Lichterspiele - Rosamunde Pilcher

  • 1 Antworten
  • 2749 Aufrufe

Offline ClaudiC

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 694
Lichterspiele - Rosamunde Pilcher
« am: 12. Juni 2007, 19:08:41 »

[isbn]3499129736[/isbn]

Klappentext:
Emma Litton, nach dem Tod der Mutter in Internaten aufgewachsen, hat ihren Vater niemals richtig kennengelernt. Was für ein Mensch ist dieser weltberühmte Maler, den sie ein Leben lang immer nur aus der Ferne sehnsüchtig bewunderte?

Emma weiß, daß es eine erfüllte Zukunft für sie nicht geben kann, solange die Vergangenheit im Schatten liegt. Sie verläßt ihre Wahlheimat Paris und zieht zu ihrem Vater nach Cornwall, fest entschlossen, sich einen Platz in seinem Herzen zu erobern. Doch an seiner Seite lernt Emma, daß es fürs Glück kein Patentrezept gibt - sie muß ihren eigenen Weg finden: Ist der charmante Kunsthändler Robert Morrow der Mann, der ihr dabei helfen könnte?

Meine Meinung:
Ein typischer Pilcher-Roman: Eine junge Frau kehr zurück nach Cornwall und lernt dort den Mann ihres Lebens kennen. Das erkennt sie natürlich erst nach einigen Wirren und ganz nebenbei werden noch Familienstreitigkeiten und dunkle Schatten der Vergangenheit aufgearbeitet.
Obwohl nach Schema F gestrickt, ist auch dieser Pilcher keineswegs langweilig, sondern gerade wegen der bedienten Erwartungen so schön und charmant.
Ein Roman zum Weglesen an einem Nachmittag.


Destan

  • Gast
Re: Lichterspiele - Rosamunde Pilcher
« Antwort #1 am: 13. Juni 2007, 11:54:01 »
Hey ClaudiC,
ich hab das Buch auch schon gelesen. Es hat mir eigentlich gut gefallen, nur das Buch war zu dünn  :rotwerd:
Deshalb hier meine Note




LG Destan