Monika Felten oder Lian Hearn ?

  • 7 Antworten
  • 3049 Aufrufe

Offline behind

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Monika Felten oder Lian Hearn ?
« am: 21. Juli 2007, 13:02:37 »
Hallo ihr Lieben,

beschämender Weise muss ich zugeben, dass ich weder Fantasy noch History Fan bin.
Aber in diesem Forum kommt man wohl nicht drum herum.  :-)
Die Materie interessiert mich allerdings schon, weshalb ich noch unangetastet folgende Bücher auf meiner LuB habe:

Monika Felten: Erbe der Runen Bd. 1 + 2
Lian Hearn: Clan der Otori Bd. 1 - 3

Welche Reihe ist eurer Meinung nach besser geeignet, um aus mir doch noch einen Fan zu machen ?
Oder sollte ich lieber nicht gleich mit einer Reihe anfangen ?  :kopfkratz:

Ich wäre für Ratschläge dankbar

Liebe Grüße, behind

kleinerbär

  • Gast
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #1 am: 21. Juli 2007, 13:21:00 »
Hallo behind,

zu Monika Felten: Erbe der Runen kann ich gar nichts sagen, ausser das sie noch auf meiner Kaufliste steht mit allen 3 Bänden.

Bei der anderen Serie glaube ich zu wissen, das es im japanischen spielt. Wenn du also auf Japan stehst, sollte das was für dich sein. Lt. amazon gibt es aber schon Band 4, aber als HC.

Was ich persönlich sehr schön fand, war die Serie von Ralf Isau Im Kreis der Dämmerung Teil 1- 4.

Hier mal eine Kurzfassung, die dich vielleicht neugierig machen wird:
Der Kreis der Dämmerung ist ein Geheimbund, der sich einem teuflischen Plan verschrieben hat: Im Laufe des 20. Jahrhunderts werden seine zwölf Mitglieder alles daran setzen, die Menschheit in den Untergang zu treiben. Nur der verschworene Zirkel soll überleben und ein neues, reines Menschengeschlecht begründen. Als David Camden am 1. Januar 1900 geboren wird, prophezeit die Hebamme seinen Eltern, ihr Junge sei ein Jahrhundertkind, ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten, aber auch mit einer großen Bürde belastet. David ist dazu ausersehen, den abscheulichen Plan des geheimen Zirkels zu vereiteln. Dazu wird ihm eine Lebensspanne von genau einhundert Jahren zugemessen. Nicht gerade viel, wie David bald erkennen muss ...

Dann wäre da noch Mary H. Herbert mit: Die letzte Zauberin, Die Tochter der Zauberin, Valorians Kinder und die Dunkle Zauberin. Die fand ich so klasse, das ich sie mittlerweile glaube ich schon 3 mal gelesen habe.

Aber zu deiner Frage, ob du mit einer Reihe anfangen solltest. Ich denke das das eigentlich egal ist, ob Reihe oder nicht, hauptsache ist doch, dass sie dir gefallen.

Bei mir war es immer so, das ich ein Buch aus einer Reihe gekauft habe, aber nicht wusste das es eine Reihe ist. Ist ja toll, zumal ich immer soviel Glück hatte, das die anderen Bände noch nicht erschienen waren. :wah:

Mittlerweile mache ich es aber so, dass ich nur noch Bücher kaufe, wenn alle Bände erschienen sind. Und auch dann nur erst den ersten, man weiss ja nicht ob es einem gefällt.

Ich hoffe, das ich dir die Entscheidung jetzt nicht noch schwerer gemacht habe.

LG kleinerbär

Offline behind

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #2 am: 21. Juli 2007, 16:30:49 »
Hallo kleinerbär,

Zitat
Ich hoffe, das ich dir die Entscheidung jetzt nicht noch schwerer gemacht habe.
Ich fürchte schon  :kopfkratz:

Ralf Isau Im Kreis der Dämmerung , habe ich im Laden öfter verkauft. Allerdings an Jugendliche und überwiegends Jungs.
Deshalb habe ich mich wohl auch nicht weiter damit beschäft. Aber ich werde die Reihe noch einmal einer genaueren Prüfung unterziehen.

Eigentlich wollte ich ja meinen SuB minimieren.. Dann müßte ich mir schon wieder Neue kaufen und meine Wunsch/Kauf-Liste ist auch nicht gerade klein  :rollen:

Mary H. Herbert kenne ich überhaupt nicht  :rotwerd: , da werde ich gleich mal recherchieren.

Lieben Dank für Deine Tipps.

Lg behind

Offline Angua

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #3 am: 23. Juli 2007, 16:54:47 »
Hi!

Ich kenne nur etwas von Felten, Hearn liegt noch auf dem SUB. Felten war nicht mein Ding, da fehlte der besondere Pfiff, die Handlung verlief viel zu einfach und überraschungsarm. Von Hearn habe ich nur Gutes gehört, ist glaube ich eine andere Liga. Keine Ahnung, ob dir das weiterhilft ;). Ich würde den Hearn lesen. Wenn Du Fantasy mal ausprobieren möchtest, gibt es sicherlich viele bessere Bücher, um das zu tun (und nicht gleich wieder die Lust dran zu verlieren, tschuldigung, ist sicher Geschmackssache, aber zum Einstieg gibt es wesentlich besseres!).

Zum Isau und seinem KdD kann ich auch nur Positives berichten, mir hat die Reihe sehr gut gefallen und das, obwohl ich nicht wirklich in die Zielgruppe gehöre *g*. Sprich wer historisch interessiert ist und Geschichte mal etwas anders aufbereitet lesen mag, sollte den KdD probieren. Ist keine wirkliche Fantasy, obwohl ein paar Elemente drin sind, die i die Richtung tendieren, aber nichts von wegen Elfen, Zwerge, Orks ;).

V.G.
Angua

Ich lese gerade:
Dragonfly Falling von Adrian Tchaikovsky

Ich höre gerade:
Relic von Preston/Child

TeichDragon

  • Gast
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #4 am: 23. Juli 2007, 23:19:08 »
Puh... Felten mit Hearn zu vergleichen ist hart.
Und dann noch den Isau mit ins Boot zu bringen... noch härter.

Um es kurz zu machen:

Felten schreibt (meiner Meinung nach) schrecklich grottige Einheits-Quark-Frauen-Fantasy.
Man KANN es lesen, aber wirklich bringen tut es einem nichts.

Hearn schreibt meiner Ansicht nach sehr gut, allerdings eine sehr .. langsame... Literatur, für die man evtl. auch noch Japan-Fan sein sollte.
Gut allemal, aber eher etwas in Richtung Frauen-Romance-Fantasy (Jedenfalls zum Teil)

Isau gehört für mich zur Creme-de-la-Creme der deutschen Phantastik-Autoren.
Viele seiner Bücher sind aber im Bereich Jugendbuch angesiedelt, von daher muss man so etwas mögen.
Nichtsdestotrotz unterstütze ich da Anguas Auswahl (Isau) heftigst....
« Letzte Änderung: 23. Juli 2007, 23:21:04 von TeichDragon »

kleinerbär

  • Gast
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #5 am: 24. Juli 2007, 08:20:43 »
Deine Meinung 'TeichDragon' bez. Felten tendiert auch mittlerweile in meine Richtung. Ich habe zwar die Felten Bücher immer mal wieder auf meiner Kaufliste, hab mich aber bis heute noch nicht dazu durchringen können, sie dann auch zu kaufen.

Ich kenne von Isau bislang ja nur den Kreis der Dämmerung - die 4 Teile habe ich in einem Rutsch in einem Monat verschlungen.

Jetzt würde mich interessieren: Hat jemand von euch hier schon andere Bücher von Isau gelesen und mir vielleicht Tipps o. Anregungen geben?

Vielen Dank. kleinerbär

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3431
    • Buchrebellin
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #6 am: 24. Juli 2007, 09:08:03 »
Hallo Ihr!  :->

Ich habe Feltens Bücher teilweise gelesen und muss leider in die gleiche Kerbe schlagen. Ich finde Felten schreibt sehr hübsch und unterhaltsam, aber leider auch sehr ideenlos. Es ist zwar besser geworden, aber "Elfenfeuer" (Band 1 "Der Saga von Thale") war wirklich am Rande der Lächerlichkeit. Immer wenn die Heldin ein Problem hatte, kam die Lösung um die Ecke.

Der 1. Band ihrer zweiten Trilogie (Die Nebelpriesterin) hat mir ganz gut gefallen. Nicht mehr so viele Zufälle und plötzliche Lösungen. Nett zu lesen, aber auch nix besonderes.

Toll finde ich allerdings ihre Fantasy-Pferdeserie für junge Mädchen. Das ist aber definitv Kinderliteratur ab 10 Jahren. Aber die fand ich echt schön.

Hearn liegt irgendwie überhaupt nicht in meinem Beuteschema. Ich hab es überhaupt nicht mit Japan. Mein Freund hat allerdings das erste Hörbuch gehört und es super gefunden.

Isau subbt bei mir noch...

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline behind

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Monika Felten oder Lian Hearn ?
« Antwort #7 am: 24. Juli 2007, 10:02:02 »
Hui,

auf einmal so viele tolle Antworten.  :ausrast:

Zitat von: Angua
Wenn Du Fantasy mal ausprobieren möchtest, gibt es sicherlich viele bessere Bücher, um das zu tun (und nicht gleich wieder die Lust dran zu verlieren, tschuldigung, ist sicher Geschmackssache, aber zum Einstieg gibt es wesentlich besseres!).
Hallo Angua,
ich habe sowas befürchtet  :wut:
... aber die HC-Ausgaben waren einfach so wunderschön, ich konnte sie nicht liegenlassen  :rotwerd:

Zitat von: TeichDragon
Puh... Felten mit Hearn zu vergleichen ist hart.
Hallo TeichDragon,
ich würde es nie wagen die beiden zu vergleichen !
Ich wollte nur zwei gegensätzliche Autoren von meiner SuB aus dem Fantasy-Bereich vorstellen und mir Tipps holen.
Vielen Dank aber für Deine Meinung. Leider ist das wohl die weitverbreiteste Meinung.
... Und ich dachte in meinem SuB schlummern noch kleine Schätze.  :heul:


Also ich habe für mich wie folgt zusammengefasst:

Lian Hearn:
Schreibt sehr gut, hat auch nicht wenige Preise dafür bekommen.
Wenn ich mich irgendwann einmal näher mit Japan beschäftige, werde ich die Bände lesen.
Solange bleiben sie als Schmuckstücke zum Anschauen im Bücherregal stehen.

Monika Felten:
Junge Frauen - Fantasy mit wenig Tiefgang.
Ganz nett zum zwischendurch lesen aber nix besonderes.
Die Bände bleiben ebenfalls im Regal.

Ich werde also vorerst keine der beiden Autorinnen lesen...

Bleibt für mich das übliche Chicken Food, da sind die Erwartungen nicht so hoch und die Enttäuschung nicht allzu groß.
Etwas geknickt bin ich nun schon.
Da ich nicht sehr viel Zeit zum Lesen habe im Moment, bin ich sehr froh über eure Meinungen.
Das erspart mir wahrscheinlich vergeudete Lesezeit.

Vielen Dank an euch alle.

Liebe Grüße,
behind