Julie Birkland - Hoch wie der Himmel (Northern Love, Band 1)

  • 2 Antworten
  • 165 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7597
  • Ryle hira - life is what it is
Zitat
Ganz gleich, wie oft du sie verlierst – die Liebe findet ihren Weg zurück zu dir!
Große Gefühle in Norwegen: Teil 1 der neuen Liebesroman-Reihe rund um eine Arzt-Praxis im Küstenort Lillehamn
Als Ärztin nach Norwegen ans Meer – dieser Traum ist alles, was Annik nach dem Unfalltod ihres Mannes von ihrer großen Liebe geblieben ist. In dem beschaulichen Städtchen Lillehamn wagt sie mit ihrem kleinen Sohn Theo einen Neuanfang.
Zwischen tiefen Wäldern, der rauen See und einem endlos wirkenden Himmel wird Anniks Schmerz mit jedem Tag ein wenig erträglicher.
Wäre da nur nicht Krister Solberg, ihr wortkarger Boss. Annik ist sich sicher, dass der attraktive Chirurg sie nicht leiden kann. Doch unberührt lässt er sie nicht.
Krister allerdings hat seine ganz eigenen Gründe, der neuen Ärztin in seiner Praxis zunächst aus dem Weg zu gehen. Nur langsam finden die beiden zueinander. Aber was ist mit Kristers gefährlichem Geheimnis? Und kann Annik ihr Herz noch einmal einem Mann öffnen?
»Hoch wie der Himmel« ist der 1. Band der Liebesroman-Reihe »Northern Love« rund um die Familienpraxis der Geschwister Krister, Alva und Espen Solberg im zauberhaften Ort Lillehamn am Fjord.
Einfühlsam und wunderbar romantisch erzählt Julie Birkland von Menschen, die das Schicksal gebeutelt hat, und die eine zweite Chance für die Liebe bekommen.
Der 2. Liebesroman der Reihe »Northern Love«, »Tief wie das Meer«, erzählt Espens Geschichte.

Nach dem Tod ihres Mannes sucht Annik in Norwegen einen Neuanfang. Zusammen mit ihrem Sohn Theo zieht sie in das beschauliche Lillehamn. Doch dort werden ihre Gefühle heftig durcheinander gewirbelt. Kann es für Annik ein Happy End geben?

Julie Birkland hat mit "Hoch wie der Himmel" einen wunderschönen Liebesroman geschaffen, der sowohl mit seinen Charakteren als auch mit Landschaftsbildern überzeugt.
Insbesondere die Entwicklung der Charaktere war nachvollziehbar, ihre Sorgen und Ängste sind verständlich und bekommen Platz, ohne dass der Roman zu sehr auf ein künstliches Drama hinarbeitet. Ich habe mich zusammen mit Annik in Norwegen verliebt, habe Unsicherheiten verspürt bei ersten Begegnungen, konnte ihre Gefühle nachvollziehen und habe mich mit ihr zusammen gefreut und gezweifelt und geärgert. Besonders hat mir gefallen, dass wir im Roman auch noch eine andere Perspektive mitlerleben, dass die Geschichte auch aus Sicht einer männlichen Person erzählt wird. So konnte ich mich als Leser immer in beide Menschen hinein fühlen.
Julie Birkland schreibt sehr bildhaft, mein Kopfkino lief quasi in Dauerschleife. Zumal sie viele Dinge beschreibt, die man sich dann auch im Internet anschauen kann um noch mehr in die wunderschöne Atmospähre des Romans abtauchen zu können.
Auch die Liebesszenen im Buch sind romantisch und prickelnd und weder oberflächlich noch kitschig. Der Schreibstil ist wunderbar leicht , das Buch liest sich weg wie nix. Gerade die Geheimnisse, die einige der Personen mit sich tragen, machen die Story spannend und der dramatische Höhepunkt hat mich nägelkauend zurück gelassen. Die Ängste und Probleme der Protagonisten wurden realistisch dargestellt und sind auch nicht wie durch Zauberhand verschwunden. Somit überzeugt mich auch die Auflösung.
Zum Ende hin war ich traurig, diese wunderbaren Menschen wieder zu verlassen, aber freue mich sehr, dass Band 2 schon in Sichtweite ist und ich wieder nach Norwegen zurückkehren kann.
 
Das Cover ist für mich ein echter Hingucker. Und gefällt mir nach der Lektüre des Romans sogar noch mehr, weil ich nun weiß, dass alle Bilder der Collage einen Bezug zur Story haben. Ein echtes Schmuckstück im Regal.

Ein Wohlfühlroman, der mich eine Vielzahl von Emotionen durchlaufen ließ. Für Fans von Liebesgeschichten, für Norwegen Fans und Leser, die einfach in eine Wohlfühlatmospähre abtauchen wollen.

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2850
    • SilkeS. SUB
Re: Julie Birkland - Hoch wie der Himmel (Northern Love, Band 1)
« Antwort #1 am: 26. August 2020, 09:05:57 »
Tja, schwupps auf die WuLi...
 :-)
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 7597
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Julie Birkland - Hoch wie der Himmel (Northern Love, Band 1)
« Antwort #2 am: 26. August 2020, 09:10:55 »
 :->
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.