen. Aber wirklich kennen tu ich ihn noch nicht. Aber er macht einen guten Eindruck. Er ist es gewohnt eine Assistenz zu haben, die ihm den organisatorischen Kram vom Leib hält. Und mir ist ein ganz neuer Chef, von dem ich noch so gar keine Meinung habe, lieber, als einen den ich schon seit 10 Jahren kenne und von dem ich schon eine vorgefertigte Meinungh habe. Momentan wird er noch von meiner Vertretung in meinem eigentlichen Bereich betreut.

Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird. Chefs können einem das Leben vermiesen ...

Bin dabei! Kathrin?
Ich auch! Wir müssen nur einen Termin finden, aber das werden wir schon schaffen.

Ab Ende Juni bin ich da voll flexibel und freu mich jetzt schon drauf!  :knuddel:

Wie lange geht ihr denn wandern? Ist das anspruchvoll oder könnte da auch nicht geübt mitlaufen?  Wenn ja, und die Tour nicht soooo lange ist, hätte ich nämlich echt mal interesse.

Im Moment sind es so 10-12 Kilometer, das ist nicht so viel und wenn du viel mit Hund draußen bist, dürftest du das kaum merken. Anstiege halte ich beim Planen immer möglichst moderat und zu Beginn. Mein Mann und ich sind eher der Typ faule Socke und ich schleppe noch ordentlich Übergewicht mit mir rum. Also da kommen Ungeübte locker mit. :-) Wenn es mal wieder Richtung Odenwald geht, wäre das was für dich?

Alles leibte für das Sorgenfellchen. Man leidet als Besitzer ja immer immens mit...

Danke. Ja, das ist das Schlimme ...

Schön, dass Du jetzt aber was gefunden hast, wo Du glücklich und zufrieden bist. Was genau hast Du denn eigentlich ursprünglich gelernt?

Justizfachangestellte, aber nie in dem Job gearbeitet, da direkt aus dem ÖD geflüchtet.

Der Tag heute ist echt verflogen ...
Das tun freie Tage leider in der Regel immer... :meckern:
Aber im Ernst, die Zeit rennt soo vorbei. Es ist schon wieder mitte Juni, das halbe Jahr ist schon wieder fast rum. DAs ging dieses jahr sooo schnell.  Woran liegt das?

Ich habe das Gefühl, je älter man wird, desto schneller geht es. Aber gerade seit letztem Sommer ist einfach auch so viel los ...


Es ist zumindest hektischer bei mir geworden, aber damit lernt man zu leben. :egal1:

Ich lasse mich glücklicherweise nicht mehr so von mir selbst antreiben und habe gelernt: Morgen ist auch noch ein Tag. Und manchmal muss man einfach Nein sagen können ...

Du warst ja beim letzten Wechsel etwas verunsichert. Und nun ist wieder alles offen, außer der Chef. ICh drücke die Daumen, dass es gut läuft und ihr euch gut versteht. Ein guter Chef ist soooo wichtig.
Das habe ich mit meinem aktuellen gerade echt lernen müssen

Warum, was war los?

Das schaffen wir!

 :iumpies:

Du hattest vermutlich auch niemanden den du fragen konntest?
Das Problem mit dem jemanden fragen können ... ich hätte so viel nachfragen müssen, ich wäre mir total doof und dumm vorgekommen und habe versucht mich in die Themen reinzulesen oder die antworten selbst zu finden.
Und nein, es ist nicht blöd, dass es jetzt wieder endet. Denn die Kollegin, die ich vertreten habe, war schwer krank und ist jetzt wieder gesund. Und ich weiß auch nicht ob ich diesen Chef für immer ertragen hätte, insofern ist alles gut. Wenn Du weißt, dass die Kollegin wieder kommt (oder es zumindest ganz stark hoffst und ihr Daumen drückst), dann veränderst Du die Strukturen halt auch nicht so einfach.

Das ist total nachvollziehbar und ich finde es toll, dass du das berücksichtigst!

Ist doch alles gut, ich bin auch vorhin erst fertig geworden, mußte da erstmal drüber nachdenken und tja,  hoffen, dass sie Zeit noch schneller verfliegt wie sonst...

Ich fühle mich schuldig und habe die Befürchtung, dass Kathrin mich jetzt nicht mehr mag.  :tempo:

Okay, toll ist natürlich dass deine Kollegin wieder gesund ist bzw so gesund ist, wieder ihren Job zu machen. ABer dass du ständig neue Jobs machen darfst/sollst und mußt... ist doch doof. Klar man lernt dabei, aber es ist eben auch Streß...

Immer mal wieder was Neues kann aber auch spannend sein ...

Liebe Grüße

Saskia

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #27 am: 12. Juni 2019, 08:06:29 »
HAllo Saskia

alles zu beantworten werde ich heute Abend sicher nicht mehr schaffen. Bin ganz schön erledigt. Es war ja so extrem schwül und feucht ... Wie in den Gewächshäusern im Palmengarten. Boah ...
Schwüle finde ich noch schlimmer als Hitze. Da bekomme ich richtig Probleme mit dem Kreislauf!




Bin dabei! Kathrin?
Ich auch! Wir müssen nur einen Termin finden, aber das werden wir schon schaffen.

Ab Ende Juni bin ich da voll flexibel und freu mich jetzt schon drauf!  :knuddel:
Bei mir steht die nächste Zeit nichts an, immer mal wieder Babysitten, am WE ist eben mein Mann viel unterwegs und ich muß mehrmals mit dem Hund raus und kann nciht sooo lange wegsein, aber sonst...


Wie lange geht ihr denn wandern? Ist das anspruchvoll oder könnte da auch nicht geübt mitlaufen?  Wenn ja, und die Tour nicht soooo lange ist, hätte ich nämlich echt mal interesse.
Im Moment sind es so 10-12 Kilometer, das ist nicht so viel und wenn du viel mit Hund draußen bist, dürftest du das kaum merken. Anstiege halte ich beim Planen immer möglichst moderat und zu Beginn. Mein Mann und ich sind eher der Typ faule Socke und ich schleppe noch ordentlich Übergewicht mit mir rum. Also da kommen Ungeübte locker mit. :-) Wenn es mal wieder Richtung Odenwald geht, wäre das was für dich?
Ich kann auch Anreisen, so lange ich eben nicht stundenlange Zugfahrten einrechnen muß.
ABer Odenwald ist toll zum wandern, das wäre echt eine Idee!


Schön, dass Du jetzt aber was gefunden hast, wo Du glücklich und zufrieden bist. Was genau hast Du denn eigentlich ursprünglich gelernt?

Justizfachangestellte, aber nie in dem Job gearbeitet, da direkt aus dem ÖD geflüchtet.
Ist das nicht öffentlicher Dienst  :kopfkratz:, sorry, kenne mich da garnicht aus.

Der Tag heute ist echt verflogen ...
Das tun freie Tage leider in der Regel immer... :meckern:
Aber im Ernst, die Zeit rennt soo vorbei. Es ist schon wieder mitte Juni, das halbe Jahr ist schon wieder fast rum. DAs ging dieses jahr sooo schnell.  Woran liegt das?

Ich habe das Gefühl, je älter man wird, desto schneller geht es. Aber gerade seit letztem Sommer ist einfach auch so viel los ...
Ja da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Ich hatte 5 Tage frei und es hat sich angefühlt wie einer...
Ich sitze auf der Arbeit und bin total fertig...


Es ist zumindest hektischer bei mir geworden, aber damit lernt man zu leben. :egal1:

Ich lasse mich glücklicherweise nicht mehr so von mir selbst antreiben und habe gelernt: Morgen ist auch noch ein Tag. Und manchmal muss man einfach Nein sagen können ...
Das böse Wort mit N...  :rollen: Ja das habe ich ganz ganz großen Lernbedarf. Die Familie die mich für's Babysitten engagiert hat, die weiß, dass ich mich damit schwertue.
Gerade weil es um hilflose Wesen wie Kleinkind und Hund geht, bin ich da doch schneller dabei als ich Nein-sagen kann.
Ansonsten bin ich ein Mensch, der unangenehem Arbeit oder Arbeit die eben getan wird, schnell erledigt. Da ist es eben aus dem Kreuz und mann kann sich mit gutem Gefühl entspannen. Aber es bleibt leider trotzdem viel zu viel liegen. Ich sage nur Fenster am WE  :dong: :heul:


Du warst ja beim letzten Wechsel etwas verunsichert. Und nun ist wieder alles offen, außer der Chef. ICh drücke die Daumen, dass es gut läuft und ihr euch gut versteht. Ein guter Chef ist soooo wichtig.
Das habe ich mit meinem aktuellen gerade echt lernen müssen
Warum, was war los?
Ich habe vor 4 jahren hier einen Chef bekommen, der a) mit dem Zeigefinger arbeitet und alles deligiert, b) echt Stunden lang privat im Internet surft und seine Arbeit nicht macht.
Das kann ich garnicht haben. Da ich mich nicht getraut haben Kritik zu äußern, bzw. nicht wußte ich wie es ansprechen sollte, habe ich meinen Ärger geschluckt und bin irgendwann echt zusammenbrochen.
Wir hatten dann Mediation. Wie gesagt ich habe mir mehr davon versprochen, aber wir haben eben wichtiges, wie Führung, Arbeitsaufteilung, "Rangfolge" mal moderiert besprochen und ich habe den Eindruck ich bin dadurch gelassener geworden.
ABer an manchen Tagen nervt es eben immernoch. Meine letzte Chefin hatte eben die gleiche Arbeitseinstellung wie ich und wir haben super zusammengearbeitet. Aber sie ist leider in Rente gegangen.




Ist doch alles gut, ich bin auch vorhin erst fertig geworden, mußte da erstmal drüber nachdenken und tja,  hoffen, dass sie Zeit noch schneller verfliegt wie sonst...

Ich fühle mich schuldig und habe die Befürchtung, dass Kathrin mich jetzt nicht mehr mag.  :tempo:
DAs könnte sein. Ende ist wirklich scheußlich!


Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #28 am: 12. Juni 2019, 08:53:29 »
Okay, toll ist natürlich dass deine Kollegin wieder gesund ist bzw so gesund ist, wieder ihren Job zu machen. ABer dass du ständig neue Jobs machen darfst/sollst und mußt... ist doch doof. Klar man lernt dabei, aber es ist eben auch Streß...
Wenn ich es mir hätte aussuchen dürfen, hätte ich an dem Zustand, wie es vor 1,5 Jahren noch war, auch nichts ändern wollen, aber das lag nun mal nicht in meiner Macht. Dass ich die Vertretung für die kranke Kollegin gemacht habe, lag auf der Hand (lange schon im Haus, ohne eigenen Chef, bis der neue anfangen würde hat es jetzt auch bis Anfang Juni gedauert...) und es war eine Chance für mich in eine Ecke des Unternehmens reinzuschnuppern, die ich sonst wohl nicht bekommen hätte, die Chance meine ich jetzt. Es kann wie gesagt sein, dass sich da auch noch was draus ergibt, aber wie schon gesagt, ungelegte Eier, aber möglich ist es. Ich kann da gerne Anfang nächsten Jahres drauf eingehen, denn dann müsste ich wissen, ob sich was draus ergeben hat oder nicht.

Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird. Chefs können einem das Leben vermiesen ...
Das stimmt. Ich weiß aber auch ganz genau, dass ich mich bei den Oberen melden kann, wenn er mir das Leben vermiesen würde (wovon ich nicht ausgehe), wenn es gar nicht gehen würde zwischen uns. Da wäre Personal dahinter, die Vorstände ... ich sag doch, da oben reingeschnuppert zu haben, war in mehrerer Hinsicht nicht schlecht.

Ich fühle mich schuldig und habe die Befürchtung, dass Kathrin mich jetzt nicht mehr mag.  :tempo:
Ja, die Befürchtung ist nicht unbegründet  :gr:

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1174
Re: Leserundenplanung: Zornesbrand
« Antwort #29 am: 12. Juni 2019, 08:59:19 »
Okeeeee ....

Ich müsste lügen, wenn ich jetzt behaupte, dass Ihr mich mit Eurer Leserunde nicht neugierig gemacht habt.  :->

"Zornesbrand" ist Teil einer Reihe, oder?!
Wie ist denn die Reihefolge und gibt es die Bücher auch als eBook?  anbet:
Life is too short to read bad books.