Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...

  • 17 Antworten
  • 5529 Aufrufe

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
    • Buchrebellin
Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« am: 16. August 2007, 11:22:28 »
Hallo Ihr Lieben!

Kennt Ihr das? Ihr habt gerade ein Buch ausgelesen (oder weggelegt, weil es doof war!  :-) ) und nun wisst Ihr irgendwie nicht genau, was Ihr lesen wollt.

So geht es mir gerade. Ich habe gestern bestimmt 30 Minuten vor meinen Bücherregalen gestanden und bin heute morgen genauso schlau wie gestern abend. Es war ohnehin gestern zu spät noch etwas Neues zu beginnen, da ich total hundemüde war. Aber ich dachte, wählst Du schon mal was für morgen früh aus.

Aber irgendwie...total kompliziert.  :hau:

Auf der einen Seite möchte ich momentan eher was dünneres lesen, weil ich oft im Moment auf halber Strecke die Lust am Buch verlieren, wenn es zu dick ist. Auf der anderen Seite reizen mich auch gerade einige dicke Schinken (Die Elfen, Gablé, etc.) Und dann kann ich mich nicht mal auf ein Genre festlegen. Historisch, Fantasy oder Unterhaltung - hab eigentlich auf alles (bis auf Krimi) Lust.

Was macht Ihr, wenn Ihr Euch so gar nicht entscheiden könnt? Losen? Einfach hingreifen?  :flirt:

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #1 am: 16. August 2007, 11:34:32 »
Hallo Steffi,

oh ja, das Problem habe ich auch öfter mal.  :heul: Ich suche mir dann meist so 5-6 Bücher aus, und lese die mal alle an. Meist sind es Bücher aus verschiedenen Genres.  Was mich dann am meisten anspricht, das wird dann auch gelesen.  :->

Steffi, ich bin dir ja auch noch einen Kommentar zu der Schattenkalifin schuldig. Ich habe ja  kürzlich "Die Schattenkalifin" von Awad-Geisler beendet. Ein überaus interessantes Buch über Sitt al-Mulk, die so um die Jahre 1000 rum,  die Geschicke des Kalifats gelenkt hat. Bisher hatte ich überhaupt nichts über diese Epoche gewusst, das hat sich nun geändert, ich habe viel gegoogelt und mich kundig gemacht. Diese Frau ist eine äußerst schillernde Figur,   die Autorin  hat sich streng  an die geschichtlichen Fakten gehalten. Die meisten Figuren sind auch historisch, es liest sich wie ein Märchen aus 1001 und einer Nacht.  Ich habe großen Respekt vor dieser klugen und weltoffenen Frau bekommen, man würde sie eigentlich mehr in unserer Zeit ansiedeln, so fortschrittlich und weitblickend wie sie war! Insgesamt gesehen ein sehr schönes Buch, das ich persönlich mit Note 2 + bewerten würde.

Liebe Grüße
Uschi

Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
    • Buchrebellin
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #2 am: 16. August 2007, 12:01:48 »
Hallo Uschi!

Das mit der kleinen Auswahl hab ich mir auch gestern schon gedacht.

Hier meine "kleine" Liste - immerhin eine Vorauswahl. Vielleicht kann mich ja der ein oder andere zu einem bestimmten Buch drängen!  :-)

Brenda Vantrease: Der Illuminator (da erscheint im September die Fortsetzung - würde sich also anbieten)
Cornelia Funke: Tintenherz (ich könnte die Trilogie sozusagen in einem Rutsch lesen, denn Band 3 erscheint ebenfalls im September)
Rebecca Gablé: König der purpurnen Stadt
Bernhard Hennen: Die Elfen
Christoph Marzi: Malfuria (dann könnte ich eventuell Band 2 mit Euch lesen)
Colin Falconer: Die Sultanin (wäre ein Re-Read, aber ich erinnere mich kaum noch an das Buch - nur das ich es klasse gefunden habe! *G*)
Anita Amirezvani: Das Lied der Rosen
Kay Cordes: Die Tochter des Hexenmeisters
Margit Sandemo: Der Zauberbund
Amy McKay: In Mondnächten
Nicole C. Vosseller: Himmel über Darjeeling
Anne Bishop: Dunkelheit
Jennifer Fallon: Kind der Magie
oder irgendwas von Andrea Schacht - da subbt noch jede Menge bei mir

Wir Ihr seht - eine schon ansehnliche Liste, aber ich hätte halt irgendwie auf alles davon Lust.

Liebe Grüße,
Steffi

P.S. Vielen Dank für Deine Einschätzung zur Schattenkalifin, Uschi - das hört sich ganz toll an!
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline behind

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #3 am: 16. August 2007, 12:12:19 »
Hallo Steffi,

das kenn ich nur zu gut. Meistens geht es dann so aus, das ich 1 Stunde vorm Regal stehe und hinterher gar keine Lust mehr habe.
Dann leg ich mich auf die Couch und guck ne DVD. Das ist dann der Nachteil an einem hohen SuB.

Ich hatte eine sehr lange Leseblockade, das fing letztes Jahr an - als die Buchhandlung geschlossen wurde - und hat ca. 1 Jahr gedauert, bis Juni 07.
Immer wieder stand ich in diesem Jahr vor dem Bücherregal .. aber ich habe weder etwas gelesen, noch ein Buch gekauft. Und schon gar keine Buchhandlung betreten. Es war im Juni auch schwer für mich wieder ein Buch zum Einstieg zu finden.

Seit ich hier im Forum bin, fällt mir das leichter. Wenn ich vorher ankündige was ich lese, kommen dann doch ein paar Nachfragen von den Forenmitglieder (Meinung/Rezi) und da will man schon drauf antworten können. Also lese ich dann auch das was ich angekündigt habe.
Mit den dicken Schinken ab 500 Seiten hab ich auch so meine Probleme, deshalb habe ich seit Juni auch noch kein dickeres gelesen.

Wenn ich mich jetzt nicht entscheiden kann, gehe ich ins Forum und schaue mir eure Tipps an, oft sind das Bücher die ich noch auf meinem SuB habe. Oder ich lese einfach irgendeins von einem Autor, den ich schon kenne und dessen bisherige Bücher mir gefallen haben.

PS: Zu deiner Liste kann ich leider nichts sagen, ausser Tintenherz habe ich keins davon gelesen.

Liebe Grüße,
behind

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
    • Buchrebellin
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #4 am: 16. August 2007, 12:19:54 »
Hallo Behind!

Lass Dich mal drücken - Dein Beitrag klang richtig traurig. Ist doch echt schade, wenn so kleine Buchhandlungen dicht gemacht werden.  :trost:

Ich lese normalerweise schon gerne auch dicke Schinken - nur momentan hab ich halt Angst, das ich auf halber Strecke die Lust verliere, obwohl das Buch gut ist. Eigentlich ein Problem, das ich bisher nie hatte. Momentan ist bei mir einfach dünnere-Bücher-Zeit!  :->

Mein Problem ist glaube ich gerade, das ich zu viel Lust zum Lesen habe, aber am liebsten alles auf einmal lesen will. Da nutzt auch kein DVD gucken, obwohl ich das im Urlaub natürlich auch tue.

Oh man - wir Leser haben schon bescheuerte Probleme, was? *G*

Liebe Grüße,
Steffi

P.S. Wie hat Dir Tintenherz gefallen?
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4238
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #5 am: 16. August 2007, 12:25:29 »
Hi Steffilein,

ich kenn die Qual der Wahl auch, deshalb ballere ich mich ja auch so mit LR zu, damit ich gar nicht erst Gefahr laufe, mich vor mein RUB zu stellen und dann wählen zu müssen  :-> Nein, das ist nicht der Grund für meine LR, das macht mir einfach Spaß, weißt Du ja.

Ich mache es, wenn es denn mal der Fall sein sollte, dass ich die Qual der Wahl hab so wie Uschi und schnapp mir ein paar Bücher als engere Auswahl, les die erste Seite und guck mir den 5 Satz auf Seite 23 an (frag mich nicht warum, war mal irgendwo in irgendeinem Forum die Frage...nach dem 5. Satz auf Seite 23) und das was hängen bleibt, is es halt dann.

Manchmal zähl ich auch aus "Eene, mene, miste..." :doof:

Wenn ich mir Deine Liste angucke, dann würde ich vermutlich direkt eins der Fantasy-Bücher lesen (auch wenn ich selbst grad historisch unterwegs bin), aber nichts desto trotz hab ich in meiner LR-freien Phase grad irgendwie extrem viel Lust auf Fantasy. Malfuria, Elfen, Zwerge, DRACHENREITER  :ausrast:...macht mir extrem viel Spaß. Und die Tintenbücher von Cornelia Funke sind echt klasse!!!!!

Dein Problem mit den dicken Schinken und da mittendrin die Lust verlieren kenne ich so gut wie gar nicht, aber meine dicksten Schinken waren auch alle gut bis superklasse (MG, RG, DG, Berling...), Lust verlieren war da nicht wirklich drin

lg
kathrin
Rock the Night!

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
    • Buchrebellin
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #6 am: 16. August 2007, 12:30:15 »
Hallo Kathrin!

Wie gesagt, das mit den dicken Schinken ist bei mir normalerweise auch nicht so, nur halt momentan. Ich weiß leider auch nicht wieso.  :kopfkratz:

Hach - ich sollte wohl Schnick Schnack Schnuck machen, nur können meine Bücher das leider nicht! *G*

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline behind

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #7 am: 16. August 2007, 12:37:00 »
Hallo Steffi,

danke fürs drücken. Sollte eigentlich nicht so traurig klingen, obwohl es das war. Das war nicht nur Job, da hat mein kleines Herz dran gehongen und sind auch mächtig Tränen geflossen.. Aber egal, 1 Jahr vorbei, das Leben geht weiter.

Ich will auch alles auf einmal lesen, aber die Zeit fehlt und ich bin auch noch Langsamleser  :rollen:
( Beim dem Film "Der 200-Jahre Mann" konnte Robin Williams in Sekunden Bücher durchlesen, das will ich auch können!!! )

Das Tintenherz habe ich gleich stereo reingezogen= Das Buch vor mir zum mitblättern und das Hörbuch dabei laufen lassen  :doof:
Da es mein erstes und einziges Buch war, was in den Fantasy-Bereich geht kann ich wohl nicht so sehr viel dazu sagen.
Die Geschichte ansich fand ich sehr interessant und spannend, wirklich super! Aber die Stimme von Rainer Strecker war echt sowas von nervig, das ich froh war als es vorbei war. Er hat wirklich alles haarklein gelesen: "blah, blah, blah" seufze Sie... Anstatt es dann seufzend zu sagen hat er es wirklich GENAUSO vorgelesen...  :meckern:

Liebe Grüße,
behind

Offline Susi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #8 am: 16. August 2007, 14:38:26 »
Hallo,

wenn mich mal die Qual der Wahl so arg zwickt - lacht jetzt bitte nicht - lese ich Tiergeschichten.
Die sind so herzig "Nero Corleone" war meine letzte und anschließend gibt es wieder was heftiges zum Schmunzeln, dann geht es mir besser und ich bin entscheidungsfreudiger, wenn ich vor meinem reichhaltigen Repotoire in den Regalen stehe.


Gruß

Susi

Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #9 am: 16. August 2007, 14:45:44 »
Hallo Steffi,

da hast du dir aber schon recht schöne Bücher rausgesucht, meine Favoriten wären da auf jeden Fall:

Dunkelheit von Anne Bishop (bekennender Bishop-Liebhaber)  :->
Der Himmel über Darjelling v. Vosseler und natürlich
Der König der purpurnen Stadt v. Gable

Na, wie wäre es damit?

Liebe Grüße
Uschi
Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)

Offline Katha

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 343
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #10 am: 16. August 2007, 15:42:11 »
Hallo Steffi,

oh ja, das kenne ich auch. Nach ca. einer halben Stunde vor dem Regal stehend, kopfschüttelnd und ein Buch nach dem anderen rein und raus ziehend, kommt meistens mein Freund an und fragt mich ob es mir gut geht.  :meckern:

Dann mache ich es auch wie Uschi, 2 - 3 Bücher aus dem Regal raus und von jedem ein paar Seiten lesen, das Buch das ich nicht mehr weglege hat gewonnen.  :-)

Von deiner "kleinen" Liste würde ich spontan "Die Elfen von Bernhard Hennen" lesen, aber auch nur wei ich grad HdR Die zwei Trürme lese.   Legolas  :held:

LG Katha
"Es gibt nur wenige Situationen jedes menschlichen Lebens, in denen man keine Bücher lesen kann, könnte, sollte...."
Kurt Tucholsky 1890-1935

kleinerbär

  • Gast
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #11 am: 16. August 2007, 15:53:32 »
Hallöchen ihr Büchersüchtigen,

ihr sprecht mir aus der Seele. Zum Glück gehe ich immer alleine Bücher kaufen, da kann mir mein Mann wenigstens nicht dazwischen funken, will heissen: Bist du endlich fertig, können wir gehen. Er liest nämlich nicht, allerhöchsten Asterix und Obelix Bücher und hat daher auch nicht so die Geduld beim Bücher kaufen/stöbern.

Aber mal eine andere Frage: Gibt es jemanden von euch, der ... (ich wag es garnicht zu schreiben)  :kopfkratz: die letzte Seite zu erst liest, bevor man das Buch kauft bzw. anfängt es zu lesen? Oh ich tu das ganz oft. Zum einen um zu entscheiden, ob ich mir das Buch oder die Bücher kaufe und zum anderen ob es gut ausgeht. Ich steh nämlich auf Happy End's in den Büchern.     :funkey:

Grüße kleinerbär

Offline Steffi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3433
    • Buchrebellin
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #12 am: 16. August 2007, 16:31:36 »
Hallo Ihr Lieben!

@Kleinerbär - die letzte Seite lesen tue ich niemals. Das wäre ja wie erst Nachtisch essen oder den Film rückwärts gucken . Ne, ich liebe gerade diese Spannung. Allerdings muss bei mir ein Buch auch nicht zwangsläufig gut ausgehen. Ich hab es schon gern ab und zu dramatisch.  :doof: :-> Aber ich weiß, das viele das tun, aber mir vermiest es die Spannung.

@Uschi - was ist an Bishop eigentlich so toll? Noch mal so nachhak! *G*

Liebe Grüße,
Steffi
Ich lese gerade:
Tom Mullen: Darktown

            als nächstes auf dem SUB
Gabriel Tallent: Mein Ein und Alles


Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #13 am: 16. August 2007, 19:42:07 »
Hallo Zusammen,

@Steffi: Ich habe das Glück, daß ich eine Schwester habe, die Bücher wirklich in wenigen Stunden ausliest. So das sie eigentlich fast alle Bücher von mir kennt und ich sie dann nur frage:"Was würdest Du denn lesen, wenn Du Lust auf das oder das hast." Fast immer treffen ihre Vorschläge ins Schwarze.
Ich würde Dir jetzt natürlich super uneigenützig zu Malfuria raten, daß Du dann vielleicht eventuell den zweiten Teil mit uns mitlesen würdest (natürlich ist das Buch auch einfach super Klasse). Aber es waren auch ein paar andere Bücher bei Deinen Aufzählungen dabei die ganz nett sind.

@behind: Eigentlich würde ich gerne als Käufer kleine Buchhandlungen fördern und mehr bei ihnen einkaufen, aber leider komme ich nur auf Umwegen zu solchen und da gebe ich zu, bin ich leider zu faul  zu :rotwerd:. Ich hoffe, daß Du irgendwann etwas vergleichbares wiederfindest wo Du vielleicht wieder einen schönen Platz hast  :knuddel:.
Das Forum hier verführt aber wirklich sehr zum Lesen und Kaufen, ich kann wirklich nicht so schnell lesen, wie ich gerne möchte.
Aber so schnell wie der 200 Jahre Mann, möchte ich auch nicht lesen können. Da ich meine Bücher auch teilweise ein wenig geniesen will.

@Kathrin: Dicke Bücher sind ja so gar nicht meins  :rotwerd:, meist verliere ich mittendrin die Lust am Lesen, weil ich glaube es geht einfach nicht mehr vorran  :doof:. Auch wenn mir das Buch super gut gefällt  :hau:. Deshalb bewundere ich Dich auch immer, daß Du so viele dicke Bücher liest.

@Kleinbär: Die letzten Seiten lesen, so etwas mache ich nicht. Auch wenn meine Hände häufiger nach hinten blättern und ich kurz davor bin, aber bisher bin ich immer standhaft geblieben. AUch wenn es manchmal wirklich unerträglich ist bis auf die letzten Seiten zu warten.

Liebe Grüße
Susanne






Offline uschi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3487
Re: Die Qual der Wahl - oder was lese ich als nächstes...
« Antwort #14 am: 16. August 2007, 20:52:30 »
Hallo Steffi,


@Uschi - was ist an Bishop eigentlich so toll? Noch mal so nachhak! *G*

Die schwarzen Juwelen sind schon was ganz besonderes, A. B. entwirft eine ganz neue Welt, ich hatte vorher so etwas überhaupt noch nicht gelesen. Ich gebe allerdings zu, dass ich etwas Anlaufzeit brauchte (1. Bd. Dunkelheit) um in die Geschichte reinzukommen, da doch alles sehr komplex ist, danach war ich aber vollkommen gefesselt von der Story. Sehr düster mit vielen Bösewichten, zum Teil auch gekennzeichnet von Grausamkeit, daher für Zartbesaitete nicht unbedingt zu empfehlen,  :-> aber immer sehr spannend. In den Folgebänden gibt es dann aber auch Liebe und Romantik. Ach, nicht zu vergessen es gibt tolle Charaktere.  :liebe: Du musst es halt einfach mal selbst ausprobieren, ob es etwas für dich ist!

Liebe Grüße
Uschi

Liebe Grüße
Uschi

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling. Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen. (Lao-Tse)