Reihen, die auf ihre (deutsche) Fortsetzung warten und vergriffene Perlen

  • 26 Antworten
  • 1735 Aufrufe

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Hallo alle zusammen,

ein frohes neues Jahr!

Ich bin für ein Projekt im Genre Krimi und Thriller auf der Suche  :detektiv: nach:

  • Reihen, die seitens der Publikumsverlage eingestellt worden sind und noch auf ihre Fortsetzung warten (auch solche, die in der Originalsprache fortgesetzt, aber nicht mehr ins Deutsche übersetzt wurden). Welche Fortsetzung vermisst ihr? Welcher noch unbeendeten Reihe trauert ihr hinterher oder seid/wart auf das Original angewiesen?
  • Sowie vergriffene, inzwischen nicht mehr erhältliche Perlen (sowohl Reihen als auch Einzelromane), richtig gute Bücher, die aber nicht mehr erhältlich sind. Hier dürfen es ruhig auch welche aus den letzten 30 Jahren sein. Für letzteres müsst ihr nicht die Verfügbarkeit recherchieren, wenn euch da spontan ein Buch oder AutorIn einfällt, einfach raus damit.
Deutsche Autoren sowie weltweit.

Eure Tipps sind gefragt und ich wäre euch für euren Input dankbar. Tante Google ist zwar Freund (?) und Helfer, aber persönliche Nennungen haben doch eine ganze andere Qualität. :winken1:

Noch steckt das Projekt in Babyschuhen, aber so viel kann ich verraten: Eventuell ist es möglich dem ein oder anderen Buch eine neue Heimat zu schenken.

Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße

Saskia


Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6369
Hallo Saskia,

mit Krimi und Thriller kann ich nicht dienen. Aber aus einem anderen Genre ist mir eine Serie eingefallen, die meines Wissens derzeit auf Deutsch und Papier nur noch antiquarisch erhältlich ist. Zudem gibt es glaub ich auch noch einige nicht übersetzte Bände.  :heul:
Es ist die Drachenreiter-Serie von Anne McCaffrey/Todd McCaffrey. Kennst Du die?
Ich fand und finde sie einfach total großartig.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Victoria Thomspons Reihe um Sarah Brandt... Himmel, ich habe sie geliebt, aber Heyne hat die Reihe nach dem 3. oder 4. Band eingestellt. Ich würde meinen linken Arm geben, wenn die weiter übersetzt werden würde. Die Reihe hatte so tolle Figuren, so viel Atmosphäre und war so toll recherchiert (historische Krimis).

Leider ist der Übersetzerin damals bei Band 2 ein Fehler unterlaufen und das Buch wurde ohne das letzte Kapitel gedruckt, was der Reihe wohl ziemlich geschadet hat.

Mein Englisch ist eigentlich ganz gut, aber ich lese einfach nicht gerne Belletristik auf englisch, weil ich dann so langsam bin und mir Feinheiten verloren gehen.
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2456
Spontan fällt mir jetzt die historische Krimi Reihe von Ellis Peters - Bruder Cadfael ein.
Diese Krimi Reihe habe ich sehr gerne gelesen und sie war eigentlich noch nicht beendet.
Aber da Ellis Peters in ihrem Testament verfügt hat, das kein anderer Autor nach ihrem Tod diese Serie weiter schreiben und beenden darf, gibt es bei dieser Serie auch keinen letzten Teil.
Liebe Grüße Annette

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Hier mal ein Link zu den übersetzten Büchern:
https://www.amazon.de/gp/bookseries/B00YRAJO0Q/ref=dp_st_3453864921

Und jetzt fallen mir doch noch ein paar Reihen ein:
Laurie R. King: Mary Russell Reihe (wurde nicht weiter übersetzt, bisherige Bände momentan nur noch als ebook erhältlich)
Anne Perry: die Weihnachtskrimis - wurden jahrelang bei Heyne übersetzt, irgendwann komischerweise nicht mehr
Laura Joh Rowland: historische Japan-Krimiserie. Wurde bei Lübbe übersetzt und irgendwann eingestellt
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Liebe Christiane,

danke für den Tipp. :kuss2: Die Serie steht mit einem Band seit Ewigkeiten auf dem Wunschzettel, kennen würde ich es deshalb nicht nennen ... (Ich weiß gar nicht, von wann das älteste Buch auf der WuLi ist ... Wäre auch mal eine Challenge, nur noch Bücher von der WuLi kaufen und zwar immer das am längsten drauf steht zuerst ...). Habe ich mir notiert!

Das könnte der Fantasy-Einsteiger im 2. Halbjahr 2020 werden.  :->

LG, Saskia

Hallo Saskia,

mit Krimi und Thriller kann ich nicht dienen. Aber aus einem anderen Genre ist mir eine Serie eingefallen, die meines Wissens derzeit auf Deutsch und Papier nur noch antiquarisch erhältlich ist. Zudem gibt es glaub ich auch noch einige nicht übersetzte Bände.  :heul:
Es ist die Drachenreiter-Serie von Anne McCaffrey/Todd McCaffrey. Kennst Du die?
Ich fand und finde sie einfach total großartig.

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Victoria Thomspons Reihe um Sarah Brandt... Himmel, ich habe sie geliebt, aber Heyne hat die Reihe nach dem 3. oder 4. Band eingestellt. Ich würde meinen linken Arm geben, wenn die weiter übersetzt werden würde. Die Reihe hatte so tolle Figuren, so viel Atmosphäre und war so toll recherchiert (historische Krimis).

Gerade war ich auf Victoria Thompsons Seite ... Woooow, da gibt es ja einiges, was scheinbar noch nicht übersetzt wurde! Danke für den Hinweis!

Leider ist der Übersetzerin damals bei Band 2 ein Fehler unterlaufen und das Buch wurde ohne das letzte Kapitel gedruckt, was der Reihe wohl ziemlich geschadet hat.

Das ist natürlich ganz großer Mist ... Vermutlich beim Speichern und übermitteln passiert ... Aber inzwischen habe ich selbst gelernt, man kann noch so oft und viel prüfen, irgendetwas übersieht man immer ...

Mein Englisch ist eigentlich ganz gut, aber ich lese einfach nicht gerne Belletristik auf englisch, weil ich dann so langsam bin und mir Feinheiten verloren gehen.

Das geht mir genauso. Es ist einfach eine andere Erfahrung.

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Spontan fällt mir jetzt die historische Krimi Reihe von Ellis Peters - Bruder Cadfael ein.
Diese Krimi Reihe habe ich sehr gerne gelesen und sie war eigentlich noch nicht beendet.
Aber da Ellis Peters in ihrem Testament verfügt hat, das kein anderer Autor nach ihrem Tod diese Serie weiter schreiben und beenden darf, gibt es bei dieser Serie auch keinen letzten Teil.

Auf der einen Seite sehr schade für die Leser, auf der anderen Seite kann ich den Wunsch der Autorin nachempfinden. Schade, wenn es so endet.

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
DANKE! Ich gehe gleich nochh mal stöbern nach King, Perry und Rowland (Japan, wie spannend!). Ich sehe eine Buchbestellung voraus ...  :->

Hier mal ein Link zu den übersetzten Büchern:
https://www.amazon.de/gp/bookseries/B00YRAJO0Q/ref=dp_st_3453864921

Und jetzt fallen mir doch noch ein paar Reihen ein:
Laurie R. King: Mary Russell Reihe (wurde nicht weiter übersetzt, bisherige Bände momentan nur noch als ebook erhältlich)
Anne Perry: die Weihnachtskrimis - wurden jahrelang bei Heyne übersetzt, irgendwann komischerweise nicht mehr
Laura Joh Rowland: historische Japan-Krimiserie. Wurde bei Lübbe übersetzt und irgendwann eingestellt

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6369
Liebe Christiane,

danke für den Tipp. :kuss2: Die Serie steht mit einem Band seit Ewigkeiten auf dem Wunschzettel, kennen würde ich es deshalb nicht nennen ... (Ich weiß gar nicht, von wann das älteste Buch auf der WuLi ist ... Wäre auch mal eine Challenge, nur noch Bücher von der WuLi kaufen und zwar immer das am längsten drauf steht zuerst ...). Habe ich mir notiert!

Das könnte der Fantasy-Einsteiger im 2. Halbjahr 2020 werden.  :->

LG, Saskia

Und dann vergiß nicht zu berichten wie Dir Pern und seine Drachen gefallen. Das ist für mich wirklich so eine absolute Lieblingsserie. Die Bücher hab ich immer wieder und wieder gelesen. Und ich konnte (im Gegensatz zu einigen Kritikern) auch gut damit leben, dass Annes Sohn die Serie weiterführt. Nur fehlen da eben irgendwann auch die Übersetzungen. Die Bücher, die auf deutsch veröffentlicht sind, stehen alle in meinem Regal auf einem Ehrenplatz.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Und dann vergiß nicht zu berichten wie Dir Pern und seine Drachen gefallen. Das ist für mich wirklich so eine absolute Lieblingsserie. Die Bücher hab ich immer wieder und wieder gelesen. Und ich konnte (im Gegensatz zu einigen Kritikern) auch gut damit leben, dass Annes Sohn die Serie weiterführt. Nur fehlen da eben irgendwann auch die Übersetzungen. Die Bücher, die auf deutsch veröffentlicht sind, stehen alle in meinem Regal auf einem Ehrenplatz.

Band 1 werde ich mir als Ebook zulegen. Steht jetzt richtig auf der Liste. Der Wikipedia-Artikel macht mich ein wenig sprachlos ... Welch ein Werk! Das macht ganz ehrfürchtig ...

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6369
Ja, bei Pern komm ich auch schnell ins Schwärmen. Die Grundidee, umgesetzt mit ganz vielen Anleihen an Wissenschaft und Technik und das ja noch zu einem Zeitpunkt, an dem die Genetik (nur als Beispiel) noch nicht so weit war wie heute. Dann die Vorstellungskraft, wie sich Wissen und Technologie unter bestimmten Bedingungen entwickeln könnte. Dazu noch Drachen, mit denen man (manche) kommunizieren und fliegen kann - da gerät man einfach ins Träumen (also ich jedenfalls  :-)). Als Extra obendrauf die Musikergilde - spätestens da war auch mein Mann 'gefangen'! Dass es dann auch noch so viele tolle Charaktere in der Serie gibt, mit denen man mitfiebert oder die einem auch total unsympathisch sind - was will man mehr?!
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2456
Zitat von: SaskiaBernwein
Auf der einen Seite sehr schade für die Leser, auf der anderen Seite kann ich den Wunsch der Autorin nachempfinden. Schade, wenn es so endet.

Ich kann die Autorin, Ellis Peters, auch gut verstehen. Auch wenn ich traurig und etwas enttäuscht war nach dem letzten Teil.
Es war absolut richtig, dass sie es nicht gestattet hat, dass ein anderer Autor*in diese Serie weiter schreibt.
Die Figuren entwickeln sich ja in einer Serie und diese Entwicklung konnte nur Ellis Peters weiter ausführen. Es waren quasi IHRE Freunde oder vielleicht auch Kinder, :kopfkratz: über die sie geschrieben hat.  :zwinker:
Liebe Grüße Annette

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Ja, bei Pern komm ich auch schnell ins Schwärmen. Die Grundidee, umgesetzt mit ganz vielen Anleihen an Wissenschaft und Technik und das ja noch zu einem Zeitpunkt, an dem die Genetik (nur als Beispiel) noch nicht so weit war wie heute. Dann die Vorstellungskraft, wie sich Wissen und Technologie unter bestimmten Bedingungen entwickeln könnte. Dazu noch Drachen, mit denen man (manche) kommunizieren und fliegen kann - da gerät man einfach ins Träumen (also ich jedenfalls  :-)). Als Extra obendrauf die Musikergilde - spätestens da war auch mein Mann 'gefangen'! Dass es dann auch noch so viele tolle Charaktere in der Serie gibt, mit denen man mitfiebert oder die einem auch total unsympathisch sind - was will man mehr?!

Jetzt bin ich schon ganz neugierig und freue mich auf die Zeit, in der ich mich wieder mal der Fantasy widmen kann.  :schmacht:

Offline SaskiaBerwein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
Ich kann die Autorin, Ellis Peters, auch gut verstehen. Auch wenn ich traurig und etwas enttäuscht war nach dem letzten Teil.
Es war absolut richtig, dass sie es nicht gestattet hat, dass ein anderer Autor*in diese Serie weiter schreibt.
Die Figuren entwickeln sich ja in einer Serie und diese Entwicklung konnte nur Ellis Peters weiter ausführen. Es waren quasi IHRE Freunde oder vielleicht auch Kinder, :kopfkratz: über die sie geschrieben hat.  :zwinker:

Ihre Freunde, Verwandte, Kinder, Partner. Bisher habe ich noch nie eine Reihe gelesen, in der jemand anderes fortgesetzt hat, ist mir bisher auch nur bei Andreas Franz/Daniel Holbe und jetzt bei Anne McCaffrey bekannt ... Ob das klappen kann? Jeder Autor bringt ja sein Innerstes mit in die Bücher und Figuren, weshalb ich da (als Leser und Autorin) skeptisch bin ...