Der Sternenguckerthread...

  • 129 Antworten
  • 45660 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Der Sternenguckerthread...
« am: 03. Mai 2008, 21:53:45 »
Hallo zusammen,

zuerst wollte ich diesem Thread die Überschrift "Weist Du wieviel Sternlein stehen, - bzw. wo?" verpassen. Dann erschien es mir aber doch zu albern, also hab ich mich für's Sachliche entschieden.
Hier können also alle interessierten rund um das Thema "Sterne gucken" schreiben. Also
  • welcher Stern steht wo, und wie findet man den? 
  • Was ist das für ein Sternbild?
  • Wann ist Vollmond, Neumond, Mondfinsterniss?
  • Wie sieht die Internationale Raumstation aus, wenn sie über uns hinweg schwebt?

Das ist so eine Auswahl an Themen, die hier diskutiert werden kann. Ich hab auch nichts gegen mythologische Themen, d.h. es kann auch mal mächtig von der Astronomie im Sinne der Physik abgewichen werden. Bin mal gespannt, was draus wird.

:winken:
Hans


Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #1 am: 03. Mai 2008, 22:07:52 »
Oh Hans,

das war ein großer Fehler!!! Ich bin berüchtigt für meinen "Monatlichen Sternenhimmel Beitrag im Packet Radio.
Der Thread hier verführt mich gaaaanz fürchterlich..

Aber ich werde mich nicht zurüch halten und gleich morgen einen Mai Tipp reinschreiben.
Also macht euch auf was gefasst   :zwinker: :zwinker: :zwinker:

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #2 am: 03. Mai 2008, 22:25:16 »
Hi,

@Carola: ach, so grosse Angst hab ich da nicht. Wenn Du mal unten in der Mos Eisley Cantina den Battlestar Galactica Thread anguckst, den haben auch im wesentlichen nur Grisel und ich vollgeschrieben. Und wo es mir angebracht erschien, hab ich auch mal was aus der realen Wissenschaft einfliessen lassen. So geht es da auch mal um den Lagunennebel M8, dann mal kurz um die ISS und zuletzt um Planetensuche.

Also bin ich gespannt, was hier noch kommt.

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #3 am: 04. Mai 2008, 00:33:05 »
Hallo alle Himmelsfans,

hier also der erste Astro-Tipp für Mai 2008

Die Mondphasen:  am  5. Mai       Neumond
                             12. Mai       erstes Viertel
                             20. Mai       Vollmond
                             28. Mai       letztes Viertel

Mars findet ihr leicht rechts neben dem Fuß des Löwen (Regulus) er steht  in der ersten Nachthälfte im Westen.

Saturn findet ihr ziemlich genau bei Regulus im Löwen (siehe Bild) er ist auch Planet der ersten Nachthälfte.

Jupiter befindet sich im Sternbild Schütze und ist Planet der zweiten Nachthälfte.
                                           
                                         


http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Leo_constellation_map.png



Monatsthema:

Sternbildsage vom Löwen.

Das Sternbild Löwe (Leo) stellt den Nemeischen Löwen dar. Dieses Untier terrorisierte die Stadt und Umgebung Nemea.
Das Fell des Löwen schützte ihn vor allen Waffen, welche abprallten und ihn unverwundbar machte. Kein Jäger konnte diesen Löwen töten. So riefen die Nemeer Herakles zu Hilfe.
Dieser bezwang dies Untier mit bloßen Händen und erwürgte ihn. Das Fell des Löwen trug Herakles fortan als Mantel,
der ihn gegen seine Feinde schützte.
Der Tod des Nemeischen Löwen war eine der 12 Aufgaben die Eurystos Herakles stellte.

Im Sternbild Löwe sind auch viele Galaxien zu finden, schon mit einem kleinen Teleskop kann man sehen das manche
"Sterne" etwas unscharf wirken, ein Zeichen das es keine Sonnen sind.

So ich hoffe es hat Euch gefallen, dann werde ich nämlich jeden Monat so ein kleines Posting machen.

up up to the stars

Carola


 
« Letzte Änderung: 04. Mai 2008, 10:31:10 von DG7NCA »
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #4 am: 04. Mai 2008, 01:15:35 »
Hi Carola,

Zitat von: Carola
So ich hoffe es hat Euch gefallen, dann werde ich nämlich jeden Monat so ein kleines Posting machen.

yep, das war sehr interessant. Ich weis bisher zwar das die Sternbildnamen, insbesondere die Tierkreiszeichen mythologischen Ursprungs sind, aber die genauen Mythen dahinter kenn ich denn doch nicht.

Nur die lila Schrift auf dem Bild kommt bei mir nicht ganz so gut, die ist zu Dunkel. Ach ja, und wenn ich die Webseite von pegasus-design, anklicke dann kommt das hier:
Zitat
ZUGRIFF NICHT ERLAUBT

Die angeforderte Seite darf nicht angezeigt werden.
Nun ja, dann halt nicht.

So und jetzt werde ich mal gucken, ob der Himmel klar ist, und ich was finde, ansonsten geh ich wohl  :schnarch:

:winken:
Hans
 
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #5 am: 04. Mai 2008, 09:33:38 »
Hi Guten morgen

Hallo Hans, hatte irgenwo was wegen Auszug und Quellenangabe gelesen, ist aber wurscht.

Ich hab noch ein Bild das ich nehmen kann, aus Wikipedia, hab nun den Link eingestellt, hoffe es funktioniert :zwinker:

Werde demnächst meine eigenen Bilder einscannen und dann die verwenden, da bin ich 110 % sicher das ich sie nehmen darf. :->

Grüße Carola
« Letzte Änderung: 04. Mai 2008, 10:33:25 von DG7NCA »
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #6 am: 04. Mai 2008, 23:56:56 »
Moin,
Hallo Hans, hatte irgenwo was wegen Auszug und Quellenangabe gelesen, ist aber wurscht.

Ich hab noch ein Bild das ich nehmen kann, aus Wikipedia, hab nun den Link eingestellt, hoffe es funktioniert :zwinker:
Jo, des is och a Massnahm. (Soll heissen: Das ist auch 'ne Massnahme.)
D.h. Das Bild hat er ja angezeigt, nur auf die Webseite hat er mir den Zutritt verweigert. Aber mit Wikipedia sind wir wahrscheinlich sogar noch besser bedient.

Zitat von: DG7NCA
Werde demnächst meine eigenen Bilder einscannen und dann die verwenden, da bin ich 110 % sicher das ich sie nehmen darf. :->
Allerdings.   :-)

Andere Frage: Du hast im anderen Forum geschrieben, das Du viel Sonnenflecken beobachtest, und weil Funkamateurin 'ne umgebaute Sat-Schüssel als Radioteleskop benutzt. Jetzt frag ich mich die ganze Zeit, wie gehen Sonnenflecken mit Radioteleskopen zusammen?
In einem anderen Astronomiebuch (als dem kürzlich gekauften) hab ich gelesen, das die Sonne da noch "Signale" mit Wellenlängen zwischen ca. 1mm und 20m abstrahlt. Mit dem Eigenbau Radioteleskop kann man nach meiner Einschätzung Wellenlängen zwischen ca. 1mm und 10cm empfangen. Die Frage ist nur, was man mit diesen Daten anstellt? - Kann man da irgendwie noch Bilder draus generieren, oder mit Beobachtungen aus dem optischen Bereich zusammen bringen? - Das ist überhaupt die Frage: Lassen sich die Radiodaten einigermassen eindeutig den Flecken zuordnen? - Fragen über Fragen...

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #7 am: 05. Mai 2008, 00:26:00 »
Hi Hans,

zwei verschiedene Interessen A Sonnenflecken für sich beobachten, wie sie sich in welcher Geschwindigkeit bewegen und auch verändern. Auf die gute alte Art . Projektion mit Teleskop auf Blatt Papier oder Sonnenfilter vorsetzen.

B Radioastronomie, will heißen ich versuche über einen längeren Zeitraum Signale zu empfangen, und auch hörbar zu machen mit meinem umgebauten alten Empfänger. Und zwar konzentriere ich mich da auf Bursts, die nur Minuten oder Stunden andauern.
Diese können die Grundstrahlung der Sonne umdas 10-20 fache erhöhen. Im Meterbereich können sie auf das 10000 fache ansteigen und sind meist im optischen beobachtbaren Flares verbunden.
Deshalb bin ich auch an SOHO interessiert.

Meine Ant bestehtaus einer 120cm Schüssel, den die Empfindlichkeit hängt von der Größe der Empfangsfläche und vom
Verstärker ab, der ist ein Handelsüblicher wie er auch in unseren Geräten eingebaut ist. Es ist ein parametrischer Verstärker und ein Maser.
Dann habe ich einen alten Kurzwellenempfänger dran und versuche so die Regelung einzustellen, das die erhöhte Starhlung über den normalen Rauschpegel kommt. Leider bin ich in Computer nicht gut genug um den dort anzuschließen um es zu Digitalisieren.
Aber da arbeite ich noch dran.

Alles klar?

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #8 am: 05. Mai 2008, 00:34:28 »
An alle die es interessiert,

habe gerade meine "alten" Astrotipps rausgeholt. Denn hab ich früher jeden Monat in PR (PacketRadio) geschrieben.
War in etwa so aufgebaut:
              Mond wann Voll und Neu
              Dann die sichtbaren Planeten wo und wann aufzufinden
              Die Meteorströme die zu beobachten sind, wieviele und wie schnell und wo
              Dann ein Monatsthema
              Falls eine Finsternis stattfindet deren Parameter

also in etwa wie der obige Eintrag. Ich schreib natürlich auch andere Sachen gerne rein, wenn jemand was ganz bestimmtes wissen will und gerade keinen Astronomen oder Astrophysiker zur Hand hat :-> :->

Hach endlich kann ich mich mal wieder über eines meiner liebsten Hobbis auslassen.
Sorry falls ich damit jemanden langweile, aber da werde ich einfach enthusiastisch.

Grüße Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #9 am: 05. Mai 2008, 01:49:31 »
Hi Carola,

Alles klar?

teils, teils.

Zitat von: DG7NCA
Sonnenflecken für sich beobachten, wie sie sich in welcher Geschwindigkeit bewegen und auch verändern. Auf die gute alte Art . Projektion mit Teleskop auf Blatt Papier oder Sonnenfilter vorsetzen.
Okay, das leuchtet ein.

Zitat von: DG7NCA
Radioastronomie, will heißen ich versuche über einen längeren Zeitraum Signale zu empfangen, und auch hörbar zu machen mit meinem umgebauten alten Empfänger. Und zwar konzentriere ich mich da auf Bursts, die nur Minuten oder Stunden andauern.
Diese können die Grundstrahlung der Sonne umdas 10-20 fache erhöhen. Im Meterbereich können sie auf das 10000 fache ansteigen und sind meist im optischen beobachtbaren Flares verbunden.

Dann müsste man Flares im optischen Bereich mit beobachten, und wenn welche auftreten, den Empfänger drauf ausrichten... - Ich glaube, das ist gerade nichts für mich.

Was SOHO angeht, meinst Du das hier: Solar and Heliospheric Observatory?

Was das digitalisieren angeht, da könnte (konjunktiv!) ich vielleicht weiterhelfen, sofern Du da nicht schon 'ne Lösung hast, die "nur" noch zum funktionieren gebracht werden muss.

Ansonsten finde ich die Schüssel schon beachtllich. Mit 120cm hätte ich jetzt nicht gerechnet, eher mit einer Kleineren, die meisst für den Empfang der Astra-Sateliten angeboten werden.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #10 am: 05. Mai 2008, 01:56:07 »
Hach endlich kann ich mich mal wieder über eines meiner liebsten Hobbis auslassen.
Sorry falls ich damit jemanden langweile, aber da werde ich einfach enthusiastisch.
Nur zu! - Dann komm ich da vielleicht auch mal mehr zu Potte als bisher, wo das nur so schleichend vor sich hin plätschert, und ich bis auf ein paar Sternbilder und den Polarstern nicht viel am Himmel finde...  :wah:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #11 am: 05. Mai 2008, 09:57:39 »
Morgen Hans,

ja mit SOHO meine ich das Sonnenobservatorium, da habe ich meinen Standard Link hin.
Und da die Ausbrüche auf der Sonne ja auch unseren Funk beeinträchtigen (Stromausfälle, Polarlichter etc)
gibt es einige Stellen,die das genau dokumentieren und beobachten, so ist man doch gleich am geschehen und kann darauf
mit seiner Anlage  ...rennen schnell einschalten..reagieren.
Vorausgesetzt die Zeit ist nicht anderweitig mit arbeit oder sonstigem besetzt. Was leider oft der Fall ist.

Meine Schüssel stammt aus einem alten Post/Telekom nachlass, habe mit meinem Nachbarn, ist auch Funker, sogar eine
6m Schüssel. Die wollten/wollen wir zusammen noch aufrüsten. Aber bei ihm fehlts leider auch an der Zeit. Drum warte ich ja noch auf den Anschluss und das Probelaufen der Computeranlage zum Empfänger. Ist theoretisch und in Geräten alles da, nur die justierung und fein Abstimmung fehlt alles noch. Aber ich warte nun schon fast 1 1/2 Jahre da machen ein paar Monate auch nix mehr.

Und ob ich die nächsten Monate groß dazukomme, egal ob lesen oder Astronomie und anderen Hobbies, steht augenblicklich sowieso in den Sternen. Da läuft bei mir eine andere unangenehme größere Sache. Die meine volle aufmerksamkeit braucht.

Aber ich klönne gerne mit Dir und anderen über das Himmelsgeschehen. Da gibts ja sooooo viel was schön und interessant ist.

Andere Frage, hast Du 1999 die totale Sonnenfinsternis bei uns beobachten Können?
Wir waren extra nach Ingolstadt gefahren und hatten das Glück den Anfang der Verfinsterung bis zum totalen Punkt
OHNE große Wolken beeinträchtigung zu sehen. Aber so knapp nach eintreten der Totalitästphase haben uns dann auch Wolken die Sicht vermiest.

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3194
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #12 am: 05. Mai 2008, 10:32:51 »
Morgen! :schnarch:

Man habt ihr nichts anderes zu tun?
Spaß bei seite. Mein Papa ist auch begeisteter Sterndal-Schauer.
ICh kenn nur den Großen Wagen und die Cassopäer (schreibt man das so?)
A ja, und das große runde, das sich ständig verändert soll ja der Mond sein, hab ich mir sagen lassen,...

Ich mußte das posten, weil ich ja bekannter masen überall meinen Senf dazugebe.

Also nicht beachten  :->

Lg Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #13 am: 05. Mai 2008, 18:02:35 »
Hi Xandi,

DOCH beachten, und es heißt Caissiopeia. Und ob dus glaubst oder nicht, fast alle meine Muttermale am Körper sind Sternbilder.
Die Cassiopeia hab ich am Oberschenkel :->

@ Hans, hab vergessen zu sagen In "fast allen Sprachen" ist unser Mond weiblich...la Luna etc. :zwinker: :zwinker:

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #14 am: 05. Mai 2008, 21:00:59 »
Hi,

ja mit SOHO meine ich das Sonnenobservatorium, da habe ich meinen Standard Link hin.
Ah ja.

Zitat von: DG7NCA
Und da die Ausbrüche auf der Sonne ja auch unseren Funk beeinträchtigen (Stromausfälle, Polarlichter etc) gibt es einige Stellen,die das genau dokumentieren und beobachten, so ist man doch gleich am geschehen und kann darauf mit seiner Anlage ...rennen schnell einschalten..reagieren.
Stimmt.

Zitat von: DG7NCA
Meine Schüssel stammt aus einem alten Post/Telekom nachlass, habe mit meinem Nachbarn, ist auch Funker, sogar eine 6m Schüssel. Die wollten/wollen wir zusammen noch aufrüsten. Aber bei ihm fehlts leider auch an der Zeit. Drum warte ich ja noch auf den Anschluss und das Probelaufen der Computeranlage zum Empfänger. Ist theoretisch und in Geräten alles da, nur die justierung und fein Abstimmung fehlt alles noch. Aber ich warte nun schon fast 1 1/2 Jahre da machen ein paar Monate auch nix mehr.
Das is ja cool! - Die habt ihr aber wahrscheinlich irgendwo fest montiert, oder?

Zitat von: DG7NCA
Andere Frage, hast Du 1999 die totale Sonnenfinsternis bei uns beobachten Können?
Jein. Ich hatte zwar einen Logenplatz auf dem Dach eines 11-stöckigen Hochhauses, das oben drein auf einer Hügelkuppe steht. Aber insgesamt war mein Standort zu weit nördlich (51.5°N), so das es keine vollständige Finsterniss gab. Es war noch eine schmale Sichel vorhanden, aber deren Helligkeit reichte aus, um das Tageslicht weitgehend zu erhalten.

Zitat von: DG7NCA
Wir waren extra nach Ingolstadt gefahren und hatten das Glück den Anfang der Verfinsterung bis zum totalen Punkt OHNE große Wolken beeinträchtigung zu sehen. Aber so knapp nach eintreten der Totalitästphase haben uns dann auch Wolken die Sicht vermiest.
Das war natürlich "dumm gelaufen". Da war dann nichts mehr mit Fotos machen, schätze ich.

:winken:
Hans


P.S. Ansonsten hoffe ich, das Du die anderen Probleme in den Griff kriegst, und sie sich bald in Wohlgefallen auflösen.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten