03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12

  • 5 Antworten
  • 1094 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4178
03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12
« am: 12. Juli 2017, 08:55:16 »
Hier bitte nur zu o.g. Abschnitt schreiben
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4803
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12
« Antwort #1 am: 16. Juli 2017, 09:51:40 »
Das Buch liest sich total rutschig und ich habe so viel Spaß daran

Ich merke allerdings auch dass meine Notizen immer weniger werden

Saik Sarak wurde also unter der Folter gebrochen. Und es scheint ja wirklich schlimm gewesen zu sein. Danke an den Autor dass wir nicht dabei sein mussten.
Es gibt also eine Verschwörung Unruhe/Krieg zu stiften zwischen Askir und Bessarein. 
Und der Herr der Puppen ist der Drahtzieher des Ganzen.


Die Szene als der Spiegel fertig gemacht wurde fand ich wieder ein tolles Beispiel dafür dass Schwartz auch den alltäglichen Dingen Raum einräumt. Wer schreibt schon so lange Szene über das Putzen  :->

Und die Elfen, die Greifenreiter sind ja wohl einmalig. Ich hoffe sehr dass wir die noch ein paar Mal treffen. Ich habe die ganze Zeit nur gegrinst, angefangen bei Steinwolkes Humor , über das laute "Plappern" der Greife bis hin zur Arroganz der Elfen.
Und interessant dass auch sie Thalak bekämpfen.
Und jetzt, wo der "Fluss der Welten" wieder aktiv ist ist auch hoffentlich das Volk der Elfen vor dem Untergang zu retten.

Die Szene auf dem Schiff,als Marinae befreit wurde fand ich auch richtig gut.Vor Allem Havalds Bannkreis  :-)

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: 03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12
« Antwort #2 am: 17. Juli 2017, 14:16:14 »
Das Buch liest sich total rutschig und ich habe so viel Spaß daran

Ich merke allerdings auch dass meine Notizen immer weniger werden

Das liegt auf alle Fälle an dem rutschigen Stil von RS. Ich finde es sehr schwierig immer wieder zu unterbrechen, wenn die Geschichte gerade zieht und man so einen richtigen Lauf hat. Vielleicht sollten wir einfach dieses unterteilen von den Leserunden lassen und alles in einem Thread schreiben. Zu Beginn ein kleiner Vermerk bis wohin man gerade gelesen hat und Dinge, von denen man annimmt, sie wären enorm wichtig einfach in den Spoiler schreiben. Dann ist es nicht so "steril" wenn man in die Leserunde zurück kommt und kann einfach sagen was einem gerade aufgefallen ist und was einen beschäftigt.


Saik Sarak wurde also unter der Folter gebrochen. Und es scheint ja wirklich schlimm gewesen zu sein. Danke an den Autor dass wir nicht dabei sein mussten.
Es gibt also eine Verschwörung Unruhe/Krieg zu stiften zwischen Askir und Bessarein. 
Und der Herr der Puppen ist der Drahtzieher des Ganzen.

Ich bin da ganz bei dir. Was man so liest reicht völlig aus, um einen Eindruck zu bekommen, wie krass so eine Folter sein muss. Ich bin nicht scharf drauf, bei sowas zugegen zu sein, aber ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Andeutungen es nicht für uns noch schlimmer machen, weil man sich einfach so unvorstellbar viel vorstellen kann. (Unvorstellbar und vorstellen in einem Halbsatz, aber ich glaube ihr wisst was ich meine.) Ich bin ja auch kein Fan von Horrorfilmen. Diese Andeutungen, die das Kopfkino anstacheln... die finde ich meistens am schlimmsten von allem. Also abgesehen von der Musik in solchen Filmen.

Die Szene als der Spiegel fertig gemacht wurde fand ich wieder ein tolles Beispiel dafür dass Schwartz auch den alltäglichen Dingen Raum einräumt. Wer schreibt schon so lange Szene über das Putzen  :->

Oh ja! Auch wenn das Teil ja nicht ganz so alltäglich ist, wenn Serafine erst erklären muss, wozu es dient  :->.

Und die Elfen, die Greifenreiter sind ja wohl einmalig. Ich hoffe sehr dass wir die noch ein paar Mal treffen. Ich habe die ganze Zeit nur gegrinst, angefangen bei Steinwolkes Humor , über das laute "Plappern" der Greife bis hin zur Arroganz der Elfen.
Und interessant dass auch sie Thalak bekämpfen.
Und jetzt, wo der "Fluss der Welten" wieder aktiv ist ist auch hoffentlich das Volk der Elfen vor dem Untergang zu retten.

Die Szene auf dem Schiff,als Marinae befreit wurde fand ich auch richtig gut.Vor Allem Havalds Bannkreis  :-)

Für die Elfen bin ich RS wirklich extrem Dankbar! Eigentlich habe ich es genau mit dieser Rasse von Fantasygestalten überhaupt keine Verträge. Meistens bin ich schon fertig, wenn ich nur versuchen muss die Namen auszusprechen. Aber diese hier, die finde ich wirklichen überaus interessant. Liebenswert ist vermutlich nicht ganz der richtige Ausdruck für sie. Aber sie haben mir diese Rasse definitiv schmackhafter gemacht und ich bin nicht mehr so abgeneigt, andere Bücher mit ihnen als Hauptrolle zu lesen. Immer vorausgesetzt sie verfügen über Namen die man aussprechen kann.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4803
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12
« Antwort #3 am: 17. Juli 2017, 15:45:26 »
Also ich komme den Abschnitten recht gut klar
Wenn man erst schauen muss was wer wozu gepostet hat finde ich das anstrengender.
Das geht ganz gut wenn man anfängt zu schreiben aber wenn dann wir Leser an unterschiedliche Stellen sind geht das nicht mehr so gut und endet im Chaos
Dann lieber so

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: 03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12
« Antwort #4 am: 21. Juli 2017, 09:48:58 »
Das Buch liest sich total rutschig und ich habe so viel Spaß daran
Ja rutschig liest es sich, wenn man wach genug und fit genug ist und den Kopf frei hat. Ich hatte mir letztes Wochenende eine fette Erkältung eingefangen, da war das mit dem Lesen schwierig. Oder auch wenn mich irgendwas sehr beschäftigt, wälze ich mehr dieses "Irgendwas" im Kopf herum, als dass ich lese. Heute und gestern ist es bei mir aber auch gut gelaufen.

Die Szene als der Spiegel fertig gemacht wurde fand ich wieder ein tolles Beispiel dafür dass Schwartz auch den alltäglichen Dingen Raum einräumt. Wer schreibt schon so lange Szene über das Putzen  :->
Mir ging das ziemlcih auf den Keks. Das war mir zu viel Raum für diese Szene. Von mir aus hätte RS das kürzen können.

Außerdem fehlt mir Zokora ungemein. Ich dachte ja im ersten Abschnitt, dass mir Sieglinde fehlen würde, vor allem weil ich dachte, dass Zokora und Varosch bald wieder bei Havald und Co sein würden, aber inzwischen fällt mir immer mehr auf, wie sehr ich Zokora vermisse.

Die Elfen machen das allerdings in der Tat wett. Ich liebe die Arroganz der Elfen. Z.B. die Szene, wo Lea noch als Bastard gilt und Lasra sie ziemlich heftig von oben herab behandelt und dann Leas Antwort, nicht minder arrogant. Da hatte ich viel Spaß :->

Ich kann Vanessas Abneigung gegen Leandra übrigens immer weniger nachvollziehen. im Gegenteil, ich finde, dass sie immer interessanter wird, je mehr man über sie erfährt. Ist sie eine Älteste? Oder eine Nachfahrin? Steinwolke ist auch kein gewöhnlicher Greif, sondern ein Königsgreif? Wow! Das finde ich alles sehr spannend. da würde ich gerne mehr drüber erfahren. Auch über Leas Eltern.

Dass der Herr der Puppen noch nicht besiegt zu sein scheint, finde ich gut, denn es wäre mir etwas zu schnell und zu glatt gegangen. Ich glaube, Inge erwähnt das im nächsten Abschnitt auch noch, wenn auch in einem anderen Zusammenhang.

LG
KAthrin
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4803
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 03: Der Herr der Puppen: Kap. 9 - 12
« Antwort #5 am: 21. Juli 2017, 14:09:51 »
Zitat
Ich kann Vanessas Abneigung gegen Leandra übrigens immer weniger nachvollziehen. im Gegenteil, ich finde, dass sie immer interessanter wird, je mehr man über sie erfährt. Ist sie eine Älteste? Oder eine Nachfahrin? Steinwolke ist auch kein gewöhnlicher Greif, sondern ein Königsgreif? Wow! Das finde ich alles sehr spannend. da würde ich gerne mehr drüber erfahren. Auch über Leas Eltern.

Ich mag sie auch, da bin ich ganz bei Dir. Havald weiß dass sie einen Auftrag hat und dass sie diesen auch über Alles stellt. Aber nichtsdestotrotz bin ich mir sicher dass sie ihn liebt und nicht nur mit ihm zusammen ist weil es praktisch für sie ist.
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore