Andreas Brandhorst - Feuerstürme

  • 0 Antworten
  • 1488 Aufrufe

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1329
Andreas Brandhorst - Feuerstürme
« am: 27. Januar 2009, 13:59:27 »
Feuerstürme ist der zweite Band der Graken-Trilogie von Andreas Brandhorst [isbn]3453522362 [/isbn]

Inhalt: Seit mehr als 1.000 Jahren breiten sich die Graken in der Galaxis aus, mächtige Wesen, von denen niemand weiß, woher sie stammen. Nach ihrer ersten großen Niederlage haben sie neue Wege gefunden, die Planeten der Allianzen Freier Welten anzugreifen und den Bewohnern die Lebensenergie, das sogenannte Amarisk, zu entziehen. Nur Menschen mit telepathischen Kräften können sich den Graken entgegenstellen - doch nicht immer weiß man, wer diese Kräfte kontrolliert.

Meine Meinung: Brandhorst ist mit Feuerstürme eine gewaltige Fortsetzung von Feuervögel gelungen. Im zweiten Teil begegnen dem Leser lauter neue Gesichter, unter anderem Dominique, die Tochter von Dominik, der sich im ersten Teil gegen die Graken gestellt hat. Es haben sich mittlerweile andere Konstellationen ergeben, aber alle verfolgen das selbe Ziel: Die Graken zu besiegen.

Maximilan Tubond ist einer von den Mächtigen, der gegen die Graken vorgehen will, aber er lässt dabei seine eigenen Interessen nicht aus den Augen. Auch die telepathischen Tal-Telassi wollen gegen die Graken kämpfen, aber dazu müssen sie erst ihre einstige Macht wieder erlangen. In all dem Trubel um Macht, gehen die Graken weiter ihren Weg und können scheinbar von niemanden aufgehalten werden...

Zuviel möchte ich nicht verraten, da man den ersten Teil zuerst lesen sollte, nur so viel sei noch gesagt: ich habe selten so ein tolles Buch gelesen, dass voll von Wendungen und Überraschungen steckt. Ich bin so begeistert von dem Buch, dass ich nun ganz gelassen und entspannt an den dritten Teil herangehen kann, da ich nicht glaube, dass Brandhorst das noch toppen kann. Daher erwarte ich mir gar nichts und kann daher auch nicht enttäuscht werden.

Katrin