1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2

  • 21 Antworten
  • 547 Aufrufe

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2351
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #15 am: 05. August 2019, 20:25:44 »
Zitat von: Esme
Und dann gibt es da noch Lennox ... diesen Hybrid-Roboter-Mensch. Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht, aber mir ist der Typ extrem unsympathisch und ich fürchte aus der Ecke kann noch Ärger kommen. 

Du im Moment ist es für mich auch noch nicht einfach die Leute in dieser Basis einzuschätzen. Gerade weil ich ja weiß, dass sie alle irgendwie "gechipt" und manipuliert wurden. Außer Cathrin natürlich. Ich vermute jedoch, dass Cathrin zwar eine einfühlsame Frau ist, aber sie wird mit Sicherheit auch knallhart durchgreifen können. Sonst hätte sie diese Organisation gar nicht aufbauen können.

Zitat von: Esme
Aber hey! Es handelt sich doch um Jack! Dem muss man doch einfach vertrauen.

WIR wissen das, dass man ihm vertrauen kann.  :-)
Aber Marci hat mit diesen Blechbüchsen-Robotern nie gute Erfahrungen gemacht. Denn wegen diesen Robotern ist Will Arbeitslos geworden und sie hat ständig um ihren Job bangen müssen. Ich weiß nicht...
Traumtyp hin oder her, man weiß nie ob bei ihm nicht mal eine Sicherung rausfliegt oder ein Kabel durchbrennt. Und dann entwickelt er vielleicht ganz andere Eigenschaften und wird zum Amokläufer oder so was in der Art ... :wah:

Zitat von: Esme
Vielleicht war es aber auch ein Roboter, der nur so tut, dass er sich den Rebellen angeschlossen hat, und in Wirklichkeit für McIntyre arbeitet?! 

Ein toller Gedanke und auch sehr einleuchtend.  :respekt3:
Ich habe mir auch schon überlegt, dass nicht nur Cathrin bei McIntyre ihre Spione hat, sondern das es umgekehrt genau so sein könnte.  :kopfkratz:
So gesehen würden deine Überlegungen hervorragend passen.
Liebe Grüße Annette

Offline Martina André

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #16 am: 05. August 2019, 21:15:03 »
Zitat
Traumtyp hin oder her, man weiß nie ob bei ihm nicht mal eine Sicherung rausfliegt oder ein Kabel durchbrennt. Und dann entwickelt er vielleicht ganz andere Eigenschaften und wird zum Amokläufer oder so was in der Art ... :wah:

Ja - ohne zu spoilern kann ich sagen - Jack wird noch eine andere Seite zeigen und ich bin gespannt, ob er euch danach noch genauso sympathisch ist wie vorher  :-> denn wir bewegen uns ja immer noch im Intro... sozusagen...

Annette u.a. - ich weiß, warum ich bei euch so gerne Leserunden mache - es ist mindestens genauso spannend wie das Schreiben selbst.

Und es macht unglaublich viel Spaß, euch beim Spekulieren zuzuschauen (und nicht selten denke ich - auf diese und jene Wendung hätte ich auch drauf kommen können - super Idee)

Und das der Mord so interessant ist, hätte ich auch nicht gedacht - finde ich spannend  :kopfkratz: - da bin ich jetzt froh, dass  mir keine simple Auflösung dazu eingefallen ist,  auf die man gleich kommt  :-> :gr:

Euch noch einen schönen Abend  :winken: :meditate1:


Offline mowala

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 747
  • Lieber barfuß als ohne Buch.(Isländ. Sprichwort)
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #17 am: 06. August 2019, 08:45:37 »


Und dann gibt es da noch Lennox ... diesen Hybrid-Roboter-Mensch. Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht, aber mir ist der Typ extrem unsympathisch und ich fürchte aus der Ecke kann noch Ärger kommen.  :gr:



Auf die Auflösung dieses Mordes bin ich auch gespannt. Der Exmann ist zwar eine einfach Lösung könnte es aber trotzdem gewesen sein. Er wollte diesen Chip bestimmt auch wieder haben. Die Idee, die Robots für andere Dinge als Krieg zu nutzen ist bestimmt gut. Zumal für den Krieg ja genug  Menschmaterial zur Verfügung steht  :kotz:
I
Ich bin dann 95 und wünsche mir so einen Jack als Altenbetreuer, der mit mir Bingo spielt oder so...  :-> :-> :->  mal sehen, ob mein Wunsch in Erfüllung geht  :funkey:
Das wär's doch! Dann wäre zumindest die Altenpflege gesichert.  :wieher:
[/quote]

Lennox ist mir auch suspekt, auf jeden Fall unsympathisch.
Er finde seine neuen Ersatzkörperteile und ihre Funktionsfähigkeit zwar toll. aber für die Robots ,oder auch so wenig liebevoll Blechbüchsen, hat er nur Verachtung.
Wie gemein er sich über Jack und seine offensichtlichen Gefühle für Marci lustig macht und ihm jede Chance abspricht, bei ihr "landen" zu können, ich hätte ihn hauen mögen  :schreien1:
Das Leben ist zu kurz für später

Offline nirak

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1904
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #18 am: 07. August 2019, 11:39:50 »
Ich bin dann 95 und wünsche mir so einen Jack als Altenbetreuer, der mit mir Bingo spielt oder so...  :-> :-> :->  mal sehen, ob mein Wunsch in Erfüllung geht  :funkey:
Das wär's doch! Dann wäre zumindest die Altenpflege gesichert.  :wieher:

Ohja, das wäre klasse  :ausrast: :wieher:

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5029
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #19 am: 12. August 2019, 13:35:02 »
Hallo zusammen

Ich stoße nun auch endlich zu Euch
Ihr habt ja schon fleißig gelesen und kommentiert
Ich habe gestern den 1.Abschnitt gelesen

Das Buch liest sich auf jeden Fall super weg

Ansonsten gefällt es mir leider noch nicht so gut, mir fehlt noch die Tiefe. Und Einiges geht mir einfach zu schnell.
Gerade bei Marci. Erst ist sie total gegen Jack, macht ihm aber dann doch schon recht schnell Hoffnungen. Und von den Rebellen hat sie sich auch recht schnell überzeugen lassen.

Und ich bin einfach kein Fan von Sci-Fi, das stelle ich immer wieder fest. Wenn es dann zu technisch wird, schalte ich einfach ab.
So wie diese ganzen Waffen etc, das ist mir dann zu viel, da konnte und wollte ich auch nicht mehr folgen.

Und ich habe wohl den Leserundenvorschlag nicht aufmerksam genug gelesen, mir war nicht klar, dass im Buch das Hauptaugenmerk auf LIEBESroman liegt.
Das Thema an sich finde ich allerdings echt interessant, die Robotik und was Alles möglich ist, gerade im Bereich Hybride. Das ist schon echt erschreckend und geht gar nicht unbedingt in den Bereich Sci-Fi, sondern eher erschreckende Zukunftsperpektiven. Also hoffe ich auf eine weiterhin spannende Rahmenhandlung zusätzlich zur Liebesgeschichte.

Gerade diesen "Kampfspiele" kann ich ja mal so gar nichts abgewinnen, aber ich kann schon nachvollziehen, dass viele Leute darauf stehen. Zumal man ja davon ausgeht, dass es nur Maschinen sind, die eh nichts fühlen

Zitat
Rochelle hat doch genug Geld, da kommt es auf den Preis nicht an. Für mich wäre ein Putz-Roboter schon unschlagbar,   :zwinker:, aber Rochelle hat noch Personal, da kann man den Roboter auch allein für amouröse Stunden einsetzen.

Die Szene fand ich sehr unterhaltsam, vor Allem wie die alternde Rochelle ihren Liebesroboter begutachtet hat und dann voller Freude abgedampft ist.

Und die große Frage: Wer hat sie umgebracht? Da bin ich auch auf eine Auflösung gespannt. Ich habe ja auch den Exmann in Verdacht, war halt eine gute Gelegenheit, den Mord einem Robot anzuhängen

Ich bleibe auf jeden Fall dran und werde weiterlesen und auch hier weiterposten
Ich habe parallel noch eine andere LR, von daher erwartet nicht von mir, dass ich schnell durch bin


« Letzte Änderung: 12. August 2019, 16:02:27 von Inge78 »
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2351
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #20 am: 12. August 2019, 17:31:04 »
Zitat von: Inge
Ansonsten gefällt es mir leider noch nicht so gut, mir fehlt noch die Tiefe. Und Einiges geht mir einfach zu schnell.
Gerade bei Marci. Erst ist sie total gegen Jack, macht ihm aber dann doch schon recht schnell Hoffnungen. Und von den Rebellen hat sie sich auch recht schnell überzeugen lassen.

Ja Inge, das haben wir in diesem Abschnitt auch so empfunden und Martina hat dazu auch erklärt, dass sie halt eine spezielle Seitenzahl einhalten musste und daher nicht an dieser Stelle die entsprechende Tiefe so einarbeiten konnte, wie wir es bisher von ihr gewohnt sind.
Ich bin mit dem Buch durch und kann dir versprechen, die Tiefe kommt noch und Marci bekommt auch noch ein paar "Einsichten".  :zwinker:

Zitat von: Inge
Und ich bin einfach kein Fan von Sci-Fi, das stelle ich immer wieder fest. Wenn es dann zu technisch wird, schalte ich einfach ab.
So wie diese ganzen Waffen etc, das ist mir dann zu viel, da konnte und wollte ich auch nicht mehr folgen.

An dieser Stelle kann ich dir nur unbedingt das Hörbuch ans Herz legen, Sandra Voss liest das so geschickt vor das man diesen ganzen technischen Kram locker überhören kann. Bei diesen Passagen habe ich auch hin und wieder gedacht:
Gut das ich dies nicht alles lesen muss, ich hätte es eh nicht ganz kapiert und die groben Umrisse dieser Technik, die mir gemerkt habe reichten mir.  :-)
Aber es soll Leser geben die gerade auf diese Details abfahren und dabei auch noch sehr pingelig sind was die Physik und Technik anbelangt. :rollen:
Da vermute ich mal, dass es nicht einfach ist hier einen goldenen Mittelweg zu finden.

Zitat von: Inge
Und ich habe wohl den Leserundenvorschlag nicht aufmerksam genug gelesen, mir war nicht klar, dass im Buch das Hauptaugenmerk auf LIEBESroman liegt.
Das Thema an sich finde ich allerdings echt interessant, die Robotik und was Alles möglich ist, gerade im Bereich Hybride. Das ist schon echt erschreckend und geht gar nicht unbedingt in den Bereich Sci-Fi, sondern eher erschreckende Zukunftsperpektiven. Also hoffe ich auf eine weiterhin spannende Rahmenhandlung zusätzlich zur Liebesgeschichte.

Lies dir mal nur die Antworten von Martina hier durch, dann wirst du genau deine Befürchtungen bestätigt finden. Du hast es auf Anhieb erkannt, dies scheint in naher Zukunft wohl zur Realität zu werden. Die Roboter werden immer spezieller und vielseitiger, während die Menschen irgendwann überflüssig werden.
Ich überlege auch grade, in welches Genre ich die Rezi einordne - SiFi passt m.M.n. nicht so gut. Love / Romance wird vielleicht eher hinhauen.  :kopfkratz:

Zitat von: Inge
Und die große Frage: Wer hat sie umgebracht? Da bin ich auch auf eine Auflösung gespannt. Ich habe ja auch den Exmann in Verdacht, war halt eine gute Gelegenheit, den Mord einem Robot anzuhängen

Ja, dass ist eine gute Frage und ich befürchte wir müssen bis zum Ende dieser Trilogie warten um die Auflösung zu erfahren. :wuschig:

Zitat von: Inge
Ich bleibe auf jeden Fall dran und werde weiterlesen und auch hier weiterposten
Ich habe parallel noch eine andere LR, von daher erwartet nicht von mir, dass ich schnell durch bin

Ich schaue auf jeden Fall immer hier rein und folge dir auf dem Fuße.   :->
Liebe Grüße Annette

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5029
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 1 Abschnitt - Prolog - einschließlich Kapitel 2
« Antwort #21 am: 13. August 2019, 08:17:08 »
Zitat
Ja Inge, das haben wir in diesem Abschnitt auch so empfunden und Martina hat dazu auch erklärt, dass sie halt eine spezielle Seitenzahl einhalten musste und daher nicht an dieser Stelle die entsprechende Tiefe so einarbeiten konnte, wie wir es bisher von ihr gewohnt sind.
Ich bin mit dem Buch durch und kann dir versprechen, die Tiefe kommt noch und Marci bekommt auch noch ein paar "Einsichten".  :zwinker:

Ok, dann lese ich mal fleißig weiter

Zitat
An dieser Stelle kann ich dir nur unbedingt das Hörbuch ans Herz legen, Sandra Voss liest das so geschickt vor das man diesen ganzen technischen Kram locker überhören kann. Bei diesen Passagen habe ich auch hin und wieder gedacht:

Vielen Dank, aber da ich ja immer so langsam Hörbuch höre ist das glaube ich nichts für mich
Gerade bei einer Leserunde


Zitat
Ich schaue auf jeden Fall immer hier rein und folge dir auf dem Fuße.   :->

 :knuddel:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore