James N. Freys Bücher über's Schreiben

  • 1 Antworten
  • 2552 Aufrufe

Offline wingfoot

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 725
James N. Freys Bücher über's Schreiben
« am: 04. September 2008, 15:34:54 »
Im Chat hatten wir es am Dienstag von den Büchern von James N. Frey und ich habe Hans Schmarren erzählt: Auch das dritte Buch gibt es auf Deutsch. Hier alle vier (es gibt auch noch eins über Krimis):

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt

[isbn]3924491321[/isbn]

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt 2

[isbn]3897051281[/isbn]

Wie man einen verdammt guten Kriminalroman schreibt

[isbn]3897053683[/isbn]

The Key: Die Kraft des Mythos. Wie verdammt gute Romane noch besser werden

[isbn]3897052105[/isbn]

Eine Rezension im eigentlichen Sinne wird das hier allerdings nicht werden, habe ich doch bisher, glaube ich, nur No2 gelesen, weil es mir zufällig in der Bücherei in die Finger kam. Ich habe es als schön sachlich in Erinnerung im Gegensatz zu den vielen eher esoterischen Titeln, die zum Thema auf dem Markt sind, und ich weiss noch, dass es schwerpunktmäßig erfolgreiche Romane/Bestseller als Beispiele angeführt hat (Stephen Kings Carrie ist seitdem auf meinem SUB). Das hat mir nicht unbedingt getaugt, weil ich doch, wenn ich es mal tue, auch einen gewissen literarischen Wert schaffen möchte- obwohl bloße Verkaufszahlen natürlich auch nicht zu verachten wären. Hauptsache irgendwas.  :rollen:
« Letzte Änderung: 08. September 2008, 22:22:55 von wingfoot »
Liest gerade:
Christian Zaczyk- Was uns auf die Palme bringt. Aggression im Alltag
Oscar Wilde- The Picture of Dorian Gray


 "Schweigsam und unschuldig breiten sich die Bücher im ganzen Haus aus und es gelingt mir nicht, sie aufzuhalten." - Carlos M. Dominguez

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3230
Re: James N. Freys Bücher über's Schreiben
« Antwort #1 am: 07. September 2008, 21:33:51 »
Hi, (esp. Wingfoot)

das sehe ich ja erst jetzt. Das ist aber sehr interessant, da muss ich mir doch gleich mal die Details notieren. Ich habe bisher nur den ersten Band davon. Den gab es vor langer Zeit mal bei Weltbild. - Wie ich nach einem kurzen Blick im Innendeckel festgestellt habe, hab ich ihn da im Jahre 1997 zum Preis von DM 19,80 erstanden. 
Um den zweiten Band schleiche ich schon lange herum, konnte mich bisher aber noch nicht dazu überwinden, ihn zu kaufen.

Der Band "The Key: Die Kraft des Mythos. Wie verdammt gute Romane noch besser werden" hat bei Amazon ja ein paar verdammt schlechte Rezensionen abbekommen. Aber wie den Rezensionen auch zu entnehmen ist, scheint Frey da immer noch nicht dazu gekommen zu sein, sich mal intensiver mit Fantasy zu befassen. Anscheinen wieder kein Wort darüber, wie man eine Welt gestaltet. - Wer es besser weis, bitte korrigieren. Aber genau das war ja mal mein Problem, bis ich auf den Webseiten von Kate Elliott auf was passendem gestossen bin.
Wie auch im Chat mal kurz angeschnitten, hab ich mich dazu auch mal auf das Thema Spieleprogrammierung gestürzt, weil Rollenspiele, insbesondere Fantasyrollenspiele ja auch eine Story haben, wobei der Spieler der Held ist, der Aufgaben lösen muss, um das Spiel zu "besiegen". Es gab dazu auch mal ein tolles Buch über Spieleprogrammierung, wo am Anfang eine Menge über die verschiedenen Genres der Computerspiele und ihrer Geschichte berichtet wird. Das ist nicht nur für Spielentwickler interessant, finde ich. Aber lassen wir das, ich schweife schon wieder ab.

Das Buch über Krimis hat ja genau so schlechte Kritiken abbekommen, wie das über die verwendung von Mythen. Da frage ich mich jetzt wirklich, ob ich die beiden noch auf meine Wunschliste aufnehmen soll. Anscheinend genügen die ersten Beiden, und dann zwecks Perspektivwechsel, ähnliche Ratgeber von anderen Autoren, wie z.B. Elizabeth George. Andere Meinungen stets willkommen.

:winken:
Hans


Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten