Monats-LR Oktober 2017: Die Geliebte des gelben Mondes von Susanne Pilastro

  • 45 Antworten
  • 6354 Aufrufe

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 641
    • Susanne Pilastro
Mich hat das Buch schon sehr mitgenommen, ich habe viel mit Min-Tao gelitten. Auch wenn ich das Buch schon vor mind. zwei Wochen ausgelesen habe, und in der Zwischenzeit drei andere Bücher gelesesn habe, die Geliebte hängt mir immer noch nach. Fast täglich denke ich noch über die Protagonisten nach...
Oha... Das klingt jetzt vielleicht blöd, aber irgendwie fühle ich mich geehrt.

Zitat
Das richtige Ende war für mich auch das stimmige, aber ich war entsetzt über die Beschreibung wie MinTao stirbt.
Das ging mir beim Schreiben damals auch nah, als eine der letzten Szenen, die ich im Original geschrieben hatte.


Zitat
Baos Selbstmord war dann für mich auch ganz stimmig - ich gönne Ihnen ein Romeo  und Julia Ende.
Ich habe auch jeden Fall auch wieder Rotz und Wasser geheult, so furchtbar und schön wars.
:knuddel:

Zitat
Wo ich nur meine Probleme mit dem Kulturkreis hatte, war, dass ich mir Bao einfach nicht attraktiv vorstellen konnte. Irgendwie hatte sich immer Jackie Chan in meinen Kopf geschlichen, wenn von den Kämpfen die rede war. Liegt vielleicht dran, dass das die einzigen Filme mit asiatischen Protagonisten sind, die ich mal geguckt habe.
:umfall: Jackie Chan? Ausgerechnet der? Und wen hattest du vor Augen, wenn nicht die Rede vom Kämpfen war?