Der Kreativ-Thread

  • 152 Antworten
  • 44248 Aufrufe

Online Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1714
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #135 am: 26. Februar 2019, 09:19:43 »
Wo bleibt das Foto?  :flirt:
Life is too short to read bad books. 

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3194
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #136 am: 26. Februar 2019, 15:35:12 »
Weiß nicht mehr, wie das hier geht  :rotwerd:
« Letzte Änderung: 01. März 2019, 15:05:11 von Xandi »
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3283
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #137 am: 14. Mai 2020, 01:56:24 »
Hi Ihr,

Zitat von: Forum
Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.


Der  26. Februar 2019, an dem hier der letzte Beitrag geschrieben wurde, liegt zwar schon etwas mehr als 120 Tage zurück, aber egal. Ich dachte mir, ich zeig Euch mal ein bischen "Work in Progress" über ein Haus, das ich rein virtuell am basteln bin. Hier sieht man nur die Fassade von vorne. Um mehr geht es bei dem Projekt gerade auch nicht.

:winken:
Hans
« Letzte Änderung: 14. Mai 2020, 02:00:54 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Online SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2631
    • SilkeS. SUB
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #138 am: 14. Mai 2020, 08:33:25 »
Hallo,
eigentlich schade, dass der Thread hier so verweist.
Mache gerade von der der Lesejury eine Lesejurychallenge und die die heute Tagesaufgabe war Bücher (Tipps) gegen Langweile und als ich so darüber nachdachte, dachte ich dass ich ja schon breit aufgestellt bein, mit meinen Freizeitaktivitäten (Garten, Hund, Backen, DIY, Lesen, Brieffreundschaft, Wandern, Fahrradfahren etc)
Eine Nichte von mir wohnt in Berlin. Sie hat keinen Garten, kein Haustier, in ihrer Studentwohnheimküche möchte man nicht wirklich backen und kochen... (Ekelfaktor hoch 100) und jetzt zu Coronazeiten könnte sie auch nicht Freunde treffen, oder solche Dinge machen...
Aber man kann sich ja auch so beschäftigen:Basteln, Malen, Handwerken, Sport an der frischen Luft ...

aber zurück zum Thema
sSt das Haus ein Bastelobjekt oder so wirklich in Natura?  :kopfkratz:
« Letzte Änderung: 14. Mai 2020, 08:35:19 von SilkeS. »
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5936
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #139 am: 14. Mai 2020, 08:41:54 »
Das 'Haus' sieht schon mehr nach hochherrschaftlichem Palast aus  :-) : Größe, Freitreppe, dieser Schweifgiebel mit dem Wappen oben, ... Da hab ich so süddeutschen Landadel oder etwas ähnliches im Kopf. - Welchem Zweck soll denn das Haus dienen? Was sind die Planungsgrundlagen? Du sagst, es gibt derzeit nur die Fassade: suchst Du Deine Lieblingsfassade? Oder eine Fassade für ein Haus in einer Geschichte? Oder ...?
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3283
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #140 am: 14. Mai 2020, 11:47:36 »
Hallo,
eigentlich schade, dass der Thread hier so verweist.
Mache gerade von der der Lesejury eine Lesejurychallenge und die die heute Tagesaufgabe war Bücher (Tipps) gegen Langweile und als ich so darüber nachdachte, dachte ich dass ich ja schon breit aufgestellt bein, mit meinen Freizeitaktivitäten (Garten, Hund, Backen, DIY, Lesen, Brieffreundschaft, Wandern, Fahrradfahren etc)
Ja, das ist wirklich breit aufgestellt. Da muss man ja schon mit dem Kalender und Terminplaner arbeiten, wenn man das alles unter einem Hut bekommen will... - Bzw. man macht das eine oder andere so wie es sich gerade ergibt. Jedenfalls solange der Hund dabei nicht zu kurz kommt, denn der will ja immer Aufmerksamkeit.  :->

aber zurück zum Thema
sSt das Haus ein Bastelobjekt oder so wirklich in Natura?  :kopfkratz:

Das ist ein reines Bastelprojekt. Dabei geht es mir darum, alle Ideen für ein Haus, die mir so frei im Kopf herum schwirren, zu einem Entwurf zusammen zu fassen, bei dem die Wahrscheinlichkeit, ihn tatsächlich auch bauen zu können, recht gross ist.

:winken:
Hans
« Letzte Änderung: 14. Mai 2020, 12:15:34 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3283
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #141 am: 14. Mai 2020, 12:14:52 »
Das 'Haus' sieht schon mehr nach hochherrschaftlichem Palast aus  :-) : Größe, Freitreppe, dieser Schweifgiebel mit dem Wappen oben, ...
Also der Schweifgiebel ist Architekturgeschichtlich ein Markenzeichen einer bestimmten Epoche, nämlich des Barrock, also so 16. bis 18. Jahrhundert. Und was den Begriff "Palast" angeht... - nun ja, die Hohen Herrschaften wie Hohenzollern, Habsburger und wie sie sonst noch alle heissen, sprechen doch auch immer nur von Häusern. Haus Hohenzollern, Haus Habsburg, etc. Also sagen wir einfach, das hier ist das Haus Hans:->

Welchem Zweck soll denn das Haus dienen?
Naja, darin zu wohnen.  :zwinker:

Was sind die Planungsgrundlagen?
Planungsgrundlagen?! - Wie oben beschrieben, alle die Ideen für ein Haus, die mir so frei und zusammenhanglos im Kopf herum schwirren, zu einem Entwurf zusammen zu fassen, den man sehr wahrscheinlich auch bauen kann.

Du sagst, es gibt derzeit nur die Fassade: suchst Du Deine Lieblingsfassade? Oder eine Fassade für ein Haus in einer Geschichte? Oder ...?
Letzteres ist eine gute Idee.  :flirt:
Und ja, ich suche dabei schon auch nach einer Art Lieblingsfassade. Aber die Sache, dass es nur die Fassade gibt, bezieht sich nur auf das Bild und die Projektdatei, aus der es entstanden ist. Ich hab auch schon andere Varianten erstellt, in denen es nur um die Innenräume sowie ihre Grösse und Lage zueinander geht. Da ist das Aussehen der Fassade dann nachrangig, und nur am Rande berücksichtigt. Denn so ein Haus hat ja immer auch Aussenwände.  :-)

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5936
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #142 am: 14. Mai 2020, 13:15:56 »
Also der Schweifgiebel ist Architekturgeschichtlich ein Markenzeichen einer bestimmten Epoche, nämlich des Barrock, also so 16. bis 18. Jahrhundert. Und was den Begriff "Palast" angeht... - nun ja, die Hohen Herrschaften wie Hohenzollern, Habsburger und wie sie sonst noch alle heissen, sprechen doch auch immer nur von Häusern. Haus Hohenzollern, Haus Habsburg, etc. Also sagen wir einfach, das hier ist das Haus Hans:->
Barock - fast hat ich es mir gedacht, war mir aber nicht so sicher. Ist nicht so meins  :->. Und wenn Stufengiebel, dann mag ich die norddeutsche Backsteinarchitektur lieber. - Geschmackssache halt  :zwinker:.
Dass die Habsburger,... von 'Haus' sprechen ist ja wohl klassisches Understatement. Und mit 'Haus Habsburg' verbinde ich weniger das Gebäude als die ganze Sippschaft.  :-)

Welchem Zweck soll denn das Haus dienen?
Naja, darin zu wohnen.  :zwinker:
Das ist nicht sooo selbstverständlich. Das könnte doch genauso gut ein Museum, eine Bibliothek, ein was auch immer werden. Wohnen kannst Du in dem zierlichen Hüttchen ja mit einer Groß-WG  :umfall:.

Was sind die Planungsgrundlagen?
Planungsgrundlagen?! - Wie oben beschrieben, alle die Ideen für ein Haus, die mir so frei und zusammenhanglos im Kopf herum schwirren, zu einem Entwurf zusammen zu fassen, den man sehr wahrscheinlich auch bauen kann.
Ich meinte damit, welche Funktion das Haus haben soll. Aber das hast Du ja nun schon beantwortet. Ist das eine Weiterentwicklung des Hausprojekts, über das wir vor laaanger Zeit schon mal geschrieben haben? Irgendwie hatte ich mir das moderner vorgestellt, nicht so barock.

Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3283
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #143 am: 14. Mai 2020, 17:06:27 »
Also der Schweifgiebel ist Architekturgeschichtlich ein Markenzeichen einer bestimmten Epoche, nämlich des Barrock, also so 16. bis 18. Jahrhundert. Und was den Begriff "Palast" angeht... - nun ja, die Hohen Herrschaften wie Hohenzollern, Habsburger und wie sie sonst noch alle heissen, sprechen doch auch immer nur von Häusern. Haus Hohenzollern, Haus Habsburg, etc. Also sagen wir einfach, das hier ist das Haus Hans:->
Barock - fast hat ich es mir gedacht, war mir aber nicht so sicher. Ist nicht so meins  :->. Und wenn Stufengiebel, dann mag ich die norddeutsche Backsteinarchitektur lieber. - Geschmackssache halt  :zwinker:.
Stimmt, ist Geschmacksache. - Mir gefallen die geschwungenen Giebel besser. Die Stufen zwischen drin sind einfach noch weiteres Beiwerk.  :flirt:

Dass die Habsburger,... von 'Haus' sprechen ist ja wohl klassisches Understatement. Und mit 'Haus Habsburg' verbinde ich weniger das Gebäude als die ganze Sippschaft.  :-)
Ja, so kann man das auch sehen. Aber so wie ich das gedacht habe, kann man halt auch die Wiener Hofburg als Haus betrachten. Obwohl... - das ist ja nicht nur ein Haus, sondern mehrere.  :wuschig:

Welchem Zweck soll denn das Haus dienen?
Naja, darin zu wohnen.  :zwinker:
Das ist nicht sooo selbstverständlich. Das könnte doch genauso gut ein Museum, eine Bibliothek, ein was auch immer werden. Wohnen kannst Du in dem zierlichen Hüttchen ja mit einer Groß-WG  :umfall:.
Ist auch so gedacht.  :->  Also wohnen mit 'ner Groß-WG. Daneben gibt es im Haus aber eben auch eine Bibliothek, Platz für Hobbyräume, zum musizieren, zum Sport treiben. Und einige Räume werden sicher auch als Ausstellungsräume nutzbar sein. - Da hast Du mich gerade auf 'ne neue Idee gebracht...  :angel:

Ist das eine Weiterentwicklung des Hausprojekts, über das wir vor laaanger Zeit schon mal geschrieben haben? Irgendwie hatte ich mir das moderner vorgestellt, nicht so barock.
Ja, ist es. Und nein, da ist nur die Fassade im Barockstil vorgesehen. Der Rest, insbesondere die Innenausstattung folgt schon modereren Ansichten.

Übrigens: Wenn Du mal links neben der Veranda die unteren Wandöffnungen betrachtest, dann sollte auffallen, das die oben nicht mit Rundbogen abschliessen, wie auf der rechten Seite, sondern gerade und sehr viel höher sind. Das liegt daran, dass es sich dabei um Garageneinfahrten handelt. Und die findet man bei klassischen Barockbauten eher selten in der Frontfassade. Das ist also schon eine der heutigen Zeit entsprungenen (oder angepasste) Idee.   
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5936
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #144 am: 14. Mai 2020, 18:29:46 »
Ist auch so gedacht.  :->  Also wohnen mit 'ner Groß-WG. Daneben gibt es im Haus aber eben auch eine Bibliothek, Platz für Hobbyräume, zum musizieren, zum Sport treiben. Und einige Räume werden sicher auch als Ausstellungsräume nutzbar sein. - Da hast Du mich gerade auf 'ne neue Idee gebracht...  :angel:
Nachdem ich ja längere Zeit in einer 5er WG zugebracht hab mit wechselnder Besetzung und wechselnden Ideen bezüglich den üblichen WG-Themen wie Putzplan, Ordnung im Gemeinschaftsbereich, Sauberkeit in Küche, Kühlschrank, Bad und co. bin ich da recht zwiegespalten. Grundsätzlich find ich es nach wie vor klasse, mit vielen Leuten zu wohnen. Aber ich sehe auch die Schwierigkeiten sehr realistisch. :->  Das IST anstrengend  :meditate1:.

Übrigens: Wenn Du mal links neben der Veranda die unteren Wandöffnungen betrachtest, dann sollte auffallen, das die oben nicht mit Rundbogen abschliessen, wie auf der rechten Seite, sondern gerade und sehr viel höher sind. Das liegt daran, dass es sich dabei um Garageneinfahrten handelt. Und die findet man bei klassischen Barockbauten eher selten in der Frontfassade. Das ist also schon eine der heutigen Zeit entsprungenen (oder angepasste) Idee.
Ja, das ist mir aufgefallen. Die Asymmetrie fand ich ein bisschen irritierend, nachdem das übrige Gebäude doch eher auf Symmetrie angelegt ist. Ich wäre allerdings nicht auf die Idee gekommen dahinter Garagen zu vermuten.  :-)
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3283
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #145 am: 16. Mai 2020, 21:56:34 »
Nachdem ich ja längere Zeit in einer 5er WG zugebracht hab mit wechselnder Besetzung und wechselnden Ideen bezüglich den üblichen WG-Themen wie Putzplan, Ordnung im Gemeinschaftsbereich, Sauberkeit in Küche, Kühlschrank, Bad und co. bin ich da recht zwiegespalten. Grundsätzlich find ich es nach wie vor klasse, mit vielen Leuten zu wohnen. Aber ich sehe auch die Schwierigkeiten sehr realistisch. :->  Das IST anstrengend  :meditate1:.
Nun ja, vielleicht war ich bei der WG etwas grosszügig in der Auslegung; Grossfamilie würde es wohl eher treffen. Vielleicht hast Du noch das Bild, dass ich Dir seiner Zeit mal geschickt habe, dann siehst Du eher, was ich meine.  :->

Übrigens: Wenn Du mal links neben der Veranda die unteren Wandöffnungen betrachtest, dann sollte auffallen, das die oben nicht mit Rundbogen abschliessen, wie auf der rechten Seite, sondern gerade und sehr viel höher sind. Das liegt daran, dass es sich dabei um Garageneinfahrten handelt. Und die findet man bei klassischen Barockbauten eher selten in der Frontfassade. Das ist also schon eine der heutigen Zeit entsprungenen (oder angepasste) Idee.
Ja, das ist mir aufgefallen. Die Asymmetrie fand ich ein bisschen irritierend, nachdem das übrige Gebäude doch eher auf Symmetrie angelegt ist. Ich wäre allerdings nicht auf die Idee gekommen dahinter Garagen zu vermuten.  :-)
Ach ja, das mit der Symmetrie ist auch so eine Sache. Die lässt sich leider nicht immer so aufrecht erhalten, wie ich es gerne hätte. Deswegen beschränke ich mich darauf, die Fassaden und den äusseren Grundriss halbwegs symmetrisch hinzubekommen. Mir ist übrigens auch vorgestern aufgefallen, dass die Fenster auf beiden Seiten unterschiedlich breit sind.  :dong:  Das wird aber noch geändert.
Und ja, das mit den Garagen mag bei dieser Art des Bildes etwas überraschend sein, weil ja keine Türen oder Tore eingezeichnet sind. Sonst hätte man das anhand der Tore erkennen können.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5936
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #146 am: 17. Mai 2020, 11:43:21 »
Nun ja, vielleicht war ich bei der WG etwas grosszügig in der Auslegung; Grossfamilie würde es wohl eher treffen. Vielleicht hast Du noch das Bild, dass ich Dir seiner Zeit mal geschickt habe, dann siehst Du eher, was ich meine.  :->
Ob WG oder Großfamilie ändert allerdings kaum was an den WG-Themen, nur dass die Diskussionen in einer Familie da vielleicht sogar noch härter geführt werden  :->.
Ja, Dein Bild von damals hab ich noch im Kopf - auch deshalb hat mich die Fassade so überrascht, weil ich mir das Haus und eben auch die Fassade da stilistisch moderner vorgestellt hatte.  Aber das haben wir ja geklärt ;-).

Ach ja, das mit der Symmetrie ist auch so eine Sache. Die lässt sich leider nicht immer so aufrecht erhalten, wie ich es gerne hätte. Deswegen beschränke ich mich darauf, die Fassaden und den äusseren Grundriss halbwegs symmetrisch hinzubekommen. Mir ist übrigens auch vorgestern aufgefallen, dass die Fenster auf beiden Seiten unterschiedlich breit sind.  :dong:  Das wird aber noch geändert.
Und ja, das mit den Garagen mag bei dieser Art des Bildes etwas überraschend sein, weil ja keine Türen oder Tore eingezeichnet sind. Sonst hätte man das anhand der Tore erkennen können.
Grundsätzlich find ich Asymmetrie nicht schlecht. Nur ist dieser Bau ja ansonsten sehr auf Symmetrie angelegt und da stört so eine kleine Abweichung dann schon. Wenn der ganze Bau asymmetrisch ist und trotzdem harmonisch gebaut, dann gibt es da nicht so einen Bruch.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3283
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #147 am: 18. Mai 2020, 19:11:29 »
Ja, Dein Bild von damals hab ich noch im Kopf - auch deshalb hat mich die Fassade so überrascht, weil ich mir das Haus und eben auch die Fassade da stilistisch moderner vorgestellt hatte. 
Ich verrate jetzt mal was: Das Bild von damals *), ist ein Zimmertrackt, der in einem Seitenflügel des Hauses untergebracht sein soll. Das Bild oben zeigt aber nur der Mittelteil eines drei-Flügelbaus.  :->

Grundsätzlich find ich Asymmetrie nicht schlecht. Nur ist dieser Bau ja ansonsten sehr auf Symmetrie angelegt und da stört so eine kleine Abweichung dann schon. Wenn der ganze Bau asymmetrisch ist und trotzdem harmonisch gebaut, dann gibt es da nicht so einen Bruch.
Ja, an der Symmetrie arbeite ich auch noch. Deshalb schön  :meditate1:


:winken:
Hans


-----

*) Hier mal "das Bild von damals":

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Nerolaan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 494
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #148 am: 24. Mai 2020, 20:00:03 »
Ich crashe hier mal dazwischen...ich entdecke das Nähen für mich. Mein Kindle hat auf jeden Fall jetzt eine selbstgenähte Hülle.
Nächste Projekte: ein Jutebeutel und ein Leseknochen  :->

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5936
Re: Der Kreativ-Thread
« Antwort #149 am: 24. Mai 2020, 20:53:52 »
Wow, das sieht ja richtig klasse aus!
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)