06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80

  • 12 Antworten
  • 4134 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« am: 07. Februar 2017, 08:49:19 »
Hier bitte nur für den o.g. Abschnitt posten
Rock the Night!

Offline Marmotte

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 193
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #1 am: 14. Februar 2017, 12:19:03 »
Hallo zusammen,

der Abschnitt geht schon mal mit einem Wort los, was ich ein paar Mal lesen musste, ehe ich es verstanden habe und was ich früher gerne zum Galgenmännchenspielen gekannt haben würde: Arachnofenestranaut ...  :geil:

Ich muss zugeben, dass ich Deeba in diesem Abschnitt nicht immer folgen konnte. Wie sie zum einen die beiden Bischöfe überzeugt hat, dass sie ihnen helfen und zum anderen, warum das richtige Fenster so geködert werden würde ... aber ich hab mir dann gedacht: "Egal, hat ja funktioniert."
Und es war auf jeden Fall sehr spannend und dramatisch.

Auch das Prinzip der UnGun ist mir noch nicht so ganz klar. Man stopft irgendwas rein und sie macht genau das, was man gerade braucht? Oder hängt es schon davon ab, was man reinstopft und Deeba hat einfach Glück gehabt? Verwirrend.

Jedenfalls waren diese Smoglodytes ziemlich furchteinflößend! Weiß noch jemand, wie die entstehen? Wurde das irgendwo erklärt und ich hab es nur vergessen? Oder sind sie einfach nur da? Irgendwie kann ich das hier auch nicht vom Wort herleiten. Troglodytes sind Höhlenbewohner, sind dann Smoglodytes Smogbewohner?

Die beiden Polizisten Sound und Churl (auch hier wieder sehr passend benannt), das war wirklich eine fiese Nummer, ich hab kurzzeitig fast geglaubt, dass Deeba sich einwickeln lässt, ich meine, letztlich ist sie nur ein Kind, selbst, wenn man das in den Abschnitten vorher kaum gemerkt hat.

Und dann bekommt Deeba eine kleine Armee und Boote. Ich bin sehr gespannt, wieso Jones Boote wollte ... oder hab ich das irgendwo überlesen?

Liebe Grüße,
Marmotte

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4469
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #2 am: 17. Februar 2017, 10:18:12 »
Danke Marmotte dass Du so fleißig bist mit posten
 :knuddel:

Den Abschnitt habe ich gestern Abend noch beendet , und bin deshalb viel zu spät ins Bett und hatte nur 5 Stunden Schlaf
Am Liebsten hätte ich das ganze Buch zu Ende gelesen aber ich konnte meine Augen nicht mehr offen halten
Aber es macht so viel Spaß zu lesen

Zitat
der Abschnitt geht schon mal mit einem Wort los, was ich ein paar Mal lesen musste, ehe ich es verstanden habe und was ich früher gerne zum Galgenmännchenspielen gekannt haben würde: Arachnofenestranaut ...  :geil:

Das Wort musste ich auch mehrmals lesen  bis es in mein Gehirn reinpasste
Total genial

Zitat
Ich muss zugeben, dass ich Deeba in diesem Abschnitt nicht immer folgen konnte. Wie sie zum einen die beiden Bischöfe überzeugt hat, dass sie ihnen helfen und zum anderen, warum das richtige Fenster so geködert werden würde ... aber ich hab mir dann gedacht: "Egal, hat ja funktioniert."
Und es war auf jeden Fall sehr spannend und dramatisch.

Wie sie die beiden Bischöfe überzeugt hat dass sie gar nicht wissen wollen wie der Krieg ausgegangen ist fand ich extrem gut

Und erst war das ja auch gar nicht erklärt mit der Falle für das Fenster
Ich dachte schon ich hätte was überlesen
Übrigens, genial diese Finsterfenster oder
Fensterspinnen, wer kommt denn bitte auf sowas
Aber echt unheimlich dass dahinter Arachnofenestranauten gefangen werden

Zitat
Auch das Prinzip der UnGun ist mir noch nicht so ganz klar. Man stopft irgendwas rein und sie macht genau das, was man gerade braucht? Oder hängt es schon davon ab, was man reinstopft und Deeba hat einfach Glück gehabt? Verwirrend

Kein Glück, kein Zufall ... sondern Un-Schwasie Intuition  :->
Ich denke dass die UnGun einfach aus Alltagsgegenständen Waffen macht
Die Weinreben und der Ziegelstaub haben sich als Hindernisse aufgebaut
Ich bin sehr auf die Ameise und die Haare gespannt
Vielleicht ist die UnGun auch keine Waffe die tötet sondern nur eine die den Träger beschützt und Gefahr von ihm abhält  :kopfkratz:

Zitat
Die beiden Polizisten Sound und Churl (auch hier wieder sehr passend benannt), das war wirklich eine fiese Nummer, ich hab kurzzeitig fast geglaubt, dass Deeba sich einwickeln lässt, ich meine, letztlich ist sie nur ein Kind, selbst, wenn man das in den Abschnitten vorher kaum gemerkt hat

Bei uns heißen die Groll und Säusel, auch sehr gut

Zitat
Und dann bekommt Deeba eine kleine Armee und Boote. Ich bin sehr gespannt, wieso Jones Boote wollte ... oder hab ich das irgendwo überlesen?

Meine Notizen gehen nur bis Kapitel 79
Da habe ich noch nicht gelesen
Da habe ich wohl was falsch markiert

heute Abend geht es weiter, ich werde mich aber zum letzten Abschnitt postingtechnisch erst Montag melden



Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Marmotte

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 193
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #3 am: 17. Februar 2017, 12:54:32 »
Hallo zusammen,

Zitat von: Inge78
Den Abschnitt habe ich gestern Abend noch beendet , und bin deshalb viel zu spät ins Bett und hatte nur 5 Stunden Schlaf
Am Liebsten hätte ich das ganze Buch zu Ende gelesen aber ich konnte meine Augen nicht mehr offen halten
Aber es macht so viel Spaß zu lesen

 :fivel:

Zitat von: Inge78
Übrigens, genial diese Finsterfenster oder
Fensterspinnen, wer kommt denn bitte auf sowas
Aber echt unheimlich dass dahinter Arachnofenestranauten gefangen werden
Ja, die Vorstellung ist schon gruselig, dass die Gefangenen jetzt ihr Dasein hinter einer Fensterscheibe in einem riesigen Netz verbringen müssen  :wah:

Zitat von: Inge78
Ich bin sehr auf die Ameise und die Haare gespannt
Vielleicht ist die UnGun auch keine Waffe die tötet sondern nur eine die den Träger beschützt und Gefahr von ihm abhält
Ein sehr guter Gedanke, da könnte was dran sein. Und deswegen vielleicht UnGun. Okay, natürlich heißt in UnLondon noch mehr "Un-", aber trotzdem ...
Und da es ja keine Zufälle gibt, werden Inhalt und Reihenfolge wohl doch UnShwazzy-Intuition gewesen sein ...

Zitat von: Inge78
Bei uns heißen die Groll und Säusel, auch sehr gut
Ja, das passt!

Zitat von: Inge78
heute Abend geht es weiter, ich werde mich aber zum letzten Abschnitt postingtechnisch erst Montag melden
Kein Streß  :schmusen: Ich bin auf alle Fälle noch bis Donnerstag zum Diskutieren da, erst danach bin ich erst privat, dann dienstlich jeweils für ein paar Tage unterwegs und incommunicado.

LG, Marmotte

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4469
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #4 am: 17. Februar 2017, 14:56:53 »
Bis Donnerstag habe ich das Buch locker beendet
Ich hätte auch am Liebsten die Nacht durchgelesen und DAS hatte ich echt schon lange nicht mehr
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #5 am: 20. Februar 2017, 15:06:43 »
Hallo zusammen,

so, ich kann jetzt auch noch ein wenig was schreiben. Bin seit Freitag mit dem Buch durch und bin arg traurig, dass ich schon fertig bin. Habe am Samstag als Re-Read in einen Gablé-Roman reingelesen, da hat es mich aber nicht so wirklich weiter hingezogen und heute morgen dann Askir...da muss ich mich auch erst wieder zurecht finden. Aber wird schon, fand es in Unlondon einfach so genial!!!

Jedenfalls waren diese Smoglodytes ziemlich furchteinflößend! Weiß noch jemand, wie die entstehen? Wurde das irgendwo erklärt und ich hab es nur vergessen? Oder sind sie einfach nur da? Irgendwie kann ich das hier auch nicht vom Wort herleiten. Troglodytes sind Höhlenbewohner, sind dann Smoglodytes Smogbewohner?
Doch, ich glaube schon, dass das irgendwo erklärt wurde. Frag mich jetzt nur nicht wo. Ich habe das Buch schon nicht mehr mit in der Tasche für die Arbeit ... ähm Fahrt nach Frankfurt. Insofern kann ich grad nicht nachgucken und heute abend daheim hab ich das bestimmt auch wieder vergessen, dass ich nachschauen wollte. Ich glaube, das wurde da erklärt, wo Deeba und Hemi bei Unstible im Labor gefangen waren. Aber ich weiß es nicht mehr genau.

Die beiden Polizisten Sound und Churl (auch hier wieder sehr passend benannt), das war wirklich eine fiese Nummer, ich hab kurzzeitig fast geglaubt, dass Deeba sich einwickeln lässt, ich meine, letztlich ist sie nur ein Kind, selbst, wenn man das in den Abschnitten vorher kaum gemerkt hat.
Vor allem Säusel fand ich sehr spannend, weil ich nämlich selbst auf ihn reingefallen wäre. Ich hab mir die ganze Zeit gedacht, dass er gar kein böser Polizist ist und vielleicht auch auf der richtigen Seite kämpft, nur dass Grob (nicht Groll, oder?) es halt nicht weiß. Aber da wäre ich ja schön drauf reingefallen, ich Naivling.

Wie sie die beiden Bischöfe überzeugt hat dass sie gar nicht wissen wollen wie der Krieg ausgegangen ist fand ich extrem gut
Das fand ich auch extrem toll, vor allem weil ich die beiden Bischöfe so extrem unterhaltsam fand. Die zwei haben so hübsch gegenseitig ihre Sätze ergänzt  :wieher: Fand die toll!

Und erst war das ja auch gar nicht erklärt mit der Falle für das Fenster
Ich dachte schon ich hätte was überlesen
Übrigens, genial diese Finsterfenster oder
Fensterspinnen, wer kommt denn bitte auf sowas
Aber echt unheimlich dass dahinter Arachnofenestranauten gefangen werden
Ich fand auch diese Idee von Miéville total genial, vor allem weil ich die Fensterspinnen lange nicht so unheimlich fand wie die Arachniden von Marzi. Das waren halt Fenster mit 8 Beinen. Aber ich fand auch dieses Wirrwarr so genial in Netzminster. Wie eine Fensterspinne in die andere reinkrabbelt und dann kommt wieder eine andere raus und so weiter. Das hatte schon was von einem Irrgarten. Ich habe hier übrigens die Hoffnung für Rosa noch nicth ganz aufgegeben. Deeba hat ja irgendwo einen arachnofenestranauten gesehen, der zwar abgemergelt und dünn aber noch nicht tot war. Vielleicht schaffen sie es ja, Rosa noch zu befreien.

Kein Glück, kein Zufall ... sondern Un-Schwasie Intuition  :->
Ich denke dass die UnGun einfach aus Alltagsgegenständen Waffen macht
Die Weinreben und der Ziegelstaub haben sich als Hindernisse aufgebaut
Ich bin sehr auf die Ameise und die Haare gespannt
Vielleicht ist die UnGun auch keine Waffe die tötet sondern nur eine die den Träger beschützt und Gefahr von ihm abhält  :kopfkratz:
Zufall sicherlich nicht. Niemals! Es gibt keine Zufälle  :-> Glück schon eher. Auf jeden Fall eine sehr mächtige Waffe. Total faszinierend!!!

Bei uns heißen die Groll und Säusel, auch sehr gut
Grob oder? nicht Groll. Ich hab dabei nämlich noch an einen Schulkameraden gedacht, der auch "Grob" heißt.

Zitat
Und dann bekommt Deeba eine kleine Armee und Boote. Ich bin sehr gespannt, wieso Jones Boote wollte ... oder hab ich das irgendwo überlesen?

Meine Notizen gehen nur bis Kapitel 79
Da habe ich noch nicht gelesen
Da habe ich wohl was falsch markiert
Warum Jones Boote wollte, weiß ich auch grad nicht. Aber ich habe diese Szene total geliebt. Es ist so toll zu sehen, wie Deebas Anhängerschaft wächst.

Ganz besonders toll fand ich übrigens die Szene, wo Deeba auf einer Mauer den Spruch "Un-Schwasie ist spitze" entdeckt...wo vorher nur "Schwasie ist spitze" stand und dann wird Hemi rot. Ich habs ja eigentlich echt nicht mit Teenie-Romanzen, aber Hemi fand ich einfach nur Zucker in der Situation!!

Lg
Kathrin
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4469
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #6 am: 20. Februar 2017, 16:06:52 »
Groll? Grob?  :kopfkratz:
Boah, ich weiß nicht mehr
Und mein Buch hat mich auch nicht mehr zur Arbeit begleitet

Zitat
Vor allem Säusel fand ich sehr spannend, weil ich nämlich selbst auf ihn reingefallen wäre. Ich hab mir die ganze Zeit gedacht, dass er gar kein böser Polizist ist und vielleicht auch auf der richtigen Seite kämpft, nur dass Grob (nicht Groll, oder?) es halt nicht weiß. Aber da wäre ich ja schön drauf reingefallen, ich Naivling.

Ich bin ja sonst auch echt naiv bei solchen Dingen aber bei dem Namen war mir sofort klar dass da was nicht stimmen kann

 :detektiv:


Zitat
Warum Jones Boote wollte, weiß ich auch grad nicht. Aber ich habe diese Szene total geliebt. Es ist so toll zu sehen, wie Deebas Anhängerschaft wächst.

Ja, das war schon so ein bisschen ein Gänsehautmoment

Zitat
Das fand ich auch extrem toll, vor allem weil ich die beiden Bischöfe so extrem unterhaltsam fand. Die zwei haben so hübsch gegenseitig ihre Sätze ergänzt  :wieher: Fand die toll!

Das ist keine Überraschung  :-)

Zitat
Ganz besonders toll fand ich übrigens die Szene, wo Deeba auf einer Mauer den Spruch "Un-Schwasie ist spitze" entdeckt...wo vorher nur "Schwasie ist spitze" stand und dann wird Hemi rot. Ich habs ja eigentlich echt nicht mit Teenie-Romanzen, aber Hemi fand ich einfach nur Zucker in der Situation!!

Hemi ist eh extrem süß
Aber ich fand es wirklich gut dass Mievielle diese Mini Romanze nicht weiter ausführt auch wenn ICH schon auf sowas stehe
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Marmotte

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 193
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #7 am: 20. Februar 2017, 18:36:08 »
Zitat von: Kathrin
Doch, ich glaube schon, dass das irgendwo erklärt wurde. Frag mich jetzt nur nicht wo. [...] Ich glaube, das wurde da erklärt, wo Deeba und Hemi bei Unstible im Labor gefangen waren. Aber ich weiß es nicht mehr genau.
Da hab ich jetzt eben noch mal drüber geblättert und nichts gefunden. Naja, egal. Wir wissen ja, dass sie keine netten Zeitgenossen sind.

Zitat von: Kathrin
Vor allem Säusel fand ich sehr spannend, weil ich nämlich selbst auf ihn reingefallen wäre.
Ich hab auf jeden Fall zwischendurch auch mal geschwankt. Er wirkte schon sehr vernünftig und überzeugend. Aber ganz gekriegt hat er mich nie ... die ganze Situation ... und dann sein Kollege dazu, das konnte einfach nicht sein.

Zitat von: Kathrin
Aber ich habe diese Szene total geliebt. Es ist so toll zu sehen, wie Deebas Anhängerschaft wächst.
Und wie unsicher sie im ersten Moment da selbst darüber ist, und sich dann aber schnell fängt! Sie ist wirklich eine coole Heldin. UnHeldin ...

Zitat von: Kathrin
Ganz besonders toll fand ich übrigens die Szene, wo Deeba auf einer Mauer den Spruch "Un-Schwasie ist spitze" entdeckt...wo vorher nur "Schwasie ist spitze" stand und dann wird Hemi rot.
Das war wirklich ausgesprochen nett.
Insgesamt geht es mir aber wie Inge, ich finde es auch gut, dass er das nicht weitergeführt hat.

Zitat von: Inge78
Ich bin ja sonst auch echt naiv bei solchen Dingen aber bei dem Namen war mir sofort klar dass da was nicht stimmen kann
Ich muss in diesem Fall auch sagen, dass ich den deutschen Namen "Säusel" nicht 100%ig gelungen finde, da er schon einen negativen Beigeschmack hat, so, dass man nicht so ganz unvoreingenommen an die Situation rangeht. "Sound" hat das im Original ja erstmal nicht.

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #8 am: 21. Februar 2017, 08:03:13 »
Das war wirklich ausgesprochen nett.
Insgesamt geht es mir aber wie Inge, ich finde es auch gut, dass er das nicht weitergeführt hat.
Jaja, da bin ich ganz bei Euch. Aber so wie er es gemacht hat, fand ich es toll.

Ich muss in diesem Fall auch sagen, dass ich den deutschen Namen "Säusel" nicht 100%ig gelungen finde, da er schon einen negativen Beigeschmack hat, so, dass man nicht so ganz unvoreingenommen an die Situation rangeht. "Sound" hat das im Original ja erstmal nicht.
Da hast Du irgendwie recht und auch nicht. An sich finde ich das neutrale "Sound" auch besser, weil man da eben noch unvoreingenommen an die Sache ran gehen kann. Auf der anderen Seite passt "Säusel" auch wiederum perfekt, weil er mich mit seinem Gesäusel fast schon um den Finger gewickelt hatte. Insofern beschreibt sein deutscher Name genau das was er tut.
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4469
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #9 am: 21. Februar 2017, 08:12:43 »
Ich finde es auch gut dass der Name auch wieder so einen phonetischen Klang hat, man hört richtig wie er spricht
Das empfinde ich hier eh, ich habe bei dem Kopf Kopfkino mit Ton
 :schmacht:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Marmotte

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 193
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #10 am: 21. Februar 2017, 12:48:14 »
Zitat
Da hast Du irgendwie recht und auch nicht. An sich finde ich das neutrale "Sound" auch besser, weil man da eben noch unvoreingenommen an die Sache ran gehen kann. Auf der anderen Seite passt "Säusel" auch wiederum perfekt, weil er mich mit seinem Gesäusel fast schon um den Finger gewickelt hatte. Insofern beschreibt sein deutscher Name genau das was er tut.
Ja, das stimmt schon auch. Ist vielleicht so eine "vorher-nachher"-Geschichte. "Sound" verrät weniger vorher, "Säusel" passt besser hinterher...
Oder irgendwie so.

Offline Inge78

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4469
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #11 am: 21. Februar 2017, 13:07:55 »
Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr muss ich der Übersetzerin meinen Respekt zollen ... das war sicherlich nicht einfach

Eva Bauche-Eppers, sie hat auch Das Gleismeer übersetzt  :funkey:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
Re: 06: China Miéville: Un Lon Dun – Kap. 72 bis Kap. 80
« Antwort #12 am: 21. Februar 2017, 13:26:59 »
Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr muss ich der Übersetzerin meinen Respekt zollen ... das war sicherlich nicht einfach

Es war bestimmt auch schön für sie, dass sie selbst ein wenig kreativ sein durfte beim Übersetzen, was so Wortkreationen und so angeht. Hat bestimmt auch Spaß gemacht.
Rock the Night!