Carol Berg - Flesh and Spirit

  • 9 Antworten
  • 4394 Aufrufe

Offline illy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • minä rakastan kirjoja
Carol Berg - Flesh and Spirit
« am: 21. April 2007, 09:30:01 »
Es gibt was neues von  Carol Berg  :dance:


[isbn]045146088X[/isbn]

In a land torn apart by civil war, pestilence, and shaky alliances, a man branded a traitor ends up in a place he never expected…

The rebellious son of a long line of pureblood cartographers and diviners, Valen has spent most of his life trying to escape what society — and his family — have ordained for him. His own mother has predicted that he will meet his doom in water, blood, and ice. Her divination seems fulfilled when a comrade abandons Valen in a rainy wilderness half-dead, addicted to an enchantment that converts pain to pleasure, and possessing only a stolen book of maps.

Offered sanctuary in a nearby monastery, Valen discovers that his book — rumored to lead men into the realm of angels — gains him entry into a world of secret societies, doomsayers, monks, princes, and madmen, all seeking to unlock the mystery of a coming dark age. To his dismay, Valen must face what he fled so long ago, for the key to Navronne's doom is buried in half-forgotten myth and the secrets of his own past...


The Lighthouse Duet:
Flesh And Spirit (forthcoming 5/07)
Breath and Bone (forthcoming 1/08)

(alle Infos von http://www.sff.net/people/carolberg/ wo es auch eine Leseprobe von dem Buch gibt)


hat sich das vielleicht schon jemand gekauft oder es für "bald" in Planung?

Es klingt ziemlich typisch und ganz interessant...

illy
« Letzte Änderung: 23. September 2008, 17:53:37 von illy »

Offline Eleal

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 199
  • Sleepy Dragon
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #1 am: 21. April 2007, 13:25:41 »
Hi Illy,


Es klingt ziemlich typisch und ganz interessant...


Da hast du Recht, wieder einer dieser "gequälten" Helden, die Berg so gerne schreibt.
Auf meiner Wunschliste ist das Buch seit längerem, aber ich warte mit dem Lesen auf den zweiten Band, glaube ich. Da habe ich mit der letzen Reihe von ihr gute Erfahrungen gemacht.

Gruß,
Eleal

Offline Angua

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #2 am: 23. April 2007, 11:16:25 »
Witzig, gerade wollte ich zu diesem Buch hier auch was schreiben und siehe da, es gibt schon einen Thread. Bin auch relativ interessiert, aber bis Ende Mai gibt's Büchersperre, da wir ja umziehen. Zum Glück hab ich da gleichzeitig auch Geburtstag *g*, Buch steht neben anderen schon auf der Wunschliste.

L.G.
Angua
Ich lese gerade:
Dragonfly Falling von Adrian Tchaikovsky

Ich höre gerade:
Relic von Preston/Child

Offline illy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • minä rakastan kirjoja
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2008, 14:42:53 »
So, endlich habe ich "Flesh and Spirit" gelesen.

Thronfolger-Bürgerkrieg - Valen wollte im Kloster nur trocken und satt über den Winter kommen, aber scheinbar sind der Abt und ein paar andere tief in Intrigen verwickelt, dazu kommt noch, dass Valen seine Herkunft als  Reinblütiger (pureblood) , seine daraus resultierenden magischen Talente und seine Drogensucht verschweigen muss.

Wenn man die Naturgeister beleidigt, darf man sich nicht wundern, wenn die Natur zurückschlägt und Hunger und Krankheiten das Land überziehen. Valens Schicksal ist es anscheinend das rückgängig zu machen und die Welt zu heilen. - wie auch immer ihm das gelingen soll.

Ganz typisch für Berg ist es, dass sie ihren Helden die ganze Zeit leiden lässt. Dabei ist er aber leider nicht so sympathisch wie Seyonne es war *g* Valen jammert die ganze Zeit darüber, wie unterdrückerisch und fies sein Familie zu ihm war und ihm seine Kindheit zur Hölle gemacht hat. Angesichts der das Land überziehenden Hungersnöte und des frühzeitigen eisigen Winters, wird einem aber lange nicht klar, wie schlimm es wirklich war. Er wirkt zunächst, wie ein aufmüpfiger Bengel, der keine Lust auf den goldenen Käfig hatte. Da er aber jetzt durchaus bereit scheint sich ans Klosterleben anzupassen, wenn er dafür warmes Essen bekommt, hat man das Gefühl, dass er seine Kindheit betreffend einfach übertreibt und sich nicht so anstellen sollte. Zeit erwachsen zu werden, das Leben ist nun einmal kein Ponyhof. Wie eng die Gitterstäbe des goldenen Käfigs wirklich sind und wie lieblos er aufgewachsen ist, merkt man erst nach ca. Zwei Dritteln und ab dort wird das Buch deutlich interessanter und mein Mitgefühl für Valen wurde stärker und hat sich zu echter Sympathie entwickelt.

Der zweite Band wirft mir lockende Blicke zu, ich will wissen, wie es weitergeht.



Offline illy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • minä rakastan kirjoja
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2008, 16:04:07 »
[isbn]045146186X[/isbn]

Bei den Blicken ist es nicht geblieben und so habe ich "Breath and Bone" in einer für mich im Moment rekordverdächtigen Zeit durchgelesen  - gestern Nacht um 02.:20 Uhr war ich dann fertig.

Der zweite Teil gefiel mir jedenfalls ein Stück besser als der erste. Valen übernimmt Verantwortung und die Geschichte nimmt einen glaubwürdigen, aber trotzdem nicht in allen Punkten vorhersehbaren Verlauf. Die Personen sind allesamt nicht so ganz die, für die man sie hält, so dass es da eine Menge Entwicklungen und Aufdeckungen gibt. Besonders die Heilerin mit ihrer miesepetrigen Art hat es mir angetan  :->
Das Ende war sauber gemach, ich habe eigentlich keine Beschwerdepunkte.

Wenn mir jetzt noch jemand verrät aus welchem Buch ich mich an blaue Tätowierungen als Symbol der Magie erinnere, bin ich völlig glücklich  :kopfkratz:

Offline Mirjam

  • Kaminkehrer
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2008, 16:30:08 »
Wenn mir jetzt noch jemand verrät aus welchem Buch ich mich an blaue Tätowierungen als Symbol der Magie erinnere, bin ich völlig glücklich  :kopfkratz:

Da fallen mir jetzt spontan die blauen Male ein, die bei Lynn Flewelling nach Drachenbissen bleiben :kopfkratz: Aber da war noch mehr... ich denk drüber nach.
"I meant," said Iplsore bitterly, "what is there in this world that makes living worthwhile?"
Death thought about it.
"CATS," he said eventually, "CATS ARE NICE."

Offline Eleal

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 199
  • Sleepy Dragon
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #6 am: 20. Oktober 2008, 16:16:22 »
Hi,

was anderes als das Lissek, dass über die Drachenbisse bei Lynn Flewelling gegossen wird,  fällt mir leider auch nicht ein.

Ich habe heute seit langem mal wieder auf der Homepage von Carol Berg vorbei geschaut und folgende Mitteilung gefunden:

Zitat
Work proceeds apace on Unholy Alliance the first volume of my new series The Sabrian Veil. This story is shaping somewhat differently than my other stories, in that it is, at heart, a fantasy mystery. In in a world on the cusp of a Renaissance-like explosion of science and exploration, three very different men - a foppish nobleman, a disillusioned student of magic, and a brooding practitioner of the dark arts – are hired as confidential agents to unravel the mystery of an attempted assassination. They encounter murder, treachery, and some very nasty sorcery on the way.

Das klingt doch ganz nett. Wird aber wohl noch eine Weile dauern, bis es veröffentlicht wird.

LG,
Eleal

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #7 am: 20. Oktober 2008, 19:31:04 »
Wenn mir jetzt noch jemand verrät aus welchem Buch ich mich an blaue Tätowierungen als Symbol der Magie erinnere, bin ich völlig glücklich  :kopfkratz:

"Nebel von Avalon"? Da haben die Hohepriester (?) so blaue Schlangentätowierungen auf den Armgelenken. Wäre meine spontane Assoziation.

Offline Eleal

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 199
  • Sleepy Dragon
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2008, 09:09:15 »
Jetzt mal weg von blauen Tätowierungen...

Ich habe gestern auch Breath & Bone ausgelesen und kann die Serie ebenfalls nur empfehlen.

Das Berg immer wieder gerne leidene gequälte Menschen als Hauptpersonen erdenkt, hatten wir ja schon weiter oben klargestellt. Trotzdem bleibt sie dabei immer originell. Ich hatte während beider Bücher niemals das Gefühl, den Inhalt von wonaders bereits zu kennen, auch wenn manche Personen ähnlich Charakterzüge wie Personen aus den Rai-Kirah Büchern tragen.

Spoiler:
Osriel hat irgendwas von Alexander, und Saverian erinnerte mich an Fiona.


Die Bücher waren definitiv Highlights dieses Jahr.

LG
Eleal

Offline Angua

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Carol Berg - Flesh and Spirit
« Antwort #9 am: 28. Oktober 2008, 14:23:06 »
Wahha
Die Bücher waren definitiv Highlights dieses Jahr.

Och Eleal. Mach doch sowas nicht. Jetzt hatte ich mich schon fast für The Tenthousand von Kearney entschieden als nächstes... Und dann sowas *seufz*. Na mal gucken, bin ja noch nicht durch mit Acacia. Aber mein sprunghaftes Wesen ist nicht gegen Bemerkungen wie Deine gewappnet ;).

Gruß,
Angua
Ich lese gerade:
Dragonfly Falling von Adrian Tchaikovsky

Ich höre gerade:
Relic von Preston/Child