01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7

  • 25 Antworten
  • 5204 Aufrufe

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4456
01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« am: 16. Februar 2017, 14:11:27 »
Hier bitte nur für den o.g. Abschnitt posten
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #1 am: 20. Februar 2017, 12:58:07 »
Hallo zusammen

Ich habe gerade die ersten drei Kapitel gelesen
Und weil ich keine Notizen gemacht habe poste ich mal direkt meinen ersten Eindruck

Ich bin auf jeden Fall schon wieder direkt in der Geschichte
Havald als Erzähler mag ich sehr und auch der Ton der Geschichte ist schon wieder richtig gut zu lesen und total rutschig
Und ich habe schon mehrmals wieder richtig fett grinsen müssen , die Sprüche sind teilweise einfach zu gut
 :-) :-)

Ich glaube ich habe die Hälfte des ersten Buches schon wieder vergessen aber so langsam kommt einiges wieder
Und ich freue mich so unsere Helden wieder zu treffen, Lea vorneweg und natürlich Zokora . Sie übt sich gerade an "Freundschaft"  :-> , finde ich super


Meister Kennard ist noch sehr undurchsichtig
Er ist mehr als er scheint . Vor Allem anscheinend ein guter Kämpfer

Das  Reisen mit den Toren und den Torsteinen ist wirklich sehr interessant
Und wenn man den passenden Code hat wie man die Steine legen soll auch relativ einfach wie es scheint
Aber zu müssen unsere Helden Kennard vertrauen, er übersetzt

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4456
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #2 am: 21. Februar 2017, 11:18:05 »
Hallo zusammen,

so, ich habe den ersten Abschnitt heute morgen auch beendet. Ich hatte zunächst ein wenig Probleme mich wieder in Askir einzufinden, sei es, weil ich wie Du, Inge, das Gefühl habe, schon wieder die Hälfte des ersten Bands vergessen zu haben, oder sei es, weil ich mich gedanklich noch nicht ganz von Un Lon Dun trennen kann. Aber inzwischen geht es auch schon wieder und ich bin wieder gut in Askir angekommen...oder besser im Hammerkopf.

Zitat von: Inge
Und ich freue mich so unsere Helden wieder zu treffen, Lea vorneweg und natürlich Zokora . Sie übt sich gerade an "Freundschaft"   , finde ich super
Ja, Zokora ist ja auch mein besonderer Liebling. Und sie lernt / übt gerade nicht nur „Freundschaft“ sondern ich finde sie wird auch immer menschlicher. Ob das an ihren ungeborenen halbmenschlichen Zwillingen liegt? Außerdem weiß sie auch was Angst ist, das ist für sie bestimmt auch nicht selbstverständlich. Ich fand jedenfalls die ganze Szene mit der Legende um die Entstehung der Menschen und was die verschiedenen Götter da alles gegeben haben total klasse und dann kommt Zoroka und schenkt Poppet „Hoffnung“, genau wie Gottvater Nerton das bei den Menschen gemacht hat. Gut, unbewusst setzt sie sich da ein wenig mit dem Gottvater gleich, aber trotzdem, ich fand das sensationell. Ich meine, ich liebe solche Legenden in Büchern ja immer sehr, aber Zokora hat da halt auch direkt die richtigen, tollen, guten Schlüsse draus gezogen.

Zitat von: Inge
Meister Kennard ist noch sehr undurchsichtig
Er ist mehr als er scheint . Vor Allem anscheinend ein guter Kämpfer
Gegen Ende des Abschnitts hat sich mein Verdacht, dass er aus Askir stammt bestätigt. Er sagt das ja, als er sich von Havald verabschiedet. Zumindest kommt es da raus. Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob er nicht ggf. auch durch die Tore gereist ist. Denn für mich ist immer noch nicht klar, wie er trotz des großen Schneesturms auf einmal beim Hammerkopf ankommen konnte. Der Schneesturm klang für mich schon so, als ob man den draußen nicht gut überleben könne. Da wäre so ein Weg durch Tore oder so ein Weg unter der Erde schon irgendwie praktisch für ihn.

Die Reise unter der Erde mit den Gefahren die da lauern können ist spannend. Nur der arme Drachenmann tat mir leid. Der wird doch voll verarscht von Zokora und Poppet. Der arme Kerl denkt, da ist ein Weibchen für ihn und dann sind da nur ein paar dumme menschliche Wesen und die Riesenkakerlaken. Gut er hat ihnen geholfen, aber einen Lohn für seine Hilfe hat er nicht bekommen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass der Drache schon sehr lange sehr einsam ist 

So, das soll’s für’s erste gewesen sein.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #3 am: 21. Februar 2017, 13:16:41 »
Hallo Kathrin

Ich bin noch nicht ganz durch mit dem 1.Abschnitt
Ich hatte gerade in der Pause nicht soo viel Zeit zum Lesen, ich bin nur bis Ende Kapitel 6

Die Schöpfungsgeschichte hat mir auch extrem gut gefallen , sehr sehr toll
Und wie Du schon schreibst, Zokora wird wirklich menschlicher
Sie lässt sich sogar von Havald in den Arm nehmen
Als sie zum Havald sagt "Wenn Du das Reich führst will ich dein Wort dass die Menschen die Elfen nicht ausrotten" ... das klang wie eine Prophezeiung

Und dann bekommt Havald den Ring des Kommandanten. Ob Kennard den wirklich "gefunden" hat. Und natürlich ist sein Ring nicht bloß ein Erinnerungsstück. Genau wie Du Kathrin habe ich den Verdacht dass er durch Tore reist

Ich mag übrigens den Humor von R. Schwartz extrem gerne

Als Havald sagt dass er noch ein zweites Schwert dabei hat weil "Wer weiß schon was man sich von untoten Zwergen so alles holen konnte"  :-)

Oder als Janos und Havald zugeben dass sie sich in die Hose gemacht haben  :-)
Welcher Held würde DAS denn zugeben
Und dann Zokora ob sie jetzt die einzige wäre die nicht ihre Hose wechseln müsste "Nein, denn ich lag zuunterst"  :wieher:
Ich hätte fast meinen Tee ausgeprustet

Zitat
Nur der arme Drachenmann tat mir leid. Der wird doch voll verarscht von Zokora und Poppet. Der arme Kerl denkt, da ist ein Weibchen für ihn und dann sind da nur ein paar dumme menschliche Wesen und die Riesenkakerlaken. Gut er hat ihnen geholfen, aber einen Lohn für seine Hilfe hat er nicht bekommen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass der Drache schon sehr lange sehr einsam ist 

Oh ja, das Gefühl hatte ich auch sofort
Er tut mir wirklich leid
Und interessant dass er mit Havald kommunizieren konnte
Ist das wir Parsel sprechen   :kopfkratz: :-) :kopfkratz:

Diese Tiefenkrabbler waren schon extem ekelig ... aber wieder alles so gut beschrieben dass ich wieder voll in der Story bin ...  :respekt3:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4456
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #4 am: 21. Februar 2017, 13:33:34 »
Ich mag übrigens den Humor von R. Schwartz extrem gerne

Als Havald sagt dass er noch ein zweites Schwert dabei hat weil "Wer weiß schon was man sich von untoten Zwergen so alles holen konnte"  :-)

Oder als Janos und Havald zugeben dass sie sich in die Hose gemacht haben  :-)
Welcher Held würde DAS denn zugeben
Stimmt, gerade diese Bedürfnisse werden nicht oft erwähnt in Romanen, als ob das Helden unwürdig wäre und dann machen unsere Helden auch noch in die Hose. Aber das macht sie menschlich und das finde ich toll!!!

Und dann Zokora ob sie jetzt die einzige wäre die nicht ihre Hose wechseln müsste "Nein, denn ich lag zuunterst"  :wieher:
Ich hätte fast meinen Tee ausgeprustet
:-)Ja, Zokora ist immer für einen etwas anderen Humor gut. Ich bin echt gespannt, wer denn Vanessa besonderer Liebling ist, wenn wir ihn/ sie noch nicht kennen. Denn wenn ich sie richtig verstanden habe, dann scheint es ja noch jemand zu geben, der in ihren Augen noch toller als Havald ist.

Oh ja, das Gefühl hatte ich auch sofort
Er tut mir wirklich leid
Und interessant dass er mit Havald kommunizieren konnte
Ist das wir Parsel sprechen   :kopfkratz: :-) :kopfkratz:
Nee, wie Parsel war das für mich nicht. Eher einfach Bilder schicken, die so eindeutig sind, dass man weiß, was der andere einem sagen will.

Diese Tiefenkrabbler waren schon extem ekelig ... aber wieder alles so gut beschrieben dass ich wieder voll in der Story bin ...  :respekt3:
Die fand ich gar nicth so schlimm. Da bin ich glaube ich immer noch nach x Jahren von der Riesenkakerlake bei Alf abgehärtet  :-) :elch:

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #5 am: 21. Februar 2017, 13:46:52 »
Zitat
Die fand ich gar nicth so schlimm. Da bin ich glaube ich immer noch nach x Jahren von der Riesenkakerlake bei Alf abgehärtet  :-) :elch:

 :-)

Zitat
:-)Ja, Zokora ist immer für einen etwas anderen Humor gut. Ich bin echt gespannt, wer denn Vanessa besonderer Liebling ist, wenn wir ihn/ sie noch nicht kennen. Denn wenn ich sie richtig verstanden habe, dann scheint es ja noch jemand zu geben, der in ihren Augen noch toller als Havald ist.

Ich bin auch sehr gespannt
Wobei ich sagen muss dass ich gerade extrem zufrieden bin mit unserer Heldengruppe

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #6 am: 21. Februar 2017, 20:18:01 »
Huhu!

Ich bin seit gestern auch wieder im Hammerkopf und auch wenn es mein vierter Aufenthalt dort ist: Ich liebe ihn noch immer! Und ich liebe die Leute, die ich dort treffe. Für mich ist es tatsächlich ein bißchen "nach Hause kommen". Und ich finde es total interessant, was euch so auffällt. Ich stelle zwar fest, dass ich auch immer wieder viele Kleinigkeiten vergesse, aber den roten Faden der Handlung an sich habe ich noch gut auf dem Schirm. Aber diese Kleinigkeiten, die gerade die Personen betreffen, die für mich irgendwann nicht mehr ganz so sehr im Vordergrund, die entdecke ich auch immer wieder neu und freue mich immer sehr drüber  :-)

Die Reise unter der Erde mit den Gefahren die da lauern können ist spannend. Nur der arme Drachenmann tat mir leid. Der wird doch voll verarscht von Zokora und Poppet. Der arme Kerl denkt, da ist ein Weibchen für ihn und dann sind da nur ein paar dumme menschliche Wesen und die Riesenkakerlaken. Gut er hat ihnen geholfen, aber einen Lohn für seine Hilfe hat er nicht bekommen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass der Drache schon sehr lange sehr einsam ist 


Ja, der tut mir auch immer wieder leid. Und ich bin ehrlich - ich hab das 1x gelesen, seither überspringe ich diese Szene regelmäßig. Ich finde es so so so traurig, wie der arme Kerl geknickt wieder von dannen zieht.  :tempo:

Aber er hilft, und für unsere Freunde sähe es bestimmt nicht gut aus, wenn es den Drachenmann nicht geben würde. Das tröstet mich zwar nicht wirklich, aber es macht es für mich ein bißchen erträglicher.

Zitat
Ja, Zokora ist immer für einen etwas anderen Humor gut. Ich bin echt gespannt, wer denn Vanessa besonderer Liebling ist, wenn wir ihn/ sie noch nicht kennen. Denn wenn ich sie richtig verstanden habe, dann scheint es ja noch jemand zu geben, der in ihren Augen noch toller als Havald ist.

Jip, da gibt es noch jemanden. Und ich liebe sie wirklich sehr. Ohne sie wäre definitiv Zokora meine erste Wahl in Sachen Lieblingscharakter neben Havald. Ich weiß, es ist total schwer sowas zu differenzieren. Eigentlich bin ich mit der Heldengruppe auch rundum zufrieden. Man kann halt nicht alle gleich toll finden  :nixweiss1:. Manche sind ja auch einfach nicht so präsent wie zb Havald und Zokora es sind. Sieglinde zum Beispiel möchte ich eigentlich gar nicht abwerten, aber sie ist eher so ein ruhiger Charakter, der nicht unbedingt so auffällt, weil er einfach nicht so daher gepoltert kommt. Janos ist auch so ein Herzchen, wenn er da ist will man ihn nicht missen (oder ich will ihn nicht missen) aber wenn mal ne Szene ohne ihn kommt, dann fehlt er einem nicht so dringend.

Überhaupt sind da noch so so so so so viele tolle Charaktere die alle in Warteposition sind, bis sie endlich ihren Auftritt haben. Ich könnte jetzt direkt mal die aufzählen... aber ich will euch den Spaß nicht nehmen, sie alle in ihren großen Momenten kennen zu lernen. Das haben sie nicht verdient - und ihr auch nicht  :flirt:

Was mich wirklich immer wieder aufs Neue fesselt, ist wie klar die Handlung im Kopfkino läuft. Ich habe wirklich noch nie Probleme gehabt mir einen Schauplatz vorzustellen.

Kennard ist übrigens auch so einer - ich finde ihn wunderbar! Ich glaube, ich kann - außer bis auf Holger - gerade wirklich niemanden so richtig nicht leiden. Klar, wir wissen ich bin nicht die größte Freundin von Leandra, aber das ist auch okay so. Ich finde ihre Bemühungen in "Haushaltsmagie" übrigens auch sehr putzig  :-)
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #7 am: 22. Februar 2017, 11:54:12 »
Ich meinte auch dass Du Serafine so gut fandest  :kopfkratz:
Diese Zweiteilung finde ich noch sehr schwierig, bin gespannt wie oft bzw wie lange Sieglinde noch Sieglinde ist

Zitat
Ja, der tut mir auch immer wieder leid. Und ich bin ehrlich - ich hab das 1x gelesen, seither überspringe ich diese Szene regelmäßig. Ich finde es so so so traurig, wie der arme Kerl geknickt wieder von dannen zieht.  :tempo:

Jetzt nimmst Du mir gerade die Hoffnung dass der Drachenmann im Laufe der Bücher noch mal auftaucht und dann seine Drachenfrau gefunden hat  :heul:

Zitat
Klar, wir wissen ich bin nicht die größte Freundin von Leandra, aber das ist auch okay so. Ich finde ihre Bemühungen in "Haushaltsmagie" übrigens auch sehr putzig  :-)

Stimmt, darüber habe ich auch ziemlich gegrinst beim Lesen
Aber es ist sehr praktisch um die Bekleidung zu reinigen und zu trocknen
Ich fand die ganze Szene eh super
Als die Helden unserer Geschichte sich darüber unterhalten dass in Geschichten die Helden ja nie ihre Grundbedürfnisse stillen müssen
Das scheint den Autor in diversen Büchern gefehlt zu haben  :-)

Ich habe mal, vor Jahren, DSA gespielt
Diese Abenteuer erinnern mich hier teilweise auch daran, das Buch ist stellenweise wie so ein Rollenspiel aufgebaut
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #8 am: 22. Februar 2017, 12:07:09 »
Ich meinte auch dass Du Serafine so gut fandest  :kopfkratz:
Diese Zweiteilung finde ich noch sehr schwierig, bin gespannt wie oft bzw wie lange Sieglinde noch Sieglinde ist

Mmmmh - ich verrate nicht zuviel wenn ich verrate, dass Sieglinde Sieglinde bleiben wird  :zwinker:.

Zitat
Ja, der tut mir auch immer wieder leid. Und ich bin ehrlich - ich hab das 1x gelesen, seither überspringe ich diese Szene regelmäßig. Ich finde es so so so traurig, wie der arme Kerl geknickt wieder von dannen zieht.  :tempo:

Jetzt nimmst Du mir gerade die Hoffnung dass der Drachenmann im Laufe der Bücher noch mal auftaucht und dann seine Drachenfrau gefunden hat  :heul:

Das wollte ich nicht. Ich hab doch nur gesagt, dass er mir in dieser Szene so furchtbar leid tut  :tempo:. Und wenn ich halt weiß das es Szenen gibt, in denen ein Tier leiden muss, dann überspringe ich die nach Möglichkeit. Immer, überall.

Von Naomi Novik hab ich ja mal diese Drachenreiter Serie begonnen, da stirbt ja auch dieser kleine Drache, der von seinem Reiter so schrecklich missachtet und misshandelt wird. Ich hab den Band nur 1x gelesen und mir fehlt soviel Handlung, dass ich mit Band 2 nicht weiter machen möchte. Aber genau diese Szene ist mir so eingebrannt, ich kann mich nicht durchringen das nochmal zu lesen.  :heul:

Zitat
Klar, wir wissen ich bin nicht die größte Freundin von Leandra, aber das ist auch okay so. Ich finde ihre Bemühungen in "Haushaltsmagie" übrigens auch sehr putzig  :-)

Stimmt, darüber habe ich auch ziemlich gegrinst beim Lesen
Aber es ist sehr praktisch um die Bekleidung zu reinigen und zu trocknen
Ich fand die ganze Szene eh super
Als die Helden unserer Geschichte sich darüber unterhalten dass in Geschichten die Helden ja nie ihre Grundbedürfnisse stillen müssen
Das scheint den Autor in diversen Büchern gefehlt zu haben  :-)

Und so praktisch! Wer weiß wie oft unseren Helden noch passiert  :-)

Ich habe mal, vor Jahren, DSA gespielt
Diese Abenteuer erinnern mich hier teilweise auch daran, das Buch ist stellenweise wie so ein Rollenspiel aufgebaut

Stimmt, das ist so. Liegt aber wohl auch daran, dass Richard Schwartz selbst passionierter Rollenspiel Spieler ist  :->. Mir geht es beim lesen eher so, dass ich mich nach Azeroth versetzt fühle. Das ist ja die Welt in der World of Warcraft spielt. Ich spiele zwar schon seit Jahren nicht mehr, aber ich finde das Spiel optisch echt gut gemacht und alles was es hier so gibt an "Wesen" gibt es auch in Azeroth. Gut, die Dunkelelfen sind anders. Aber zb die Zwerge stelle ich mir ziemlich so vor. Und auch der Hammerkopf könnte ohne weiteres im Wald von Elwynn stehen. Ich mag das sehr  :-)

Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4456
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #9 am: 22. Februar 2017, 13:19:39 »
Ich bin auch sehr gespannt
Wobei ich sagen muss dass ich gerade extrem zufrieden bin mit unserer Heldengruppe
Geht mir auch so. Je weiter ich in dem Buch komme, desto mehr liebe ich es!

Ja, der tut mir auch immer wieder leid. Und ich bin ehrlich - ich hab das 1x gelesen, seither überspringe ich diese Szene regelmäßig. Ich finde es so so so traurig, wie der arme Kerl geknickt wieder von dannen zieht.  :tempo:
Das mache ich bei Re-Reads eigentlich nie, dass ich solche Szenen dann überspringe.

Aber er hilft, und für unsere Freunde sähe es bestimmt nicht gut aus, wenn es den Drachenmann nicht geben würde. Das tröstet mich zwar nicht wirklich, aber es macht es für mich ein bißchen erträglicher.
Das stimmt schon, traurig ist es trotzdem.

Jip, da gibt es noch jemanden. Und ich liebe sie wirklich sehr. Ohne sie wäre definitiv Zokora meine erste Wahl in Sachen Lieblingscharakter neben Havald. Ich weiß, es ist total schwer sowas zu differenzieren. Eigentlich bin ich mit der Heldengruppe auch rundum zufrieden. Man kann halt nicht alle gleich toll finden  :nixweiss1:. Manche sind ja auch einfach nicht so präsent wie zb Havald und Zokora es sind. Sieglinde zum Beispiel möchte ich eigentlich gar nicht abwerten, aber sie ist eher so ein ruhiger Charakter, der nicht unbedingt so auffällt, weil er einfach nicht so daher gepoltert kommt. Janos ist auch so ein Herzchen, wenn er da ist will man ihn nicht missen (oder ich will ihn nicht missen) aber wenn mal ne Szene ohne ihn kommt, dann fehlt er einem nicht so dringend.
Ja, da hast Du recht. Es gibt da diese eher stilleren Typen, die sich nicht ganz so in den Vordergrund spielen, wie hier Sieglinde (oder bei Un Lon Dun Skool) und dann eben diese Alpha-Tierchen. Das schöne bei Zokora finde ich, dass ich so oft über sie lachen muss. Ich liebe ihren Humor, den sie ja gar nicht als Humor empfindet, weil sie gar nicht wirklich weiß, was Humor ist...ich sag ja, die hat was von Mr. Spock.

Überhaupt sind da noch so so so so so viele tolle Charaktere die alle in Warteposition sind, bis sie endlich ihren Auftritt haben. Ich könnte jetzt direkt mal die aufzählen... aber ich will euch den Spaß nicht nehmen, sie alle in ihren großen Momenten kennen zu lernen. Das haben sie nicht verdient - und ihr auch nicht  :flirt:
Ist aber auf alle Fälle schon mal schön zu wissen, dass es da noch weitere tolle Figuren gibt. Wer auch immer sie sind. Wir werden sie schon irgendwann noch kennenlernen.

Kennard ist übrigens auch so einer - ich finde ihn wunderbar! Ich glaube, ich kann - außer bis auf Holger - gerade wirklich niemanden so richtig nicht leiden. Klar, wir wissen ich bin nicht die größte Freundin von Leandra, aber das ist auch okay so. Ich finde ihre Bemühungen in "Haushaltsmagie" übrigens auch sehr putzig  :-)
Ich beneide sie da ja ein wenig drum, ich hätte auch nix gegen ein wenig Magie für den Haushalt einzuwenden :rotwerd:

Ich meinte auch dass Du Serafine so gut fandest  :kopfkratz:
Diese Zweiteilung finde ich noch sehr schwierig, bin gespannt wie oft bzw wie lange Sieglinde noch Sieglinde ist
Das geht mir gar nicht so. Das ist für mich so wie es ist. Da hinterfrag ich auch nix. Aber für mich war ja von vornherein klar, dass die Geister nicht ganz weg sind. Selbst bei Havald ist noch was vom Kommandaten übrig. Auch wenn sich das nicht so mit einer Spaltung zeigt, wie bei Serafine/ Sieglinde. Aber ich denke, vieles weiß Havald auch durch den Geist des Kommandaten. Und bei Sieglinde ist es halt mal ist es Sieglinde, mal Serafine.

Von Naomi Novik hab ich ja mal diese Drachenreiter Serie begonnen, da stirbt ja auch dieser kleine Drache, der von seinem Reiter so schrecklich missachtet und misshandelt wird. Ich hab den Band nur 1x gelesen und mir fehlt soviel Handlung, dass ich mit Band 2 nicht weiter machen möchte. Aber genau diese Szene ist mir so eingebrannt, ich kann mich nicht durchringen das nochmal zu lesen.  :heul:
An die Szene kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber ich habe die Bücher auch nur einmal gelesen. Neulich hab ich mir gedacht, dass ich die vielleicht mal wieder hervorhole. Ich habe irgendwann mal mitten in einem Band abgebrochen. Inzwischen hab ich gesehen, dass Teme wohl Papa wird, aber das Ei seines Nachwuchses verschwunden ist und auf genau sowas hab ich ja schon lange spekuliert, dass Teme Papa wird und das am besten von Iskierka  :-) Ach ja, vielleicht starte ich da doch irgendwann nochmal einen Re-Read. Mal gucken.

Stimmt, das ist so. Liegt aber wohl auch daran, dass Richard Schwartz selbst passionierter Rollenspiel Spieler ist  :->. Mir geht es beim lesen eher so, dass ich mich nach Azeroth versetzt fühle. Das ist ja die Welt in der World of Warcraft spielt. Ich spiele zwar schon seit Jahren nicht mehr, aber ich finde das Spiel optisch echt gut gemacht und alles was es hier so gibt an "Wesen" gibt es auch in Azeroth. Gut, die Dunkelelfen sind anders. Aber zb die Zwerge stelle ich mir ziemlich so vor. Und auch der Hammerkopf könnte ohne weiteres im Wald von Elwynn stehen. Ich mag das sehr  :-)
Da kann ich jetzt wieder gar nicth mitreden, habe so was nie gespielt und es zieht mich da auch nicht hin. Meine eigene Phantasie funktioniert für Kopfkino gut genug.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #10 am: 22. Februar 2017, 14:15:31 »
Zitat
An die Szene kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber ich habe die Bücher auch nur einmal gelesen. Neulich hab ich mir gedacht, dass ich die vielleicht mal wieder hervorhole. Ich habe irgendwann mal mitten in einem Band abgebrochen. Inzwischen hab ich gesehen, dass Teme wohl Papa wird, aber das Ei seines Nachwuchses verschwunden ist und auf genau sowas hab ich ja schon lange spekuliert, dass Teme Papa wird und das am besten von Iskierka  :-) Ach ja, vielleicht starte ich da doch irgendwann nochmal einen Re-Read. Mal gucken.

Ich habe davon nur Band 1 gelesen und irgendwas hat mich gestört so dass ich nicht weiter gelesen habe  :kopfkratz:
Aber weder erinnere ich mich was mich gestört hat noch erinnere ich mich an die von Dir beschriebene Szene Vanessa
War kein sehr einprägsames Buch für mich
Teme war toll, das weiß ich noch
Und das Cover hat mir so gut gefallen

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #11 am: 22. Februar 2017, 15:14:56 »
Ja, der tut mir auch immer wieder leid. Und ich bin ehrlich - ich hab das 1x gelesen, seither überspringe ich diese Szene regelmäßig. Ich finde es so so so traurig, wie der arme Kerl geknickt wieder von dannen zieht.  :tempo:
Das mache ich bei Re-Reads eigentlich nie, dass ich solche Szenen dann überspringe.

Oh doch! Dafür heule ich nicht gerne genug  :-). Und es ist bei mir echt so, dass alle Charaktere drauf gehen können, von mir aus auch unfreiwillig, das stört mich wenig. Das lese ich und dann ist gut. Aber wenn da ein (Fabel-) Tier leiden und sterben muss, dann ist Essig.

Jip, da gibt es noch jemanden. Und ich liebe sie wirklich sehr. Ohne sie wäre definitiv Zokora meine erste Wahl in Sachen Lieblingscharakter neben Havald. Ich weiß, es ist total schwer sowas zu differenzieren. Eigentlich bin ich mit der Heldengruppe auch rundum zufrieden. Man kann halt nicht alle gleich toll finden  :nixweiss1:. Manche sind ja auch einfach nicht so präsent wie zb Havald und Zokora es sind. Sieglinde zum Beispiel möchte ich eigentlich gar nicht abwerten, aber sie ist eher so ein ruhiger Charakter, der nicht unbedingt so auffällt, weil er einfach nicht so daher gepoltert kommt. Janos ist auch so ein Herzchen, wenn er da ist will man ihn nicht missen (oder ich will ihn nicht missen) aber wenn mal ne Szene ohne ihn kommt, dann fehlt er einem nicht so dringend.
Ja, da hast Du recht. Es gibt da diese eher stilleren Typen, die sich nicht ganz so in den Vordergrund spielen, wie hier Sieglinde (oder bei Un Lon Dun Skool) und dann eben diese Alpha-Tierchen. Das schöne bei Zokora finde ich, dass ich so oft über sie lachen muss. Ich liebe ihren Humor, den sie ja gar nicht als Humor empfindet, weil sie gar nicht wirklich weiß, was Humor ist...ich sag ja, die hat was von Mr. Spock.

Ich weiß das Mr. Spock der mit den lange spitzen Ohren ist. Oder ich hoffe zumindest, dass ich es weiß. Aber damit hört auch schon mein Wissen über Star Treck auf. Oder nee - ist es Picard den man so gerne mit geschlossenen Augen und der Hand an der Stirn zeigt? Dann weiß, dass es den auch  noch gibt. Aber dann ist mein Wissen über die Persönlichkeiten auch restlos aufgebraucht  :rotwerd:.

Aber dieser von Zokora ja nie gewollte Witz gefällt mir auch immer wieder gut. Sie ist wirklich ein ganz toller Charakter.

Ich meinte auch dass Du Serafine so gut fandest  :kopfkratz:
Diese Zweiteilung finde ich noch sehr schwierig, bin gespannt wie oft bzw wie lange Sieglinde noch Sieglinde ist
Das geht mir gar nicht so. Das ist für mich so wie es ist. Da hinterfrag ich auch nix. Aber für mich war ja von vornherein klar, dass die Geister nicht ganz weg sind. Selbst bei Havald ist noch was vom Kommandaten übrig. Auch wenn sich das nicht so mit einer Spaltung zeigt, wie bei Serafine/ Sieglinde. Aber ich denke, vieles weiß Havald auch durch den Geist des Kommandaten. Und bei Sieglinde ist es halt mal ist es Sieglinde, mal Serafine.

Ich empfinde die beiden nicht als "gespaltene" Personen. Für mich ist es immer Sieglinde. Ich stelle es mir eher so vor, dass Serafines Geist quasi daneben steht und Tipps gibt. Oder wie so eine Stimme aus dem Off.
Bei Havald habe ich immer das Gefühl, das J, ähm, der Sergant, tatsächlich seine Erinnerungen mit denen von Havald irgendwie gekoppelt hat.

Von Naomi Novik hab ich ja mal diese Drachenreiter Serie begonnen, da stirbt ja auch dieser kleine Drache, der von seinem Reiter so schrecklich missachtet und misshandelt wird. Ich hab den Band nur 1x gelesen und mir fehlt soviel Handlung, dass ich mit Band 2 nicht weiter machen möchte. Aber genau diese Szene ist mir so eingebrannt, ich kann mich nicht durchringen das nochmal zu lesen.  :heul:
An die Szene kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber ich habe die Bücher auch nur einmal gelesen. Neulich hab ich mir gedacht, dass ich die vielleicht mal wieder hervorhole. Ich habe irgendwann mal mitten in einem Band abgebrochen. Inzwischen hab ich gesehen, dass Teme wohl Papa wird, aber das Ei seines Nachwuchses verschwunden ist und auf genau sowas hab ich ja schon lange spekuliert, dass Teme Papa wird und das am besten von Iskierka  :-) Ach ja, vielleicht starte ich da doch irgendwann nochmal einen Re-Read. Mal gucken.

Och, Teme wird Papa  :schmacht:. Vielleicht muss ich mich doch einfach nochmal überwinden.

Ich habe davon nur Band 1 gelesen und irgendwas hat mich gestört so dass ich nicht weiter gelesen habe  :kopfkratz:
Aber weder erinnere ich mich was mich gestört hat noch erinnere ich mich an die von Dir beschriebene Szene Vanessa
War kein sehr einprägsames Buch für mich
Teme war toll, das weiß ich noch
Und das Cover hat mir so gut gefallen

Ich hab ja schon öfter festgestellt, dass bei mir ganz andere Szene hängen bleiben als bei den meisten anderen  :-). Ich erinnere mich gerne an die "Cola Szene" im ersten Band der Biss-Reihe. Gibts in den Filmen nicht und ist auch eigentlich überhaupt nicht spektakulär und auch nicht wichtig für den restlichen Verlauf. Ohne diese Cola wäre die Reihe genauso (grottenschlecht) geendet wie sie es mit ihr tut. Aber da hat die Autorin eben echt nen Schlüsselreiz getroffen, ebenso wie Novik mit dem Tod von dem kleinen Drachen.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #12 am: 22. Februar 2017, 15:47:15 »
Zitat
Oh doch! Dafür heule ich nicht gerne genug  :-). Und es ist bei mir echt so, dass alle Charaktere drauf gehen können, von mir aus auch unfreiwillig, das stört mich wenig. Das lese ich und dann ist gut. Aber wenn da ein (Fabel-) Tier leiden und sterben muss, dann ist Essig.

Also es gibt schon den ein oder anderen Charakter dem ich mehr als eine Träne hinterher weine . Aber bei Tieren gebe ich Dir recht, das geht gar nicht.
Es gibt auch Filme, die kann ich nicht gucken. Zombie Apokalypse, kein Problem, aber wehe einem Tier wird ein Haar gekrümmt

Zitat
Ich empfinde die beiden nicht als "gespaltene" Personen. Für mich ist es immer Sieglinde. Ich stelle es mir eher so vor, dass Serafines Geist quasi daneben steht und Tipps gibt. Oder wie so eine Stimme aus dem Off.

Aber manchmal redet ja Serafine doch auch  :kopfkratz:
Das ist schon irgendwie eine "Übernahme"

Zitat
Ich erinnere mich gerne an die "Cola Szene" im ersten Band der Biss-Reihe. Gibts in den Filmen nicht und ist auch eigentlich überhaupt nicht spektakulär und auch nicht wichtig für den restlichen Verlauf. Ohne diese Cola wäre die Reihe genauso (grottenschlecht) geendet wie sie es mit ihr tut. Aber da hat die Autorin eben echt nen Schlüsselreiz getroffen, ebenso wie Novik mit dem Tod von dem kleinen Drachen.

Ich habe keine Ahnung wovon Du sprichst  :kopfkratz:

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Vanessa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #13 am: 22. Februar 2017, 15:58:24 »
Zitat
Oh doch! Dafür heule ich nicht gerne genug  :-). Und es ist bei mir echt so, dass alle Charaktere drauf gehen können, von mir aus auch unfreiwillig, das stört mich wenig. Das lese ich und dann ist gut. Aber wenn da ein (Fabel-) Tier leiden und sterben muss, dann ist Essig.

Also es gibt schon den ein oder anderen Charakter dem ich mehr als eine Träne hinterher weine . Aber bei Tieren gebe ich Dir recht, das geht gar nicht.
Es gibt auch Filme, die kann ich nicht gucken. Zombie Apokalypse, kein Problem, aber wehe einem Tier wird ein Haar gekrümmt

Jaa gut - bei Havald oder Zokora würde es mich auch treffen. Da würde ich wohl auch heulen wie ein Schloßhund und ich wage es zu bezweifeln, dass Askir ohne Havald noch so gut funktionieren würde, wie es mit ihm funktioniert. Aber ich würde vermutlich doch einfach weiter lesen und mich überraschen lassen. Aber ich weiß halt noch das ich bei dem Tod von dem Novik Drachen echt am hadern war ob ich das noch weiter lesen möchte.

Zitat
Ich erinnere mich gerne an die "Cola Szene" im ersten Band der Biss-Reihe. Gibts in den Filmen nicht und ist auch eigentlich überhaupt nicht spektakulär und auch nicht wichtig für den restlichen Verlauf. Ohne diese Cola wäre die Reihe genauso (grottenschlecht) geendet wie sie es mit ihr tut. Aber da hat die Autorin eben echt nen Schlüsselreiz getroffen, ebenso wie Novik mit dem Tod von dem kleinen Drachen.

Ich habe keine Ahnung wovon Du sprichst  :kopfkratz:

Es hätte mich auch schwer gewundert, wenn du jetzt die Szene so aus dem Ärmel geschüttelt hättest. Ich glaube die fällt einfach niemandem sonst auf, weil sie wirklich unnötig für die Handlung ist. Sie ist mir aufgefallen, weil Edward so besorgt um Bella war und ich ihn da wirklich sehr gemocht habe, in dem Moment. Sonst er ja durchaus schon mal echt ein Trottel und eher dämlich...

Die Szene spielt in Port Angeles, als Bella im ersten Band mit den Klassenkameradinnen zum Kleid kaufen fährt. Während die sich noch mit den Kleidern befassen geht Bella doch in so einen Buchladen und trifft dann auf Edward, der sie nötigt mit ihr zusammen was essen zu gehen. Und in dem Restaurant versucht die kellnerin mit ihm zu flirten, die er dann abblitzen lässt und wo er sich darum kümmert, das Bella was isst und trinkt.
Total unspektakulär, aber das ist einfach hängen geblieben.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5654
  • Ryle hira - life is what it is
Re: 01: Die zweite Legion – Anfang bis Kap 7
« Antwort #14 am: 22. Februar 2017, 16:17:58 »
Zitat
Die Szene spielt in Port Angeles, als Bella im ersten Band mit den Klassenkameradinnen zum Kleid kaufen fährt. Während die sich noch mit den Kleidern befassen geht Bella doch in so einen Buchladen und trifft dann auf Edward, der sie nötigt mit ihr zusammen was essen zu gehen. Und in dem Restaurant versucht die kellnerin mit ihm zu flirten, die er dann abblitzen lässt und wo er sich darum kümmert, das Bella was isst und trinkt.
Total unspektakulär, aber das ist einfach hängen geblieben.

Und sie trinkt Cola  :kopfkratz: ?
Ich erinnere mich an den Kontext, aber das war es dann auch schon
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore