Oscars 2009

  • 183 Antworten
  • 38643 Aufrufe

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Oscars 2009
« am: 22. Januar 2009, 23:06:16 »
Hallo Ihr!

Guckt das einer (22.2.)? Ich hab frei!  :->

Die Nominierungen:

Performance by an actor in a leading role

    * Richard Jenkins in “The Visitor” (Overture Films)
    * Frank Langella in “Frost/Nixon” (Universal)
    * Sean Penn in “Milk” (Focus Features)
    * Brad Pitt in “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.)
    * Mickey Rourke in “The Wrestler” (Fox Searchlight)

Performance by an actor in a supporting role

    * Josh Brolin in “Milk” (Focus Features)
    * Robert Downey Jr. in “Tropic Thunder” (DreamWorks, Distributed by DreamWorks/Paramount)
    * Philip Seymour Hoffman in “Doubt” (Miramax)
    * Heath Ledger in “The Dark Knight” (Warner Bros.)
    * Michael Shannon in “Revolutionary Road” (DreamWorks, Distributed by Paramount Vantage)

Performance by an actress in a leading role

    * Anne Hathaway in “Rachel Getting Married” (Sony Pictures Classics)
    * Angelina Jolie in “Changeling” (Universal)
    * Melissa Leo in “Frozen River” (Sony Pictures Classics)
    * Meryl Streep in “Doubt” (Miramax)
    * Kate Winslet in “The Reader” (The Weinstein Company)

Performance by an actress in a supporting role

    * Amy Adams in “Doubt” (Miramax)
    * Penélope Cruz in “Vicky Cristina Barcelona” (The Weinstein Company)
    * Viola Davis in “Doubt” (Miramax)
    * Taraji P. Henson in “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.)
    * Marisa Tomei in “The Wrestler” (Fox Searchlight)

Best animated feature film of the year

    * “Bolt” (Walt Disney), Chris Williams and Byron Howard
    * “Kung Fu Panda” (DreamWorks Animation, Distributed by Paramount), John Stevenson and Mark Osborne
    * “WALL-E” (Walt Disney), Andrew Stanton

Achievement in art direction

    * “Changeling” (Universal), Art Direction: James J. Murakami, Set Decoration: Gary Fettis
    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Art Direction: Donald Graham Burt, Set Decoration: Victor J. Zolfo
    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), Art Direction: Nathan Crowley, Set Decoration: Peter Lando
    * “The Duchess” (Paramount Vantage, Pathé and BBC Films), Art Direction: Michael Carlin, Set Decoration: Rebecca Alleway
    * “Revolutionary Road” (DreamWorks, Distributed by Paramount Vantage), Art Direction: Kristi Zea, Set Decoration: Debra Schutt

Achievement in cinematography

    * “Changeling” (Universal), Tom Stern
    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Claudio Miranda
    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), Wally Pfister
    * “The Reader” (The Weinstein Company), Chris Menges and Roger Deakins
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Anthony Dod Mantle

Achievement in costume design

    * “Australia” (20th Century Fox), Catherine Martin
    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Jacqueline West
    * “The Duchess” (Paramount Vantage, Pathé and BBC Films), Michael O’Connor
    * “Milk” (Focus Features), Danny Glicker
    * “Revolutionary Road”  (DreamWorks, Distributed by Paramount Vantage), Albert Wolsky

Achievement in directing

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), David Fincher
    * “Frost/Nixon” (Universal), Ron Howard
    * “Milk” (Focus Features), Gus Van Sant
    * “The Reader” (The Weinstein Company), Stephen Daldry
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Danny Boyle

Best documentary feature

    * “The Betrayal (Nerakhoon)” (Cinema Guild), A Pandinlao Films Production, Ellen Kuras and Thavisouk Phrasavath
    * “Encounters at the End of the World” (THINKFilm and Image Entertainment), A Creative Differences Production, Werner Herzog and Henry Kaiser
    * “The Garden” A Black Valley Films Production, Scott Hamilton Kennedy
  * “Man on Wire” (Magnolia Pictures), A Wall to Wall Production, James Marsh and Simon Chinn
    * “Trouble the Water” (Zeitgeist Films), An Elsewhere Films Production, Tia Lessin and Carl Deal

Best documentary short subject

    * “The Conscience of Nhem En” A Farallon Films Production, Steven Okazaki
    * “The Final Inch” A Vermilion Films Production, Irene Taylor Brodsky and Tom Grant
   * “Smile Pinki” A Principe Production, Megan Mylan
    * “The Witness - From the Balcony of Room 306” A Rock Paper Scissors Production, Adam Pertofsky and Margaret Hyde

Achievement in film editing

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Kirk Baxter and Angus Wall
    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), Lee Smith
    * “Frost/Nixon” (Universal), Mike Hill and Dan Hanley
    * “Milk” (Focus Features), Elliot Graham
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Chris Dickens

Best foreign language film of the year

    * “The Baader Meinhof Complex” A Constantin Film Production, Germany
    * “The Class” (Sony Pictures Classics), A Haut et Court Production, France
    * “Departures” (Regent Releasing), A Departures Film Partners Production, Japan
    * “Revanche” (Janus Films), A Prisma Film/Fernseh Production, Austria
    * “Waltz with Bashir” (Sony Pictures Classics), A Bridgit Folman Film Gang Production, Israel

Achievement in makeup

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Greg Cannom
    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), John Caglione, Jr. and Conor O’Sullivan
    * “Hellboy II: The Golden Army” (Universal), Mike Elizalde and Thom Floutz

Achievement in music written for motion pictures (Original score)

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Alexandre Desplat
    * “Defiance” (Paramount Vantage), James Newton Howard
    * “Milk” (Focus Features), Danny Elfman
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), A.R. Rahman
    * “WALL-E” (Walt Disney), Thomas Newman

Achievement in music written for motion pictures (Original song)

    * “Down to Earth” from “WALL-E” (Walt Disney), Music by Peter Gabriel and Thomas Newman, Lyric by Peter Gabriel
    * “Jai Ho” from “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Music by A.R. Rahman, Lyric by Gulzar
    * “O Saya” from “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Music and Lyric by A.R. Rahman and Maya Arulpragasam                 

Best motion picture of the year

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), A Kennedy/Marshall Production, Kathleen Kennedy, Frank Marshall and Ceán Chaffin, Producers
    * “Frost/Nixon” (Universal), A Universal Pictures, Imagine Entertainment and Working Title Production, Brian Grazer, Ron Howard and Eric Fellner, Producers
    * “Milk” (Focus Features), A Groundswell and Jinks/Cohen Company Production, Dan Jinks and Bruce Cohen, Producers
    * “The Reader” (The Weinstein Company), A Mirage Enterprises and Neunte Babelsberg Film GmbH Production, Nominees to be determined
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), A Celador Films Production, Christian Colson, Producer

Best animated short film

    * “La Maison en Petits Cubes” A Robot Communications Production, Kunio Kato
    * “Lavatory - Lovestory” A Melnitsa Animation Studio and CTB Film Company Production, Konstantin Bronzit
    * “Oktapodi” (Talantis Films), A Gobelins, L’école de l’image Production, Emud Mokhberi and Thierry Marchand
    * “Presto” (Walt Disney), A Pixar Animation Studios Production, Doug Sweetland
    * “This Way Up” A Nexus Production, Alan Smith and Adam Foulkes

Best live action short film

    * “Auf der Strecke (On the Line)” (Hamburg Shortfilmagency), An Academy of Media Arts Cologne Production, Reto Caffi
    * “Manon on the Asphalt” (La Luna Productions), A La Luna Production, Elizabeth Marre and Olivier Pont
    * “New Boy” (Network Ireland Television), A Zanzibar Films Production, Steph Green and Tamara Anghie
    * “The Pig” An M & M Production, Tivi Magnusson and Dorte Høgh
    * “Spielzeugland (Toyland)” A Mephisto Film Production, Jochen Alexander Freydank

Achievement in sound editing

    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), Richard King
    * “Iron Man” (Paramount and Marvel Entertainment), Frank Eulner and Christopher Boyes
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Tom Sayers
    * “WALL-E” (Walt Disney), Ben Burtt and Matthew Wood
    * “Wanted” (Universal), Wylie Stateman

Achievement in sound mixing

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce and Mark Weingarten
    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), Lora Hirschberg, Gary Rizzo and Ed Novick
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Ian Tapp, Richard Pryke and Resul Pookutty
    * “WALL-E” (Walt Disney), Tom Myers, Michael Semanick and Ben Burtt
    * “Wanted” (Universal), Chris Jenkins, Frank A. Montaño and Petr Forejt

Achievement in visual effects

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Eric Barba, Steve Preeg, Burt Dalton and Craig Barron
    * “The Dark Knight” (Warner Bros.), Nick Davis, Chris Corbould, Tim Webber and Paul Franklin
    * “Iron Man” (Paramount and Marvel Entertainment), John Nelson, Ben Snow, Dan Sudick and Shane Mahan

Adapted screenplay

    * “The Curious Case of Benjamin Button” (Paramount and Warner Bros.), Screenplay by Eric Roth, Screen story by Eric Roth and Robin Swicord
    * “Doubt” (Miramax), Written by John Patrick Shanley
    * “Frost/Nixon” (Universal), Screenplay by Peter Morgan
    * “The Reader” (The Weinstein Company), Screenplay by David Hare
    * “Slumdog Millionaire” (Fox Searchlight), Screenplay by Simon Beaufoy

Original screenplay

    * “Frozen River” (Sony Pictures Classics), Written by Courtney Hunt
    * “Happy-Go-Lucky” (Miramax), Written by Mike Leigh
    * “In Bruges” (Focus Features), Written by Martin McDonagh
    * “Milk” (Focus Features), Written by Dustin Lance Black
    * “WALL-E” (Walt Disney), Screenplay by Andrew Stanton, Jim Reardon, Original story by Andrew Stanton, Pete Docter

Liebe Grüße,
Steffi
« Letzte Änderung: 23. Februar 2009, 05:53:04 von Steffi »
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Oscars 2009
« Antwort #1 am: 22. Januar 2009, 23:12:24 »
Und mein Kommentar:

1) Leo diCaprio nicht nominiert? EINE SCHANDE!  :meckern:

2) Käthe Winslet nur einmal nominiert....auch eine Schande. Überhaupt haben sie Revolutionary Road sträflich vernachlässigt. Kein Bester Film, kein Regisseur.  :gr:

3) So viele Nominierungen für "Benjamin Button"? Wenn man berücksicht, das der Film bisher eher wenig Preise gewonnen hat, auch ein wenig merkwürdig.

4) Auch wenn ich Meryl Streep liebe - wenn Käthe diesmal wieder keinen Oscar kriegt, schrei ich.

5) Heath Ledger bekommt hoffentlich den Oscar - aber traurig ist es trotzdem...
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Re: Oscars 2009
« Antwort #2 am: 22. Januar 2009, 23:40:09 »
Hallo Steffi,

ja, ich war auch etwas irritiert, dass "Zeiten des Aufruhrs" so vernachlässigt wurde. Ich habe den Fim zwar noch nicht gesehen (was für alle nominierten Filme gilt  :rotwerd:), aber der Trailer hat mich schon wahnsinnig ergriffen. Und wenn Kate leer ausgeht, schreie ich! Das wäre einfach nicht fair, zumal zwei Golden Globes in diesem Jahr ja nun deutlich für sie sprechen sollten. Und genau DAS irritiert mich, denn für "Der Vorleser" wurde sie doch als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet und bei den Oscar-Nominierungen ist sie für diese Rolle als eventuell Beste Hauptdarstellerin vorgesehen.  :kopfkratz: Kapier ich nicht, was ist die Rolle denn nun?

Übrigens, zeitgleich mit Dir habe ich die Nominierung auf meinem Blog verewigt. Witzig.  :-)

LG
Lannie
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Oscars 2009
« Antwort #3 am: 22. Januar 2009, 23:48:48 »
Hallo Lannie!

Ich hab ehrlich gesagt die ganze Woche auf die Nominierungen gewartet und dann hab ich es total vergessen und sie bei meinem Lieblingsschmuddel-Blogger Perez Hilton entdeckt!  :->

Also das mit den Kategorien bei Kate Winslet ist so eine Sache. Meines Wissens nach entscheiden die Studios für welche Kategorie sie sich mit einem Schauspieler bewerben. Deswegen war sie bei den Globes für "The Reader" als Nebendarstellerin und für "Revolutionary Road" als Hauptdarstellerin nominiert. Somit geht man der eigenen Konkurenz aus dem Weg! *G* Warum sie das bei den Oscars nicht gemacht haben, weiß ich nicht!  :kopfkratz: Definitiv sind jedoch beide Rollen eigentlich Hauptrollen.

Für die SAGs ist sie z.B. wieder für Revolutionary Road (Hauptrolle) und The Reader (Nebenrolle) nominiert. Bei den BAFTAs (dem britischen Filmpreis) macht sie sich allerdings selbst Konkurenz - beides Mal für die beste Hauptdarstellerin. Definitiv kann man sagen - dieses Jahr kommt man an Kate Winslet nicht vorbei. Ich würde als Hohn empfinden, wenn sie Winslet nicht auszeichnen. So oder so bin ich gespannt, wie sie aussehen wird bei den Oscars. Ich fand sie bei den Golden Globes wirklich wunderschön!

Über "Revolutionary Road" habe ich eine lange Doku gesehen (die lief ca. 30 Minuten bevor die Golden Globes ausgestrahlt wurden) und mich hat das ehrlich gesagt ziemlich beeindruckt. Im Übrigen wurde diCaprios Leistung überall gelobt.

Wirst Du die Verleihung schauen? Ich hock dabei bestimmt wieder vorm Rechner!

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Re: Oscars 2009
« Antwort #4 am: 22. Januar 2009, 23:59:25 »
Hallo Steffi,

danke für die Aufklärung. So gut kenne ich mich da nämlich nicht aus.  :->
Aber nun blicke ich durch!

Leider habe ich die Verleihung der Golden Globes nicht gesehen, die ist irgendwie an mir vorüber gegangen, aber ich hoffe, ich packe die Oscar-Verleihung! Sollte ich sie mir ansehen, können wir ja ein wenig plaudern.  :-B
Ich liebe Kate, sie ist meine absolute Lieblingsschauspielerin. Sie spielt nicht nur großartig, sondern ist in meinen Augen auch noch wunderschön!

Ähm, SAGs? Du siehst, ich kenne nur den GG und den Oscar.  :rotwerd:
Ich hoffe, sie räumt dieses Jahr so richtig schön ab. Leider gibt es bei mir um die Ecke nur bedingt Auswahl an Kinos, so dass ich wahrscheinlich auf die DvDs warten werden.
Hast Du Zeiten den Aufruhrs denn schon gesehen?

LG
Lannie
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Oscars 2009
« Antwort #5 am: 23. Januar 2009, 00:26:49 »
Hallo Lannie!

Die SAGs sind die Screen Actors Guild Awards - dort voten nur Schauspieler. Genaueres weiß ich allerdings auch nicht.

Die BAFTAs sind die englischen Oscars und haben dort einen genauso hohen Stellenwert.

Ich hab "Revolutionary Road" noch nicht gesehen, aber ich gehe ohnehin extremst selten ins Kino. Mal sehen, ob ich das vielleicht schaffe. Ich würde auch gerne in "Twillight" - Kontrastprogramm - ich weiß!
So oder so habe ich auf jedenfall Richard Yates für mich entdeckt. Ich habe eine Kurzgeschichte gelesen und in Revolutionary Roard bzw. Zeiten des Aufruhrs auch schon reingelesen, aber ich möchte es lesen, wenn ich ausreichend Zeit habe. Sicherlich auch ein schönes Buch für eine Leserunde!  :flirt:

Kate ist auch eine meiner Lieblingsschauspielerinnen. Ich finde sie ist sehr vielfältig und ich habe noch keinen schlechten Film mit ihr gesehen. Ich fand auch ihre frühen Filme toll. In "Sinn und Sinnlichkeit" und auch in "Heavently Creatures" war sie einfach großartig und "Wenn Träume fliegen lernen" war toll und hach...sogar Titanic ist gut, auch wenn ich die Begeisterung heute nicht mehr verstehen kann - aber war damals auch eine andere Zeit (Special Effects, etc.) Damals waren sie und Leo noch richtige Babys! *G*

Ich hoffe nur, sie wird nicht noch dünner. So schlank wie jetzt, war Kate noch nie. Obwohl sie jetzt wirklich klasse aussieht - mehr bitte nicht! Naja - im Prinzip ist es unwichtig, aber man würde doch lügen, wenn man die ganzen Awards nicht auch wegen dem ganzen Schicki-Micki gucken würde, oder? *GG* Auf Kate und Angelina bin ich definitv am meisten gespannt. Angelina kann aber auch im Kartoffelsack kommen - die ist eh immer schön...

Wir können ja mal vor den Oscars plauschen, ob wir hier einen kleine "Gucknacht" machen! *G*

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Wiebke

  • Kaminkehrer
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 288
Re: Oscars 2009
« Antwort #6 am: 23. Januar 2009, 00:52:44 »
Hallo ihr beiden!

Ich weiß noch nicht, ob ich gucke...in der Woche fahr ich Freitags in den Urlaub, da werd ich Montag wohl nicht auch noch freimachen können - und die lange Nacht ist echt fies, wenn ich nachmittags noch los muss.
Mal gucken.

Aaaber:

Dass DiCaprio nicht nominiert ist, finde ich auch eine Riesenschande. Ich hab zwar bisher keinen der Filme gesehen für die jetzt nominiert wurde, aber generell hätte er schon für soooviele Rollen den Oscar verdient - bei Brad Pitt könnt ich mich jetzt gern streiten. Der ist ja nicht schlecht, aber im Vergleich zu DiCaprio oscarreif?? Ich weiß nicht.

Ich denke mal, Heath Ledger hat den Oscar sicher. Niemand wird sich drüber aufregen wollen, dass ein Verstorbener die Ehrung bekommt - wenn er sie nicht bekommt, wohl eher. Da fließt die Tragik sicher viel zu sehr in die Bewertung mit ein. Kann man die tatsächliche Leistung da überhaupt noch objektiv beurteilen??
Ich könnte das nicht - ich hab den Film nicht gesehen, aber fände den Oscar für ihn mehr als verdient einfach für seine Gesamtleistung als Schauspieler. In "Brokeback Mountain" fand ich ihn sowas von der Hammer....

Bei den Damen bin ich mir jetzt nicht so schlüssig. Ich finde, Jolie ist eine wunderschöne Frau mit toller Ausstrahlung und es hätte sicher was, wenn sie zusammen mit Pitt als Hauptdarsteller gewinnen würde.
Aber was Filme mit ihr angeht...sie kann ja toll spielen, ich fand sie z.B. in "Durchgeknallt" echt gut. Aber irgendwie überlagert ihre körperliche Ausstrahlung jede Rolle, die sie spielt. Ihre Präsenz ist zu heftig für jede Rolle, in der es um etwas anderes als um wahnsinnig toll aussehen geht. Für sowas passt sie immer, aber wenn sie eine Rolle spielt, wo das einfach nicht im Vordergund steht...funktioniert das irgendwie nicht. Für mich zumindest.

Bei Kate Winslet ist das was ganz anderes. Sie ist auch wunderschön - grade in Kostümfilmen, die passen einfach perfekt zu ihr. Aber ich nehme ihr auch Rollen ab, in denen es nicht um die Optik der Figur geht. Z-B. "Das Leben des David Gale", wo sie die Reporterin spielt.
Ich würde ihr den Oscar gönnen.

Liebe Grüße
Wiebke

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Oscars 2009
« Antwort #7 am: 23. Januar 2009, 01:04:15 »
Hallo Wiebke!

Zitat
Dass DiCaprio nicht nominiert ist, finde ich auch eine Riesenschande. Ich hab zwar bisher keinen der Filme gesehen für die jetzt nominiert wurde, aber generell hätte er schon für soooviele Rollen den Oscar verdient - bei Brad Pitt könnt ich mich jetzt gern streiten. Der ist ja nicht schlecht, aber im Vergleich zu DiCaprio oscarreif?? Ich weiß nicht.
Ich kann mir darüber auch kein Urteil erlauben - ich kenne nur wenige Pitt Filme der letzten Jahre. Ich kann nicht sagen, das ich ihn nicht mag, aber er interessiert mich einfach als Schauspieler nicht so sehr. DiCaprio habe ich dafür schon in vielen guten Filmen gesehen (Aviator, Catche me if you can, Marvins Töchter - mit Meryl Streep).

Zitat
Ich denke mal, Heath Ledger hat den Oscar sicher. Niemand wird sich drüber aufregen wollen, dass ein Verstorbener die Ehrung bekommt - wenn er sie nicht bekommt, wohl eher. Da fließt die Tragik sicher viel zu sehr in die Bewertung mit ein. Kann man die tatsächliche Leistung da überhaupt noch objektiv beurteilen??
Ich könnte das nicht - ich hab den Film nicht gesehen, aber fände den Oscar für ihn mehr als verdient einfach für seine Gesamtleistung als Schauspieler. In "Brokeback Mountain" fand ich ihn sowas von der Hammer....
Auf der einen Seite gebe ich Dir recht - es ist schwierig ihn objektiv zu beurteilen. Aber - ich habe Batman nicht im Kino gesehen, mir aber sofort die DVD am 22.12. gekauft und ich habe ihn seitdem schon vier Mal gesehen. Großartiger Film. Super geniale Filmmusik, toller Sound, wendungsreiche Geschichte - und der Joker. Ehrlich - er trägt meiner Meinung nach den ganzen Film. Und er hat den Oscar für seine Leistung wirklich verdient. Ich habe den ganzen Film über vergessen, das das dort auf meinem Fernseher Heath Ledger war. Ich habe nur einen Wahnsinnigen gesehen!!!

Zitat
Bei den Damen bin ich mir jetzt nicht so schlüssig. Ich finde, Jolie ist eine wunderschöne Frau mit toller Ausstrahlung und es hätte sicher was, wenn sie zusammen mit Pitt als Hauptdarsteller gewinnen würde.
Aber was Filme mit ihr angeht...sie kann ja toll spielen, ich fand sie z.B. in "Durchgeknallt" echt gut. Aber irgendwie überlagert ihre körperliche Ausstrahlung jede Rolle, die sie spielt. Ihre Präsenz ist zu heftig für jede Rolle, in der es um etwas anderes als um wahnsinnig toll aussehen geht. Für sowas passt sie immer, aber wenn sie eine Rolle spielt, wo das einfach nicht im Vordergund steht...funktioniert das irgendwie nicht. Für mich zumindest.
Dann musst Du mal "Ein mutiger Weg" sehen - da findest Du nichts von ihrem so überaus tollen Aussehen. Aber Obacht - der Film hat mich wochenlang verfolgt.  Hier mal der Text von amazon:

"Entsetzt muss Mariane Pearl erfahren, dass ihr Ehemann Daniel, ein Journalist des "Wall Street Journal", der nach 9/11 aus der Krisenregion in Pakistan berichtet, von Terroristen der Al-Qaida entführt wurde: Verzweifelt unternimmt die erschütterte Frau alles in ihrer Macht stehende, um die Freilassung ihres Mannes zu erwirken. Vor Ort in Pakistan erlebt sie Rückschläge und erfährt Unterstützung, wo sie sie nicht erwartet hätte. Den grausamen Mord an ihrem Mann kann sie jedoch nicht verhindern."

Der Film hat mich unglaublich erschüttert...

Zitat
Bei Kate Winslet ist das was ganz anderes. Sie ist auch wunderschön - grade in Kostümfilmen, die passen einfach perfekt zu ihr. Aber ich nehme ihr auch Rollen ab, in denen es nicht um die Optik der Figur geht. Z-B. "Das Leben des David Gale", wo sie die Reporterin spielt. Ich würde ihr den Oscar gönnen.
Kate ist wohl so das, was man eine Vollblutschauspielerin nennt. Sie kann alles. Ich fand sie z.B. auch in "Liebe braucht keine Ferien" einfach bezaubernd - dabei war es etwas völlig anderes als sonst. Einfach ein leichter Liebesfilm.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Mila1981

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Oscars 2009
« Antwort #8 am: 23. Januar 2009, 10:25:58 »
Ich freu mich über die Nominierung vom "Baader Meinhof Komplex"...glaub zwar nicht,dass sie gewinnen können....aber eine ehre ist die Nominierung ja auch schon! *Mir wird das wohl nie passieren *  :->
Ich lese im Moment nur im Bett oder unterwegs (Bus & Zug)...momentan:
Buszugbuch: Ein königlicher Kuss, Nora Roberts
Bettbuch: Tintentod, Cornelia Funke

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Re: Oscars 2009
« Antwort #9 am: 22. Februar 2009, 17:09:33 »
Hallo an alle!

Wer ist denn heute Nacht mit dabei?
Ich hab leider nicht "frei", Louis muss in den KiGa, da ist Fasching, aber ich werd heute früh ins Bett gehen und ein wenig vorschlafen, damit ich es heute Nacht sehen kann!

LG
Lannie
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Oscars 2009
« Antwort #10 am: 22. Februar 2009, 17:11:04 »
Hallo Lannie!

Bin natürlich dabei, habe auch Montag frei und bin heute auch erst nach 13 Uhr aus dem Bett gekrabbelt.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Re: Oscars 2009
« Antwort #11 am: 22. Februar 2009, 17:25:32 »
Schön, dann lesen wir uns ja sicherlich!  :-B

Bis später
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: Oscars 2009
« Antwort #12 am: 23. Februar 2009, 00:04:08 »
Hi,

und wo findet die "Klatschbegleitung" oder besser der "Begleitklatsch" nun statt?

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Oscars 2009
« Antwort #13 am: 23. Februar 2009, 00:23:24 »
Guck mal auf den Namen des Threads! *G*
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3336
Re: Oscars 2009
« Antwort #14 am: 23. Februar 2009, 00:58:36 »
Aha, das wäre dann also hier, und nicht im anderen Forum, wie im letzten Jahr.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten