Der Sternenguckerthread...

  • 129 Antworten
  • 45647 Aufrufe

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #15 am: 05. Mai 2008, 21:06:49 »
Hi Hans,

zur SOFI, ich habe klasse Bilder machen können, halt nur von der ersten Hälfte. Aber wenn ich bedenke das fast überall in
der Totalitätszone Mistwetter war, hatte ich richtiges Glück.

Und nein, das wird eine längere Sache!!

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5953
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #16 am: 05. Mai 2008, 23:35:35 »
Hallo Ihr,

bei SOFI muß ich auch mal kurz mitmischen (ansonsten schmöker ich hier zwar gern mal aber zu mehr reicht es nicht bei mir).

Die SOFI war ein tolles Erlebnis. Wir hatten uns mit einer Reihe von Leuten auf der PFerdekoppel einer Freundin berabredet, weil wir hofften, von dort einen guten und ungestörten Blick auf die Sonne zu haben. Wir hatten uns ein feines Picknick mitgebracht, auf der Weide standen die Pferde und eine Kuh mit ihrem Kalb (das zur großen Begeisterung aller Anwesenden gleichzeitig mit meinem Sohn an der Milchbar hing - jeder an seiner eigenen versteht sich  :->). Also war erst mal Feier- und Freieitstimmung, aber jeder hatte den Himmel im Auge und fürchtete, dass wir vor lauter Wolken nix sehen würden.
ABER: genau zur passenden Zeit riß der Himmel bei uns auf und wir hatten so ziemlich den einzigen Platz in unserer Umgebung ausgesucht, an dem man tatsächlich die ganze Zeit die Sonne im Blick hatte!! Wir waren alle seeehr begeistert!
Fotos hab ich allerdings keine gemacht, da ich nicht wusste, wie ich das hätte anstellen sollen mit der Kameraeinstellung und so.

Viele Grüße ans Atronomieteam,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #17 am: 07. Mai 2008, 20:06:12 »
Guten Abend,

noch ist es hell, aber ich stell trotzdem gleich das Teleskop raus. Da seh ich wenigstens noch was.

Denn:  Heute ist kein Mond da ganz dünne Sichel und das erstemal nach der Neumondphase zu sehen.
          Es ist Endlich klarer Himmel.
          Und noch sind im Osten Planeten zu sehen.


Also auf eine Sternreiche Nacht :->

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #18 am: 07. Mai 2008, 20:54:21 »
Hi,

ich hab gestern schon geguckt, und musste leider feststellen, das der Saturn mit meinem Feldstecher nicht erkennbar ist.  :heul:
Da ich leider kein Teleskop habe, das zum Sterne oder Planeten beobachten gebaut wurde, kenn ich die Ringe bisher noch immer nur von Bildern.

Ansonsten ist heute Stargateabend, d.h. im Augenblick läuft Werbung, deshalb kann ich mich hier kurz melden.

:winken:
Hans
« Letzte Änderung: 07. Mai 2008, 22:19:02 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #19 am: 07. Mai 2008, 20:55:40 »
hi Hans,

na dann kann ich ja später euer Fachsimpeln lesen    :-> :->

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #20 am: 08. Mai 2008, 09:24:13 »
Moin Moin,

noch etwas verschlafen, hab bis 2 Uhr an dem Okkular gehangen.

Habe von den Mai-Aquariden ein paar gesehen, obwohl die ja eher südlich sind.(und mir natürlich was gewünscht!)
Es war klar und Kühl, darum Superblick auf den Skorpion.

Also denkt dran, ab und an mal den Blick zu den Sternen heben, und bei einer Sternschnuppe was wünschen  :zwinker:

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #21 am: 08. Mai 2008, 23:07:57 »
Hi,
noch etwas verschlafen, hab bis 2 Uhr an dem Okkular gehangen.
Ah ja...

Zitat von: DG7NCA
Habe von den Mai-Aquariden ein paar gesehen, obwohl die ja eher südlich sind.(und mir natürlich was gewünscht!)
Es war klar und Kühl, darum Superblick auf den Skorpion.
Nett, aber auf ein Blick auf die interessanten Nebel, wie z.B. den Lagunennebel (M8) ist wahrscheinlich noch nicht möglich, oder?

Zitat
Also denkt dran, ab und an mal den Blick zu den Sternen heben, und bei einer Sternschnuppe was wünschen  :zwinker:
Jawoll!  :zwinker:

Andere Frage: Du beschäftigst Dich doch auch etwas intensiver mit dem Mond. Kommt es eigentlich hin, das der regelmässig über einem bestimmten Punkt der Erde wandert? -  Oder ist das eher Utopie?

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #22 am: 09. Mai 2008, 10:08:58 »
Hallo Hans,

der Lagunennebel M8 steht für uns Nordler ja ziemlich tief am Horizont. Beste Beobachtungszeit ist da der Juni, so gegen Mitternacht bis 2 Uhr. Richtung Süden. Handikap ist jedoch die "Lichtverschmutzung"!

Und wie meinst Du das mit der Mondin? Etwa wie ein Techn.Satellit, der alle Bereiche abdeckt?

Die Mondin hat eine  um ca 6° geneigte Umlaufbahn, allerdings schwankt sie. Diese beiden Punkte nannt man Mondknoten, der obere und untere Knoten sind die Punkte an der Ekliptik. Such Dir einen Bezugspunkt den Du immer beobachten kannst.
So wirst Du sehen das die Mondin im Frühjahr weiter südlich aufgeht und die Bahn zieht, und im Herbstgeht sie weiter nördlich auf.
Apogäum und Perigäum, entsteht durch das "eiern" Libration. Dieser Eindruck entsteht auch durch das eiern der Erde, also beide "eiern" sich an   :zwinker:

Wenn Du dich für den Mond interessierst kann ich dir ein Buch empfehlen 

 Der Mond, ein Atlas des Mondes     von Patrick Moore   

schau mal in Deiner örtlichen Bibliothek ob dies haben.

Gruß Carola 

PS hatte gestern keine T-Dsl Zugang Bauarbeiter haben ein Kabel erwischt.
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3194
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #23 am: 10. Mai 2008, 21:25:23 »
Sagt mal!

Seit Ihr alle Sterndal schaun, oda warumbin ich seit Tagen alleine online!?!

Ich fühle mich so einsam, so allein, geh ich Euch denn garnicht ab? :heul:
Ihr mir nämlich schon....

Muß ich mich denn wirklich wieder mit meinem Geist abquälen?

Cu (hoffentlich)
Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #24 am: 10. Mai 2008, 23:04:07 »
Sagt mal!

Seit Ihr alle Sterndal schaun, oda warumbin ich seit Tagen alleine online!?!

Ich fühle mich so einsam, so allein, geh ich Euch denn garnicht ab? :heul:
Ihr mir nämlich schon....
Hi,
lass Dich  :knuddel: Du Einsame  :-)
Aber ich durfte heute bei der Verwandschaft "ein bisschen" aushelfen: in einem Schoppen Kabel legen, Lampen, Steckdose und Schalter montieren, und den ganzen Kram auch anschliessen. - Sollte eigentlich alles an einem Nachmittag machbar sein, wäre es nicht ein Altbau wo es immer irgendwelche Überraschungen gibt. Nun, die gab es und kosteten so etwa 2 Stunden zusätzlich...  :meckern:  Dazu jeweils 2 Stunden Hin- und Rückfahrt, da war der Tag gelaufen.

Zitat von: Xandi
Muß ich mich denn wirklich wieder mit meinem Geist abquälen?
Seit wann muss man sich mit seinem Geist abquälen? - Man kann sich wohl langweilen, aber ist ist doch was anderes.

:winken:
Hans,
der heute nicht nach den Sternen gucken geht, sondern :schnarch:

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3194
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #25 am: 11. Mai 2008, 16:18:57 »
Hallo Hans!

Mit den Geist meinte ich das Buch, das ich gerade lese (jetzt gelesen hab). Da geht es um einen Geist.
Frag lieber nicht!!!! Mir hat das Buch nicht wirklich gefallen, darum abquälen.

OK. Du bist entschuldigt! Und gestreichelt :brav: :brav:. Weil das echt keine schöne Aufgabe ist, Kabel zu verlegen.

Ich geh heute mit Freundinnen ins Kino und schau mir einen Frauenfilm an. Weil Muttertag ist.

Cu
Xandi

P.S.: Carola hat Schwierigkeiten mit ihrem PC. Kann nicht online gehen. Sie ist auch entschuldigt!
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #26 am: 11. Mai 2008, 23:45:04 »
Hi,

außer in die Sterne schauen kann ich zu Zeit ja nix machen....
und keine Sternschnuppe um mir eine intakte Leitung zu wünschen...

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #27 am: 12. Mai 2008, 22:48:52 »
Hi,
der Lagunennebel M8 steht für uns Nordler ja ziemlich tief am Horizont. Beste Beobachtungszeit ist da der Juni, so gegen Mitternacht bis 2 Uhr. Richtung Süden. Handikap ist jedoch die "Lichtverschmutzung"!
Das mit dem Beobachtungszeitraum hab ich inzwischen auch heraus gefunden. Und "Lichtverschmutung" ist hier ein Problem für sich, weil ich ja im Prinzip in der Grossstadt zu Hause bin.

Zitat von: DG7NCA
Und wie meinst Du das mit der Mondin? Etwa wie ein Techn.Satellit, der alle Bereiche abdeckt?
Nicht ganz. Zur Erklärung muss ich etwas weiter ausholen: Ich hab so die Eigenart, fiktionale Geschichten darauf zu untersuchen, wie realistisch verschiedene Teile sein können. Das war jetzt wieder bei der Jugendserie "H2O - Plötzlich Meerjungfrau" der Fall. Das Ausgangsereigniss ist, das drei weibliche Teenies von 16 Jahren bei einer Bootstour auf einer Insel stranden. Irgendwie landen sie da im Kratersee eines erloschenen Vulkans, und der einzige Weg in die Freiheit führt durch eine Höhle unter Wasser. Während sie im Kratersee sind, wandert der Vollmond darüber, und bedeckt das gesamte Blickfeld. In dieser Zeit fängt das Wasser im See auf magische Weise an zu brodeln. Von da an verwandeln sich die Mädels jedesmal in Meerjungfrauen, sobald sie länger als 10 sek. mit Wasser in Berührung kommen. (kann man auch hier nachlesen.)

Nun ist es ein regelmässig wiederkehrendes Element der Serie, das der Vollmond immer genau über den Krater dieser Insel wandert, und ich wollte wissen, ob das realistisch ist. - Scheint aber nicht der Fall zu sein, wie ich inzwischen festgestellt habe. Wie ich darauf komme? - Nun die Serie spielt in Australien an der Goldküste, allem anschein nach in der gleichnamigen Stadt. Die liegt bei 28° 01' Südlicher Breite, da kann der Mond nicht mehr senkrecht drüber stehen, selbst wenn man die Neigung der Erdachse gegen die Bahnebene zur Neigung der Mondbahn addiert.
Später fiel mir auf, das der Krater auch eher ungewöhnlich beschaffen ist, was aber erst mal nichts bedeuten muss. Deshalb hab ich mich auch auf den Mond konzentriert.
 
Dennoch bleibt festzuhalten, das diese Gegebenheiten zwar innerhalb der Serie schlüssig sind, aber einer genaueren Realitätsprüfung nicht standhalten. Abgesehen davon ist die Insel auch fiktiv.
Andrerseits gibt es weiter nördlich (entlang des Great Barrier Reefs) sehr viele der Küste vorgelagerte Inseln, die vulkanischen Ursprungs sein können. Und da gelangt man auch wieder in Breitengrade, wo es möglich wäre, das der Mond da irgendwo im Zenit stehen kann...

Zitat
Wenn Du dich für den Mond interessierst kann ich dir ein Buch empfehlen 

 Der Mond, ein Atlas des Mondes     von Patrick Moore   

schau mal in Deiner örtlichen Bibliothek ob dies haben.
Mal sehen, schlaue Bücher sind ja immer gut.  :zwinker:

*Edit:*
Gehe ich recht in der Annahme, das Du dieses Buch meinst?

[isbn]3451194597[/isbn]
*/Edit*


:winken:
Hans
« Letzte Änderung: 12. Mai 2008, 23:47:49 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3286
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #28 am: 12. Mai 2008, 22:52:00 »
Hi Xandi,
Mit den Geist meinte ich das Buch, das ich gerade lese (jetzt gelesen hab). Da geht es um einen Geist.
Ach sooo!

Zitat
OK. Du bist entschuldigt! Und gestreichelt :brav: :brav:. Weil das echt keine schöne Aufgabe ist, Kabel zu verlegen.
Stimmt, schön ist es nicht, aber leider hin und wieder mal notwendig.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4161
Re: Der Sternenguckerthread...
« Antwort #29 am: 13. Mai 2008, 08:04:26 »
Moin moin.....

@ Hans    ja genau das meine ich...


und Leute außer das mein I-Net spinnt..hatte ich auch 14 Std keinen Saft/Strom  FI Schalter im A****

Ich hasse es!!!!!!!!!!!!!!! bei mir ist der riesen Wurm drin..es ist zumk****

Ziemlich genervten Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!