BG - Blood and Chrome

  • 15 Antworten
  • 6352 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
BG - Blood and Chrome
« am: 09. November 2012, 19:25:54 »
Spät aber doch ist jetzt die bereits am Pilotfilm gescheiterte Prequelserie "Blood and Chrome" gestartet, wird offenbar als 10-teilige Miniserie, zu je 12 Minuten, ausgestrahlt. Dankenswerterweise auf youtube und das offenbar ganz legal, da ich den Link von der offiziellen Seite bei Facebook habe.

Da ich nicht weiß, wie hier im Forum die Praxis mit Links ist, einfach bei yt ""Episode 1" - Battlestar Galactica: Blood and Chrome" eingeben, das müsste zum Ziel führen. Ich hoffe, dass sie die anderen Episoden auch zeigen.

Eigentlich wollte ich das ignorieren, weil es zu deprimierend ist, da es ja auch nicht sein sollte, aber ich war dann doch zu neugierig. Hat sich gelohnt, weil ich mich riesig gefreut habe über all diese schönen Anblicke. Galactica! Flugdeck! CIC! Hah, schön! Luke Pasqualino finde ich zwar immer noch viel zu hübsch für Bill Adama, aber er bemüht sich, den arroganten jungen Piloten rüberzubringen.
Sehr gefreut habe ich mich über den direkten Link zu "Caprica", als sein Kommandant eine kritische Bemerkung über seine tauronische Familie und deren Link zur Halatha (sowas wie die tauronische Mafia) macht.
Schauen wir mal, was da noch kommt.

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #1 am: 18. November 2012, 23:33:15 »
Hi Grisel,

dazu muss ich doch jetzt auch mal endlich meinen Senf abgeben...

Das ist ja 'ne tolle Art der Ausstrahlung, aber immer noch besser, als überhaupt nicht. Hab es gar nicht so mit bekommen, das die Reihe schon am Pilotfilm gescheitert ist, aber egal. 

Wie das mit den Links geht hab ich hier (Beitrag 2) beschrieben.

Und was Arroganz und (optische) Schönheit angeht, so müssen die sich doch nicht gegenseitig ausschliessen. Im Gegenteil: Meisst ist es doch die optische Schönheit von Frauen, durch die sich viele Männer blenden lassen, und das Biest hinter der Fassade nicht erkennen, das durchaus auch sehr Arrogant sein kann. - Vor allem, wenn sie aufgeflogen sind und so tun als wären sie völlig unschuldig.
Was die Galactica und auch das Flugdeck angeht, da hab ich ja kürzlich sehr schöne Bilder gefunden, die einem noch mal einen Eindruck von der Grösse des selben vermitteln. Und was die Galactica selbst angeht, die ja auch 1200 meter lang sein soll, da hab ich einfach mal die Länge in einen Stadtplan eingezeichnet, bzw. das mal an einer langen geraden Strasse ausgemessen. Da bekommt man ein ganz anderes Gefühl dafür, wie riesig gross das Teil ist.

Ach ja, und dass da ein paar Bezüge zu Caprica drin sind, macht die Sache doch noch interessanter. Zumindest für alle, die auch Caprica gesehen haben.

Denn wünsche ich noch viel Spass damit, sofern es noch welchen gibt, und die Sache nicht doch schon wieder vorbei ist.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #2 am: 20. November 2012, 19:43:40 »
Hi Hans!

Offenbar zeigen sie zwei Minifolgen pro Woche, also habe ich noch ein bisschen was vor mir. Ja, es ist nett. Und es macht wirklich unwahrscheinlich viel Spaß, wieder in dieser Welt zu sein. Kurioserweise betreiben sie hier wieder Schauspielerrecycling. So habe ich zuletzt Lt. Kelleys Vorfahren getroffen und den des Ex-CAGs der "Pegasus".

Ich meinte das mit dem zu guten Aussehen von Bill Adama anders, weil der einfach nicht wie jemand aussieht, der später zu Edward James Olmos heranwächst. Aber er gibt sich Mühe, das muss reichen.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #3 am: 22. November 2012, 01:54:39 »
Hi Grisel,

nun ja, Edward James Olmos hat ja mal gesagt, das er bei BSG eine realistische Rolle in eienr unrealistischen Welt darstellt, während er früher bei Miami Vice eine unrealistische Rolle in der realen Welt spielte.
Und wenn ich den jüngeren Eddi Olmos mit dem älteren vergleiche, dann traue ich dem das auch nicht zu, zumindest rein optisch betrachtet.

Ansonsten wirkt die Sache doch realistischer, wenn man die Vorfahren von Figuren auftauchen lässt, die in der späteren Handlung vorkommen. Finde ich jedenfalls. Und auch wenn man bei etwa 50 Milliarden Menschen rund 7 mal soviele zur Auswahl hat, wie heute auf dieser Welt leben, so sind es irgendwie ja doch immer wieder die Selben "Sippen", die in bestimmten (Fach-)Gebieten/Jobs auftauchen.

Dann wünsche ich noch viel Spass mit dem, was da noch kommt.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #4 am: 24. November 2012, 18:02:02 »
Hi Hans!

Es gibt jetzt zwei neue Folgen, aber die habe ich noch nicht gesehen.
Außerdem ist es nur meine freundliche Annahme, dass die, die wir da wiedersehen, sowas wie die Vorfahren sind. Ansonsten stört es nicht weiter, da sie ja in der Hauptserie keine großen Rollen hatten.
Aber, was ich eigentlich meinte, der Knabe, der Adama spielt, ist ein Schönling und das kann man von Edward James Olmos bei aller Freundlichkeit nicht behaupten, denn ein schöner Mensch war er nie. Charisma hat er, gar keine Frage.

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2012, 12:43:41 »
So, in der Zwischenzeit bin ich fertig. Ich nehme an, am Stück und weniger abgehackt wird es vermutlich besser wirken. Wenn es das käuflich zu erwerben gibt, gehört es natürlich auf jeden Fall zur Sammlung.
Aber es gab am Ende ein paar interessante Überraschungen und Luke Pasqualino hat seine Sache als junger Adama eigentlich doch recht gut gemacht. Dass es schade ist, dass es bei diesem Pilotfilm bleibt, ist klar.  :meckern:

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2012, 17:39:10 »
Hi Grisel,

ja das immer die Sache mit den Piloten heut zu Tage.  :wah:

Aber wenn man mal bedenkt, dass die Kulissen für die Pegasus ursprünglich für einen völlig anderen Film gebaut worden sind, der dann doch nicht produziert wurde, können wir schon froh sein, das der Film wenigstens noch fertig wurde.

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2012, 17:48:19 »
Hi Hans!

Pegasus? Die spielte hier gar nicht mit. Meinst Du generell die Kulissen für den Film? Auf jeden Fall hast Du Recht, besser ein wenig, als gar nichts.

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2012, 18:14:01 »
Hi Grisel,

äh okay, da haben meine Gedanken wohl wieder Purzelbäume geschlagen...
Also Grundsätzlich meine ich, das es gut ist, das der Film überhaupt fertig gestellt wurde.
Und was die Pegasus angeht, so meinte ich die aus der "Hauptserie" BSG. Und wie ich eben noch mal gesehen hab, liegt Blood&Chrome chronologisch zwischen Caprica und BSG. Da kann die Pegasus noch gar nicht auftauchen, weil sie zu der Zeit noch gar nicht existiert. Irgendwie hab ich da noch was im Kopf, das der junge Bill ja auch auf einen zu der Zeit nagelneuen Kampfstern Names Galactica landet. Und die Pegasus ist ja u.a. eine Weiterentwicklung der Galactica-Klasse.

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #9 am: 16. Dezember 2012, 13:11:34 »
Hi Hans!

Alles klar, ich kenne mich aus.  :->
Ich weiß nicht, ob der Name fällt, aber am Ende des Pilotfilms von "Blood & Chrome" wird Adama als Pilot einem Schiff zugeteilt - müsste eigentlich die "Galactica" sein - und man sieht die Viper mit seinem Namen drauf.

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #10 am: 16. Dezember 2012, 23:13:49 »
Hi Grisel,

wird Adama als Pilot einem Schiff zugeteilt - müsste eigentlich die "Galactica" sein - und man sieht die Viper mit seinem Namen drauf.

Oh, was denn? - "Lt. William "Husker" Adama", oder wie?

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #11 am: 18. Dezember 2012, 20:20:30 »
Oh, was denn? - "Lt. William "Husker" Adama", oder wie?

Noch mal schnell nachgeschaut, ja, nur dass der "Husker" - mit Anführungszeichen und größer - unter dem Namen steht. Den Namen kriegt er hier übrigens von seinem ersten Co-Piloten verpasst, aber der Zusammenhang war mir entgangen. Ich dachte, das wäre wegen seiner "husky" (heiseren) Stimme, aber die hat er hier ja noch nicht. Ein "husker", verrät mir leo.org gerade, ist eine Schälmaschine. Ah ja.  :->

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #12 am: 20. Dezember 2012, 00:12:12 »
Hi Grisel,

Noch mal schnell nachgeschaut, ja, nur dass der "Husker" - mit Anführungszeichen und größer - unter dem Namen steht.
Ja, das kann man auch auf den Bildern sehen, die man im Web so findet (z.B. hier), das der Rufname grösser unter dem richtigen Namen steht. Ich glaube, das wird in den realen US-Streitkräften auch so gemacht, bin aber gerade nicht sicher.

Zitat von: Grisel

Den Namen kriegt er hier übrigens von seinem ersten Co-Piloten verpasst, aber der Zusammenhang war mir entgangen. Ich dachte, das wäre wegen seiner "husky" (heiseren) Stimme, aber die hat er hier ja noch nicht. Ein "husker", verrät mir leo.org gerade, ist eine Schälmaschine. Ah ja.  :->
Ja das ist doch mal interessant. Dann muss er wohl ein guter Schütze sein, der die zylonischen Piloten aus ihren Jägern "heraus schält"...


By the way: ich hab mir heute die erste Staffelbox von BSG gegönnt, sozusagen als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk an mich selbst.  :-> :doof:  Allerdings zieh ich die Sache gerade von hinten auf, weil es die Box 4.2 ist, also der Schluss der Serie.
Jetzt müsste ich nur noch einen gescheiten Fernseher haben, aber das ist ein anderes Thema. Wegen dem Kopierschutz hab ich jedenfalls kein Interesse daran, einen Guckversuch auf dem PC zu starten, und mir dann womöglich irgendwas einzufangen, was ich da nicht haben will, so wie einem das bei "Mr. & Mrs. Smith" passieren konnte. Eigentlich wollte ich ja den Pilotfilm haben, aber den hatten sie bei Saturn nicht mehr. Dort ist er auch nicht mehr lieferbar; - Amazon behauptet da zwar was anderes, aber da bestell ich eh nix, sondern guck nur nach. Soweit mal dazu.
   
:winken:
Hans


Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #13 am: 20. Dezember 2012, 20:27:23 »
Hi Hans!

Dann wünsche ich doch mal gutes Gelingen beim Suchen nach der geeigneten Schaumöglichkeit und dann viel Spaß! Aber was hat denn DVD schauen am PC mit Viren zu tun?

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3166
Re: BG - Blood and Chrome
« Antwort #14 am: 20. Dezember 2012, 22:21:42 »
Hi Grisel,

Dann wünsche ich doch mal gutes Gelingen beim Suchen nach der geeigneten Schaumöglichkeit und dann viel Spaß!
danke, ich denke, da fällt mir schon noch was ein.  :flirt:

Zitat von: Grisel
Aber was hat denn DVD schauen am PC mit Viren zu tun?
Nun ja, bei dem genannten Mr. & Mrs. Smith sind sie in Sachen Kopierschutz ein Stück weit über's Ziel hinaus geschossen, näheres hier. Keine Ahnung, ob das ein Einzelfall war, aber solange ich keinen Rechner zum Experimentieren habe, bei dem ich bei Bedarf auch "mal eben" die Festplatte neu formatieren kann, kommt mir keine kopiergeschützte Film-DVD in ein PC-Laufwerk. Soweit mal dazu.

:winken:
Hans


Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten