Abschnitt 1: Kapitel 1-8

  • 42 Antworten
  • 1103 Aufrufe

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« am: 08. Juni 2019, 10:27:34 »
Abschnitt 1: Kapitel 1-8

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2293
    • SilkeS. SUB
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #1 am: 08. Juni 2019, 22:30:13 »
Hallo zusammen!

Erste  :->

So, also erstmal Gratulation Saskia für die Aufmachung. Ich finde das Buch optisch toll und ist auch beim Aufblättern schön stabil. Vielen Dank auch dafür, dass Du bei der Aufmachung darauf geachtet hast, dass es sich nicht zu sehr von den ersten 4 Bänden der Reihe unterscheidet  :knuddel: :kuss2:

Ich habe ja angefangen die Reihe zu Re-readen, bin aber erst am Ende von Bd. 2 und muß gestehen, dass ich mich garnicht mehr an die Bücher erinnere. Nur noch stellenweise aber nie, wie sie ausgegangen sind. :rotwerd:
Somit klafft hier eine ziemlich Wissenslücke zu Bd. 5.
Privatleben um Jennifer und Oliver: in Bd. 2 haben sie sich geküsst... :schmacht:
Nun aber scheinen sie ja eine Affäire zu haben, die sie geheimhalten.
Hannah wohnt noch bei ihrem Vater,... sie ist in Bd.2 ja bei ihm vor der Tür gestanden.
An diese blöde Trulla Anstett kann ich nicht mehr erinnern,  :rotwerd:, aber was für eine fiese Art sich für Ihre Absetzung zu rächen, wenn sie nun mit dem Verurteilten Täter eine Rachezug gegen Jennifer plant.  :meckern:
An den Einbruch / Überfall von Jonas Grunau erinnere ich mich auch nicht, aber das was mit Gaja war wußte ich noch. Das war hart... (wie konnstest Du Saskia  :meckern:)

Was mir sonst noch aufgefallen ist, es gibt diesmal weder einen Prolog noch bisher einen Toten/eine Tote...
Saskia Du wirst Du nicht etwas verweichlicht werden  :-> :zwinker:?

Ob der Täter aus dem Park, der Meike überfallen hat Hennig ist, vor dem Kristina geflohen ist.
Warum ich das in Verbindung bringe weiß ich selbst nicht ... :kopfkratz:
Bei der Flucht von Kristina habe ich immer das Gefühl, dass sie eher Angst vor einem Stalker hat...
Aber ihrer Flucht hat ja leider nicht so funktioniert wie erhofft, denn ER (Henning? :kopfkratz:) hat sie ja schon gefunden...

Fazit:
Erster Eindruck ist gut, aber ich muß mich noch sehr konzentrieren, weil es eben echt etwas her ist, seit ich das lezte Buch gelesen habe...

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4289
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #2 am: 09. Juni 2019, 08:25:08 »
Hallo zusammen,

Wichtigstes zuerst, auch wenn ich es schon mal gesagt habe: Ich freue mich so sehr, Saskia, dass wir endlich, endlich, endlich wieder was Neues mit Jennifer und Oliver von Dir lesen dürfen. Hat aus guten Gründen lange gedauert, aber ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass der große Schritt, den Du gewagt hast, sich auszahlt und es so weitergehen kann mit dem Kuneli-Verlag  :knuddel:

Und jetzt das Zweit-Wichtigste für mich:
Silke, Du schreibst, dass Du einen Re-Read machst und dabei im Band 2 angekommen bist.
Wie ist es mit den Dingen, die in Band 3-4 passiert sind? Dürfen wir die erwähnen, oder würdest Du Dich da gespoilert fühlen, weil Du ja auch schreibst, dass Du so viel vergessen hast? Das wäre für mich jetz definitiv wichtig zu wissen, weil ich je nachdem wie die Antwort ausfällt, vermutlich völlig unterschiedlich hier posten werde, und jetzt schon mal nicht weiß, dass ich einen gewissen Verdacht, der mir in Abschnitt 2 gekommen ist, nicht gleich erwähnen würde.

Wäre gut, wenn Du Dich diesbezüglich bald melden würdest, weil ich er dann weiterposten und auf die Inhalte eingehen werde.

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2293
    • SilkeS. SUB
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #3 am: 09. Juni 2019, 09:38:54 »
Hallo Kathrin!

Silke, Du schreibst, dass Du einen Re-Read machst und dabei im Band 2 angekommen bist.
Wie ist es mit den Dingen, die in Band 3-4 passiert sind? Dürfen wir die erwähnen, oder würdest Du Dich da gespoilert fühlen, weil Du ja auch schreibst, dass Du so viel vergessen hast?
Das ist absolut okay für mich, wäre nicht schlimm, wenn irgendwas erwähnt wird aus dem Bänden...
Fühl dich da nicht eingeschränkt Kathrin, aber lieb dass Du fragst.

So, ich bin jetzt gleich weg,mit meinem Babysitterkind im Schimmbad.
Komme nicht vor heute abend zu lesen und schreiben.

Gruß Silke

Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4289
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #4 am: 09. Juni 2019, 10:19:07 »
Das ist absolut okay für mich, wäre nicht schlimm, wenn irgendwas erwähnt wird aus dem Bänden...
Fühl dich da nicht eingeschränkt Kathrin, aber lieb dass Du fragst.
Okay, super. Ich danke Dir. Dann schreib ich jetzt mal los :->

So, also erstmal Gratulation Saskia für die Aufmachung. Ich finde das Buch optisch toll und ist auch beim Aufblättern schön stabil. Vielen Dank auch dafür, dass Du bei der Aufmachung darauf geachtet hast, dass es sich nicht zu sehr von den ersten 4 Bänden der Reihe unterscheidet  :knuddel: :kuss2:
Dem kann ich mich nur anschließen! Ich findes es auch total großartig, wie gut das Buch rein optisch zu den anderen passt. Gleiche Größe, gleicher Stil im Cover. Total toll. Und gerade weil mein vorheriges Buch ("Unbarmherzig" von Inge Löhnig) rein optisch so gar nicht zu seinen Vorgängern passt (aber soooooooo toll war), bin ich hier besonders froh, dass es bei Zornesbrand so prima geklappt hat.

Ich habe ja angefangen die Reihe zu Re-readen, bin aber erst am Ende von Bd. 2 und muß gestehen, dass ich mich garnicht mehr an die Bücher erinnere. Nur noch stellenweise aber nie, wie sie ausgegangen sind. :rotwerd:
Somit klafft hier eine ziemlich Wissenslücke zu Bd. 5.
An einen Re-Read habe ich bislang überhaupt keinen Gedanken verschwendet. Ich glaube, ich habe bislang auch noch nie einen Krimi oder Thriller gere-readed. Aber mir geht es zumindest was die einzelnen Fälle angeht ähnlich, Silke. Dafür weiß ich aber noch ziemlich genau, was sich zwischen Jennifer und Oliver abgespielt oder auch nicht abgespielt hat. Und dass die beiden zumindest einmal zusammen im Bett waren, das wusste ich noch. War das nicht sogar nach einem Gig von Oliver mit seiner Band. Wobei, das könnte ich jetzt schon nicht mehr beschwören.

Privatleben um Jennifer und Oliver: in Bd. 2 haben sie sich geküsst... :schmacht:
Nun aber scheinen sie ja eine Affäire zu haben, die sie geheimhalten.
Geheimhalten ja, das schon. Aber ich weiß nicht, ob ich es eine Affaire nennen würde. Ich glaube wirklich oft und regelmäßig treffen sie sich nicht privat. Waren sie überhaupt schon mehr als zweimal miteinander im Bett? Natürlich immer gesetzt den Fall, dass wir alles mitbekommen  :-> Wenn überhaupt, dann wäre es wohl vor allem für Oliver mehr. Bei Jennifer bin ich mir da nicht so sicher.

An diese blöde Trulla Anstett kann ich nicht mehr erinnern,  :rotwerd:, aber was für eine fiese Art sich für Ihre Absetzung zu rächen, wenn sie nun mit dem Verurteilten Täter eine Rachezug gegen Jennifer plant.  :meckern:
Die Anstett war glaube ich nicht von Anfang an dabei. Aber an die konnte ich mich erinnern, die war sofort wieder präsent, im Gegensatz zu jemand anderem. Aber das kann ich erst im zweiten Abschnitt schreiben, weil es mir da erst wieder eingefallen ist :rotwerd:

An den Einbruch / Überfall von Jonas Grunau erinnere ich mich auch nicht, aber das was mit Gaja war wußte ich noch. Das war hart... (wie konnstest Du Saskia  :meckern:)
Siehst Du, das mit Gaja habe ich erfolgreich verdrängt. Ist auch besser so, wenn ich mir meine vier Mäuse anschaue, die gerade wiedermal um mich rumscharwänzeln. Und ich glaub ich will es auch gar nicht genau wissen, was mit Gaja war. Wobei...es kommt langsam wieder  :meckern:

Was mir sonst noch aufgefallen ist, es gibt diesmal weder einen Prolog noch bisher einen Toten/eine Tote...
Saskia Du wirst Du nicht etwas verweichlicht werden  :-> :zwinker:?
Ach, ob Prolog oder nicht, das ist mir eigentlich egal. Aber das mit dem/ der fehlenden Toten, das ist mir auch aufgefallen. Allerdings bin ich inzwischen soweit, dass ich die Frage, ob Saskia verweichlicht wäre, definitiv mit nein beantworten kann.

Ob der Täter aus dem Park, der Meike überfallen hat Hennig ist, vor dem Kristina geflohen ist.

Warum ich das in Verbindung bringe weiß ich selbst nicht ... :kopfkratz:
Das vermute ich allerdings auch. Ich denke, Saskia wird und Kristina und Henning nicht umsonst vorgestellt haben. Zumal er sich ja auch in Kapitel 2 folgendes denkt:
Zitat
...
Doch nicht jetzt.
Nicht sie.
Nicht so bald.
...
Da er sie vorerst nicht mehr anrühren würde, mussten andere ihren Platz einnehmen
Es kann natürlich trotzdem sein, dass es zwei Täter gibt, zum einen Henning, der Kristina zerstören will und einen zweiten, der Meike überfallen hat. Aber momentan bin ich der Meinung, dass Meike für Henning eine der "anderen" war.

Bei der Flucht von Kristina habe ich immer das Gefühl, dass sie eher Angst vor einem Stalker hat...
An einen Stalker hab  ich überhaupt nicht gedacht. Für mich steht spätestens seit Kapitel 2 außer Frage, dass Henning für Kristina und eben auch für andere eine ganz heftig große Gefahr darstellt. Ich fand zwar Kristinas Angst und Vorkehrungen bei ihrer Flucht auch ziemlich heftig und auf den ersten Blick fast schon übertrieben, aber seit kapitel 2 weiß ich, sie hat allen Grund zu dieser Angst und diesen Vorsichtsmaßnahmen. Der tickt nicht ganz richtig.

Erster Eindruck ist gut, aber ich muß mich noch sehr konzentrieren, weil es eben echt etwas her ist, seit ich das lezte Buch gelesen habe...
Konzentieren muss ich mich nicht, aber mich hatte das Buch in diesen ersten 8 Kapiteln noch nicht richtig eingefangen. Das kam dann erst im zweiten Abschnitt. Und zu dem komme ich jetzt. Und dann nix wie raus auf die Terrasse und weiterlesen.  :smilie_les_0081:
Rock the Night!

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4289
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #5 am: 09. Juni 2019, 10:24:15 »
Ach so eine Sache noch. So richtig erinnern an den letzten Fall kann ich mich auch nciht mehr. Ich weiß nur noch, dass er heftig war. Aber ich könnte jetzt z.B. nicht mehr sagen, ob Jennifer auch vergewaltigt worden ist, oder nur beinahe. Ich glaube aber eigentlich nicht. Aber in seiner Gewalt war sie ... oder? Sonst hätte sie sich ja nicht so gegen ihn zur Wehr gesetzt
Rock the Night!

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #6 am: 09. Juni 2019, 11:47:30 »
Hach, ich merke gerade, wie sehr mir Leserunden gefehlt haben. Zuzuschauen, wie die einzelnen Teile ankommen, welche Fragen sich gestellt werden, ob man vielleicht doch zu viel oder zu wenig verraten hat!

Super, dass euch die Aufmachung so sehr gefällt!  :funkey: Nachdem damals Lyx das Cover für Leidensbringer releast hatte und es plötzlich so dunkel war und keiner damit zufrieden, stand für mich fest, als ich wusste, ich mache es selber: Keinen optischen Bruch, wenn es sich vermeiden lässt. Finde bei Reihen sollte das passen. Zwar hätte ich auf die Lyx-Vorgänger pfeifen und meinen eigenen Stil entwickeln können, aber das fand ich den Fans gegenüber auch doof.

Dafür weiß ich aber noch ziemlich genau, was sich zwischen Jennifer und Oliver abgespielt oder auch nicht abgespielt hat. Und dass die beiden zumindest einmal zusammen im Bett waren, das wusste ich noch. War das nicht sogar nach einem Gig von Oliver mit seiner Band. Wobei, das könnte ich jetzt schon nicht mehr beschwören.

Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.



Siehst Du, das mit Gaja habe ich erfolgreich verdrängt. Ist auch besser so, wenn ich mir meine vier Mäuse anschaue, die gerade wiedermal um mich rumscharwänzeln. Und ich glaub ich will es auch gar nicht genau wissen, was mit Gaja war. Wobei...es kommt langsam wieder  :meckern:

Mir tat sie ja doch leid, ich schwöre es! In vielen Büchern bewegt es mich mehr, wenn Tieren was passiert, als den Menschen *bin halt krank*

Ach, ob Prolog oder nicht, das ist mir eigentlich egal. Aber das mit dem/ der fehlenden Toten, das ist mir auch aufgefallen. Allerdings bin ich inzwischen soweit, dass ich die Frage, ob Saskia verweichlicht wäre, definitiv mit nein beantworten kann.

Es geht dieses Mal etwas langsamer los, aber verweichlicht, nein, auf keinen Fall.  :-> Habe mich hier und da im Verlauf auch gefragt, ob die ein oder andere Szene letztlich nicht doch zu heftig geworden ist so im Vergleich zu den Vorgängern.

Privatleben um Jennifer und Oliver: in Bd. 2 haben sie sich geküsst... :schmacht:

Bin doch immer wieder stolz drauf, dass ich es irgendwie schaffe, zwischen Mord und Totschlag, eine Story zur Beziehung unterzubringen, die nicht abschreckt. :funkey:

Was mir sonst noch aufgefallen ist, es gibt diesmal weder einen Prolog noch bisher einen Toten/eine Tote...

Prolog wollte sich dieses Mal irgendwie nicht so recht einfügen ... Liegt aber wohl auch daran, dass es nicht gleich mit einer Leiche losgeht.

Bei der Flucht von Kristina habe ich immer das Gefühl, dass sie eher Angst vor einem Stalker hat...
An einen Stalker hab  ich überhaupt nicht gedacht. Für mich steht spätestens seit Kapitel 2 außer Frage, dass Henning für Kristina und eben auch für andere eine ganz heftig große Gefahr darstellt. Ich fand zwar Kristinas Angst und Vorkehrungen bei ihrer Flucht auch ziemlich heftig und auf den ersten Blick fast schon übertrieben, aber seit kapitel 2 weiß ich, sie hat allen Grund zu dieser Angst und diesen Vorsichtsmaßnahmen. Der tickt nicht ganz richtig.

In gewisser Weise dürftet ihr beide Recht haben. :-)

Erster Eindruck ist gut, aber ich muß mich noch sehr konzentrieren, weil es eben echt etwas her ist, seit ich das lezte Buch gelesen habe...
Konzentieren muss ich mich nicht, aber mich hatte das Buch in diesen ersten 8 Kapiteln noch nicht richtig eingefangen. Das kam dann erst im zweiten Abschnitt. Und zu dem komme ich jetzt. Und dann nix wie raus auf die Terrasse und weiterlesen.  :smilie_les_0081:

Die lange Pause macht sich hier bemerkbar. Band 6 wird nicht so lange dauern, da sprudeln die Ideen und es kribbelt in den Fingern. Wenn ich nicht arbeiten müsste ...

Ach so eine Sache noch. So richtig erinnern an den letzten Fall kann ich mich auch nciht mehr. Ich weiß nur noch, dass er heftig war. Aber ich könnte jetzt z.B. nicht mehr sagen, ob Jennifer auch vergewaltigt worden ist, oder nur beinahe. Ich glaube aber eigentlich nicht. Aber in seiner Gewalt war sie ... oder? Sonst hätte sie sich ja nicht so gegen ihn zur Wehr gesetzt

Ich hoffe, ich verrate jetzt nicht zu viel: Nein, Jennifer wurde weder vergewaltigt, noch beinahe. Aber in seiner Gewalt und das wäre für sie und Oliver tödlich ausgegangen, wenn eben nicht die entsprechende Gegenwehr erfolgt wäre.

PS.: Was ich vergessen habe, zu erwähnen, wenn euch irgendwelche bösen Rechtsschreibschnitzer oder andere Fehler auffallen, bitte sammeln und melden. Silke, wenn du gerade ein Re-Read machst und das bis Wundmal durchziehst, gerne auch für die anderen Bücher. Ich erinnere mich noch an eine Einkaufstüre anstatt Eingangstüre oder irgendwo war was mit Kaffee ...

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #7 am: 09. Juni 2019, 11:51:41 »
Hat aus guten Gründen lange gedauert, aber ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass der große Schritt, den Du gewagt hast, sich auszahlt und es so weitergehen kann mit dem Kuneli-Verlag  :knuddel:

Danke für's Daumendrücken! Mich würde es echt freuen, wenn ich den Verlag als erweitertes Hobby Stück für Stück ausbauen könnte. Mit meinen eigenen Werken, aber später auch mit denen anderer Autoren (sobald ich auch genug Erfahrung gesammelt habe, da kann man noch so viel Vorbereiten und Lesen und lernt dann doch noch ganz viel dazu). Ein wenig habe ich die Idee, mich auf von großen Verlagen abgesetzte Reihen zu konzentrieren ... Aber das liegt noch in der Zukunft.

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2293
    • SilkeS. SUB
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #8 am: 09. Juni 2019, 17:46:27 »
Hallo zusammen!

So, zurück vom Babysitten und ich war auch noch mit Lyko draußen. Mein Augen jucken und brennen vom Heuschnupfen... ich hoffe die Augentropfen helfen schnell

Das ist absolut okay für mich, wäre nicht schlimm, wenn irgendwas erwähnt wird aus dem Bänden...
Fühl dich da nicht eingeschränkt Kathrin, aber lieb dass Du fragst.
Okay, super. Ich danke Dir. Dann schreib ich jetzt mal los :->
:wah: :-> und gleich so viel...  :flirt:

Ich habe ja angefangen die Reihe zu Re-readen, bin aber erst am Ende von Bd. 2 und muß gestehen, dass ich mich garnicht mehr an die Bücher erinnere. Nur noch stellenweise aber nie, wie sie ausgegangen sind. :rotwerd:
Somit klafft hier eine ziemlich Wissenslücke zu Bd. 5.
An einen Re-Read habe ich bislang überhaupt keinen Gedanken verschwendet. Ich glaube, ich habe bislang auch noch nie einen Krimi oder Thriller gere-readed. Aber mir geht es zumindest was die einzelnen Fälle angeht ähnlich, Silke. Dafür weiß ich aber noch ziemlich genau, was sich zwischen Jennifer und Oliver abgespielt oder auch nicht abgespielt hat. Und dass die beiden zumindest einmal zusammen im Bett waren, das wusste ich noch. War das nicht sogar nach einem Gig von Oliver mit seiner Band. Wobei, das könnte ich jetzt schon nicht mehr beschwören.
Ich hatte eigentlich gedacht, ich bekomme die 4 Bände schneller gelesen, aber da ist mir das Leben dazwischen geschossen, deswegen muß ich nun vom Bd. 2 Wissen zu Band 5 Wissen überspringen, aber das geht schon irgendwie.
Ich wollte eben die Bände nochmal lesen weil ich ja eine Serienvorstellung für die Blogtour mache und da meine Rezis ggf nochmal überarbeiten wollte.

Privatleben um Jennifer und Oliver: in Bd. 2 haben sie sich geküsst... :schmacht:
Nun aber scheinen sie ja eine Affäire zu haben, die sie geheimhalten.
Geheimhalten ja, das schon. Aber ich weiß nicht, ob ich es eine Affaire nennen würde. Ich glaube wirklich oft und regelmäßig treffen sie sich nicht privat. Waren sie überhaupt schon mehr als zweimal miteinander im Bett? Natürlich immer gesetzt den Fall, dass wir alles mitbekommen  :-> Wenn überhaupt, dann wäre es wohl vor allem für Oliver mehr. Bei Jennifer bin ich mir da nicht so sicher.
In Bd. 2 haben ja die Kollegen eine Wette auf die beiden abgeschlossen gehabt.
wann sind die beiden denn zusammengekommen? Bd. 3
Affäire ist eben auslegungssache... Für mich ist Affaire was sehr offenes, unregelmäßiges und eine Beziehung etwas mit Verpflichtung und Regelmäßigkeit

An diese blöde Trulla Anstett kann ich nicht mehr erinnern,  :rotwerd:, aber was für eine fiese Art sich für Ihre Absetzung zu rächen, wenn sie nun mit dem Verurteilten Täter eine Rachezug gegen Jennifer plant.  :meckern:
Die Anstett war glaube ich nicht von Anfang an dabei. Aber an die konnte ich mich erinnern, die war sofort wieder präsent, im Gegensatz zu jemand anderem. Aber das kann ich erst im zweiten Abschnitt schreiben, weil es mir da erst wieder eingefallen ist :rotwerd:
Bd. 2 gab es sie noch nicht...

An den Einbruch / Überfall von Jonas Grunau erinnere ich mich auch nicht, aber das was mit Gaja war wußte ich noch. Das war hart... (wie konnstest Du Saskia  :meckern:)
Siehst Du, das mit Gaja habe ich erfolgreich verdrängt. Ist auch besser so, wenn ich mir meine vier Mäuse anschaue, die gerade wiedermal um mich rumscharwänzeln. Und ich glaub ich will es auch gar nicht genau wissen, was mit Gaja war. Wobei...es kommt langsam wieder  :meckern:
Ganz genau wußte ich das mit Gaja auch nicht mehr aber bei dem Satz
"...auch die Gefangennahme und das Foltern von Jennifers Katze",
hatte ich so einen "Stimmt, da war was!"-Moment
Ich habe damals glaube ich ziemlich geheult! Ich mag es nicht wenn Tiere in Büchern gequält werden  :meckern:

Was mir sonst noch aufgefallen ist, es gibt diesmal weder einen Prolog noch bisher einen Toten/eine Tote...
Saskia Du wirst Du nicht etwas verweichlicht werden  :-> :zwinker:?
Ach, ob Prolog oder nicht, das ist mir eigentlich egal. Aber das mit dem/ der fehlenden Toten, das ist mir auch aufgefallen. Allerdings bin ich inzwischen soweit, dass ich die Frage, ob Saskia verweichlicht wäre, definitiv mit nein beantworten kann.
OKAY....

Ob der Täter aus dem Park, der Meike überfallen hat Hennig ist, vor dem Kristina geflohen ist.

Warum ich das in Verbindung bringe weiß ich selbst nicht ... :kopfkratz:
Das vermute ich allerdings auch. Ich denke, Saskia wird und Kristina und Henning nicht umsonst vorgestellt haben. Zumal er sich ja auch in Kapitel 2 folgendes denkt:
Zitat
...
Doch nicht jetzt.
Nicht sie.
Nicht so bald.
...
Da er sie vorerst nicht mehr anrühren würde, mussten andere ihren Platz einnehmen
Es kann natürlich trotzdem sein, dass es zwei Täter gibt, zum einen Henning, der Kristina zerstören will und einen zweiten, der Meike überfallen hat. Aber momentan bin ich der Meinung, dass Meike für Henning eine der "anderen" war.
Habe ich das jetzt richtig verstanden? Du teilst meine Vermutung?

Bei der Flucht von Kristina habe ich immer das Gefühl, dass sie eher Angst vor einem Stalker hat...
An einen Stalker hab  ich überhaupt nicht gedacht. Für mich steht spätestens seit Kapitel 2 außer Frage, dass Henning für Kristina und eben auch für andere eine ganz heftig große Gefahr darstellt. Ich fand zwar Kristinas Angst und Vorkehrungen bei ihrer Flucht auch ziemlich heftig und auf den ersten Blick fast schon übertrieben, aber seit kapitel 2 weiß ich, sie hat allen Grund zu dieser Angst und diesen Vorsichtsmaßnahmen. Der tickt nicht ganz richtig.
Ja, daher kam ich ja auch auf Stalker... :detektiv:

Erster Eindruck ist gut, aber ich muß mich noch sehr konzentrieren, weil es eben echt etwas her ist, seit ich das lezte Buch gelesen habe...
Konzentieren muss ich mich nicht, aber mich hatte das Buch in diesen ersten 8 Kapiteln noch nicht richtig eingefangen. Das kam dann erst im zweiten Abschnitt. Und zu dem komme ich jetzt. Und dann nix wie raus auf die Terrasse und weiterlesen.  :smilie_les_0081:
Garten kann ich momentan nicht, wegen dem blöden scheiß Heuschnupfen  :meckern:

Ach so eine Sache noch. So richtig erinnern an den letzten Fall kann ich mich auch nciht mehr. Ich weiß nur noch, dass er heftig war. Aber ich könnte jetzt z.B. nicht mehr sagen, ob Jennifer auch vergewaltigt worden ist, oder nur beinahe. Ich glaube aber eigentlich nicht. Aber in seiner Gewalt war sie ... oder? Sonst hätte sie sich ja nicht so gegen ihn zur Wehr gesetzt
Deswegen  mache ich u.a. ein Re-Read  :->

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2293
    • SilkeS. SUB
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #9 am: 09. Juni 2019, 17:55:12 »
Hallo die zweite !


Hach, ich merke gerade, wie sehr mir Leserunden gefehlt haben. Zuzuschauen, wie die einzelnen Teile ankommen, welche Fragen sich gestellt werden, ob man vielleicht doch zu viel oder zu wenig verraten hat!
Weißt Du wie doof das eigentlich auch war Bd. 4 alleine zu lesen?  :meckern:
Du warst schon in der Versenkung verschwunden, Kathrin hatte glaube ich keine Zeit... :nixweiss1:
Es macht viel mehr Spaß zu mehreren vorallem mit Autorin... da ist das intensiver.-



Dafür weiß ich aber noch ziemlich genau, was sich zwischen Jennifer und Oliver abgespielt oder auch nicht abgespielt hat. Und dass die beiden zumindest einmal zusammen im Bett waren, das wusste ich noch. War das nicht sogar nach einem Gig von Oliver mit seiner Band. Wobei, das könnte ich jetzt schon nicht mehr beschwören.

Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.
Welcher Band?


Siehst Du, das mit Gaja habe ich erfolgreich verdrängt. Ist auch besser so, wenn ich mir meine vier Mäuse anschaue, die gerade wiedermal um mich rumscharwänzeln. Und ich glaub ich will es auch gar nicht genau wissen, was mit Gaja war. Wobei...es kommt langsam wieder  :meckern:

Mir tat sie ja doch leid, ich schwöre es! In vielen Büchern bewegt es mich mehr, wenn Tieren was passiert, als den Menschen *bin halt krank*
Menschfolter oder Ausweidung kann ich lesen, das juckt mich nicht. Aber bei Tieren bin ich empfindlich!


Ach, ob Prolog oder nicht, das ist mir eigentlich egal. Aber das mit dem/ der fehlenden Toten, das ist mir auch aufgefallen. Allerdings bin ich inzwischen soweit, dass ich die Frage, ob Saskia verweichlicht wäre, definitiv mit nein beantworten kann.

Es geht dieses Mal etwas langsamer los, aber verweichlicht, nein, auf keinen Fall.  :-> Habe mich hier und da im Verlauf auch gefragt, ob die ein oder andere Szene letztlich nicht doch zu heftig geworden ist so im Vergleich zu den Vorgängern.
Ich freue mich gleich auf's Weiterlesen


Privatleben um Jennifer und Oliver: in Bd. 2 haben sie sich geküsst... :schmacht:

Bin doch immer wieder stolz drauf, dass ich es irgendwie schaffe, zwischen Mord und Totschlag, eine Story zur Beziehung unterzubringen, die nicht abschreckt. :funkey:
Deine Bücher brauchen das. Sie sind so knallhart, es wäre ohne Liebe ja nicht lesbar  :-> :zwinker:


Was mir sonst noch aufgefallen ist, es gibt diesmal weder einen Prolog noch bisher einen Toten/eine Tote...

Prolog wollte sich dieses Mal irgendwie nicht so recht einfügen ... Liegt aber wohl auch daran, dass es nicht gleich mit einer Leiche losgeht.
ist mir halt aufgefallen.


Bei der Flucht von Kristina habe ich immer das Gefühl, dass sie eher Angst vor einem Stalker hat...
An einen Stalker hab  ich überhaupt nicht gedacht. Für mich steht spätestens seit Kapitel 2 außer Frage, dass Henning für Kristina und eben auch für andere eine ganz heftig große Gefahr darstellt. Ich fand zwar Kristinas Angst und Vorkehrungen bei ihrer Flucht auch ziemlich heftig und auf den ersten Blick fast schon übertrieben, aber seit kapitel 2 weiß ich, sie hat allen Grund zu dieser Angst und diesen Vorsichtsmaßnahmen. Der tickt nicht ganz richtig.

In gewisser Weise dürftet ihr beide Recht haben. :-)
Ehhä... keine Ahnung, was das bedeutet, aber wir werden es herausfinden.


Erster Eindruck ist gut, aber ich muß mich noch sehr konzentrieren, weil es eben echt etwas her ist, seit ich das lezte Buch gelesen habe...
Konzentieren muss ich mich nicht, aber mich hatte das Buch in diesen ersten 8 Kapiteln noch nicht richtig eingefangen. Das kam dann erst im zweiten Abschnitt. Und zu dem komme ich jetzt. Und dann nix wie raus auf die Terrasse und weiterlesen.  :smilie_les_0081:
Die lange Pause macht sich hier bemerkbar. Band 6 wird nicht so lange dauern, da sprudeln die Ideen und es kribbelt in den Fingern. Wenn ich nicht arbeiten müsste ... [/quote]

Schon eine vage Vermutung wann er rauskommt?


Ach so eine Sache noch. So richtig erinnern an den letzten Fall kann ich mich auch nciht mehr. Ich weiß nur noch, dass er heftig war. Aber ich könnte jetzt z.B. nicht mehr sagen, ob Jennifer auch vergewaltigt worden ist, oder nur beinahe. Ich glaube aber eigentlich nicht. Aber in seiner Gewalt war sie ... oder? Sonst hätte sie sich ja nicht so gegen ihn zur Wehr gesetzt

Ich hoffe, ich verrate jetzt nicht zu viel: Nein, Jennifer wurde weder vergewaltigt, noch beinahe. Aber in seiner Gewalt und das wäre für sie und Oliver tödlich ausgegangen, wenn eben nicht die entsprechende Gegenwehr erfolgt wäre.
Ich habe echt NULL Erinnerung daran  :rotwerd:


PS.: Was ich vergessen habe, zu erwähnen, wenn euch irgendwelche bösen Rechtsschreibschnitzer oder andere Fehler auffallen, bitte sammeln und melden. Silke, wenn du gerade ein Re-Read machst und das bis Wundmal durchziehst, gerne auch für die anderen Bücher. Ich erinnere mich noch an eine Einkaufstüre anstatt Eingangstüre oder irgendwo war was mit Kaffee ...
Ja, ich versuche drauf zu achten...



Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline SaskiaBerwein

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #10 am: 09. Juni 2019, 19:52:25 »
Weißt Du wie doof das eigentlich auch war Bd. 4 alleine zu lesen?  :meckern:
Du warst schon in der Versenkung verschwunden, Kathrin hatte glaube ich keine Zeit... :nixweiss1:
Es macht viel mehr Spaß zu mehreren vorallem mit Autorin... da ist das intensiver.

 :rotwerd: War eine bescheidene Zeit, aber jetzt ist alles besser! :-)


Dafür weiß ich aber noch ziemlich genau, was sich zwischen Jennifer und Oliver abgespielt oder auch nicht abgespielt hat. Und dass die beiden zumindest einmal zusammen im Bett waren, das wusste ich noch. War das nicht sogar nach einem Gig von Oliver mit seiner Band. Wobei, das könnte ich jetzt schon nicht mehr beschwören.
Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.
Welcher Band?

Band 3, Seelenweh, ganz am Ende.

Menschfolter oder Ausweidung kann ich lesen, das juckt mich nicht. Aber bei Tieren bin ich empfindlich!

Ich bin froh, dass es mir nicht alleine so geht! Ich schaffe es ja sogar, bei Action-Filmen zu heulen, wenn ein Tier stirbt. Ich sag nur: John Wick.

Deine Bücher brauchen das. Sie sind so knallhart, es wäre ohne Liebe ja nicht lesbar  :-> :zwinker:

 :-> Da kommt eben der versteckte Romantiker in mir durch.  :schmacht:

Schon eine vage Vermutung wann er rauskommt?

Ich hoffe, direkt in einem Jahr, jedenfalls 2020, genau will ich da noch nichts festlegen, weil wie du selbst unten schreibst, grätscht einem das Leben einfach zu oft dazwischen.

Ja, ich versuche drauf zu achten...

Danke. Lass dich dadurch nicht ablenken, einfach nur, wenn direkt was auffällt.

Liebe Grüße

Saskia

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4289
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #11 am: 10. Juni 2019, 07:42:45 »
Hach, ich merke gerade, wie sehr mir Leserunden gefehlt haben. Zuzuschauen, wie die einzelnen Teile ankommen, welche Fragen sich gestellt werden, ob man vielleicht doch zu viel oder zu wenig verraten hat!
Schön, dass Du Dich auch auf Deine Leser so freust und auf den Austausch.

Super, dass euch die Aufmachung so sehr gefällt!  :funkey: Nachdem damals Lyx das Cover für Leidensbringer releast hatte und es plötzlich so dunkel war ...
Helf mir grad nochmal bitte. Leidensbringer ist nie veröffentlicht worden, richtig? Nicht, dass ich einen Fall verpasst habe ...  :wah:

Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.
Liegt wahrscheinlich an der Hobbymusikerin in mir, dass ich mir das gemerkt habe.
Und ich kann mich auch noch an das schlimme Bild erinnern, dass Du bei einer unserer LR gepostet hast, mit so einem ekligen Tier ... und nein, Du musst es nicht nochmal posten. Du hast es damals ganz erfolgreich wieder rausgenommen, wofür ich Dir heute noch dankbar bin :->

Mir tat sie ja doch leid, ich schwöre es! In vielen Büchern bewegt es mich mehr, wenn Tieren was passiert, als den Menschen *bin halt krank*
In der Hinsicht bin ich auch krank!!!

Es geht dieses Mal etwas langsamer los, aber verweichlicht, nein, auf keinen Fall.  :-> Habe mich hier und da im Verlauf auch gefragt, ob die ein oder andere Szene letztlich nicht doch zu heftig geworden ist so im Vergleich zu den Vorgängern.
Hm, bis jetzt (Ende Abschnitt 3, also etwas über der Hälfte) finde ich nicht, dass da Szenen zu heftig geworden sind. Es ist immer noch ein Thriller. Da muss man auch drauf eingestellt sein, dass man da als Leser auch heftige Szenen liest. Ich komme da später nochmal drauf zurück. Ich glaube, Silke hatte im zweiten Abschnitt was geschrieben, wo das passt.

Bin doch immer wieder stolz drauf, dass ich es irgendwie schaffe, zwischen Mord und Totschlag, eine Story zur Beziehung unterzubringen, die nicht abschreckt. :funkey:
Ich finde, dass Du gerade die Story zur Beziehung extrem gut rüberbringst, was aber halt auch vor allem an Jennifer liegt und ihrer ganz speziellen Art. Jennifer ist kein einfacher Charakter. Es ist einfach keine Friede-Freude-Eierkuchen-Beziehung, sondern hat viel Reibungspotenzial.

Die lange Pause macht sich hier bemerkbar. Band 6 wird nicht so lange dauern, da sprudeln die Ideen und es kribbelt in den Fingern. Wenn ich nicht arbeiten müsste ...
Das klingt gut! Das klingt sehr gut! Ich freu mich jetzt schon!!!!

Ich hoffe, ich verrate jetzt nicht zu viel: Nein, Jennifer wurde weder vergewaltigt, noch beinahe. Aber in seiner Gewalt und das wäre für sie und Oliver tödlich ausgegangen, wenn eben nicht die entsprechende Gegenwehr erfolgt wäre.
Okay, danke dass Du das aufklärst. Und du hast da jetzt auch nicht zu viel verraten. Ich wusste echt nur noch, dass es heftig war und es scheint so, als ob das bei Jennifer echt auch Spuren hinterlassen hätte. Komme ich später nochmal drauf zu sprechen. Weiß grad nicht, ob man das hier schon ansprechen kann.

PS.: Was ich vergessen habe, zu erwähnen, wenn euch irgendwelche bösen Rechtsschreibschnitzer oder andere Fehler auffallen, bitte sammeln und melden. Silke, wenn du gerade ein Re-Read machst und das bis Wundmal durchziehst, gerne auch für die anderen Bücher. Ich erinnere mich noch an eine Einkaufstüre anstatt Eingangstüre oder irgendwo war was mit Kaffee ...
Okay, ich hab irgendwo was gesehen, wo ich mich fragte, ob ich das Wort jemals zuvor gehört habe. Geh jetzt aber erstmal googlen, ob ggf. nur ich etwas blöd bin  :-> Wäre eh erst im zweiten Abschnitt.
Rock the Night!

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4289
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #12 am: 10. Juni 2019, 08:02:37 »
... Ein wenig habe ich die Idee, mich auf von großen Verlagen abgesetzte Reihen zu konzentrieren ... Aber das liegt noch in der Zukunft.
Das fände ich cool. Tolle Idee und die Daumen werden weitergedrückt!!!

:wah: :-> und gleich so viel...  :flirt:
Wenn ich schon mal Zeit für eine LR habe  :flirt:

Affäire ist eben auslegungssache... Für mich ist Affaire was sehr offenes, unregelmäßiges und eine Beziehung etwas mit Verpflichtung und Regelmäßigkeit
Okay, ja, die Differenzierung passt für mich auch. Aber für mich ist das zwischen Jennifer und Oliver - zumindest von ihrer Seite oder von dem was sie uns zeigt - weniger. Oder ach, ich weiß auch nicht. Schwierig diese "Beziehung" der beiden. Definitiv nicht 08/15, kompliziert ... aber gerade das macht es für mich so spannend, da mit dabei sein zu können. Ich mag aber auch unkomplizierte Beziehungen, so ist es nicht. Gina und Tino (Inge Löhnig), da liebe ich das! Aber zu Jennifer würde unkompliziert halt auch nicht passen.

Ganz genau wußte ich das mit Gaja auch nicht mehr aber bei dem Satz
"...auch die Gefangennahme und das Foltern von Jennifers Katze",
hatte ich so einen "Stimmt, da war was!"-Moment
Ich habe damals glaube ich ziemlich geheult! Ich mag es nicht wenn Tiere in Büchern gequält werden  :meckern:
Ich weiß noch, dass ich totale Angst um Gaja hatte. Ich glaube es war eine Zeit lang nicht sicher, ob sie überlebt, war das nicht so? Oder war sie verschwunden. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich ziemlich sauer war, dass man das der Katze angetan hat und dass ich erst geweint habe, als klar war, dass sie es schafft.

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Du teilst meine Vermutung?
Ich weiß es nicht. Es könnte Henning sein, es könnte aber auch einen zweiten Täter geben. Ich bin da noch nicht die Spur weiter gekommen. Vieles spricht für Henning, aber es könnte halt auch sein, dass uns Saskia auf eine falsche Fährte locken will und das der Henning/Kristina-Strang mit Meike nichts zu tun hat.

Weißt Du wie doof das eigentlich auch war Bd. 4 alleine zu lesen?  :meckern:
Du warst schon in der Versenkung verschwunden, Kathrin hatte glaube ich keine Zeit... :nixweiss1:
Es macht viel mehr Spaß zu mehreren vorallem mit Autorin... da ist das intensiver.-
Ich bin grad völlig baff. Ich hätte wetten können, dass wir Wundmal zusammengelesen haben, aber ich habe gerade nachgesehen. Das haben wir nicht. Boah. Krass! Vielleicht fehlen mir deshalb die Erinnerungen an den Band, weil es eben nicht so intensiv war, wie bei einer LR :rotwerd:

Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.
Welcher Band?
Kann ich jetzt nur raten. Der dritte? Wenn wir Band 4 nicht gemeinsam gelesen haben, dann wahrscheinlich Band 3. Ich meine nämlich, dass wir mit Saskia noch drüber gesprochen hatten. Und das ich erstmal nicht so glücklich über diese Wendung war.

Deine Bücher brauchen das. Sie sind so knallhart, es wäre ohne Liebe ja nicht lesbar  :-> :zwinker:
Ist das wirklich Liebe? Zugeben würde das glaube ich keiner von beiden ... aber ja, vermutlich läuft es da noch drauf
hinaus  :->

LG
Kathrin
Rock the Night!

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2293
    • SilkeS. SUB
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #13 am: 10. Juni 2019, 10:32:53 »
Super, dass euch die Aufmachung so sehr gefällt!  :funkey: Nachdem damals Lyx das Cover für Leidensbringer releast hatte und es plötzlich so dunkel war ...
Helf mir grad nochmal bitte. Leidensbringer ist nie veröffentlicht worden, richtig? Nicht, dass ich einen Fall verpasst habe ...  :wah:
So sollte glaube ich laut LXY der 5. Teil heißen... :gruebel:

Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.
Liegt wahrscheinlich an der Hobbymusikerin in mir, dass ich mir das gemerkt habe.
Und ich kann mich auch noch an das schlimme Bild erinnern, dass Du bei einer unserer LR gepostet hast, mit so einem ekligen Tier ... und nein, Du musst es nicht nochmal posten. Du hast es damals ganz erfolgreich wieder rausgenommen, wofür ich Dir heute noch dankbar bin :->
Oja, der 8-Beiner... ich erinnere mich   :wah:

Es geht dieses Mal etwas langsamer los, aber verweichlicht, nein, auf keinen Fall.  :-> Habe mich hier und da im Verlauf auch gefragt, ob die ein oder andere Szene letztlich nicht doch zu heftig geworden ist so im Vergleich zu den Vorgängern.
Hm, bis jetzt (Ende Abschnitt 3, also etwas über der Hälfte) finde ich nicht, dass da Szenen zu heftig geworden sind. Es ist immer noch ein Thriller. Da muss man auch drauf eingestellt sein, dass man da als Leser auch heftige Szenen liest. Ich komme da später nochmal drauf zurück. Ich glaube, Silke hatte im zweiten Abschnitt was geschrieben, wo das passt.
Ja im 2. LA waren schon Szenen wo ich dacht WOW... irre wie realistisch das geschrieben ist....
Wir schlimm muß das in Wirklichkeit für solche gestalkten, verfolgten, psychisch gebrochenen Menschen sein  :wah:

Bin doch immer wieder stolz drauf, dass ich es irgendwie schaffe, zwischen Mord und Totschlag, eine Story zur Beziehung unterzubringen, die nicht abschreckt. :funkey:
Ich finde, dass Du gerade die Story zur Beziehung extrem gut rüberbringst, was aber halt auch vor allem an Jennifer liegt und ihrer ganz speziellen Art. Jennifer ist kein einfacher Charakter. Es ist einfach keine Friede-Freude-Eierkuchen-Beziehung, sondern hat viel Reibungspotenzial.
Jennifer liegt mir aber total! Ich weiß nicht woran, vielleicht weil sie so gerade ist... sich nicht verbiegt, ihren Standpunkt vertritt und wenn er anders ist...
Aber Oliver ist auch klasse  :schmacht:



Ich hoffe, ich verrate jetzt nicht zu viel: Nein, Jennifer wurde weder vergewaltigt, noch beinahe. Aber in seiner Gewalt und das wäre für sie und Oliver tödlich ausgegangen, wenn eben nicht die entsprechende Gegenwehr erfolgt wäre.
Okay, danke dass Du das aufklärst. Und du hast da jetzt auch nicht zu viel verraten. Ich wusste echt nur noch, dass es heftig war und es scheint so, als ob das bei Jennifer echt auch Spuren hinterlassen hätte. Komme ich später nochmal drauf zu sprechen. Weiß grad nicht, ob man das hier schon ansprechen kann.
Ich werde es ja nochmal lesen... Still jetzt hier  :-> :zwinker:

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2293
    • SilkeS. SUB
Re: Abschnitt 1: Kapitel 1-8
« Antwort #14 am: 10. Juni 2019, 10:41:04 »
Hallo!


:wah: :-> und gleich so viel...  :flirt:
Wenn ich schon mal Zeit für eine LR habe  :flirt:
Das ist ja auch toll. in der andere LR schreibt jeder so seinen Beitrag aber das untereinander, der Austausch mit der Autorin ist nicht so intensiv wie hier. Das ist schade.
Dann lieber die zeit hier für den Austausch. Das macht sooo Spaß. Daher mag ich auch diese kleinen LR...




Affäire ist eben auslegungssache... Für mich ist Affaire was sehr offenes, unregelmäßiges und eine Beziehung etwas mit Verpflichtung und Regelmäßigkeit
Okay, ja, die Differenzierung passt für mich auch. Aber für mich ist das zwischen Jennifer und Oliver - zumindest von ihrer Seite oder von dem was sie uns zeigt - weniger. Oder ach, ich weiß auch nicht. Schwierig diese "Beziehung" der beiden. Definitiv nicht 08/15, kompliziert ... aber gerade das macht es für mich so spannend, da mit dabei sein zu können. Ich mag aber auch unkomplizierte Beziehungen, so ist es nicht. Gina und Tino (Inge Löhnig), da liebe ich das! Aber zu Jennifer würde unkompliziert halt auch nicht passen.
Ich weiß auch nicht, wie ich die "Beziehung" zwischen Jennifer und Oliver bezeichnen soll.
Aber es ist schön, dass da was ist. Gerade in LA 2. wo er abends noch vorbeikam und für sie gekocht hat... Sowas braucht sie glaube ich... und er merkt das... :schmacht:




Ganz genau wußte ich das mit Gaja auch nicht mehr aber bei dem Satz
"...auch die Gefangennahme und das Foltern von Jennifers Katze",
hatte ich so einen "Stimmt, da war was!"-Moment
Ich habe damals glaube ich ziemlich geheult! Ich mag es nicht wenn Tiere in Büchern gequält werden  :meckern:
Ich weiß noch, dass ich totale Angst um Gaja hatte. Ich glaube es war eine Zeit lang nicht sicher, ob sie überlebt, war das nicht so? Oder war sie verschwunden. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich ziemlich sauer war, dass man das der Katze angetan hat und dass ich erst geweint habe, als klar war, dass sie es schafft.
WAH, ich war jetzt bis zum 2. LA echt der Meinung Gaja ist tot.
Aber sie lebt... das wußte ich nicht mehr, nun bin ich aber happy!!!!!!! :yahoo1:




Habe ich das jetzt richtig verstanden? Du teilst meine Vermutung?
Ich weiß es nicht. Es könnte Henning sein, es könnte aber auch einen zweiten Täter geben. Ich bin da noch nicht die Spur weiter gekommen. Vieles spricht für Henning, aber es könnte halt auch sein, dass uns Saskia auf eine falsche Fährte locken will und das der Henning/Kristina-Strang mit Meike nichts zu tun hat.
Ich bin mir auch noch nicht wirklich sicher. Bin im 2. LA Abschnitt auch drauf eingegangen.




Weißt Du wie doof das eigentlich auch war Bd. 4 alleine zu lesen?  :meckern:
Du warst schon in der Versenkung verschwunden, Kathrin hatte glaube ich keine Zeit... :nixweiss1:
Es macht viel mehr Spaß zu mehreren vorallem mit Autorin... da ist das intensiver.-
Ich bin grad völlig baff. Ich hätte wetten können, dass wir Wundmal zusammengelesen haben, aber ich habe gerade nachgesehen. Das haben wir nicht. Boah. Krass! Vielleicht fehlen mir deshalb die Erinnerungen an den Band, weil es eben nicht so intensiv war, wie bei einer LR :rotwerd:
Ich wollte mit dir zusammen lesen, Du hast damals aber beruflich viel um die Ohren und da hat es nicht gepasst.
Ja ich glaube auch, dass ich mich an den Band nicht erinnere, weil ich ihn allene gelesen habe:tempo:
 :egal1: naja, ich lese ihn ja nochmal ...





Echt interessant, woran ihr euch noch erinnert und woran nicht.  :-> Es ist aber auch schon verdammt lange her ... Kathrin, du hast recht, das eine (erste) Mal war nach einem Auftritt von Olivers Band.
Welcher Band?
Kann ich jetzt nur raten. Der dritte? Wenn wir Band 4 nicht gemeinsam gelesen haben, dann wahrscheinlich Band 3. Ich meine nämlich, dass wir mit Saskia noch drüber gesprochen hatten. Und das ich erstmal nicht so glücklich über diese Wendung war.
WAS DU NOCH ALLES WEIßT! :respekt3:
Aber liegt vermutlich echt am Bezug zur Musik!



Deine Bücher brauchen das. Sie sind so knallhart, es wäre ohne Liebe ja nicht lesbar  :-> :zwinker:
Ist das wirklich Liebe? Zugeben würde das glaube ich keiner von beiden ... aber ja, vermutlich läuft es da noch drauf hinaus  :->
:nixweiss1: Keine Ahnung was das ist..

Gruß Silke
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht