Donnerstagsfrage 22.3.07....

  • 20 Antworten
  • 7110 Aufrufe

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Donnerstagsfrage 22.3.07....
« am: 22. März 2007, 15:21:38 »
Hallo zusammen,

da sich durch die Umstellung noch keiner gefunden hat, der die Frage stellt, mach ich dies nun.

Ich habe ja mit Susanne gerade "Zärtlich küsst der Tod" von Tamara Kelley gelesen. Aber ehrlich gestanden, so richtig konnte mich das Buch nicht begeistern, es ist nur mittelmäßig. Nun habe ich das Genre gewechselt und beginne mit "Kreuzblume" von Andrea Schacht.



Kurzbeschreibung
Ein Bestseller! Der Thriller Fatal Velvet bringt Verlegerin Lea Graham den heiß ersehnten Verkaufserfolg - und der attraktive Autor Nick Petersen Schwung in ihr Liebesleben. Doch das neue Glück währt nicht lange, denn schon bald häufen sich die mysteriösen Vorfälle in Leas Leben: Sie fühlt sich beobachtet und verfolgt, erhält unheimliche Botschaften. Und der Schlüssel zu diesen bedrohlichen Vorfällen scheint das Buch zu sein ...


Was lest ihr gerade? Es ist ja richtiges Schmuddelwetter und ziemlich kalt, also genau das Richtige um sich mit einem schönen Buch hinzusetzen.

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Schnukki

  • Gast
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #1 am: 22. März 2007, 15:27:39 »
Hallo Uschi,

ich lese im Moment *Das Spiel* von Richard Laymon. (kann das leider noch nicht mit dem Bild verlinken  :heul:)
Es ist mein erstes Buch von ihm und ich bin sehr begeistert. Es ist sehr fesselnd geschrieben, aber nichts für schwache Nerven. Bin jetzt auf den letzten Seiten und werde somit heute Abend sicherlich ein neues Buch anfangen.

Da meine ganzen Bücher noch in Umzugskartons liegen, werde ich wohl heute noch mal in einen Buchladen müssen *g*.

Liebe Grüße,
Schnukki


Offline Siri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
    • http://fotoalbum.web.de/gast/sirilaut/Max
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #2 am: 22. März 2007, 15:46:49 »
Juhu Uschi !
Fein das Du die FF stellst . Hab auch schon die Idee gehabt , aber ich wollte erst mal meinen Hund Max hochladen  :->
Wir können uns ja abwechseln , oder jeder der grad Zeit und Lust hat , stellt die DF und MF.

Da ich bis zur Leserunde von Tess Gerritsen "Schwesternmord" noch bis morgen warten muß (ihre Bücher verschlinge ich regelrecht) werde ich heute mir den ersten Teil  von J.D. Robb , bekannt als Nora Roberts schnappen und es lesen .
Die anderen Teile werden dann später im Leserundenforum gelesen . Wer Interesse hat kann dann ja gerne mitlesen .

Das Buch heisst :
Rendevous mit einem Mörder
Hier mal die Infos von Amazon.de:
Kurzbeschreibung
In den zehn Jahren ihres aufreibenden Berufes als Lieutenant der New Yorker Polizei hat die gewitzte, mutige Eve Dallas viel Schreckliches gesehen und, für eine so junge, schöne Frau wie sie, viel zu viel erlebt. Doch sie weiß, dass sie sich auf eines garantiert verlassen kann: auf ihren Instinkt. Bei der Jagd nach einem grausamen Serienmörder, der New York in lähmende Angst versetzt, gerät sie an den undurchsichtigen irischen Milliardär Roarke. Alle Indizien weisen darauf hin, dass er nicht so unschuldig ist, wie er vorgibt zu sein. Doch wider jede Vernunft sprechen Eves Gefühle eine andere Sprache. Sie lässt sich von einem hinreißenden Mann verführen, von dem sie nichts weiß, außer dass er als Killer verdächtigt wird – und ihr Herz erobert hat...

Meinungen zum Buch
 "Ein wahrhaft gelungener Start der Krimi-Reihe von Nora Roberts, die unter ihrem Pseudonym J.D. Robb eine neue Ära des Spannungsromans einläutet!"
Kirkus Reviews

"Ein großartiger Kriminalroman! J.D. Robb schafft das Wunder, ihn sowohl nervenaufreibend als auch humorvoll und romantisch zu gestalten!"
Publishers Weekly


Über den Autor
J. D. Robb ist das Pseudonym der internationalen Bestsellerautorin Nora Roberts. Ihre überaus spannenden Kriminalromane mit der Heldin Eve Dallas wurden von den amerikanischen Lesern bereits mit größter Begeisterung aufgenommen und haben seit der Veröffentlichung von "Rendezvous mit einem Mörder" auch in Deutschland immer mehr Fans gewonnen. Vor rund 20 Jahren begann Nora Roberts zu schreiben und hoffte inständig, überhaupt veröffentlicht zu werden. Heute ist sie eine der meist verkauften Autorinnen der Welt und wird in mehr als 25 Sprachen übersetzt. Weitere Romane von J.D. Robb sind bei Blanvalet bereits in Vorbereitung.


Dein Buch sagt mir nix , aber wenn es Dir eh nicht so gefallen hat brauche ich es erst gar nicht zu lesen . Du verführst mich ja eh oft genug .

Das Wetter ist in der Tat sehr gewöhnungsbedürftig , aber jetzt gleich mache ich es mir mal mit dem Buch von J.D. Robb gemütlich .



Liebe Grüße Siri

 
 
 
Wer in der Zukunft lesen will, muß in der Vergangenheit blättern.
(André Malraux )

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3445
    • Buchrebellin
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #3 am: 22. März 2007, 15:49:16 »
Hallo Uschi!

Berichte unbedingt, wie Du den Schacht fandest. Der subbt nämlich bei mir auch noch. Ich lese momentan nichts krimimäßiges, sondern "Vom Winde verweht" und die letzten Seiten von "Die dreizehnte Geschichte" von Diane Satterfield.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #4 am: 22. März 2007, 20:25:05 »
Berichte unbedingt, wie Du den Schacht fandest. Der subbt nämlich bei mir auch noch. Ich lese momentan nichts krimimäßiges, sondern "Vom Winde verweht" und die letzten Seiten von "Die dreizehnte Geschichte" von Diane Satterfield.

Hallo Steffi,

erzähl doch mal, wie du die dreizehnte Geschichte findest. Ich habe nämlich auch ein Äuglein auf dieses Buch geworfen  :-> Ich werde über die Kreuzblume berichten, im Moment habe ich aber gerade erst einmal 50 Seiten gelesen.

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #5 am: 22. März 2007, 20:34:54 »

ich lese im Moment *Das Spiel* von Richard Laymon. (kann das leider noch nicht mit dem Bild verlinken  :heul:)
Es ist mein erstes Buch von ihm und ich bin sehr begeistert. Es ist sehr fesselnd geschrieben, aber nichts für schwache Nerven. Bin jetzt auf den letzten Seiten und werde somit heute Abend sicherlich ein neues Buch anfangen.

Hallo Schnukki,,

das mit dem Bild einfügen ist nicht schwer. Du hast oben in der Leiste einen Button "Bild einfügen" , zwischen den Klammern kommt dann die Grafikadresse, die hole ich mir bei Amazon.



Dein Buch hat ja bisher hervorragende Rezis erhalten, da muss ich gleich mal stöbern gehen.

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3445
    • Buchrebellin
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #6 am: 22. März 2007, 20:35:11 »
Hallo Uschi!

Mir fehlen noch ca. 150 Seiten in "Die dreizehnte Geschichte". Und ich weiß immer noch nicht, worauf das Ganze hinaus läuft. ABER es ist wunderbar geschrieben. Wirklich ganz große Erzählkunst.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #7 am: 22. März 2007, 20:46:06 »
Hallo Siri,

Zitat
Fein das Du die FF stellst . Hab auch schon die Idee gehabt , aber ich wollte erst mal meinen Hund Max hochladen  :->
Wir können uns ja abwechseln , oder jeder der grad Zeit und Lust hat , stellt die DF und MF.

Huch, der arme Max wird hochgeladen? :-) Klar Siri, wer Zeit hat, stellt einfach die Frage.

Zitat
Über den Autor
J. D. Robb ist das Pseudonym der internationalen Bestsellerautorin Nora Roberts. Ihre überaus spannenden Kriminalromane mit der Heldin Eve Dallas wurden von den amerikanischen Lesern bereits mit größter Begeisterung aufgenommen und haben seit der Veröffentlichung von "Rendezvous mit einem Mörder" auch in Deutschland immer mehr Fans gewonnen. Vor rund 20 Jahren begann Nora Roberts zu schreiben und hoffte inständig, überhaupt veröffentlicht zu werden. Heute ist sie eine der meist verkauften Autorinnen der Welt und wird in mehr als 25 Sprachen übersetzt. Weitere Romane von J.D. Robb sind bei Blanvalet bereits in Vorbereitung.

Ha, du musst mir J. D. Robb nicht schmackhaft machen, ich kenne die Serie bestens, bin damit auch auf dem laufenden  :-> Gerade heute habe ich gelesen, dass nun ein weiterer Band beim Club erschienen ist. Die Clubausgaben schauen einfach klasse aus. Spätestens nächste Woche bin ich im Club und hole mir das Buch.

Zitat
Dein Buch sagt mir nix , aber wenn es Dir eh nicht so gefallen hat brauche ich es erst gar nicht zu lesen . Du verführst mich ja eh oft genug .

Das Wetter ist in der Tat sehr gewöhnungsbedürftig , aber jetzt gleich mache ich es mir mal mit dem Buch von J.D. Robb gemütlich . 

Da hast du nicht viel versäumt. Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß mit Eve.

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3445
    • Buchrebellin
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #8 am: 22. März 2007, 21:03:59 »
Hallo Ihr!

Also zu Richard Laymon kann ich nur sagen, das den glaube ich nicht jeder lesen kann. Meine Kollegin hat ein Buch von ihm gelesen (bin mir nicht mehr sicher ob es "Die Insel" oder "Rache" gewesen ist) und sie fand es arg pervers und sie hat sich gewundert, das man das überhaupt so frei verkaufen darf! *G*

Die Rezis bei amazon lassen das auch anklingen.

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Schnukki

  • Gast
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #9 am: 22. März 2007, 22:30:11 »
@ Uschi
Lieben Dank für die Erklärung. Werde dann bei meinem nächsten Buch gleich mal schauen ob ich es auch umsetzen kann ;o)
Was mein Buch angeht hab ich noch gar nicht bei Amazon geschaut. War ja bei mir ein Spontankauf.

Und wie Steffi so schön geschrieben hat: Es ist sicherlich nicht für jeden etwas.
Aber es ist mal etwas anderes! Nichts für schwache Nerven und man sollte sich auch nicht fragen wie der Autor auf solche Ideen gekommen ist ... aber ich war gefesselt - gebannt - und faziniert ;o)

Liebe Grüße,
Schnukki

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #10 am: 22. März 2007, 23:13:22 »
Hallo Ihr Lieben,


@Uschi: Das ist wirklich lieb von Dir, daß Du die Donnerstagsfrage stellst  :knuddel:.
Dein Buch kenne ich natürlich  :->. Und mir hat es auch nicht so gut gefallen. Mehr dazu aber drüber im Leserundenforum.

Meine aktuelle Literatur ist jetzt nichts Krimi mäßiges. Aber ich hoffe  ich darf trotzdem hier Posten was ich lese :kopfkratz:  :rotwerd:.



Es ist der zweite Teil um Elisabet Taylor eine junge Frau, die einem Autounfall ums Leben kommt und in den Tagen danach als Vampir erwacht.
Das Buch beschreibt sehr lustig die Probleme, die sie als "neu" Vampir hat.
Bisher habe ich zwar nur die ersten Seiten gelesen, aber es ist teilweise schon wieder recht lustig.

Den Andreas Schacht von Dir kenne ich nicht. Aber ich habe auch noch kein Buch von ihm gelesen.

@Schnucki: Dein Buch hört sich auch nicht schlecht an, wobei ich so ein wenig an Steven King bei der Inhaltangabe denken mußte  :->.

@Siri: Dein Buch kenne ich natürlich  :flirt:. Wie gefällt es Dir denn? Wirst Du auch ein Roake-Fan?

@Steffi: Mit der dreizehnten Geschichte bist Du mich ganz schön am verführen. Ich streiche schon mit zuckenden Händen um das Buch herum. Auf Dein abschließendes Urteil bin ich auch sehr gespannt.
Hier im Forum ist ja jetzt schon eine ganze Menge los. Ich bin gespannt, was hier noch Alles spannendes passiert.


Liebe Grüße
Susanne


Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3445
    • Buchrebellin
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #11 am: 22. März 2007, 23:22:15 »
Huhu Susanne!

Wie heißt denn Dein Buch? Hat mich jetzt irgendwie neugierig gemacht, aber entweder ich bin blind oder Du hast den Titel und den Autor vergessen.

Den Setterfield werde ich wohl morgen ausgelesen habe. Ich lese gleich noch ein bisschen und morgen werde ich meine Pause (ca. 1 Stunde) damit verbringen. Und dann habe ich es entweder schon durch oder ich lese den Rest direkt zu Hause.

Das Buch lebt - meiner Meinung nach - von Setterfields Fabulierkunst. Gerade am Anfang sind die Bilder, die sie bemüht, einfach wunderbar. Ein Traum für jeden Büchernarr. Die Geschichte, die die Schriftstellerin Vida Windter der jungen Margareth allerdings auftischt, ist irgendwie ein wenig strange und ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Erinnert mich an die typischen Schauerromane, von früher. Hat irgendwie was.

Was das Forum angeht - ich bin auch ganz glücklich...schon so viele Mitglieder und die Stimmung ist gleich wieder so gut. Hach...ich bin einfach ein totaler Board-Fan geworden, seitdem wir das Leserundenforum haben.

Liebe Grüße,
Steffi

P.S. Ob Frau Schacht sich über eine Geschlechtsumwandlung freut?  :flirt: Es ist eine Andrea!  :-)

@Siri - willst Du Band 2 der Eve Dallas Serie demnächst lesen?
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #12 am: 22. März 2007, 23:36:50 »
Hallo Steffi,

Ups irgendwie ist mein Titel und mein Bild verschwunden. Dann versuche ich es einfach noch einmal.



Mary Janice Davidson: Undead and Unemployed

So, ich hoffe es klappt jetzt  :kopfkratz:.

Der erste Band war schon sehr lustig und auch für mich nicht wirklich super englisch Leser gut zu verstehen.

Ich habe erst vor kurzen so einen netten Büchergutschein geschenkt bekommen, ich glaube nach Deinen Erzählungen weiß ich jetzt wofür ich ihn ausgebe.

Liebe Grüße
Susanne
« Letzte Änderung: 22. März 2007, 23:46:43 von Steffi »

Schnukki

  • Gast
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #13 am: 23. März 2007, 08:29:21 »
@ Susanne ....

Definitiv kein Stephen King!
Den mag ich nämlich nicht so ....
Der werte Herr hat aber auf das Cover seine Aussage drucken lassen: "Es wäre ein Fehler, Richard Laymon nicht zu lesen!" Stephen King.

Bin mit dem Buch heute Nacht auch fertig geworden und werde die Tage mal eine Rezesion schreiben. Zu finden dann bei Horror ;o)

Dein Buch hört sich auch interessant an ... aber mein Englisch ist so grotten schlecht, das ich es mir nicht zutrauen würde :(

Liebe Grüße,
Schnukki

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Donnerstagsfrage 22.3.07....
« Antwort #14 am: 23. März 2007, 10:36:35 »
Hallo Schnukki,

Dann ist Dein Buch also kein Thriller. Ok, dann werde ich es ziemlich sicher nicht lesen. Meine Horrorbuchphase ist nämlich schon lange vorbei  :->.

Ich bin auch eine ziemlich Englisch-Null (habe es nach der 10 abgewählt), aber für das Buch reicht es.

Liebe Grüße
Susanne