Ideen für die monatlichen Leserunden

  • 42 Antworten
  • 7517 Aufrufe

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2309
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #30 am: 22. August 2016, 18:39:28 »
Hallo Zusammen,

wie schnell wollt Ihr die Bücher in der LR denn lesen? Ich bin gerade eine totale Leseschnecke...aber ich würde schon gerne....also lesen.
Interesse habe ich aber leider bisher nur an dem Ju Honish Buch.

@Inge: "Im freien Fall..." habe ich schon gelesen und fand es....ganz grauselig. Aber, es hat mehr positive Kritiken und ich bin da glaube ich eine Ausnahme  :rotwerd:.

Liebe Grüße
Susanne

Hallo Susanne, ich freue mich, dich mal wieder hier zu sehen und zu lesen.  :schmusen:

Ich habe diesen Vorschlag mit den "Monats-Leserunden" gemacht, weil ich auch eine furchtbare Lese-Schnecke bin. Man hat halt nicht immer so die Zeit oder Lust um an einem Buch dran zu bleiben.
Zudem hat es mich bei normalen LR - mit einzelnen Abschnitten und Zeitvorgaben - immer gestört, dass ich an einem bestimmten Punkt der Handlung (Ende des Abschnitts) aufhören MUSSTE  :gr: mit dem lesen, weil sonst die Gefahr zu Spoilern zu groß war.
Genau diese Zwänge wollen wir nun individuell in der Monats-LR angehen. Jeder liest so schnell wie es geht und so weit wie er mag und dann kann man hier posten und sich mit anderen austauschen. Quasi wie die "spontanen LR" im anderen LRF von Steffi.

Mich würde jetzt wirklich für Sep. der Vorschlag von Christiane interessieren.
[isbn]3940258164[/isbn]
Mit 358 Seiten erschlägt mich das Buch nicht, und der Klappentext klingt wirklich spannend.


Aber auch Karins Vorschlag mit Kate Morton
[isbn] 3453291379[/isbn] wäre irgendwann mal eine Option für mich. Nur mit über 600 Seiten wird mir das im September zu viel.

Wie gesagt, ich bin wirklich eine Leseschnecke.  :rollen:
Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4907
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #31 am: 23. August 2016, 07:54:06 »
Zitat
@Inge: "Im freien Fall..." habe ich schon gelesen und fand es....ganz grauselig. Aber, es hat mehr positive Kritiken und ich bin da glaube ich eine Ausnahme  :rotwerd:.

Hmm, okeeee  , vielleicht sammel ich noch mal ein paar Meinungen!

Aber ich glaube da hilft nur .. .selber lesen  :detektiv:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #32 am: 23. August 2016, 11:05:57 »
Zudem hat es mich bei normalen LR - mit einzelnen Abschnitten und Zeitvorgaben - immer gestört, dass ich an einem bestimmten Punkt der Handlung (Ende des Abschnitts) aufhören MUSSTE  :gr: mit dem lesen, weil sonst die Gefahr zu Spoilern zu groß war.
Kannst Du mir verraten, wo es Zeitvorgaben gibt oder gab? Bei uns im LRF? Hab ich da was verpasst?
Abschnitte...okay, ja die haben wir da teilweise auch (und je nachdem wie viele Teilnehmer es sind, find ich die immer noch gut, ich weiß nämlich nicht ob ich in einer freien LR mit mehr als 3 TN noch durchblicke, aber das werde ich ja sehen  :wuschig:)

LG
Kathrin

Rock the Night!

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2309
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #33 am: 23. August 2016, 22:01:20 »
Zudem hat es mich bei normalen LR - mit einzelnen Abschnitten und Zeitvorgaben - immer gestört, dass ich an einem bestimmten Punkt der Handlung (Ende des Abschnitts) aufhören MUSSTE  :gr: mit dem lesen, weil sonst die Gefahr zu Spoilern zu groß war.
Kannst Du mir verraten, wo es Zeitvorgaben gibt oder gab? Bei uns im LRF? Hab ich da was verpasst?

Nein, in diesem Forum gab es nie so strenge Regeln, aber bei Leserunde.de gibt es ganz klare Regeln.
Der Zeitraum für eine LR beträgt dort 14 Tage - egal wie lang das Buch ist. Es sollte nach 14 Tagen mit Rezi abgeschlossen sein.
Auch sollte es mindestens zwei Postings zu jedem Abschnitt geben. Ein Posting in dem du deine Eindrücke zur Handlung in dem Abschnitt kund tust und ein weiteres Posting, indem du auf die Meinungen der anderen Teilnehmer eingehst.
Man sollte auch nicht zu schnell voraus preschen, aber auch nicht die LR ins stocken bringen, weil andere auf einen warten müssen.
Faustregel ist, ein Abschnitt pro Tag lesen und posten.
Das klappt nicht immer so und ich habe auch schon mal hinterher gehinkt, weil ich manches mal nicht so zum lesen kam wie geplant. Vom posten ganz zu schweigen...  :rollen:
Es gab auch schon mal zwei LR - bei denen ich dabei war - wo es dann über die 14 Tage hinaus ging. Da wurden wir dann angemahnt, die LR zum Abschluss zu bringen.
In beiden Fällen waren es Fantasy-Debüt Romane bei denen wir viel mit dem Autor diskutiert haben.

Darum habe ich nun hier, als Steffi nach Ideen fragte, mal diese Monats-LR ins Gespräch gebracht.
Ohne Buch bin ich nie, aber ich bin eine Lese-Schnecke und auch beim posten etwas langsamer. Das schaffe ich nicht immer jeden Tag oder habe auch einfach keine Lust dazu.

Ich sehe ein, dass es in dem großen Forum strenge Regeln geben muss, aber ich merke das ich grade in den Sommermonaten mit den LR ins schleudern komme. Ich möchte auch nicht ganz auf das Leserunden.de Forum verzichten, denn es ist auch manches mal sehr schön ein Buch mit dem Autor zu lesen.
Aber ich möchte meine Teilnahme dort dann eher auf die Wintermonate verlegen und dann auch nur noch höchstens ein Buch pro Monat.
Leserunden machen mir immer noch sehr viel Spaß, aber es muss sich mit meinem Alltag vereinbaren lassen.

Zitat von: Kathrin
Abschnitte...okay, ja die haben wir da teilweise auch (und je nachdem wie viele Teilnehmer es sind, find ich die immer noch gut, ich weiß nämlich nicht ob ich in einer freien LR mit mehr als 3 TN noch durchblicke, aber das werde ich ja sehen  :wuschig:)


Ja, da wirst du recht haben, dass es zu unübersichtlich wird ohne Abschnitte, wenn wir mit mehr als drei Teilnehmern lesen.
Vielleicht sollte man dann wirklich eine grobe Unterteilung von 100 oder 110 Seiten ins Auge fassen. Das macht echt Sinn und wird sich doch bestimmt in diesem Forum technisch einrichten lassen. Oder nicht?  :kopfkratz:
Liebe Grüße Annette

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #34 am: 24. August 2016, 08:03:11 »
Hallo zusammen!

Ich finde das mit den Zeitvorgaben super. Grad weil wir hier unterschiedlich schnell lesen, bleiben wir dann irgendwie beieinander.

Es muß ja nicht täglich ein Abschnitt sein, bzw. oder wir machen den Abschnitt sooo kurz, dass es eben jeder schafft.
Im September sagt ja jeder von sich, er hätte wenig Zeit. Von mir ausgenommen, ich habe nämlich URLAUB  :yahoo1: zumindest ab der 2. Hälfte  :->

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4907
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #35 am: 24. August 2016, 08:03:38 »
Zitat
Der Zeitraum für eine LR beträgt dort 14 Tage - egal wie lang das Buch ist. Es sollte nach 14 Tagen mit Rezi abgeschlossen sein.
Auch sollte es mindestens zwei Postings zu jedem Abschnitt geben. Ein Posting in dem du deine Eindrücke zur Handlung in dem Abschnitt kund tust und ein weiteres Posting, indem du auf die Meinungen der anderen Teilnehmer eingehst.
Man sollte auch nicht zu schnell voraus preschen, aber auch nicht die LR ins stocken bringen, weil andere auf einen warten müssen.
Faustregel ist, ein Abschnitt pro Tag lesen und posten.

DAS wäre mir schon zu stressig und zu streng auch
Und je nachdem wie viele Teilnehmer es sind wird es auch so schnell unübersichtlich
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #36 am: 24. August 2016, 08:42:05 »
Zitat
Der Zeitraum für eine LR beträgt dort 14 Tage - egal wie lang das Buch ist. Es sollte nach 14 Tagen mit Rezi abgeschlossen sein.
Auch sollte es mindestens zwei Postings zu jedem Abschnitt geben. Ein Posting in dem du deine Eindrücke zur Handlung in dem Abschnitt kund tust und ein weiteres Posting, indem du auf die Meinungen der anderen Teilnehmer eingehst.
Man sollte auch nicht zu schnell voraus preschen, aber auch nicht die LR ins stocken bringen, weil andere auf einen warten müssen.
Faustregel ist, ein Abschnitt pro Tag lesen und posten.

DAS wäre mir schon zu stressig und zu streng auch
Und je nachdem wie viele Teilnehmer es sind wird es auch so schnell unübersichtlich


Inge wir müssen es ja nicht sooooo streng machen.
Da wir ja nur ein Buch /Monat zusammenlesen wollen, können wir und ja vier Wochen Zeit lassen.
Rezipflicht besteht hier ja (gott sei Dank auch nicht) und wenn wir sagen, wir lesen einen Abschnitt über 2-3 Tage sollte es doch zu schaffen sein für jeden, oder?

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4907
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #37 am: 24. August 2016, 09:05:17 »
Hmm ... wir können es ja mal versuchen , aber so richtig überzeugt mich das leider nicht

Ich hätte lieber wirklich ein Monatsbuch so dass man das dazwischen schieben kann wie es passt
Weil, wenn ich dann tatsächlich doch schneller lese müsste ich ja immer was Anderes parallel lesen, DAS würde mir auch nicht gefallen
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2155
    • SilkeS. SUB
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #38 am: 24. August 2016, 09:12:11 »
Hallo Inge!

Was genau meinst Du mit Monatsbuch
Du meinst wir lesen jeder in dem Monat dasselbe Buch und am Ende wenn jeder fertig ist wird darüber gesprochen?  :kopfkratz:

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4907
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #39 am: 24. August 2016, 09:36:15 »
Ja, so dachte ich das  :kopfkratz:
Bzw wer will kann zwischendurch auch posten aber es gibt kein Muss

Alles Andere wäre doch eine normale Leserunde oder  :nixweiss1:

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Christiane

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4713
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #40 am: 24. August 2016, 09:41:41 »
Ja, ich hatte auch gedacht, dass der Monat quasi die zeitliche Vorgabe ist. Und in der Zeit liest jeder wann und so schnell wie er Zeit und Lust hat. Und postet dann eben auch hier. Und am Ende des Monats ist die LR dann komplett - und die Fleißigen unter uns schreiben vielleicht auch noch 'ne Rezi ;-).
Ich fänd es gut, wenn wir es erstmal mit so einer sehr wenig geregelten Variante versuchen würden. Wenn es so nicht läuft können wir 'die Daumenschrauben immer noch anziehen' .

« Letzte Änderung: 24. August 2016, 11:34:47 von Christiane »
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4223
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #41 am: 24. August 2016, 11:27:11 »
Nein, in diesem Forum gab es nie so strenge Regeln, aber bei Leserunde.de gibt es ganz klare Regeln.
Der Zeitraum für eine LR beträgt dort 14 Tage - egal wie lang das Buch ist. Es sollte nach 14 Tagen mit Rezi abgeschlossen sein.
Auch sollte es mindestens zwei Postings zu jedem Abschnitt geben. Ein Posting in dem du deine Eindrücke zur Handlung in dem Abschnitt kund tust und ein weiteres Posting, indem du auf die Meinungen der anderen Teilnehmer eingehst.
Man sollte auch nicht zu schnell voraus preschen, aber auch nicht die LR ins stocken bringen, weil andere auf einen warten müssen.
Faustregel ist, ein Abschnitt pro Tag lesen und posten.
Das klappt nicht immer so und ich habe auch schon mal hinterher gehinkt, weil ich manches mal nicht so zum lesen kam wie geplant. Vom posten ganz zu schweigen...  :rollen:
Es gab auch schon mal zwei LR - bei denen ich dabei war - wo es dann über die 14 Tage hinaus ging. Da wurden wir dann angemahnt, die LR zum Abschluss zu bringen.
Da sieht man mal wieder, dass ich schon länger nicht mehr intensiv bei leserunden.de reingeschaut habe. Ich gucke immer nur, was dort wann gelesen wird, aber da sind gaaaaaaaaanz viele Vorschläge eh nix für mich. Diese strengen Regeln finde ich ... uuuuuuuaaaaaah, nein, so wäre das nix für mich. Wie kann man denn eine LR, in der sich viel Rede/ Diskussionsbedarf ergibt ermahnen zum Ende zu kommen?? Und das unabhängig davon, wie groß die Teilnehmerzahl ist, was mir meist eh zu viel wird. Wenn das für die TN dort so okay ist, dann sollen die das nur machen, solange ich das nicht machen muss und das ergibt sich für mich, dass ich mich dort einfach nicht für LR anmelde.

Ja, da wirst du recht haben, dass es zu unübersichtlich wird ohne Abschnitte, wenn wir mit mehr als drei Teilnehmern lesen.
Vielleicht sollte man dann wirklich eine grobe Unterteilung von 100 oder 110 Seiten ins Auge fassen. Das macht echt Sinn und wird sich doch bestimmt in diesem Forum technisch einrichten lassen. Oder nicht?  :kopfkratz:
100/110 Seiten finde ich persönlich schon etwas viel. Aber daran sollte es nicht scheitern. Muss man auch vom Buch abhängig machen, wie es aufgeteilt ist (Kapitel/ Abschnitte...)

Ich finde das mit den Zeitvorgaben super. Grad weil wir hier unterschiedlich schnell lesen, bleiben wir dann irgendwie beieinander.
Aber du kannst doch niemanden dazu "zwingen" schneller zu lesen, als er lesen kann? Gerade weil wir hier Schnellleser und "Schnecken" haben.  Zum anderen hat auch nicht immer jeden Tag Zeit oder auch Lust zu lesen. Ich hab z.B. heute morgen im Zug vor mich hingeträumt, anstatt zu lesen.
Ich denke diese Zeitvorgaben sind auch das genaue Gegenteil von dem was Annette mit den Monatsleserunden vorgeschlagen hat.
Ganz ehrlich, im Gegensatz zu Inge würde ich persönlich das mit den Zeitvorgaben für mich ausschließen und auch nicht versuchen. Sorry. Nicht böse gemeint, aber das war für die Monatsleserunden glaube ich nicht im Sinne des Erfinders.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2309
Re: Ideen für die monatlichen Leserunden
« Antwort #42 am: 24. August 2016, 16:52:47 »
Hallo zusammen!

Ich finde das mit den Zeitvorgaben super. Grad weil wir hier unterschiedlich schnell lesen, bleiben wir dann irgendwie beieinander.

Es muß ja nicht täglich ein Abschnitt sein, bzw. oder wir machen den Abschnitt sooo kurz, dass es eben jeder schafft.
Im September sagt ja jeder von sich, er hätte wenig Zeit. Von mir ausgenommen, ich habe nämlich URLAUB  :yahoo1: zumindest ab der 2. Hälfte  :->

Gruß Silke

Du, genau diese doofen Zeitvorgaben bereiten mir die größten Probleme.  Besonders wenn sie so eng gesteckt sind - mit tägl. ein Abschnitt und nach 14 Tagen mit dem Buch fertig sein. :gr:
Das packe ich nicht immer so einfach.
Wenn wir jetzt mal genau auf unsere erste LR hier schauen, dann haben wir ja auch eine ZEITVORGABE.
Genau einen Monat - das ist dann nicht so knapp und jeder hat eine Chance der LR mit Ruhe und Vergnügen zu folgen.  :flirt:
Liebe Grüße Annette