Lucy Maud Montgomery: Anne auf Green Gables

  • 2 Antworten
  • 115 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5307
Lucy Maud Montgomery: Anne auf Green Gables
« am: 17. November 2020, 15:59:33 »
Inhalt:
Der Jugendbuch-Klassiker um das liebenswerte Waisenkind Anne, das auf der Farm Green Gables aufwächst, hat schon ganze Generationen begeistert! In der Fortsetzung sorgt Anne als Sechzehnjährige im Städtchen Avonlea für Aufregung – nostalgische Unterhaltung für Jung und Alt. Annes zeitlose Geschichten sind jetzt auch in der Netflix-Serie Anne with an E zu sehen.

Was sollen die Cuthberts nur mit der quirligen Anne anstellen? Der lebenslustige Rotschopf stellt ihr sonst so beschauliches Leben ordentlich auf den Kopf. Dank ihres hitzigen Temperaments stolpert Anne von einer Katastrophe in die nächste! Aber zum Glück schafft sie es, auch die unmöglichsten Situationen irgendwie zu meistern.

Meine Meinung:
Ich sage nur „Bücher-Bingo“ und „ein Buch lesen, das ich bereits in der Kindheit/Jugend gelesen habe (kein Pixie Buch, kein Bilderbuch).“ Ich hatte mehrere Bücher auf dem Schirm für diese Kategorie, ein Pferde-Buch, ein Berte-Bratt-Buch, ein Nackenbeißer … und was ist es geworden? „Anne auf Green Gables“ von Lucy Maud Montgomery. Und ich habe das Buch mit 45 genauso geliebt wie mit 13. Es war alles sofort wieder da, die Szenen, Schauspieler und Stimmen von der Verfilmung aus dem 80er Jahren, ich konnte fast auswendig mitsprechen. Ich war so hin und weg und euphorisch, dass ich mir Band 4-6 der Reihe (die ich mir in meiner Jugend von einer Freundin ausgeliehen habe) jetzt noch selbst nachgekauft habe. Gebraucht vom Loewe-Verlag, in der Aufmachung, wie auch Band 1-3 schon bei mir stehen.

Ich bin wirklich fasziniert, wie sehr mir dieses Jugend- ja eigentlich eher Kinderbuch wieder gefallen hat. Eine tolle Sprache, gar nicht allzu kindlich oder einfach, sondern tatsächlich mit tollen Beschreibungen von Prince Edward Island, von Avonlea und von den Charakteren. Gut möglich, dass ich da einfach nostalgisch bin und mir wahrscheinlich nichts und niemand dieses Buch madig machen kann. Aber es ist einfach so. Ein tolles Buch, ein tolles Setting und wunderbare Charaktere. Dass mir die quicklebendige Anne ans Herz gewachsen ist, dürfte niemand verwundern, der die Geschichte kennt. Anne das Waisenkind, das keinen Fettnapf auslässt und ihr Herz auf der Zunge trägt. Aber ich denke, ich liebe Marilla und Matthew noch mehr und wenn ich nur an Matthew denke, treten mir die Tränen in die Augen. Aber gerade Marilla, die so harsch und schroff wirkt, wächst mir mit diesem x-ten Re-Read nur noch mehr ans Herz. Das ist dann wohl der feine Unterscheid von 30 Jahren zwischen dem ersten Mal lesen und jetzt.

Ich habe mir für das nächste Jahr fest vorgenommen, die Reihe weiterzulesen und auch die alte Serie zu schauen, wenn ich sie irgendwo finde, denn ich will keine Neuverfilmung. Ich will nur diese eine sehen. So wie es nur eine Pippi Langstumpf, einen Michel oder ein Aschenbrödel gibt, so gibt es auch nur eine Anne Shirley!

Bewertung:
************
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 8031
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Lucy Maud Montgomery: Anne auf Green Gables
« Antwort #1 am: 18. November 2020, 07:38:13 »
Vielleicht passt es ja nächstes Jahr in mein Bingo, Du hast mir gerade sehr viel Lust auf das Buch gemacht
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5307
Re: Lucy Maud Montgomery: Anne auf Green Gables
« Antwort #2 am: 18. November 2020, 13:54:15 »
Das freut mich. müsste auf jeden Fall irgendwo bei den Jahreszahlen passen.
Ich glaube hier: Ein Buch, dass zwischen 1822 und 1921 erschienen ist
Rock the Night!