Umfrage

Welche Literaturart ist für Euch Diana Gabaldons Highland-Saga?

Liebesroman
5 (23.8%)
Krimi
0 (0%)
Storica
12 (57.1%)
Unterhaltung
1 (4.8%)
Fantasy
2 (9.5%)
Paranormal/Horror
0 (0%)
nichts von all dem
1 (4.8%)

Stimmen insgesamt: 16

Umfrage - Welches Genre ist für Euch die Highland-Saga der Diana Gabaldon?

  • 25 Antworten
  • 8127 Aufrufe

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 652
    • Susanne Pilastro
Lieben Gruß
Dante

P.S.: Dies ist meine erste Umfrage. Ich hoffe, es klappt...
« Letzte Änderung: 08. Januar 2008, 17:28:51 von Dante »

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2353
Hallo Dante,

na da hast du aber ne` tolle Umfrage eingerichtet! Wieviele "Kreuzchen" darf man denn machen? Nur ein oder auch mehrere???

Für mich ist die Highland-Saga irgenwie nicht eindeutig zuzuordnen.

In FuS ist es mehr so Fanatasie und Liebesroman

In DgZ ist es dann eher wieder Liebesroman und historischer Roman!

Tja und in den nächsten Büchern, die danach kommen ist irgendwie von allem etwas drin, sei es Krimi (um den Schatz bzw. das französische Gold), historisch ist es von den Schauplätzen und des Jahunderts wegen, eine Liebesgeschichte sowieso, na ja und etwas Horror findet man dann auch noch, von dem Voodoo Zauber mal noch ganz zu schweigen! :umfall:

Nun sag mir mal wo ich da einen Schwerpunkt finden soll???  :rollen:

Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt vorrangig "Liebesroman" und "Historisch" sagen! Na ja und wenn ich nur ein Kreuzchen machen darf, hm...ich glaube ich würde es bei "Historisch" machen! :kopfkratz:

Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Hallo Dante,

Annette spricht mir aus dem Herzen. Mit einem Kreuz wird man dem Buch mit Sicherheit nicht gerecht. Ich persönlich würde es in die Schiene hist. Roman/Liebesroman einordnen.  :pling:

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 652
    • Susanne Pilastro
Wieviele "Kreuzchen" darf man denn machen? Nur ein oder auch mehrere???
Ich war der Meinung, ich hätte mehrere erlaubt, aber das macht er irgendwie nicht. Dann hab ich mir gedacht, wenn man sich für eines entscheiden muss, ist es vielleicht doch aussagekräftiger. Was überwiegt bei Dir denn?

Zitat
In FuS ist es mehr so Fanatasie und Liebesroman
Da gebe ich Dir Recht

Zitat
In DgZ ist es dann eher wieder Liebesroman und historischer Roman!
Hmm, Du hast Recht.

Zitat
Tja und in den nächsten Büchern, die danach kommen ist irgendwie von allem etwas drin
:schrei: Jaa, ich weiß... Das ist genau das Problem, das ich habe. Ich hoffte, Ihr könnt mir helfen und es näher definieren.

Zitat
Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt vorrangig "Liebesroman" und "Historisch" sagen! Na ja und wenn ich nur ein Kreuzchen machen darf, hm...ich glaube ich würde es bei "Historisch" machen! :kopfkratz:
Dann nur zu  :knuddel:

LG
Dante

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3155
Hi,

also ohne die Romane zu kennen, sondern nur so grob zu wissen, worum es geht, würde ich sie in die historische Ecke stecken.
Als Vergleich hab ich lediglich die Saga von Julianne Lee, die ja ähnlich ist. Und die ist abgesehen von dem Zeitreise-Element, (das bei beiden dabei ist) eher historisch. Da das Zeitreise-Element aber was phantastisches ist, und ein wesentlicher Teil der Handlung ja darauf aufbaut, das ein Mensch des 20. Jahrhunderts sich plötzlich im 18. Jahrhundert wiederfindet, und damit so seine Probleme hat, müsste man es formal eher unter Phantastik oder Fantasy einordnen.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2353
Hallo Dante,

OK, ich verstehe dein Problem, denn dieses Problem scheinst du auch nicht nur alleine zu haben! Das ist offenbar ein Problem, welches ALLE   Leseratten irgendwann mal haben! :-)
Ich werde jetzt mein Kreuzchen bei "Historisch/Storica" machen, obwohl wie schon erwähnt, das nicht alleine passt!
Liebe Grüße
Annette
PS. Es wäre lieb wenn du uns dann auch irgendwann das Ergebnis der Abstimmung mitteilen würdest.  :knuddel:
Liebe Grüße Annette

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Hallo dante,

für mich ist es eindeutig ein historischer Roman. Das Zeitreiseelement dient nur dazu, Claire an den richtigen Handlungsort zu bringen. Ansonsten bedient sich DG so vieler historischer Ereignisse, das die Zeitreise in den Hintergrund tritt. Und auch ein Liebesroman ist die Highland-Saga für mich nicht, da es um so viel mehr geht.

LG
Lannie
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline Katha

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 343
Hallo Dante,

für mich sind die Bücher der Highland-Saga auch historische Romane.

LG Katha
"Es gibt nur wenige Situationen jedes menschlichen Lebens, in denen man keine Bücher lesen kann, könnte, sollte...."
Kurt Tucholsky 1890-1935

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
    • Buchrebellin
Hallo!

Für mich sind es definitiv historische Romane. Die Zeitreise ist für mich nur Mittel zum Zweck. Sicherlich nehmen die Liebesgeschichten von Claire und Jamie und auch von Brianna und Roger einen großen Raum ein, aber für mich sind definiitv die historischen Gegebenheiten stärker. Historische Liebesromane sind meist auch wirklich anders geschrieben. Irgendwie schmalziger, wobei das jetzt nicht abwertend gemeint sein soll - ich les die ja auch gerne. Aber da gibts dann eben auch mal leidenschaftliche Blicke und so. Ist sprachlich alles sehr blumig.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 652
    • Susanne Pilastro
Danke für Eure Stimmen. Ich hab die Umfrage auch mal im DG-Forum gepostet - vielleicht kommt die eine oder andere Meinung noch dazu.

LG
Dante

Nighean

  • Gast
Hey Dante!

Hab mein Häkchen gemacht, aber ich muss auch sagen, dass ich gern zwei gemacht hätte - es ist wirklich schwer sich da zu entscheiden :detektiv:

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 652
    • Susanne Pilastro
Hab mein Häkchen gemacht, aber ich muss auch sagen, dass ich gern zwei gemacht hätte - es ist wirklich schwer sich da zu entscheiden :detektiv:

Hallo, danke für Deine Stimme. Ich wollte eigentlich auch ermöglichen, zwei Häkchen zu machen, aber irgendwie hat das Programm das einfach ignoriert  :kopfkratz:

LG
Dante

Offline Tecil

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 237
  • An rud a lionas an tsuil lionann sé an croi !
Hallo Dante, wie immer schön dich zu lesen  :->

Historisch- sogar recht eindeutig - für Fantasy reicht es mir nicht mit Zauberei, Elfen, das Zeug halt... und wer sagt Zeitreisen wären nicht möglich ???
LiRo geht auch nicht für mich, dafür ist die Rahmenhandlung mehr als zu ausufernd - aber sowas von  :gr:

Der Rest steht außer Frage...

Schönen Abend noch, und schreib recht kreativ  :festknuddel:
Tecil

Offline illi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 748
Hallo Dante!
Schön, dich zu lesen!

Tja, welches Genre ist die Saga? Wenn du in die Buchhandlung gehst, wirst du die Romane in der historischen Ecke finden.

Meine persönliche Meinung ist, von jedem ein bißchen, wobei eine Saga auch von allem etwas braucht. Ein einzelnes Buch auf ein Genre einzuengen ist vermutlich einfacher, wie eine Ganze Reihe von Büchern, wie die DG Saga.

Aber mal eine Gegenfrage: WARUM muß ich die Saga in eine Schublade stecken? Vielleicht möchte DG genau DAS vermeiden?

Liebe Grüße   illi

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 652
    • Susanne Pilastro
Aber mal eine Gegenfrage: WARUM muß ich die Saga in eine Schublade stecken? Vielleicht möchte DG genau DAS vermeiden?

Ich habe diese Umfrage ganz eigennützig gestellt, denn wenn ich weiß, was die Jamie-Saga ist, dann kann ich in etwas einordnen, was ich schreibe und kann es dann besser anbieten. Das verspreche ich mir zumindest aus dieser Erkenntnis.

:winken:
Dante