Amanda Hocking - Tryll Trilogie

  • 1 Antworten
  • 1933 Aufrufe

Offline Kingsizefairy

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 552
    • Hebridean Tea Store
Amanda Hocking - Tryll Trilogie
« am: 27. Juli 2012, 10:47:28 »
Zunächst dachte ich ja, klingt mal nett.

Beschreibung von Amazon:
 Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ...

Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ...


Gab es bei amazon uk für den kindle umsonst.
Schon nach wenigen Seiten habe ich aber gemerkt, dass das Buch wohl doch eher für Teenager geschrieben ist. Bücher in der Ich-Form mag ich eh nicht so besonders, aber hier erschien mir doch alles ein wenig zu pubertär.

Der erste Band ging noch, war relativ logisch aufgebaut und ziemlich aktionsgeladen.
Im zweiten Band lässt das schon merklich nach und plätschert nur daher. Die Konversationen sind hölzern und irgendwie fehlt was.
Den dritten Band habe ich noch nicht gelesen und ich weiß auch ehrlich nicht, ob ich das noch werde. Dazu müsste ich erst einmal den zweiten Band beenden und zur Zeit schlafe ich immer darüber ein.

Fazit:

Ich schließe mich mal anderen an, die sagen, die diese Trilogie den selben "Tiefgang" wie Twilight hat. Also wirklich eher für Teens und junge Erwachsene.


ich will damit nicht ausdrücken, dass Twilight oder auch diese Trilogie hier Mist ist. Es hat alles seine Berechtigung und Geschmäcker sind nun einmal verschieden.
für mich war es halt nichts. Schade eigentlich, denn die Idee finde ich nach wie vor gut.

Der Preis, der für die Kindle Version oder die Printausgabe genommen wird, ist aber definitiv viel zu hoch. Aber ich bin auch durch die britischen Buchpreise verdorben worden  :->
Versuche nie einem Schwein das Singen beizubringen. Du vergeudest deine Zeit und belästigst das Schwein.

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3430
    • Buchrebellin
Re:Amanda Hocking - Tryll Trilogie
« Antwort #1 am: 27. Juli 2012, 18:28:49 »
Huhu!

Habe den ersten Band ihrer anderen Trilogie gelesen, die letztes Jahr auf deutsch erschienen ist und die war einfach nur öde. Würde mir nie wieder ein Buch von der Dame kaufen.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles