Ich habe vor wenigen Minuten den letzten Satz meines Buches geschrieben

  • 12 Antworten
  • 3593 Aufrufe

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 641
    • Susanne Pilastro
Das wollt ich jetzt einfach noch mal auch hier loswerden...

Die Euphorie ebbt langsam ab und kehrt sich um in absolute  :schnarch: Müdigkeit. Ich hau mich jetzt aufs Ohr und bin gespannt, wie ich es morgen finde...

LG
Dante

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4842
Re: Ich habe vor wenigen Minuten den letzten Satz meines Buches geschrieben
« Antwort #1 am: 28. Februar 2008, 01:13:55 »
Hallo Dante,

na dann mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!  :laola:

Ich komm gerade erst von der Baustelle und muss auch erst mal 'runterfahren' ehe ich 'ne Chance hab, im Bett dann auch Schlaf zu finden. Daher kann ich Dir hier als erste gratulieren (im DG war da ja schon jemand schneller *g*).
Lass es Dir gut gehen, liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Katha

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 343
Re: Ich habe vor wenigen Minuten den letzten Satz meines Buches geschrieben
« Antwort #2 am: 28. Februar 2008, 08:52:46 »
Hallo Dante,

Herzlichen Glückwunsch auch von mir, das du mit deinem Buch fertig bist.  :iumpies:

Hoffentlich gefällt es dir jetzt auch noch was du gestern geschrieben hast.

LG Katha
"Es gibt nur wenige Situationen jedes menschlichen Lebens, in denen man keine Bücher lesen kann, könnte, sollte...."
Kurt Tucholsky 1890-1935

Offline ClaudiC

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 694
Re: Ich habe vor wenigen Minuten den letzten Satz meines Buches geschrieben
« Antwort #3 am: 28. Februar 2008, 15:13:59 »
Das ist ja super. Wann bekommen wir dein Werk denn zu lesen?

Herzlichen Glückwunsch  :-B
ClaudiC

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2349
Re: Ich habe vor wenigen Minuten den letzten Satz meines Buches geschrieben
« Antwort #4 am: 28. Februar 2008, 22:07:09 »
Hallo Dante,

DAS IST JA GROSSARTIG.... HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH... ich freue mich riesig für dich.... :dance:

ES ist vollbracht! Das muß ein wirklich himmlisches Gefühl sein.

Ich wünsche dir auch weiterhin ganz viel Erfolg und Geduld beim Überarbeiten. :knuddel:

Liebe Grüße
Annette
Liebe Grüße Annette

Offline Wuschl*

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • "... und hell strahlte der Mond"  - Ein mystischer Liebesroman
Prima, dann kann ja die richtige Arbeit an Deinem Buch jetzt beginnen  :->

LG, Wuschl
uro nun luceo

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 641
    • Susanne Pilastro
Danke für Eure Glückwünsche...
« Antwort #6 am: 03. März 2008, 15:14:06 »
... die Euphorie ist im Feuer des Überarbeitungswahnes quasi verpufft  :hau: Aber so ist das, wenn man das noch nie gemacht hat, so ein Buch zu schreiben  :-> Ich dachte, das ist nicht ganz so umwälzend, nach dem Niederschreiben zu überarbeiten.  Da muss man echt sagen: Dante, da warst Du ganz schön :doof:

Trotzdem macht es noch Spaß und das schöne ist ja: Es wird nur noch besser...

@Wuschl: Sag mal, wie hast Du eigentlich veröffentlicht? *auf einen Tipp hoff, gerne auch per PM*

@Katha: Von "Buch fertig" kann leider keine Rede sein. Ich hab nur den letzten Satz des Buches geschrieben und muss jetzt wieder von vorne anfangen, logische Fehler ausbügeln, grottenschlechte Szenen aus der Anfangsschreiberzeit  :umfall:  rauswerfen und neu schreiben etc.

@ClaudiC: Ich verspreche, ihr seid die ersten, die erfahren, wenn es das Ding zu kaufen gibt  :lesen:

Lieben Gruß
Dante
« Letzte Änderung: 03. März 2008, 15:16:13 von Dante »

misakitty

  • Gast
@ Dante: Ich bin neu hier, um was geht es in deinem Buch denn so? Blöde Frage ich weiss, naja.

Glg misa

Offline Wuschl*

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • "... und hell strahlte der Mond"  - Ein mystischer Liebesroman
Hi Dante,

an sich hab ich es genauso gemacht wie Du - ich glaub im DG-Forum - geschrieben hast:
- Ein Exposé geschrieben
- Eine Autorenbiographie verfaßt
- 30 literarische Normseiten ausgedruckt und das Ganze mit entsprechendem Anschreiben an die Verlage geschickt, die ich mir vorher im Autoren-Jahrbuch gesucht und telefonisch vorgefaßt hatte.
Eine Absage eines durchaus bekannten Verlags hat gelautet, sie würden keine Kochbücher verlegen  :umfall:
Ich hab den Roman dann per BoD verlegt und vertick ihn auf Eigenregie, selbst ist die Vertriebsingenieurin  :->

Meinen Reiseführer hab ich per nämlichem Vorgenhen denn doch an den Mann bzw den Verlag gebracht. Ein recht kleiner Verlag, sehr nett in der Zusammenarbeit - und stell Dir vor, die haben gleich beim ersten Lesen meines Textes kapiert, daß sie KEIN Kochbuch (und auch keinen Spionagethriller) vor sich haben  :-) Nichtsdestotrotz, es war aber iuch eine Odyssee, bis ich den Verlag hatte (die prinzipiell weitergeht, weil ich hier noch die letzten Änderungen einpflegen muß und kaum soviel Ruhe hab, daß ich in Muse schreiben kann).

LG und alles Gute,
Wuschl
uro nun luceo

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 641
    • Susanne Pilastro
@Misa Re: Letzter Satz meines Buches
« Antwort #9 am: 05. März 2008, 10:39:38 »
@ Dante: Ich bin neu hier, um was geht es in deinem Buch denn so? Blöde Frage ich weiss, naja.

Blöde Fragen gibt es hier nicht!

Ich schreibe einen Roman über eine Frau - zunächst Mädchen - im 11. Jahrhundert der Song-Dynastie in China.

Ihr Lebensweg führt sie im ersten Teil vom Hause ihrer Eltern an den kaiserlichen Palast. Dieser ist der Ausgangspunkt für ihr weiteres Leben, in dem sie allerhand erlebt, Schicksalsschläge erfahren muss und daran reift.

Ist von allem was dabei: Spannung, Liebe, Tod, Intrigen, Geburt, Freundschaft, Kultur, Natur...

Ich will natürlich nicht all zu viel vorab verraten  :->

LG
Dante

Offline Dante

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 641
    • Susanne Pilastro
@Wuschl - Re: Veröffentlichen u.a. mit BoD
« Antwort #10 am: 05. März 2008, 10:46:45 »
an sich hab ich es genauso gemacht wie Du - ich glaub im DG-Forum - geschrieben hast:
Ein Exposé geschrieben
Na, das hab ich noch vor mir. Hast Du da eine Standardvorlage, an die man sich halten kann?

Zitat
Eine Autorenbiographie verfaßt
Das wären dann wohl Deine bereits veröffentlichten Werke - hm, da kann ich nichts anbieten

Zitat
30 literarische Normseiten ausgedruckt
Vorsichtige Frage: Wie sehen die aus?

Zitat
Eine Absage eines durchaus bekannten Verlags hat gelautet, sie würden keine Kochbücher verlegen  :umfall:
Da hat wohl einer nicht richtig hingeschaut  :hau:

Zitat
Ich hab den Roman dann per BoD verlegt und vertick ihn auf Eigenregie
So genau hab ich bei BoD noch nicht durchgeblickt. Hast Du das 39,- EUR-Angebot oder das eine Kategorie höher? Hab ich das richtig verstanden, dass Du erst dann ein Cover bekommst, wenn Du in die hohen Angebote einsteigst? Das erschien mir so unlogisch!
Abgesehen davon hat mich der BoD-Kalkulator aufgefordert, ein TB 13x19 mit 500 Seiten für !32,-! EUR in den Handel zu stellen. Ja, spinnen die denn? WER kauft ein TB für so viel Geld?
Überhaupt finde ich schon seltsam, dass man bei BoD nicht ersehen kann, welche Folgekosten auf einen zukommen. Die können mir doch nicht erzählen, dass ich bspw. 39,- EUR zahle, eine ISBN erhalte, das Buch bei ihnen veröffentliche, einen Preis festsetze und dann nichts weiter zu zahlen habe an Druckkosten... Ich hoffe, Du kannst mir da ein bischen weiterhelfen...

Lieben Gruß
Dante




Offline Wuschl*

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • "... und hell strahlte der Mond"  - Ein mystischer Liebesroman
Re: @Wuschl - Re: Veröffentlichen u.a. mit BoD
« Antwort #11 am: 05. März 2008, 19:33:56 »
Hi Dante!

an sich hab ich es genauso gemacht wie Du - ich glaub im DG-Forum - geschrieben hast:
Ein Exposé geschrieben
Na, das hab ich noch vor mir. Hast Du da eine Standardvorlage, an die man sich halten kann?
[/quote]

Ein Exposé ist prinzipiell eine Inhaltsangabe mit "Auflösung" des Plots, die Anleitungen sind überall im Netz oder in Autorenratgebern zu finden!

Zitat
Zitat
Eine Autorenbiographie verfaßt
Das wären dann wohl Deine bereits veröffentlichten Werke - hm, da kann ich nichts anbieten

Dann mußt Du zumindest zu Dir was schreiben - schau am besten in den einschlägigen Autorenratgebern nach, welche Anforderungen ungefähr dran gestellt sind.

Zitat
Zitat
30 literarische Normseiten ausgedruckt
Vorsichtige Frage: Wie sehen die aus?

Ich seh schon, Du hast noch gar keinen Autorenratgeber bzw. Webseiten zu dem Thema studiert? Diese Infos haben auch manche Verlage auf ihrer HP

Zitat
So genau hab ich bei BoD noch nicht durchgeblickt. Hast Du das 39,- EUR-Angebot oder das eine Kategorie höher? Hab ich das richtig verstanden, dass Du erst dann ein Cover bekommst, wenn Du in die hohen Angebote einsteigst? Das erschien mir so unlogisch!
Abgesehen davon hat mich der BoD-Kalkulator aufgefordert, ein TB 13x19 mit 500 Seiten für !32,-! EUR in den Handel zu stellen. Ja, spinnen die denn? WER kauft ein TB für so viel Geld?
Überhaupt finde ich schon seltsam, dass man bei BoD nicht ersehen kann, welche Folgekosten auf einen zukommen. Die können mir doch nicht erzählen, dass ich bspw. 39,- EUR zahle, eine ISBN erhalte, das Buch bei ihnen veröffentliche, einen Preis festsetze und dann nichts weiter zu zahlen habe an Druckkosten... Ich hoffe, Du kannst mir da ein bischen weiterhelfen...

Bheall, den von Dir berechneten Preis kann ich mir nicht ganz vorstellen, weil ich da mit meinem HC noch drunterlieg.
Ich hab das Grundangebot incl. Lektorat genommen, aber das Cover selber gestaltet. Man nehme Corel und so (und spare rund 800 europäische Mäuse).
Doch, das mit dem Angebot stimmt schon, das ist völlig reell. Die Crux liegt bloß darin, daß BoD bei vielen Großhändlern nicht gelistet ist und Du dann schwerlich Dein Buch als Vertriebler an den Mann (bzw den Buchladen) kriegst. Ich hab immer so 25 Bücher bei mir selber auf Lager liegen, damit ich damit vorstellig werden kann. Wenn das Buch nämlich läuft, dann bemühen sich die Buchlden auch selber gerne drum, daß sie das mit dem Großhandel auszuklabüsern.
LG, Wuschl
uro nun luceo

misakitty

  • Gast
Wow das klingt ja echt gut, :) , na dann wünsche ich dir viel Glück, das alles so klappt :)