Mark Benecke - Mein Leben nach dem Tod

  • 0 Antworten
  • 296 Aufrufe

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Mark Benecke - Mein Leben nach dem Tod
« am: 02. Februar 2020, 19:46:36 »
Broschiert: 288 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth); Auflage: 7. Aufl. 2019 (30. September 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3431041337
ISBN-13: 978-3431041330


Zitat
Ob Forensik-Freak, Herr der Maden oder Käfer-Nerd - eines ist klar: Der Kriminalbiologe Mark Benecke hat eine ganz besondere Leidenschaft, nämlich Leichen. In seiner Autobiografie erfahren wir nun endlich, ob er sich bereits als Kind für Tatorte interessiert hat, was ihn an Insekten so fasziniert und warum er sich heute auch politisch engagiert. Dass spezielle Interessen kein Hindernis für ein erfülltes und glückliches Leben sind, zeigt er mit seinem Buch und macht damit allen Leser*innen Mut, den eigenen Weg zu gehen.

Ich habe Mark Benecke vor ein paar Jahren im Zuge der Körperweltenausstellung kennen lernen dürfen und er ist wirklich ein sehr faszinierender Mensch und so war es für mich keine Frage, seine Biographie zu lesen.

Sie ist sehr Benecke typisch geschrieben und wirklich nicht trocken oder langweilig und sie zeigt: Genie und Wahnsinn liegt eben doch eng beieinander  :zwinker:
ich fand die Biographie spannend und kurzweilig sowie flüssig zu lesen.

Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)