Angela Planert - Rat der weißen Sterne

  • 0 Antworten
  • 814 Aufrufe

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1329
Angela Planert - Rat der weißen Sterne
« am: 17. Juli 2017, 08:45:38 »
Rat der weißen Sterne von Angela Planert [isbn]B01952CZEC[/isbn]

Inhalt: Als Kapitän eines Transportschiffes steht Josephine vor der Entscheidung dem schwachen Lebenszeichen, das von einem unbekannten Raumschiff ausgeht, nachzugehen oder weiterzufliegen. Entgegen den Rat ihres Onkels fliegt sie das fremde Schiff an, wo ein Schwerverletzter zum Sterben zurückgelassen wurde. Ist er womöglich ein Verbrecher, den man zum Tode verurteilt hat, oder kann Josephine dem Fremden die fragwürdige Geschichte des Angriffs glauben? Immer wieder überfallen Josephine große Zweifel, das Richtige getan zu haben. Als sie die Erde zum Entladen erreicht, wird sie mit einer fadenscheinigen Behauptung von der Transportgesellschaft entlassen. Erst nach und nach wird ihr klar, dass sie durch die Rettung des Fremden die Pläne von Dritten durchkreuzt haben muss.

Meine Meinung: Josephine muss als Kapitän immer schwere Entscheidungen treffen, und normalerweise zweifelt sie dabei an keiner einzigen. Aber nun ist sie sich nicht sicher ob sie mit der Rettung des Fremden das Richtige getan hat.

Allein diese Handlung, die in einem Satz erklärt ist zieht sich ewig hin. Dazu kommt die Kontaktaufnahme mit dem Fremden, der zwar wie ein Mensch aussieht aber eigentlich keiner ist. Alles in allem dauert der Anfang ein wenig zu lang und plätschert dahin.

Ab der Mitte nimmt das Buch dann Fahrt auf und gegen Ende entwickelt sich eine wirklich gute Story. Schade finde ich, dass fremde Wesen nur kurz vorkommen und gar nicht richtig vorgestellt werden. Hier hätte dem Buch ein paar Seiten mehr gut getan. Alles in allem aber ein nettes Buch, dass ich gern gelesen habe.

 :Box1: :Box1: :Box1: :Box_grau1: :Box_grau1: :Box_grau1: