Saša Stanišić - Der deutsche Buchpreis

  • 2 Antworten
  • 58 Aufrufe

Online Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5029
  • Ryle hira - life is what it is
Saša Stanišić - Der deutsche Buchpreis
« am: 15. Oktober 2019, 09:25:39 »
Und wieder eine Preisverleihung

Zitat
Der Schriftsteller Sasa Stanisic ist für seinen Roman "Herkunft" mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet worden. Seine Dankesrede nutzte er für heftige Kritik an Literaturnobelpreisträger Handke.

Der Deutsche Buchpreis 2019 geht an den Schriftsteller Sasa Stanisic. Damit gilt sein Buch "Herkunft" als bester deutschsprachiger Roman des Jahres. Der 1978 im bosnischen Visegrad geborene und 1992 nach Deutschland geflüchtete Stanisic schreibt darin über seine Kindheit in Bosnien. Das Buch behandelt aber auch den Zerfall Jugoslawiens und die schwierige Ankunft in Deutschland.

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/buchpreis-113.html


Interessieren Euch solche Preise?
Kennt hier jemand das Buch?

Ich bin ja nicht uninteressiert aber meist sind mir solche Romane doch zu anstrengend und ich lande wieder bei der "Trivialliteratur"
Aber der Mensch interessiert mich in diesem Fall auch, vielleicht lese ich es ja doch
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1229
Re: Saša Stanišić - Der deutsche Buchpreis
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2019, 09:43:55 »
Mir geht es ähnlich wie Dir.
Interessiert bin ich schon; aber auch ich empfinde diese Art von Literatur meist als zu sperrig und finde keinen Zugang.  :nixweiss1:


Life is too short to read bad books. 

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4842
Re: Saša Stanišić - Der deutsche Buchpreis
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2019, 10:15:22 »
Mein Sohn meinte gestern Abend auch, dass diese Preise doch eher sowas akademisches hätten und wenig mit dem Leseverhalten von uns 'normalen Bücherwürmern' zu tun haben. Ich hör da zwar immer interessiert zu wenn wieder jemand einen Preis bekommt, aber meist stelle ich auch fest, dass ich die Leute nicht kenne und mich die Bücher auch nicht so sehr interessieren. Wobei das von dem neuen Preisträger da vielleicht sogar eine Ausnahme sein könnte. 'Herkunft' könnte ich mir gut als Leserundenbuch vorstellen, denn da gibt es sicher viel zu besprechen...
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)