Stargate Universe

  • 194 Antworten
  • 49219 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Stargate Universe
« am: 01. Februar 2010, 23:21:36 »
Hi,

jetzt lohnt es sich, einen Thread für diese Serie zu eröffnen, denn bei RTL-II steht jetzt ein genauer Sendetermin:

Mittwoch, 24.2.2010 um 20:15 Uhr

Dann lassen wir uns mal überraschen, was da auf uns zu kommt.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1328
Re: Stargate Universe
« Antwort #1 am: 02. Februar 2010, 08:21:37 »
 :dance: Juhu, dann kann ich mir mein Vampire Diaries ja auch weiterhin anschauen.  :->

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1328
Re: Stargate Universe
« Antwort #2 am: 22. Februar 2010, 12:26:49 »
Hallo alle zusammen.

Da ich durch sky im Vorteil bin und die ersten drei Folgen von SG-U schon gesehen habe, kann ich nur mal schnell sagen: Ich bin begeistert.

Bereits in den ersten beiden Folgen haben sich meine Lieblinge und Leute, die ich nicht mag, heraus kristallisiert. Was ich sehr witzig finde: Auch in dieser Serie ist meine Lieblingsfigur ein kleiner, dicklicher Alleswisser.  :-> 
War ja schon bei Stargate Atlantis so: Da hatte Rodney McKay meine volle Sympathie auf seiner Seite und diesmal ist es eben wieder so.

Ich werde zur Handlung noch keinen Ton schreiben, sonst redet Hans nie wieder ein Wort mit mir  :-> und das will ich ja nicht riskieren. :winken:

Ich bin aber schon sehr gespannt wie ihr die Figuren auffasst, ob wir einer Meinung sind und vor allem wie euch die Serie im allgemeinen gefällt.

Katrin





Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #3 am: 23. Februar 2010, 18:25:24 »
Hi,

Da ich durch sky im Vorteil bin und die ersten drei Folgen von SG-U schon gesehen habe, kann ich nur mal schnell sagen: Ich bin begeistert.
das klingt ja schon mal gut...

Zitat von: jaqui
Bereits in den ersten beiden Folgen haben sich meine Lieblinge und Leute, die ich nicht mag, heraus kristallisiert. Was ich sehr witzig finde: Auch in dieser Serie ist meine Lieblingsfigur ein kleiner, dicklicher Alleswisser.  :-> 
Ich nehme mal an, das ist der Typ, den sie auch in den Vorfilmen immer gezeigt haben, der Besuch von Gen. O'Neill und einem Anderen (wahrscheinlich der leitende Wissenschaftler) bekommt, die ihn dann auf ihr Raumschiff (Odyssey, o.ä.) beamen lassen.

Zitat von: jaqui
Ich werde zur Handlung noch keinen Ton schreiben, sonst redet Hans nie wieder ein Wort mit mir  :-> und das will ich ja nicht riskieren. :winken:
Sehr freundlich.  :flirt: - Aber ob ich so schlimm bin, lassen wir mal dahin gestellt. Sauer aber sicherlich.

Zitat von: jaqui
Ich bin aber schon sehr gespannt wie ihr die Figuren auffasst, ob wir einer Meinung sind und vor allem wie euch die Serie im allgemeinen gefällt.
Das werden wir ja bald sehen; - in spätestens 28 Stunden.  :->

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1328
Re: Stargate Universe
« Antwort #4 am: 23. Februar 2010, 18:32:31 »
Hallo Hans,

Zitat von: jaqui
Bereits in den ersten beiden Folgen haben sich meine Lieblinge und Leute, die ich nicht mag, heraus kristallisiert. Was ich sehr witzig finde: Auch in dieser Serie ist meine Lieblingsfigur ein kleiner, dicklicher Alleswisser.  :-> 
Ich nehme mal an, das ist der Typ, den sie auch in den Vorfilmen immer gezeigt haben, der Besuch von Gen. O'Neill und einem Anderen (wahrscheinlich der leitende Wissenschaftler) bekommt, die ihn dann auf ihr Raumschiff (Odyssey, o.ä.) beamen lassen.

Ja, das stimmt. Eli ist sein Name.


Zitat von: jaqui
Ich werde zur Handlung noch keinen Ton schreiben, sonst redet Hans nie wieder ein Wort mit mir  :-> und das will ich ja nicht riskieren. :winken:
Sehr freundlich.  :flirt: - Aber ob ich so schlimm bin, lassen wir mal dahin gestellt. Sauer aber sicherlich.

Eben  :-> Aber in wenigen Stunden kann ich meinem Rededrang endlich freien Lauf lassen  :->

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #5 am: 23. Februar 2010, 18:46:35 »
Hi Katrin,

Ich nehme mal an, das ist der Typ, den sie auch in den Vorfilmen immer gezeigt haben, der Besuch von Gen. O'Neill und einem Anderen (wahrscheinlich der leitende Wissenschaftler) bekommt, die ihn dann auf ihr Raumschiff (Odyssey, o.ä.) beamen lassen.

Ja, das stimmt. Eli ist sein Name.
Ha! - Richtig geraten.  :->


Zitat von: jaqui
:-> Aber in wenigen Stunden kann ich meinem Rededrang endlich freien Lauf lassen  :->
Das klingt ja so, als ob Du 'ne Menge zu erzählen hättest. - Dann kannst du das ja schon mal mit 'nem Texteditor wie Notepad vorschreiben, dann verfliegt der grösste Rededrang meisst schon mal.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1328
Re: Stargate Universe
« Antwort #6 am: 23. Februar 2010, 19:05:52 »
Zitat von: jaqui
:-> Aber in wenigen Stunden kann ich meinem Rededrang endlich freien Lauf lassen  :->
Das klingt ja so, als ob Du 'ne Menge zu erzählen hättest. - Dann kannst du das ja schon mal mit 'nem Texteditor wie Notepad vorschreiben, dann verfliegt der grösste Rededrang meisst schon mal.

Ich habs mal in Word vorgeschrieben, war auch gleich eine gute Übung, damit ich die Namen beim Schreiben dann draufhabe  :->

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #7 am: 23. Februar 2010, 20:25:47 »
Hi Katrin,

Dann kannst du das ja schon mal mit 'nem Texteditor wie Notepad vorschreiben, dann verfliegt der grösste Rededrang meisst schon mal.

Ich habs mal in Word vorgeschrieben,
Das geht natürlich auch, obwohl Word für solche Notizen völlig Überdimensioniert ist. Aber das ist ja "nur" meine Meinung.

Zitat von: jaqui
war auch gleich eine gute Übung, damit ich die Namen beim Schreiben dann draufhabe  :->
Ah ja. :->

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #8 am: 24. Februar 2010, 20:16:59 »
Jetzt geht's lo-os....

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #9 am: 24. Februar 2010, 20:54:48 »
Hi,

1. Werbeunterbrechung.
Na das fing ja schon mal heiss an, wobei "heiss" im wahrsten Sinne des Wortes zu verstehen ist. Eine überstürzte Rettungsaktion, und alle stoplern durch ein Stargate und wissen nicht wo sie gelandet sind. Waren allerdings ganz schön viele gewesen, hätte ich nicht erwartet, zumal der Hauptcast ja nur aus etwa 9 Leuten besteht.

Die Auftritte von Amanda Tapping, Michael Shanks, und Richard Dean Anderson waren bisher ja superkurz, mal sehen, ob da noch mehr kommt.

Und die Idee mit dem Spiel war auch nicht schlecht, im Gegenteil, die war sogar ziemlich gut. - Da sieht man mal, was einem passieren kann, wenn man bei online-Rollenspielen Rätsel löst...  :->

So, jetzt geht's weiter...
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #10 am: 24. Februar 2010, 21:23:13 »
2. Werbeunterbrechung.

Ist ja hervorragend, das Raumschiff ist ein klein wenig kaputt.  :wah:

Ist jetzt blos die Frage, was für'n Raum das war, den sie da entdeckt haben, wo die Luft entweicht. - Abgesehen, das die Szene mal wieder mehr oder weniger unrealistisch war...
Aber dieser Dr. Rush scheint mir ja in gewisser Weise ein A****loch zu sein. In den RTL-2 News haben sie kurz zuvor auch noch von dem Serienstart berichtet, und da meinte der Schaspieler, der den Dr. Rush darstellt, das die Figur sehr interessant ist, und der Charakter eine herausforderung, oder so ähnlich.

Ach ja, der Streit um die Führung der Gruppe auf dem Schiff war auch nicht schlecht, leider hab ich ihn nur zum Teil mitbekommen, weil ich dringend auf's Klo musste...  :rollen: :rotwerd:

:winken:
Hans
i
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #11 am: 24. Februar 2010, 21:50:44 »
3. Werbeunterbrechung.

Boahh! - Das ist ja riesiges Drama, das die da zeigen. - Hab zwar nicht so ganz kapiert, was der Senator da genau gemacht hat, bevor er gestorben ist, - ich glaube einen Schild deaktiviert, - aber jedenfalls war das ja 'ne starke Szene.

Und der Mr. Rush zeigte sogar mal einen Anflug von Mitgefühl...

Bin ja blos mal gespannt, wie das mit diesem wegen überforderung leicht cholerischen Liutanant (?) weiter geht, der da jetzt anscheinend das militärische Komanndo hat.

H.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #12 am: 24. Februar 2010, 22:06:27 »
Sende der Endung, ähh Ende der Sendung.

Na das war ja mal ein Schluss....

Näheres dann später, da jetzt sofort Razor angefangen hat.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3132
Re: Stargate Universe
« Antwort #13 am: 25. Februar 2010, 03:07:40 »
Hi,

sehe mir gerade die Wiederholung an...  :doof:

Was mir noch aufgefallen ist, was ich vorhin vergessen habe, das war das Liebespaar in dem Vorratsraum.  :ausrast: Kaum zu glauben, das solche Szenen im amerikanischen Fernsehen inzwischen möglich sind. - Aber es ist trotzdem schon die zweite, die ich sehe, denn in Firefly gab's auch mal so eine.

Dann fiel mir auf, das der Dr. Rush wohl doch nicht so ganz der skrupellose Wissenschaftler ist, der er zu sein scheint. Denn da war ja noch die Szene auf dem Stützpunkt, wo er in seinem Zimmer um seine Frau trauerte. War jedenfalls mein Eindruck, dass das seine Frau war.

Die Art, wie sie Eli in die Sache rein gezogen haben war nicht sehr freundlich, bin blos mal gespannt, ob noch gesagt wird, wer sich das ausgedacht hat.

Ach ja, und jetzt in der Wiederholung ist mir auch die Szene mit dem Senator klar geworden. Der hat sich also geopfert, um die Tür dicht zu machen, damit da der Schild deaktiviert werden kann, und trotzdem keine Luft mehr entweicht.

Interessant ist ja auch, das dem Schiffe eine ganze Flotte voraus fliegt, die selber  nach Rohstoffen suchen, Sternentore bauen und aufstellen, und was der Dinge mehr sind, die sie anscheinend tun. Da haben die Antiker ja ein Forschungsprogramm aufgestellt, wenn man da näher drüber nachdenkt, ... da ist ja echt der Wahnsinn. Da fehlt jetzt echt noch die Antwort auf die Frage, warum dieses Programm in Vergessenheit geriet. Da müssen doch vorher tausende dran gearbeitet haben, denn die Destiny macht mir von der Grösse her den Eindruck, als sei sie etwa ein Kilometer lang, oder auch länger...  :rollen:
Leider steht in Stargate Wiki (noch?) nichts darüber.

Ach ja, der Torraum auf der Ikarus-basis hatte eine verflixt grosse Ähnlichkeit mit dem im Cheyenne Mountain Complex, - ich glaube, da wurde fast die selbe Kulisse benutzt, von ein paar wenigen Änderungen mal abgesehn.

Interessant war auch, obwohl es schon mal irgendwo erwähnt wurde, das Carter jetzt eine BC-304 Kommandiert. Und gemäss ihrer Meldung werden 80 Leute vermisst, also scheinen es insgesamt auch 80 Leute zu sein, die auf der Destiny gelandet sind.

So, ich glaube, das war's erst mal, jetzt sollte ich  :schnarch: gehen.

:winken:
Hans


P.S. hab diesen Beitrag dann erst fertig gestellt, als der Film zu Ende war. Die Werbeunterbrechungen in der Nachwiederholung waren extrem kurz.
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1328
Re: Stargate Universe
« Antwort #14 am: 25. Februar 2010, 09:14:06 »
Hi Hans,

Ich kopiere mal rein, was ich mir aufgeschrieben habe und dann werde ich auf deinen Beitrag eingehen.
Wie schon mal geschrieben, ich finde die Serie ganz gut und ich werde sie sicher weiter verfolgen.

Aber nun zu meinem Hass-Objekt in der Serie:
Camile Wray, die von der Schauspielerin Ming-Na gespielt wird. Die mag ich mal gar nicht.
Erklärung: Sie will Sergeant Ronald Greer wieder ins Gefängnis werfen lassen und das obwohl sie mitten im All in einer weit entfernten Galaxis sind und es da eigentlich egal sein sollte was er wann gemacht hat. Außerdem zweifelt sie an allem und will Dr. Nicholas Rush das Leben schwer machen. Und Rush kann ich gut leiden, auch wenn er manchmal nervt.
Bei Greer dagegen (das ist der Schwarze, der aus dem Arrest geholt wird) bin ich mir noch nicht so sicher. Ich denke nicht, dass er Böse ist, aber ein Guter ist er sicher auch keiner.

Mein Liebling, wie schon gesagt, Eli Walace, er wird da hinein gestoßen und ich finde er macht das ausgesprochen gut.
Die anderen Schauspieler sind mir noch ein wenig fremd, aber ich denke das kommt noch.

Sehr mutig fand ich den Vater von Chloe Armstrong, den Senator, das hätte ich ihm nicht zugetraut, dass er sich selber opfert.  Sie dagegen mag ich nicht, vielleicht ändert sich das aber noch.

Spannend finde ich die Annäherungsversuche von Lieutenant Matthew Scott an Chloe. Denn ich hatte eigentlich den Eindruck, dass Eli auf sie steht und sie ihn auch nett findet. Mal sehen für wen sie sich entscheidet. Scott scheint übrigens ein sehr netter zu sein.

Interessant finde ich auch die komischen Steine. Sind die schon mal aufgetaucht? Aufgefallen sind sie mir noch nicht. Oder sollen das die gleichen sein mit denen Vala und Daniel bei den Ori waren?
Was mich stört ist das Fehlen einer Titelmusik und das Vorstellen der Personen, so wie in den anderen Serien. Ich dachte, dass es in der Doppelfolge eben nicht vorkommt, aber auch in Folge 3 gibt es keine Musik. Das ist etwas störend.


Die Auftritte von Amanda Tapping, Michael Shanks, und Richard Dean Anderson waren bisher ja superkurz, mal sehen, ob da noch mehr kommt.

Ich denke nicht, dass die noch ausgeweitet werden, nur Anderson kommt denke ich noch öfter vor, aber lassen wir uns überraschen.


Und die Idee mit dem Spiel war auch nicht schlecht, im Gegenteil, die war sogar ziemlich gut. - Da sieht man mal, was einem passieren kann, wenn man bei online-Rollenspielen Rätsel löst...  :->

 :-> Ja, das sollte man vielleicht lassen wenn man nicht ins All gebeamt werden will.


Was mir noch aufgefallen ist, was ich vorhin vergessen habe, das war das Liebespaar in dem Vorratsraum.  :ausrast: Kaum zu glauben, das solche Szenen im amerikanischen Fernsehen inzwischen möglich sind. - Aber es ist trotzdem schon die zweite, die ich sehe, denn in Firefly gab's auch mal so eine.

 :-> Das stimmt, aber man hat ja nichts gesehen, das wird bei uns im Kinderprogramm gezeigt. Was ich dagegen anschließend dämlich fand ist, dass der Mann dann so getan hat als würde er sie nicht kennen, als sie Teams gebildet haben. Er muss ja nicht sagen, dass sie was miteinander haben, aber das war echt unter der Gürtellinie. Die anderen hat er ja auch alle mit Namen gekannt und er bei ihr tut er so, als wären sie sich noch nie begegnet.


Dann fiel mir auf, das der Dr. Rush wohl doch nicht so ganz der skrupellose Wissenschaftler ist, der er zu sein scheint. Denn da war ja noch die Szene auf dem Stützpunkt, wo er in seinem Zimmer um seine Frau trauerte. War jedenfalls mein Eindruck, dass das seine Frau war.

Rush ist sicher nicht der Sympathieträger in der Serie, aber bei weitem nicht der schlechteste Charakter.


Die Art, wie sie Eli in die Sache rein gezogen haben war nicht sehr freundlich, bin blos mal gespannt, ob noch gesagt wird, wer sich das ausgedacht hat.

So wie ich das gesehen habe, Rush, immerhin hat er das Spiel gebaut.


Ach ja, und jetzt in der Wiederholung ist mir auch die Szene mit dem Senator klar geworden. Der hat sich also geopfert, um die Tür dicht zu machen, damit da der Schild deaktiviert werden kann, und trotzdem keine Luft mehr entweicht.

Das war echt hart, aber einer musste gehen wenn nicht alle sterben wollten. Rush kommt bei der Szene nicht gut weg, aber er hat leider recht mit dem was er sagt. Die Regierung opfert jeden Tag Menschen auf den Schlachtfeldern damit es der Masse gut geht und es ist hart einen auszusuchen, aber besser einer als alle. So hart das klingt.


Interessant ist ja auch, das dem Schiffe eine ganze Flotte voraus fliegt, die selber  nach Rohstoffen suchen, Sternentore bauen und aufstellen, und was der Dinge mehr sind, die sie anscheinend tun. Da haben die Antiker ja ein Forschungsprogramm aufgestellt, wenn man da näher drüber nachdenkt, ... da ist ja echt der Wahnsinn. Da fehlt jetzt echt noch die Antwort auf die Frage, warum dieses Programm in Vergessenheit geriet. Da müssen doch vorher tausende dran gearbeitet haben, denn die Destiny macht mir von der Grösse her den Eindruck, als sei sie etwa ein Kilometer lang, oder auch länger...  :rollen:
Leider steht in Stargate Wiki (noch?) nichts darüber.

Das fand ich sehr interessant. Ich habe mich auch gefragt wie um Himmels willen Sternentore hier her kommen. Aber die Erklärung folgte dann ja sogleich. Aber Rush sagt ja zu Eli: Vielleicht sind sie vorher aufgestiegen bevor sie sich auf das Schiff beamen konnten und die anderen interessierte das Programm vielleicht nicht mehr.


Ach ja, der Torraum auf der Ikarus-basis hatte eine verflixt grosse Ähnlichkeit mit dem im Cheyenne Mountain Complex, - ich glaube, da wurde fast die selbe Kulisse benutzt, von ein paar wenigen Änderungen mal abgesehn.

Irgendwo müssen sie ja Geld sparen  :->


Interessant war auch, obwohl es schon mal irgendwo erwähnt wurde, das Carter jetzt eine BC-304 Kommandiert. Und gemäss ihrer Meldung werden 80 Leute vermisst, also scheinen es insgesamt auch 80 Leute zu sein, die auf der Destiny gelandet sind.

Ja, es ist die Rede von 80 Leuten. Was ich mich allerdings frage: Was essen sie? So wie ich das mitbekommen habe, haben sie außer ein paar Müsliriegeln und Astronauten-Nahrung nicht viel mit. Davon können 80 Leute aber nicht überleben. Zudem werden die Medikamente sicher bald knapp und alles andere. Von Wasser ganz zu schweigen.

Aber das wird hoffentlich in den nächsten Folgen thematisiert.


Bin ja blos mal gespannt, wie das mit diesem wegen überforderung leicht cholerischen Liutanant (?) weiter geht, der da jetzt anscheinend das militärische Komanndo hat.

Wen meinst du jetzt? Lieutenant Matthew Scott, der auf den Planeten geht und dort das Kommando hat oder Colonel Everett Young, der auf dem Schiff das Kommando hat. Der Typ der humpelt weil er durchs Tor gekracht ist?
Ich denke dass beide ihre Sache gut machen werden, auch wenn ich Young nicht ausstehen kann. Er misstraut sämtlichen Leuten, die nicht vom Militär sind, allen voran Rush und das kann ich nicht verstehen.

Katrin

PS: Ich habe übrigens gelesen, dass bereits an der zweiten Staffel gedreht wird. Diese hat ebenfalls wieder 20 Folgen  :dance: