Der Elfenkönig - Julianne Lee

  • 2 Antworten
  • 2334 Aufrufe

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Der Elfenkönig - Julianne Lee
« am: 15. Juli 2007, 23:08:56 »
[isbn]345353042X[/isbn]  Verlag: Heyne
ISBN: 3-453-53042-X
Seiten: 480
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: € 12,00
ET: 07.2005


Ein seltsamer Sturm über Schottland katapultiert den Piloten Alex und die Reporterin Lindsay ins frühe 14. Jahrhundert. Dort kämpfen sie an der Seite des Schottenkönigs gegen die Engländer und entdecken bald tiefere Gefühle füreinander. Während Alex sich mühelos in das Clanleben einfügt, sehnt sich Lindsay nach einem Weg zurück in ihre Zeit. Dabei könnte der Elfenkönig Nemed behilflich sein. Doch der ist ihnen nicht freundlich gesinnt. Hat die Liebe der Zeitreisenden eine Zukunft?

Meine Meinung

„Der Elfenkönig“ ist der Auftakt zur „Ritter der Zeit“-Trilogie von Julianne Lee und gehört zu den Zeitreiseromanen. Leider konnte mich der Roman gar nicht überzeugen, so dass ich auf die Fortsetzungen verzichten werde.

Auch wenn der Prolog ein wenig holperig war, war er doch vielversprechend und hat mich gespannt die Geschichte beginnen lassen, aber gleich ab dem ersten Kapitel empfand ich das Buch als recht konstruiert, mit Zufällen überladen, unlogisch, reichlich überzogen und mit unverzeihlichen Schnitzern durchzogen.

Lindsay ist die perfekte, starke Powerfrau, die sich sofort in der neuen Zeit zurecht findet und jede Situation messerscharf erfasst und  mit der Geistesgegenwart einer Wonderwoman darauf reagiert.  Wunderbarerweise besitzt sie die unwahrscheinlichsten Talente, die ihr das Überleben im 14. Jahrhundert unglaublich erleichtern. Und Alex, der Jagdbomberpilot, entpuppt sich als kaltblütiger Navy Seal mit einer überdurchschnittlichen Auffassungsgabe für Sprachen und Schwertkampf.  Während Lindsay zurück ins 21. Jahrhundert möchte, entdeckt Alex seine schottischen Wurzeln und passt sich seiner Umgebung ohne große Umstände an und ist von seinem Ruhm und Ruf derart begeistert, dass er eigentlich nicht mehr zurück möchte.

Da die Geschichte ausschließlich aus Alex‘ Sicht erzählt wird, wirkt die ganze Handlung sehr eindimensional, Lindsay gerät immer mehr in den Hintergrund und der mutige Krieger wird im Laufe des Geschehens immer unsympathischer. Lindsays Verhalten konnte ich zum Ende hin gar nicht mehr nachvollziehen. Insgesamt sind alle Figuren äußerst flach, nur mit groben Charakterzügen versehen. Nur bei Alex entdeckt man eine Entwicklung seines Charakters, allerdings zum Negativen.

Das Auftauchen von Elfen, Feen und Geistern war noch mit am erträglichsten, auch wenn ich gut darauf hätte verzichten können. Alle 100 Seiten war ich immerzu kurz davor das Buch nicht zu beenden. Da mich aber Schottland und seine Geschichte faszinieren habe ich mich durchgebissen. Leider sah ich aber weder Schottland vor Augen, noch konnte mich der historische Hintergrund packen, da er kaum Raum in der Geschichte einnimmt. Die Figuren blieben mit fern und ehrlich gesagt, konnte ich in keiner Situation mit ihnen fühlen. Die Handlung selbst war bis zur Hälfte noch einigermaßen spannend, wurde dann zusehends langatmiger, stellenweise sehr langweilig. Glaubwürdig kam mir die Handlung, soweit überhaupt in diesem Genre möglich, so gut wie nie vor, dafür gab es zu viele Ungereimtheiten, Zufälle und Logikfehler.

Auch wenn das Buch für mich nichts war, möchte ich niemanden von diesem Roman abraten, denn Geschmäcker sind ja äußerst verschieden.  ;)

Meine Bewertung

« Letzte Änderung: 09. September 2008, 15:27:01 von Lannie »
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2257
Re: Der Elfenkönig - Julianne Lee
« Antwort #1 am: 16. Juli 2007, 09:53:53 »
Hallo Lannie,

gut das du diese Rezi geschrieben hast! Ich hatte nach der Serie "Das Schwert der Zeit" schon Lust auf mehr Bücher von Juliane Lee, aber ich konnte mich mit diesem Thema Elfen nicht so recht anfreunden. (Sie spielen ja auch im letzten Buch der Schwert Saga eine große Rolle, und das war wirklich nicht mein Lieblingsbuch  :rotwerd:) !

Ich hatte das Buch "Der Elfenkönig" schon öfter in der Hand, konnte mich aber nicht dazu durchringen es zu kaufen!
Ich denke nach deiner Beschreibung lasse ich das auch lieber ! Es ist halt nicht wirklich mein Genere!

Ich muß dir aber Recht geben, wer Geschichten über Elfen mag, könnte von diesem Buch begeistert sein! Geschmäcker sind in Sachen Bücher wirklich sehr verschieden. :zwinker:

Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline Lannie

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1186
    • The Viewfinder
Re: Der Elfenkönig - Julianne Lee
« Antwort #2 am: 16. Juli 2007, 13:44:48 »
Hallo Annette,

die Elfen nehmen nicht so einen großen Raum in disem Buch ein. Ich bin bei Fantasy ja auch recht schwierig. Vielleicht hab ich das Buch auch einfach zu pingelig gelesen. Ich weiß es nicht, denn mit meiner Meinung steh ich doch recht allein da, zumindest, wenn ich mir die amazon-Rezis anschaue.

LG
Lannie
Liebe Grüße
Lannie aka Cait

The Viewfinder