Krise Inclusive - Chris Manby

  • 0 Antworten
  • 2722 Aufrufe

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4238
Krise Inclusive - Chris Manby
« am: 21. April 2008, 18:27:23 »
Hallo zusammen,

nun einmal eine Rezi von mir. Aber zu diesem Buch muss ich einfach was schreiben.


[isbn]3404152573[/isbn]

Krise inclusive

Die drei Freunde Lou, Ruby und Martin sind auf der Hochzeit einer Freundin. Dort stellen sie fest das ihr Liebesleben nicht eines der besten ist, vor allem immer die falschen Partner.
Da Suzanna ihren Bräutigam über eine Kontaktanzeige kennenlernte wollen es die drei auch einmal so probieren.
Aber sie tüfteln aus, das sie nicht selbst ihre Anzeigen schreiben sondern jeweils einer der drei für einen anderen. So glauben sie nicht zu verschämt und  möglichst objektiv die Vorzüge des jeweils anderen heraus zustellen.

Lou ist die besonnene, Ruby stürzt von einer katastrophalen Beziehung in die nächste, und Martin sucht sich immer die naiven jungen Mädels aus.
Zwar sind nicht gleich alle drei Feuer und Flamme für diesen Plan, doch der Stress mit dem Partnern bringt alle schnell dazu dem zuzustimmen.
Gesagt getan! Lou, Ruby und Martin geben ihre Anzeigen in unterschiedlichen Medien und unter verschiedenen Voraussetzungen auf.

So beginnt das Karussell sich zu drehen. Derweil verliert der Möchtegern Schriftsteller Martin seinen Job, und macht Bekanntschaft mit einer durchgeknallten Promi-Tochter.
Lou findet einen Typen den jede Mutter als Schwiegersohn in die arme schließen möchte.
Es gibt auch eine zwischen Geschichte ernsterer Art. Und zwar betrifft es Ruby die von den dreien die größten Bindungs- und Beziehungsprobleme hat. Sie geht ihrer Adoption auf den Grund. Das Ergebnis ist jedoch zu Beginn ihrer Suche mehr als deprimierend, und die Adoption ist auch eine Ursache für ihre Beziehungsängste.

Das am Ende nach vielen Turbulenzen und komischen Situationen doch noch alle ihr Glück finden, ist fast ein kleines Wunder.
Wer „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ gesehen hat kann sich auf ein genauso lustig locker und flockigen Roman einstellen. Der sich in einem Rutsch durchlesen lässt. Die Situationskomik und die einzelnen Beziehungen bringen einen ebenso zum lachen wie zum entsetzten aufstöhnen „sie macht es schon wieder“.

Ich jedenfalls konnte in nicht aus der Hand legen bevor ich nicht auf der letzten Seite angekommen war.


Viel Spaß beim lesen
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!