Kapitel 22 bis 29

  • 14 Antworten
  • 2425 Aufrufe

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Kapitel 22 bis 29
« am: 02. Januar 2017, 08:11:23 »
Hier bitte nur für den angegebenen Abschnitt posten
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #1 am: 06. Januar 2017, 08:12:27 »
Aufgrund von Vikings und akuter Müdigkeit habe ich gestern den Abschnitt nicht mehr ganz geschafft
Bin bis Kapitel 26 gekommen
Aber jetzt geht es ja richtig los

Dieser Werwolf  :wah:
Lykantropie ist also eine Krankheit, aber anscheinend ist das hier eine erzwungene Verwandlung mit dieser ominösen Kette
Aber wenn der Bergarbeiter quasi in die Werwolf "Form" gezaubert wurde, was hat er dann gesucht in den Kisten  :kopfkratz:

Und Havald trägt auch ein Bannschwert,  Seelenreißer
Hmm, wer ist er? Und anscheinend verändert ihn der Einsatz des Schwertes irgendwie, er macht da so eine Andeutung, bin gespannt was es ist  :kopfkratz: ? Verändert er sich :kopfkratz:
Deshalb ist er "Bruder Schwertträger" , aber warum hat ihn dieser tote Elitesoldat aus dem Keller erkennt und konnte ihm zeigen was passiert ist  :kopfkratz:
Sind sie durch ihre Schwerter verbunden?

Und dann haben wir den "Hausherren" kennen gelernt, das war schon echt spooky, dieses Skelett da an seinem Schreibtisch
Es ist also quasi ein Eroberungsfeldzug gewesen, von Askir aus
Wie lange mag das her sein  :kopfkratz:
Und der Hammerkopf ist wirklich eine Garnison, an entscheidender Stelle
Spannend, das mit diesen Kraftlinien
Und die Erklärung von Leandra wie Magie funktioniert hat mir sehr gut gefallen, wirklich sehr gut nachvollziehbar

Zokora finde ich auch immer cooler, was sie da mit ihrem "Liebhaber" macht, wie sie mit ihm umgeht  :wieher: ... und ihm gefällt es auch noch  :umfall:

Und dann zeigt Havald dass er auch ganz schön hart sein kann
Als er diesen Banditen da tötet
Das war schlau von Janos , den ich übrigens immer mehr mag auch wenn er mir noch immer suspekt ist

Avincor, Das Grab der vierzig Getreuen ... das klingt nach einer weiteren spannenden Geschichte
Wobei ich das Alles noch nicht ganz durch schaue aber das kommt wohl noch
Askannon ist der Maetro aus Askir? Und der kann die Kraftlinien lenken?
Und der Hammerkopf und Avincor sollten Askir schützen vor den Barbaren?

Das Ganze stinkt auf jeden Fall nach Magie und ich finde diesen Balthasar aus dem "Traum" von Havald sollten wir auf jeden Fall auf dem Schirm haben

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #2 am: 06. Januar 2017, 15:42:42 »
Aufgrund von Vikings und akuter Müdigkeit habe ich gestern den Abschnitt nicht mehr ganz geschafft
Bin bis Kapitel 26 gekommen
Aber jetzt geht es ja richtig los

Das muss auch mal sein. Auch wenn ich Vikings noch in der 1. Folge abgebrochen habe. Irgendwie ist mir das viel zu blutig. Ich bin doch so sensibel...

Und Havald trägt auch ein Bannschwert,  Seelenreißer
Hmm, wer ist er? Und anscheinend verändert ihn der Einsatz des Schwertes irgendwie, er macht da so eine Andeutung, bin gespannt was es ist  :kopfkratz: ? Verändert er sich :kopfkratz:

Seelenreißer ist die - für mich - coolste Klinge aus dem Satz der Bannschwerter, die es gibt. Allerdings hat Seelenreißer halt auch seine negativen Seiten, die man erst dann erfährt, wenn man genauer über ihn nachdenkt. Aber jede Münze hat ihre zwei Seiten und wenn es für mich ein Bannschwert sein sollte, dann würde ich mich über Seelenreißer freuen.

Und dann haben wir den "Hausherren" kennen gelernt, das war schon echt spooky, dieses Skelett da an seinem Schreibtisch
Es ist also quasi ein Eroberungsfeldzug gewesen, von Askir aus
Wie lange mag das her sein  :kopfkratz:

702 Jahre :)

Zokora finde ich auch immer cooler, was sie da mit ihrem "Liebhaber" macht, wie sie mit ihm umgeht  :wieher: ... und ihm gefällt es auch noch  :umfall:

Soll ja auch heute noch Leute geben, die es toll finden, wenn sie dermaßen dominiert werden  :teufel:. Ich finde die Vorstellung relativ abstoßend, aber mei - wenn er dafür endlich mal so richtig "gearbeitet" wird, dann hat er ja auch was davon  :wieher:.

Und dann zeigt Havald dass er auch ganz schön hart sein kann
Als er diesen Banditen da tötet
Das war schlau von Janos , den ich übrigens immer mehr mag auch wenn er mir noch immer suspekt ist

Havald kann sogar richtig hart werden, wenn es sein muss. Du hattest es ja schon gesagt, er hat einfach genug Lebenserfahrung um zu wissen das man nicht immer mit "nett sein" durch kommt. Es ist schon schwer in Ordnung, dass er endlich anfängt zu zeigen, zu was er fähig ist, wenn es sein muss.


Avincor, Das Grab der vierzig Getreuen ... das klingt nach einer weiteren spannenden Geschichte

Allen voran ist es nur eine Geschichte mehr, die von der Feigheit der Großen erzählt. Und einem daraus resulitierenden Drama. Und sie ist der Schlüssel dazu zu verstehen, warum Havald so ist, wie er ist.

Wobei ich das Alles noch nicht ganz durch schaue aber das kommt wohl noch
Askannon ist der Maetro aus Askir? Und der kann die Kraftlinien lenken?
Und der Hammerkopf und Avincor sollten Askir schützen vor den Barbaren?

Askannon ist gleichzeitig der mächtigste Maestro aus Askir und der Kaiser. Er hat nach mehreren privaten Schicksalsschlägen abgedankt und ist seither verschwunden. Aber es heißt, in der Stunde der größten Not wird er wieder kommen und Askir erretten.

Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #3 am: 06. Januar 2017, 16:03:10 »
Wir hatten Vikings schon mal angefangen, da hatten wir das wieder abgebrochen weil wir es nicht spannend fanden
Die Folgen sind manchmal etwas ... seltsam
Aber ich mag es  , wir sind jetzt bei Staffel 2
Und ja, es ist blutig, aber auch ziemlich cool und die Männer sind echt lecker, noch besser als in Outlander  :schmacht:

Seelenreißer klingt auf jeden Fall verdammt gefährlich
Bin gespannt was wir noch über das Schwert erfahren

Zitat
702 Jahre :)

Das scheint eine ziemlich genauer Schätzung zu sein  :wieher:

Zitat
Soll ja auch heute noch Leute geben, die es toll finden, wenn sie dermaßen dominiert werden  :teufel:. Ich finde die Vorstellung relativ abstoßend, aber mei - wenn er dafür endlich mal so richtig "gearbeitet" wird, dann hat er ja auch was davon  :wieher:.

 :hechel:


Zitat
Allen voran ist es nur eine Geschichte mehr, die von der Feigheit der Großen erzählt. Und einem daraus resulitierenden Drama. Und sie ist der Schlüssel dazu zu verstehen, warum Havald so ist, wie er ist.

Dann bin ich sehr gespannt auf die Geschichte

 :smilie_les_0081:

Zitat
Askannon ist gleichzeitig der mächtigste Maestro aus Askir und der Kaiser. Er hat nach mehreren privaten Schicksalsschlägen abgedankt und ist seither verschwunden. Aber es heißt, in der Stunde der größten Not wird er wieder kommen und Askir erretten.

Ich hatte irgendwie den Eindruck eines sehr dominanten und unerbittlichen Herrschers  :kopfkratz:
Scheint ja doch nicht so schlimm zu sein, der Mann





Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #4 am: 06. Januar 2017, 16:17:01 »
..., noch besser als in Outlander  :schmacht:

Ich weiß, ich mache mich wieder unbeliebt... ABER: DAS ist auch absolut nicht schwer!

Zitat
702 Jahre :)

Das scheint eine ziemlich genauer Schätzung zu sein  :wieher:

Nicht wahr?! - aber im Ernst, ich meine es sind genau 702 Jahre seit die Garnison und die Bullen im Keller verraten wurden.

Zitat
Askannon ist gleichzeitig der mächtigste Maestro aus Askir und der Kaiser. Er hat nach mehreren privaten Schicksalsschlägen abgedankt und ist seither verschwunden. Aber es heißt, in der Stunde der größten Not wird er wieder kommen und Askir erretten.

Ich hatte irgendwie den Eindruck eines sehr dominanten und unerbittlichen Herrschers  :kopfkratz:
Scheint ja doch nicht so schlimm zu sein, der Mann

Ganz und gar nicht. Und vor allem ist er das genaue Gegenteil. Askannon ist ein sehr gefeierter Kaiser gewesen, äußerst gerecht und überaus beliebt beim Volk.
Aber ich glaube, als Herrscher muss man auch in gewissen Moment einfach hart sein können. Immerhin hat er die Verantwortung für ein großes Land und für sehr viele Menschen, die ihm unterstehen. Da kommt man wohl nicht immer hin mit dem Zuckerbrot.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #5 am: 06. Januar 2017, 16:39:46 »
Zitat
Ganz und gar nicht. Und vor allem ist er das genaue Gegenteil. Askannon ist ein sehr gefeierter Kaiser gewesen, äußerst gerecht und überaus beliebt beim Volk.
Aber ich glaube, als Herrscher muss man auch in gewissen Moment einfach hart sein können. Immerhin hat er die Verantwortung für ein großes Land und für sehr viele Menschen, die ihm unterstehen. Da kommt man wohl nicht immer hin mit dem Zuckerbrot.

Ich meinte irgendwas gelesen zu haben was das Gegenteil signalisierte
Ich muss da noch mal blättern  :kopfkratz:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4009
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #6 am: 09. Januar 2017, 15:35:32 »
Hallo zusammen,

ich bin inzwischen auch durch mit "Das erste Horn", aber ich versuche mal schön der Reihenfolge nach zu posten...in der Hoffnung, dass ich mal noch ein paar Minuten Ruhe habe.

Und Havald trägt auch ein Bannschwert,  Seelenreißer
Hmm, wer ist er? Und anscheinend verändert ihn der Einsatz des Schwertes irgendwie, er macht da so eine Andeutung, bin gespannt was es ist  :kopfkratz: ? Verändert er sich :kopfkratz:
Deshalb ist er "Bruder Schwertträger" , aber warum hat ihn dieser tote Elitesoldat aus dem Keller erkennt und konnte ihm zeigen was passiert ist  :kopfkratz:
Sind sie durch ihre Schwerter verbunden?
Mir hat sich hier vor allem erstmal die Frage gestellt, wer wohl der zukünftige Träger von "Eiswehr" (dem Schwert bei den Toten im Keller unter dem Keller) werden wird. Gut inzwischen weiß ich es, aber ich hab mich halt auch echt gefragt, ob es so gut ist, wenn so ein Bannschwert soooooo lange da unten "rumliegt" und von niemandem genutzt wird. Auf der anderen Seite auch gut, dass es sich nicht irgendjemand bislang genommen hat.
Bei Havald hatte ich hier schon den ersten leisen Verdacht, als ob er wieder jünger würde. Ich war mir nur nicht sicher, ob er ggf. auf die Kraftlinien vielleicht irgendwie reagiert oder ob es doch durch das SChwert geschieht. Immerhin hat er damit dem "Werwolf" getötet. Und er wird für mich immer mehr wie Anborn  :schmacht:

Und dann haben wir den "Hausherren" kennen gelernt, das war schon echt spooky, dieses Skelett da an seinem Schreibtisch
Ich liebe so was ja. Verstecke Kammern in alten Häusern und die Geheimnisse die sie bergen.
Mir ist bei der Karte, die dort in der Kammer ist, übrigens aufgefallen, dass von einer Stadt (Fartus) die Rede ist, die auf meiner Karte im Buch gar nicht drauf ist. So wirklich viel bringt mir die Karte in dem Sammelband aber übrigens nicht wirklich. Denn das was ich wissen wollte, wo Askir oder sonstige bereits erwähnte Orte liegen, zeigt sie mir nicht.

Spannend, das mit diesen Kraftlinien
Und die Erklärung von Leandra wie Magie funktioniert hat mir sehr gut gefallen, wirklich sehr gut nachvollziehbar
Ja, das hat mir auch sehr gut gefallen.

Zokora finde ich auch immer cooler, was sie da mit ihrem "Liebhaber" macht, wie sie mit ihm umgeht  :wieher: ... und ihm gefällt es auch noch  :umfall:
Sie hat übrigens ein wenig was von einer Vulkanierin, finde ich, also so ne Schwester von Mr. Spock oder zumindest eine Verwandte  :-> Wenn sie so die Augenbraue hochzieht, dann muss ich immer an Mr. Spock denken. Außerdem fand ich ihre Erklärung, warum sie nicht rieche (weil sie gewisse Tiere nicht anfallen ... also nicht riechen können) sehr lustig und in ihren Augen wohl auch logisch  :-)

Und Janos will Sieglinde wirklich für sich! Ich sag doch, der hat was, der Kerl.

..., noch besser als in Outlander  :schmacht:

Ich weiß, ich mache mich wieder unbeliebt... ABER: DAS ist auch absolut nicht schwer!
Bei MIR nicht  :->

LG
Kathrin

Rock the Night!

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #7 am: 09. Januar 2017, 16:49:11 »
Zitat
Gut inzwischen weiß ich es, aber ich hab mich halt auch echt gefragt, ob es so gut ist, wenn so ein Bannschwert soooooo lange da unten "rumliegt" und von niemandem genutzt wird. Auf der anderen Seite auch gut, dass es sich nicht irgendjemand bislang genommen hat.

Es war halt im Ruhemodus

Zitat
wirklich viel bringt mir die Karte in dem Sammelband aber übrigens nicht wirklich. Denn das was ich wissen wollte, wo Askir oder sonstige bereits erwähnte Orte liegen, zeigt sie mir nicht.

Hmm, das ist ja blöd
Aber vielleicht wäre das ein Spoiler denn unsere Helden im Buch wissen ja auch nicht wo Askir liegt  :kopfkratz:

Zitat
Sie hat übrigens ein wenig was von einer Vulkanierin, finde ich, also so ne Schwester von Mr. Spock oder zumindest eine Verwandte  :-> Wenn sie so die Augenbraue hochzieht, dann muss ich immer an Mr. Spock denken. Außerdem fand ich ihre Erklärung, warum sie nicht rieche (weil sie gewisse Tiere nicht anfallen ... also nicht riechen können) sehr lustig und in ihren Augen wohl auch logisch  :-)

Super Vergleich
Und sehr passend mit den spitzen Ohren
Dir ist schon klar dass ich diese Idee jetzt nicht mehr aus dem Kopf bekomme
 :umfall:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #8 am: 09. Januar 2017, 18:11:52 »
Und Havald trägt auch ein Bannschwert,  Seelenreißer
Hmm, wer ist er? Und anscheinend verändert ihn der Einsatz des Schwertes irgendwie, er macht da so eine Andeutung, bin gespannt was es ist  :kopfkratz: ? Verändert er sich :kopfkratz:
Deshalb ist er "Bruder Schwertträger" , aber warum hat ihn dieser tote Elitesoldat aus dem Keller erkennt und konnte ihm zeigen was passiert ist  :kopfkratz:
Sind sie durch ihre Schwerter verbunden?
Mir hat sich hier vor allem erstmal die Frage gestellt, wer wohl der zukünftige Träger von "Eiswehr" (dem Schwert bei den Toten im Keller unter dem Keller) werden wird. Gut inzwischen weiß ich es, aber ich hab mich halt auch echt gefragt, ob es so gut ist, wenn so ein Bannschwert soooooo lange da unten "rumliegt" und von niemandem genutzt wird. Auf der anderen Seite auch gut, dass es sich nicht irgendjemand bislang genommen hat.
Bei Havald hatte ich hier schon den ersten leisen Verdacht, als ob er wieder jünger würde. Ich war mir nur nicht sicher, ob er ggf. auf die Kraftlinien vielleicht irgendwie reagiert oder ob es doch durch das SChwert geschieht. Immerhin hat er damit dem "Werwolf" getötet. Und er wird für mich immer mehr wie Anborn  :schmacht:

Also die Bannschwerter sind schon seeeehr eigen. Das kommt im ersten Band gar nicht so deutlich durch, aber ein jedes ist auf seine Weise sehr dominant. Im Prinzip kann jeder ein Bannschwert führen, aber es kann nicht jeder zu jedem Schwert gebunden werden. Ungebundene Schwertführer fühlen wohl die Macht - und auch ein Stück die Eigenheiten - eines jedes Schwertes, aber es ist nicht gleich jeder Schwertgebunden. Was durchaus seine praktischen Seiten hat, wie man in weiteren Bänden erfährt.
Eiswehr hat es also nicht wirklich was ausgemacht, eine kurze Pause zu haben.

Havald ist einfach nur toll. Ich kann dich wohl verstehen, auch wenn ich Anborn noch immer nicht kenne.

Und dann haben wir den "Hausherren" kennen gelernt, das war schon echt spooky, dieses Skelett da an seinem Schreibtisch
Ich liebe so was ja. Verstecke Kammern in alten Häusern und die Geheimnisse die sie bergen.
Mir ist bei der Karte, die dort in der Kammer ist, übrigens aufgefallen, dass von einer Stadt (Fartus) die Rede ist, die auf meiner Karte im Buch gar nicht drauf ist. So wirklich viel bringt mir die Karte in dem Sammelband aber übrigens nicht wirklich. Denn das was ich wissen wollte, wo Askir oder sonstige bereits erwähnte Orte liegen, zeigt sie mir nicht.

Die Karte beim Hausherren ist veraltet, als die aufgehängt wurde, sollten die neuen Reiche erst noch erkundet werden, bzw es herrschte offener Krieg mit den Barbaren und deren Ländereien waren definitiv noch nicht auf der Karte verzeichnet. Außerdem ... reiste man in Askir eher selten auf dem Landweg, das dauerte einfach zu lange. ..

Zokora finde ich auch immer cooler, was sie da mit ihrem "Liebhaber" macht, wie sie mit ihm umgeht  :wieher: ... und ihm gefällt es auch noch  :umfall:
Sie hat übrigens ein wenig was von einer Vulkanierin, finde ich, also so ne Schwester von Mr. Spock oder zumindest eine Verwandte  :-> Wenn sie so die Augenbraue hochzieht, dann muss ich immer an Mr. Spock denken. Außerdem fand ich ihre Erklärung, warum sie nicht rieche (weil sie gewisse Tiere nicht anfallen ... also nicht riechen können) sehr lustig und in ihren Augen wohl auch logisch  :-)

Und Janos will Sieglinde wirklich für sich! Ich sag doch, der hat was, der Kerl.

Das ist es, was Zokora auch für mich so toll macht. Wenn sie wüsste, was Humor ist, wäre er staubtrocken ^^. Aber egal was sie sagt - es hat immer Hand und Fuss und eigentlich ist es sowieso viel wichtiger, was sie nicht sagt.

Janos ist schon ein richtiger Kerl, nicht wahr?!  :schmacht: Wenn nicht Havald wäre...

..., noch besser als in Outlander  :schmacht:

Ich weiß, ich mache mich wieder unbeliebt... ABER: DAS ist auch absolut nicht schwer!
Bei MIR nicht  :->

Das beruhigt mich  :schmusen:

Zitat
Hmm, das ist ja blöd
Aber vielleicht wäre das ein Spoiler denn unsere Helden im Buch wissen ja auch nicht wo Askir liegt  :kopfkratz:

Ihr braucht die Karte nicht, das ist der springende Punkt. Ich weiß, ihr glaubt mir das nicht, weil die Welt an sich schon recht komplex aufgebaut ist, aber die Karte ist echt nur Deko.

Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #9 am: 10. Januar 2017, 08:36:45 »
Zitat
Eiswehr hat es also nicht wirklich was ausgemacht, eine kurze Pause zu haben.

Eine kurze   Pause  :gr: ??


Zitat
Janos ist schon ein richtiger Kerl, nicht wahr?!  :schmacht: Wenn nicht Havald wäre...

Da bin ich auch noch unentschlossen wen ich toller finden soll  :kopfkratz:
Aber sie sind ja jetzt eh beide glücklich vergeben  :nixweiss1:

Zitat
Ihr braucht die Karte nicht, das ist der springende Punkt. Ich weiß, ihr glaubt mir das nicht, weil die Welt an sich schon recht komplex aufgebaut ist, aber die Karte ist echt nur Deko.

Hmmm, ich bin noch nicht überzeugt
Auch wenn die sich "beamen" , bzw mit diesen Torsteinen reisen weiß ich dann doch gerne WO sie sich befinden und dafür ist eine Karte hilfreich
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #10 am: 10. Januar 2017, 09:22:25 »
Zitat
Aber sie sind ja jetzt eh beide glücklich vergeben  :nixweiss1:


Naaaa jaaa.... also einer ist glücklich vergeben, dem stimme ich zu. Dazwischen zu kommen wird bestimmt schwierig werden. Aber der andere ist NOCH NICHT glücklich vergeben. Noch hättest du ne Chance...  :->

Zitat
... bzw mit diesen Torsteinen reisen weiß ich dann doch gerne WO sie sich befinden und dafür ist eine Karte hilfreich
Okay, du glaubst mir nicht, was die Karte angeht.  :wuschig:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #11 am: 10. Januar 2017, 09:56:47 »
Zitat
Naaaa jaaa.... also einer ist glücklich vergeben, dem stimme ich zu. Dazwischen zu kommen wird bestimmt schwierig werden. Aber der andere ist NOCH NICHT glücklich vergeben. Noch hättest du ne Chance...  :->

ich weiß nicht was Du gegen Leandra hast  :kopfkratz:

Zitat
Okay, du glaubst mir nicht, was die Karte angeht.  :wuschig:

Noch glaube ich Dir nicht  :muaha:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #12 am: 10. Januar 2017, 11:32:24 »
Zitat
ich weiß nicht was Du gegen Leandra hast  :kopfkratz:

Nichts das hilft, was das Problem nicht gerade besser macht...  :wuschig:

Ganz ehrlich: Ich mochte Leandra im ersten Band eigentlich auch ganz gerne. Meine wenig hohe Meinung zu ihr wird erst in den nächsten Bänden wirklich deutlicher. Ob es aber bei jedem so ist, dass er sie im weiteren Verlauf der Geschichte ablehnt, wage ich fast zu bezweifeln. Ich kann es nur (jetzt noch nicht) deutlicher ausführen.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4449
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #13 am: 10. Januar 2017, 13:34:17 »
 :hmschild:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4009
Re: Kapitel 22 bis 29
« Antwort #14 am: 10. Januar 2017, 14:03:47 »
Zitat
... bzw mit diesen Torsteinen reisen weiß ich dann doch gerne WO sie sich befinden und dafür ist eine Karte hilfreich
Okay, du glaubst mir nicht, was die Karte angeht.  :wuschig:
Ich glaub Dir auch nicht. Bin da ganz bei Inge!

Und was Leandra angeht lasse ich mich überraschen, was sie im Verlauf der Bücher noch an Überraschungen für uns zu bieten hat.

LG
Kathrin
Rock the Night!