Stargate Universe

  • 194 Antworten
  • 54640 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:Stargate Universe
« Antwort #150 am: 22. Mai 2010, 13:14:14 »
Ich habe nun die letzten beiden Teile gesehen. Ja, recht spannend. Was ist mit dem Kerl am Stuhl am Ende eigentlich passiert, hat sich der aufgelöst? Das habe ich nicht ganz verstanden. Aber kommt wohl nächstes Mal klarer.
TJs Art, ihre Schwangerschaft zu verkündigen war wirklich nett.  :-> Aber schön auch, daß er komplett richtig reagiert hat, nach dem ersten Schock und sie in die Arme genommen hat. Ob da noch was geht zwischen den beiden? Zumindest Freunde dürften sie ja noch sein. Aber hat er als Colonel, der seine Untergebene schwängert jetzt nicht Erklärungsbedarf?
Sehr interessant fand ich Camilles Körpertausch, das hat wieder ihre andere Seite gezeigt. Sie und ihre Partnerin müssen einander schon sehr lieben, daß sie sich darauf eingelassen haben, nur um zusammen sein zu können.
Was Action betrifft, scheinen sie ja nun einen gewaltigen Zahn zuzulegen. Schauen wir mal, ob das gut ist. Ich mochte das charakterorientierte bisher eigentlich gern, aber noch spielt das ja auch eine Rolle, wie man bei Greer gesehen hat.

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re:Stargate Universe
« Antwort #151 am: 26. Mai 2010, 09:11:29 »
Hallo ihr zwei,

nun habe ich die Folge auch endlich mal gesehen. Die war ja echt cool gemacht.
Aber kann mir einer erklären was Eli in der Hand hatte als sie zurück gekommen sind? Das habe ich nicht verstanden was der Suchtrupp von der Destiny dort zurück gelassen haben soll, damit sie wieder aufs Schiff gelangen können.

Camille wurde mir hier ein wenig sympathischer. Sie nimmt ja einige Strapazen auf sich um mit ihrer Freundin zusammen sein zu können und so wie es aussieht ist auch zwischen Scott und Chloe alles wieder im Lot.

Das mit dem Typen und dem Stuhl war wirklich gut gemacht, wo ist der wirklich hin? Der war bisher anscheinend gefangen im eigenen Körper mit all dem Wissen der Antiker. Muss auch nicht so angenehm sein.

Alles in allem zwei wirklich gute Folgen, vor allem der Dinosaurier in der einen Welt hat mir gut gefallen  :->

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3337
Re:Stargate Universe
« Antwort #152 am: 27. Mai 2010, 16:34:34 »
Hi Ihr,

also den Dino fand ich jetzt gar nicht so toll, zumal der ja auch ziemlich resistent gegen Scotts Kugeln war.

Und was Eli in der Hand hatte, dürfte das Steuergerät für die Tore und das fliegende Auge gewesen sein. Ansonsten haben die doch gedacht, das die Leute von der Destiny sich was ausgedacht haben, damit sie sie wieder anwählen können. Aber zurück gelassen haben die Suchtrupps nichts. (Wäre ja auch schön blöd, weil sie es dann nicht wieder kriegen würden.)

Und ja, was Camille da auf sich genommen hat, war wirklich erstaunlich. Wenn man selbst mal mit Pflegefällen zu tun hatte, kann man sich das noch besser vorstellen. Aber sie hat ihrer Freundin damit aber auch, eine Last aufgebrummt, die für sie wahrscheinlich auch schwer zu tragen war. - Mal so nebenbei bemerkt.

Und wo Franklin (also der auf dem Stuhl) hin ist, das ist noch 'ne offene Frage.

Zur Folge von gestern:
Die müsste doch eigentlich was für Grisel gewesen sein, weil sie Wünsche und Ängste einiger Figuren thematisiert hat. Interessant fand ich, wie Rush die Sache mit den Halluzinationen bei Greer relativ sachlich angeht, aber dann seine Ängste vor den Aliens ihn in ihren Bann ziehen. Das er dabei sogar Camille angreift und verletzt war ziemlich hart. Aber Greer war ja auch ziemlich... "auf einem Trip" oder "weg getreten". Ich glaube, der hätte sie auch erschossen, wenn er nicht aufgehalten worden wäre.

Die Eröffnung der Folge fand ich auch irre, mal wieder 'ne Nummer von zweien, und dann so ein abruptes Ende. - Und dann stellt sich heraus, das es wohl so eine Mischung aus Wut, Trauer und Eifersucht ist, die James beherscht. Und das Gesicht, das sie macht, als sie Scott lebendig sieht.

Wenn ich es mir im nachhinein so überlege, war es ja die einzig vernünftige Lösung, die Zecken, die sie den Leuten aus der Haut gezogen haben, sofort kaputt zu machen. Aber ich könnte mir ganz gut vorstellen, das es einige bestimmt interessiert hätte, das Gift zu analysieren, das diese Viecher da abgegeben haben. - Nur haben sie da wahrscheinlich nicht die Leute dafür und auch die Ausrüstung dürfte fehlen. - So ein Pech aber auch.


Was anderes noch: ist jemand von Euch des Russischen mächtig? - Ich hab mir nämlich vor einiger Zeit auf GateWorld.net mal die Transcripte vorgenommen. Die englischen Originale, und da heisst es, als sie die "fliegenden Augen" entdecken so:
Zitat
SCOTT: It's a - it's a camera!

WALLACE: It's a flying camera. I'm calling it a Kino - you know, after the Russian ...
(Quelle)

Dazu muss ich sagen, "No, I don't know about a Russian something." Hat von Euch jemand 'ne Ahnung, an was Eli da denkt? - Im weiteren Verlauf ist dann nämlich auch immer von "Kino" die Rede, wenn die Dinger gemeint sind.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:Stargate Universe
« Antwort #153 am: 27. Mai 2010, 18:58:13 »
Hi!

Und ja, was Camille da auf sich genommen hat, war wirklich erstaunlich. Wenn man selbst mal mit Pflegefällen zu tun hatte, kann man sich das noch besser vorstellen. Aber sie hat ihrer Freundin damit aber auch, eine Last aufgebrummt, die für sie wahrscheinlich auch schwer zu tragen war. - Mal so nebenbei bemerkt.

Ich hatte den Eindruck, daß die Freundin das gern auf sich genommen hat, um sie bei sich haben zu können.

Zitat
Zur Folge von gestern:
Die müsste doch eigentlich was für Grisel gewesen sein, weil sie Wünsche und Ängste einiger Figuren thematisiert hat.


Jein, sie war ganz OK, aber ich fand sie auch etwas fade. Das war nach längerem mal wieder so eine klassische Einzelfolge: wir haben ein Problem - wir lösen das Problem. Fein.
Interessant fand ich u.a. das extrem fürsorgliche Verhalten von Young T.J. gegenüber. Ob er sich auch so verhalten würde, wenn es nicht sein Kind wäre, das sie da trägt?

Zitat
Interessant fand ich, wie Rush die Sache mit den Halluzinationen bei Greer relativ sachlich angeht, aber dann seine Ängste vor den Aliens ihn in ihren Bann ziehen. Das er dabei sogar Camille angreift und verletzt war ziemlich hart. Aber Greer war ja auch ziemlich... "auf einem Trip" oder "weg getreten". Ich glaube, der hätte sie auch erschossen, wenn er nicht aufgehalten worden wäre.


Das hilft dem ohnehin nicht guten Verhältnis der beiden, Greer und Camille, wohl auch nicht.

Zitat
Die Eröffnung der Folge fand ich auch irre, mal wieder 'ne Nummer von zweien, und dann so ein abruptes Ende. - Und dann stellt sich heraus, das es wohl so eine Mischung aus Wut, Trauer und Eifersucht ist, die James beherscht. Und das Gesicht, das sie macht, als sie Scott lebendig sieht.


Die Szene fand ich schon etwas deplatziert, obwohl ich geahnt habe, daß da was nicht stimmen kann, weil es nicht zu Scott passte, so wie wir ihn in den letzten Folgen kennengelernt haben. Aber auch nicht zu ihr eigentlich, dieses Klammern.

Zitat
Wenn ich es mir im nachhinein so überlege, war es ja die einzig vernünftige Lösung, die Zecken, die sie den Leuten aus der Haut gezogen haben, sofort kaputt zu machen. Aber ich könnte mir ganz gut vorstellen, das es einige bestimmt interessiert hätte, das Gift zu analysieren, das diese Viecher da abgegeben haben. - Nur haben sie da wahrscheinlich nicht die Leute dafür und auch die Ausrüstung dürfte fehlen. - So ein Pech aber auch.

Da merkt man schon eine gewisse SF-TV-Serienprägung, ich fand da nämlich nicht ganz korrekt, sind ja immerhin fremde Lebensformen, einfach kaputt machen? Aber, wie Du sagst, vermutlich haben sie nicht die Mittel für sowas.

Zitat
Dazu muss ich sagen, "No, I don't know about a Russian something." Hat von Euch jemand 'ne Ahnung, an was Eli da denkt? - Im weiteren Verlauf ist dann nämlich auch immer von "Kino" die Rede, wenn die Dinger gemeint sind.

Keine Ahnung. Ich habe mal versucht, Russisch zu lernen, aber in meinem Wörterbuch steht beim kyrillischen Wort "kino" als Übersetzung auch nur "Kino".

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3337
Re:Stargate Universe
« Antwort #154 am: 29. Mai 2010, 13:18:55 »
Hi Grisel,

Zitat
Zur Folge von gestern:
Die müsste doch eigentlich was für Grisel gewesen sein, weil sie Wünsche und Ängste einiger Figuren thematisiert hat.


Jein, sie war ganz OK, aber ich fand sie auch etwas fade. Das war nach längerem mal wieder so eine klassische Einzelfolge: wir haben ein Problem - wir lösen das Problem. Fein.
interessanter Standpunkt. Und gelöst haben sie das Problem ja. Aber ich hatte dabei eigentlich mehr daran gedacht, wie die Wünschen und Ängste der Figuren thematisiert werden. Das Chloe beispielsweise den Tod ihres Vaters nicht wirklich überwunden hat, Lt. James immer noch irgendwie an Scott hängt, und der ansonsten sachlich kühle Dr. Rush eine wahnsinnige Angst vor den Aliens hat u.s.w. 

Zitat von: Grisel
Interessant fand ich u.a. das extrem fürsorgliche Verhalten von Young T.J. gegenüber. Ob er sich auch so verhalten würde, wenn es nicht sein Kind wäre, das sie da trägt?

Da müsste man die Autoren der Serie Fragen...  :-)

Zitat von: Grisel
Zitat
Aber Greer war ja auch ziemlich... "auf einem Trip" oder "weg getreten". Ich glaube, der hätte sie auch erschossen, wenn er nicht aufgehalten worden wäre.


Das hilft dem ohnehin nicht guten Verhältnis der beiden, Greer und Camille, wohl auch nicht.
Schon möglich, aber es bleibt auch noch abzuwarten, wie sich das Verhältnis zwischen Rush und Camille weiter entwickelt, denn er hat sie ja recht übel Verletzt, wie man gesehen hat.

Zitat von: Grisel
Zitat
Die Eröffnung der Folge fand ich auch irre, mal wieder 'ne Nummer von zweien, und dann so ein abruptes Ende.


Die Szene fand ich schon etwas deplatziert, obwohl ich geahnt habe, daß da was nicht stimmen kann, weil es nicht zu Scott passte, so wie wir ihn in den letzten Folgen kennengelernt haben. Aber auch nicht zu ihr eigentlich, dieses Klammern.
Naja, das kann man aber auch so interpretieren, das da ihre Phantasie mit ihr durchgegangen ist. Schliesslich ist es ja nur in ihrem Kopf passiert.

Zitat von: Grisel
Zitat
Aber ich könnte mir ganz gut vorstellen, das es einige bestimmt interessiert hätte, das Gift zu analysieren, das diese Viecher da abgegeben haben. - Nur haben sie da wahrscheinlich nicht die Leute dafür und auch die Ausrüstung dürfte fehlen.

Da merkt man schon eine gewisse SF-TV-Serienprägung,
Stimmt, das könnte eine gewisse SF-Prägung sein... - Schliesslich muss sich das "Science" in der Bezeichnung ja nicht nur auf höher entwickelte Technologie beziehen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Dazu muss ich sagen, "No, I don't know about a Russian something." Hat von Euch jemand 'ne Ahnung, an was Eli da denkt? - Im weiteren Verlauf ist dann nämlich auch immer von "Kino" die Rede, wenn die Dinger gemeint sind.

Keine Ahnung. Ich habe mal versucht, Russisch zu lernen, aber in meinem Wörterbuch steht beim kyrillischen Wort "kino" als Übersetzung auch nur "Kino".
Stimmt, Du hast schon mal irgendwo geschrieben, das du Russisch lernst. Aber wenn Du auch nicht viel mehr dazu mitteilen kannst, dann werde ich wohl mal den Mallozzi-blog durchsuchen dürfen, ob da schon mal jemand die selbe Frage gestellt hat. - Aber erst mal abwarten, was Katrin dazu meint.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:Stargate Universe
« Antwort #155 am: 29. Mai 2010, 16:10:16 »
Hi!

interessanter Standpunkt. Und gelöst haben sie das Problem ja. Aber ich hatte dabei eigentlich mehr daran gedacht, wie die Wünschen und Ängste der Figuren thematisiert werden. Das Chloe beispielsweise den Tod ihres Vaters nicht wirklich überwunden hat, Lt. James immer noch irgendwie an Scott hängt, und der ansonsten sachlich kühle Dr. Rush eine wahnsinnige Angst vor den Aliens hat u.s.w. 

Hat mich diesmal aber nicht so wirklich beeindruckt. Irgendwie fand ich das besser in einer der frühen Folgen, wo sie den Gastbesuch auf der Erde machen. Außerdem liegt es leider u.a. an der schrecklichen Synchronstimme, daß mir Chloe massiv auf die Nerven geht. Also konnte ich ihr Verhalten nur dämlich finden - was unfair ist, ich gebe es zu - statt berührend.

Zitat
Schon möglich, aber es bleibt auch noch abzuwarten, wie sich das Verhältnis zwischen Rush und Camille weiter entwickelt, denn er hat sie ja recht übel Verletzt, wie man gesehen hat.


Hoffen wir, daß sie das weiter entwickeln. In UK haben die tolle SF-Zeitschriften, da habe ich ein paar gekauft und gelesen. Leider mußte ich die wegen Gewichtsreduktion dort lassen. Aber da stand u.a. daß sich die Serie, glaube ich, ab der Hälfte der ersten Staffel ändert und mehr Fokus auf Action statt Charakterentwicklung legt. Täte mir leid, denn genau das hält mich ja bei der Stange. Auch wenn es in dieser Folge nicht ganz geklappt hat für mich. Sie war nicht schlecht, das meinte ich gar nicht, aber sie hat mich nicht sonderlich mtigerissen.

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re:Stargate Universe
« Antwort #156 am: 31. Mai 2010, 09:16:08 »
Hallo,

Nun habe ich die Folge auch endlich gesehen. Das war wieder eine Folge nach dem Motto "Komplett unnnötig". Schon allein der Titel verriet, dass alle in der Folge nur halluzinieren werden und das hat schon mal die Spannung am Anfang genommen, denn für mich war klar sobald ich erkannt hatte wer die beiden sind, dass das nicht real sein kann.

Die ganzen Erscheinungen a la Chloes Vater fand ich langweilig. Ich mag dieses ganze Psycho-Gequatsche halt nicht. Und Chloe ging mir auf die Nerven. "Nein bitte lass die Zecke drin, sie tut mir ja nichts." Ach ja, woher will sie denn das so genau wissen? Für eine Stunde Gerede mit ihrem nicht echten Vater setzt sie ihr Leben aufs Spiel. Dumme Göre.

Wie auch immer, ich fnde SGU insgesamt deutlich schwächer als alle anderen Stargate-Serien.
Paralell schaue ich mit meinem Freund gerade die vierte Staffel von Stargate Atlantis an. Da sieht man extrem den Unterschied zwischen den Serien und Atlantis schlägt SGU um Längen.

Wenn die sich in den nächsten Folgen nicht extrem steigern, werde ich mir das wohl nicht viel länger antun. Denn in dieser Folge wurde die Handlung um keinen Deut weiter gedreht. Sie schweben im All, haben das Raumschiff noch immer nicht unter ihrer Kontrolle und keinen blassen Schimmer wie sie nach Hause kommen sollen. Das sind die Fragen, die mich beschäftigen und die ich gelöst haben will.

Katrin

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:Stargate Universe
« Antwort #157 am: 31. Mai 2010, 19:10:05 »
Hi Katrin!

Na bitte, sind wir uns bei der Folge ja fast einig, auch wenn ich sie nicht ganz so schlimm fand.  :->

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re:Stargate Universe
« Antwort #158 am: 01. Juni 2010, 08:00:33 »
Na bitte, sind wir uns bei der Folge ja fast einig, auch wenn ich sie nicht ganz so schlimm fand.  :->

Ja, eine kleine Seltenheit bei dieser Reihe  :->
Ich fand die wirklich mies, ich erwarte bei dieser Serie Action und Spannung und nicht so einen Psycho-Quatsch.

Katrin

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:Stargate Universe
« Antwort #159 am: 01. Juni 2010, 20:46:18 »
Hi!

Ich fand die wirklich mies, ich erwarte bei dieser Serie Action und Spannung und nicht so einen Psycho-Quatsch.

Und hier trennen wir uns wieder.  :-> Ich mag schon lieber Psycho-Quatsch, oder eher, zwischenmenschlichen Quatsch, aber, wie Du sagst, wir haben uns mit der Folge nicht wirklich weiterbewegt. Und bißchen Action darf es schon gerne sein, aber nicht nur. Davor fürchte ich mich ja ein wenig, weil ich es so verstanden habe, daß die Serie in diese Richtung weitergeht. Aber, schauen wir mal.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3337
Re:Stargate Universe
« Antwort #160 am: 01. Juni 2010, 21:13:37 »
Hi,

falls es wen interessiert: gerade im WDR-Fernsehen: Quarks & Co. über unsere Sonne...
Wiederholung: Samstag, 05. Juni 2010, 12.05 - 12.50 Uhr

:winken:
Hans

« Letzte Änderung: 02. Juni 2010, 17:27:37 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3337
Re:Stargate Universe
« Antwort #161 am: 02. Juni 2010, 17:18:28 »
Hallo Ihr zwei,

ich muss sagen, Eure Ansichten sind echt interessant zu lesen.  :flirt:
Dabei hatten wir das Thema schon von Anfang an, und ich glaube, einmal vor nicht all zu langer Zeit war auch schon mal von Erwartungshaltungen die Rede. Ich glaube, da sind immer noch ein paar wesentliche Differenzen zwischen dem, was Katrin erwartet und was sie bekommt.

Was mich angeht, ich kann mit der Serie sehr gut leben. Ich finde auch diesen sogenannten "Psycho-Quatsch" in der Serie sehr gut. In der letzten Folge vor allem, weil es einen Einblick in die Innenwelt der Figuren gab, den sie sonst wohl eher nicht offenbart hätten. Aber das hab ich ja ein paar Artikel vorher schon geschrieben. Genauer gesagt hier.
Ach übrigens @Katrin: kannst Du ein bischen Russisch? - Oder vielleicht fällt dir auch so ein/auf, was Eli da in Folge 1 im Original meint? (Am Ende des verlinkten Beitrags).
Und wenn ich mich nicht irre, werden die letzten drei Folgen der ersten Staffel, die wir noch vor uns haben, wieder etwas spannender werden....

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3337
Re:Stargate Universe
« Antwort #162 am: 02. Juni 2010, 20:39:18 »
Also Ladies,
was haltet Ihr denn jetzt davon? - Colonel Telford ist ein Verräter, der mit der Luzianer Allianz unter einer Decke steckt. Wenn das man nicht spannend ist, dann weis ich auch nicht...
------------
2. Werbung: Ah ja, das wird ja immer besser. Jetzt musste Rush sich also zu erkennen geben, und die Destiny bekommt dann in der nächsten Folge weitere Passagiere, nehme ich an...

:winken:
Hans

« Letzte Änderung: 02. Juni 2010, 21:32:26 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re:Stargate Universe
« Antwort #163 am: 03. Juni 2010, 19:35:18 »
Hi!

Ja, die Folge war recht spannend. Wer sind die Luzianer? Ich nehme an, die haben in anderen Serien schon eine Rolle gespielt. Menschliche Renegaten?
Interessant fand ich, daß Young zuerst Rush verdächtigt. Falls die beiden einander je vertrauen sollten, wird noch viel Zeit vergehen müssen. Falls überhaupt jemals.

Ein bißchen daneben fand ich die Szene, wo er Telford unter Druck setzt. Das hat mich wieder an die ursprüngliche Kritik an der Serie erinnert, daß SGU BG "channelled" und kopiert. Irgendwie hat das für mich nicht zu ihm gepasst. Und daß Telford zunächst eisern leugnet und dann doch auf einmal auspackt, noch vorher, als O'Neill auftaucht.

Ist das nächste Folge wirklich schon die letzte Folge?

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re:Stargate Universe
« Antwort #164 am: 04. Juni 2010, 08:23:44 »
Hallo

Ist das nächste Folge wirklich schon die letzte Folge?

Ich habe die Folge leider noch nicht gesehen, aber da diese Folge die 18. ist, ist es durchaus logisch, dass die Serie in zwei Folgen zu Ende ist. Denn so ziemlich alle Stargate-Staffeln haben genau 20 Folgen.

Katrin