Karin Slaughter

  • 9 Antworten
  • 369 Aufrufe

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Karin Slaughter
« am: 23. April 2020, 00:23:01 »
Hallöchen aus dem Homeoffice-Urlaub,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich hatte letzte und habe diese Woche Urlaub und in Ermangelung von Corona bin ich halt zu Hause und gehe höchstens mal ne Runde spazieren.

Mit einer Freundin habe ich einen kleinen Buddyread gemacht und "Belladonna" von Karin Slaughter gelesen. Ich habe ihre Grand County Reihe vor JAHREN ("Belladonna" vor 17 Jahren um genau zu sein... krasser scheiß ey!) gelesen und bin dann irgendwie mit der Serie auf der Strecke geblieben. Bzw. ich hab die 6 Grand County Bücher gelesen, dann den ersten Will Trent und dann nix mehr. Die Serien werden ja dann irgendwann zu einer zusammengeführt.

Und da das so lange her ist, hatte ich beschlossen, ich fang noch mal neu an. Gerade habe ich mir Band 3 aus dem Schrank geholt, weil ich "Belladonna" und "Vergiss mein nicht" echt inhaliert habe. ich hatte ganz vergessen, wie toll ich die Serie fand. Die Figuren sind alle so interessant und gut durchdacht, das Setting, die Familien, man hat irgendwie das Gefühl man lebt auch da in den Südstaaten.

Die ersten beiden Bände sind sicherlich harter Tobak. Band 1 mit der aufgeschlitzten halbtoten Frau auf dem Klo und Band 2 halt mit dem Thema Missbrauch bei Kindern, aber trotzdem frage ich mich, wieso die Autorin so oft auf ihre Brutalität reduziert wird. Sie kann hervorragend schreiben, gibt den Figuren sehr sehr viel Zeit ihr Innenleben zu zeigen und sich zu entwickeln.

Eigentlich habe ich einen Stapel Bücher auf dem Nachttisch liegen, den ich unbedingt lesen will (Verity von Colleeen Hoover, Vardo von Kiran Millwood Hargrave, etc. etc.), aber ich bin voll im Slaughter Flow. Zumal die Serie so lange her ist, dass ich mich kaum noch an die bereits gelesenen Bücher erinnern kann. Beim ersten Band wusste ich den Täter noch, aber Band 2 war für mich schon fast wie ein neues Buch.

Mögt ihr die Autorin auch so gerne? Eines ihrer Einzelbände (Ein Teil von ihr) wird ja aktuell für Netflix als Miniserie verfilmt.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
Re: Karin Slaughter
« Antwort #1 am: 23. April 2020, 06:07:17 »
Oh ja, ich mag Karin Slaughter auch total gerne.

Pretty Girls war mein letztes Buch von ihr.

Irgendwie hatte ich sie eine zeitlang aus den Augen verloren.... weiß gar nicht so genau warum....

Gut, dass Du die wieder ins Gedächtnis bringst  :applaus1:

Ich persönlich finde Karin Slaughter jetzt übrigens nicht unbedingt brutaler als andere Autoren, aber ich denke, dass die Leser das von einer Frau nicht unbedingt gewöhnt sind? :nixweiss1:

Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2646
    • SilkeS. SUB
Re: Karin Slaughter
« Antwort #2 am: 23. April 2020, 08:42:37 »
Hallo Steffi,
mir geht's wie dir.
Ich mag die Autorin auch total gerne und habe leider hier auch irgendwann den Anschluß verpasst.
"Zerstört" wäre bei mir als nächstes an der Reihe, aber eigentlich müsste ich vorher wirklich ein komplettes Re-Read der Reihe machen, nur packe ich mir grad meine WuLi sooo voll.
Karla Paul macht ja auf Insta grad super tolle Interview mit tollen Autoren, die ich gerne lese und grad alle ein neues Buch rausgebracht haben
David Safir, Charlotte Link, Ursula Poznanski,
Dann packe ich mir ja bald jedes Buch was sie bespricht in"Longstoryshort" auf die Wuli,
Bei Blanvalet auf Insta bin ich über die Autorin Christine Brand aufmerksam geworden, die bereits 2 spannende Thriller um einen Blinden Protagonisten geschrieben habe, was mich wieder daran erinnert hat, dass Andreas Plüger auch Wurzeln auf meiner Wunschliste geschlagen hat. IHn habe ich mal von meinem Buch-Tauch-Professor empfohlen bekommen.
Mein RUB ist nachwievor rießig verzettel mich grad auch was ich mir so über die Onliehe so alles auf meinen Reader packe.

Gruß Silke

Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline sisquinanamook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
Re: Karin Slaughter
« Antwort #3 am: 23. April 2020, 08:50:37 »
Silke, ich leide mit Dir.
Mir geht es so ähnlich.

Charlotte Link mag ich auch total gerne und gestern hab ich noch eine Buchbestellung gemacht  :dong:

Karin Slaughter müsste ich auch mal einen Re-Read machen - ich hab auch nicht alles, hatte die zum Teil ausgeliehen.

Achja, so ein bisschen Struktur im RUB täte mir auch mal gut und am Beste mach ich dann gleich noch ein Re-Read Regal (RRR).  :dong:
Achja und dann kündige ich meinen Job, damit ich genug Zeit dafür hab.  :-)
Viele Grüße
Daniela

"Das schönste Geheimnis ist: ein Genie zu sein und es als Einziger zu wissen" (Mark Twain)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6670
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Karin Slaughter
« Antwort #4 am: 24. April 2020, 14:54:08 »
Karin Slaughter, das ist Jahre, ach, Jahrzehnte her
Ich habe da ehrlich gesagt auch nicht mehr viel Erinnerungen an die Bücher
Aber ich weiß, dass ich die damals gut fand

Aber einen Re-Read, oh Mensch
Wann soll ich das Alles lesen
Auch wenn ich gerade tatsächlich wieder neugierig geworden bin  :dong:

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Karin Slaughter
« Antwort #5 am: 24. April 2020, 18:39:50 »
Ich bin echt wieder richtig drin. Und werde heute den dritten Band anfangen. Gestern hab ich mal fix "Verity" von Colleen Hoover dazwischen geschoben. Hab ich erwähnt, dass ich im flow bin?   :elch:
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline leseschnecke

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1147
Re: Karin Slaughter
« Antwort #6 am: 24. April 2020, 19:01:59 »
Zitat
.
Zitat
Karin Slaughter, das ist Jahre, ach, Jahrzehnte her
Ich habe da ehrlich gesagt auch nicht mehr viel Erinnerungen an die Bücher
Aber ich weiß, dass ich die damals gut fand

Aber einen Re-Read, oh Mensch
Wann soll ich das Alles lesen
Auch wenn ich gerade tatsächlich wieder neugierig geworden bin  :dong:

Inge, du sprichst mir aus der Seele. Unterschreibe ich so komplett  :fivel:

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 6670
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Karin Slaughter
« Antwort #7 am: 25. April 2020, 12:04:18 »
Ich bin echt wieder richtig drin. Und werde heute den dritten Band anfangen. Gestern hab ich mal fix "Verity" von Colleen Hoover dazwischen geschoben. Hab ich erwähnt, dass ich im flow bin?   :elch:

Mal eben "dazwischen geschoben"  :respekt3:
Verity, das höre ich jetzt von allen Seiten, soll toll sein  :kopfkratz:
Bin ja sonst kein sooo großer Colleen Hoover fand, auch wenn ich Layken geliebt habe
Aber Verity soll ja anders sein, kein Liebesdrama Roman

@Schneckchen  :fivel:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Karin Slaughter
« Antwort #8 am: 25. April 2020, 16:17:16 »
Ja, "Verity" ist so ein Zwischending aus Unterhaltung und hm... Thriller? Ich schreib gleich die Rezi, dann kann ich sie hier verlinken.  Colleen Hoover ist fast die einzige, die ich im New Adult Genre ertragen kann bzw. sogar mag.
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen


Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3522
    • Buchrebellin
Re: Karin Slaughter
« Antwort #9 am: 26. April 2020, 17:21:28 »
Hier die Verity-Rezi:
https://www.buchrebellin.de/rezensionen/krimisthriller/hoover-colleen-verity/

Es hatte ja einige interessiert.  :kuss2:
Ich lese gerade:
Thomas Mullen: Darktown
Leigh Bardugo: Eisige Wellen
            als nächstes auf dem SUB
Leigh Bardugo: Lodernde Schwingen