Audrey Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate

  • 3 Antworten
  • 307 Aufrufe

Offline Nerolaan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 628
Audrey Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate
« am: 08. Februar 2020, 20:15:40 »
Klappentext
Elspeth war Roberts große Liebe. Jetzt liegt sie auf Highgate, dem romantisch verwildertem Friedhof Londons. Doch Elspeth scheint lebendiger als je zuvor, denn die Erinnerungen sind stärker als der Tod. Robert riecht sie, spürt sie, spricht mit ihr. Es ist als lebe sie weiter und als sei ihr Tod nur ein böser Traum. Alle, die ihr nahestanden, geraten in ihren Bann. Bis ihre Nichten, die Zwillinge Valentina und Julia eine fatale Wette mit ihr eingehen. Vor der Kulisse des pulsierenden Londons erzählt Audrey Niffenegger aufwühlend, in zarten und manchmal dunklen Tönen, von der unstillbaren Sehnsucht, dem anderen ewig nahe zu sein. »Die Zwillinge von Highgate« ist Audrey Niffeneggers zweiter Roman und von noch größerer emotionaler Intensität wie ihr Weltbestseller »Die Frau des Zeitreisenden«.

Meine Meinung

„Die Zwillinge von Highgate“ ist der zweite Roman von Audrey Niffenegger, die damals fast über Nacht mit ihrem Roman „Die Frau des Zeitreisenden“ weltberühmt wurde.
Weil ich „Die Frau des Zeitreisenden“ so furchtbar gerne mochte, habe ich damals ohne groß zu überlegen auch diesen Roman von ihr gekauft.
Wenn auch nicht so zauberhaft, hat mir der Roman gut gefallen. Allerdings glaube ich, dass man das Buch auch einfach lesen sollte und an einigen Stellen nicht so genau nachdenken sollte.
In diesem Fall finde ich auch den deutschen Titel nicht stimmig. „Her fearful symmetry“ passt meiner Meinung nach viel besser und der deutsche Titel ist leicht irreführend, obwohl es schon um 2 Zwillingspärchen geht.

In dem Roman geht es um Liebe, Trauer, Einsamkeit, ein dunkles Familiengeheimnis und um die eigenen Unabhängigkeit. Dabei hat jede Figur mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Besonders sympathisch war mir dabei Martin, der auf Grund seiner psychischen Störung zwar erst mal einen besonderen Knall zu haben scheint, mir aber dennoch irgendwie als der „Normale“ vorkam.Für mich war er eigentlich die menschlichste Figur von allen.
Besonders schwierig empfand ich die jungen Zwillinge Valentina und Julia. Sie waren kindisch, unreif und egoistisch. Den Rest – und dies ist auch der Grund für einen Punktabzug – hat mir in ihrem Zusammenhang Valentinas „Plan“ gegeben, der ihr helfen soll, sich von ihrer dominanten Zwillingsschwester zu lösen. Wie man auf diese wirklich blöde und unreife Idee kommen kann, entzieht sich mir völlig.

Der Roman, der insgesamt sehr melancholisch und leise ist, endet jedoch mit einem Hoffnungsschimmer und lässt mich versöhnt zurück.

Insgesamt ein Roman, den man einfach nur lesen und genießen kann.


Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1905
Re: Audrey Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate
« Antwort #1 am: 10. Februar 2020, 08:00:24 »
Danke für die Rezi, Nero.  :schmusen:
Ich fand "Die Frau des Zeitreisenden" damals auch super und deine Rezi hat mich jetzt echt neugierig auf dieses Buch der Schriftstellerin gemacht. 
Life is too short to read bad books. 

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1905
Re: Audrey Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate
« Antwort #2 am: 10. Februar 2020, 08:16:32 »
EDIT: Leider zu spät gesehen, aber der Roman von Niffenegger hat nur 2,5 Sterne bei Amazon, sollte da noch jemand eine Anregung brauchen....
Okeee ... danke für den Tipp ... behalte ich dann mal im Hinterkopf.  :zwinker:
Life is too short to read bad books. 

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7608
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Audrey Niffenegger - Die Zwillinge von Highgate
« Antwort #3 am: 10. Februar 2020, 16:05:19 »
Ich habe das mal vor Jahren gelesen und noch gut in Erinnerung, vielleicht fürs Bingo einen Re-Read wert ;-)
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.