BSG part 2

  • 179 Antworten
  • 62562 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #30 am: 23. Februar 2009, 17:25:34 »
Hi Grisel,
:hmschild: Du hast die Inhaltsangaben wahrscheinlich von Capricacity.de oder so ähnlich, oder?
Genau dort. Die sind wirklich sehr ausführlich und frischen das Gedächtnis schön auf.
Ahh ja. Das ist dann für mich mal wieder ein Grund, die Seiten derzeit nicht zu besuchen, weil sie doch extrem Spoilerlastig sein dürften.

Zitat von: Grisel
Mein Problem ist, daß ich mir aktuell gerade mit leichter Verzögerung die allerletzten Folgen der Serie anschaue.
Warum wundert mich das eigentlich nicht???  :rollen:

Zitat von: Grisel
Deshalb mag ich jetzt nicht parallell dazu die der dritten schauen, kostet ja alles Zeit, vor allem, weil es jetzt erstmal Doppelfolgen sind. Außerdem haut mich das dann komplett durcheinander. Aber, wenn es wieder einzelne Folgen sind, geht es vielleicht besser.
Oh ja, ich lass mich überraschen.


DVDs
Zitat von: Grisel
Ach, im Zweifelsfall nehme ich schon gern die mit deutscher Tonspur. Zwar nicht für mich, aber vielleicht finde ich ja mal ein Opfer, dem ich sie borgen kann.  :zwinker:
Sehr Witzig! - Dann kannst Du Dir auch die UK-Importe zulegen, sofern Du den Preis für vertretbar hälst.

Zitat von: Grisel
Scheint ein eindrucksvolles Beispiel zu sein, daß das Zusammenleben zwischen Menschen und Zylonen offenbar doch nicht möglich ist.
Das ist doch Unfug. Diejenigen Zylonen, die vor dem Angriff die Menschen unterwandert hatten, konnten das doch auch. Das ist eine Frage des Willens, der Einstellung und evtl. noch der Erfahrung. Da war in einer Folge eine Szene, da stellt ein Exemplar von Di-Anna eine Frage bezüglich Liebe an Six und die meint darauf: "Wenn Du jemals Liebe erfahren hättest, würdest Du so eine Frage nicht stellen."

Selbstmordattentate
Zitat von: Grisel
Wobei halt der Unterschied ist, daß die Selbstmordattentäter hier "nur" Maschinen und Verräter töten. Während das in unserer Welt ja nicht so einfach und "sauber" ist. Da hat der Pech, der zur falschen Zeit am falschen Ort ist.
Prinzipiell richtig, aber den realen Selbstmordattentätern geht es ja auch "nur" darum, Besatzer und Verräter zu töten. Unbeteiligte werden als Kollerteralschaden verbucht. Die Frage ist halt, ob die Attentäter in ihrer Verblendung nicht übers Ziel hinaus schiessen. Und die ist zu bejahen.

Zitat von: Grisel
Zitat
Und was die Namen selbst angeht, mal sehen... Six, Sharon (8), Di-Anna (3 oder 2), Leoben, der "Doc", der "Priester", ? - irgendwie fehlt mir da noch einer.
Der "Reporter".
Der Reporter?! - Einer von denen, die sie im Pilotfilm auf der Raumstation zurück lassen? - Ich dachte, das ist Leoben. Mir kam da später noch der Gedanke an den Typ, den Starbuck in der ersten Staffel verhört, und den sie am Ende in die Luftschleuse stecken.
Weisst du eigentlich die Nummern der einzelnen Exemplare?

Zitat von: Grisel
Zitat
das Thema, über das sie reden: Zarek fragt, ob sie versucht hat, die Wahl zu manipulieren, und sie gibt es zu. Darauf meint Zarek, er wünschte, sie wäre damit durch gekommen.
Stimmt, dann wäre der ganze Schlamassel nicht passiert, weil sie den Planeten dann nicht besiedelt hätten.
Das sehe ich auch so.

Ellen
Zitat von: Grisel
Zitat
:hmschild: möglich. Kann ich aber noch nicht so wirklich beurteilen.
Aber wieso, es kommt doch deutlich raus, daß sie das tut, um ihn zu schützen, weil der Typ, der Priester, Cavil, Wieauchimmer, sie mit ihm erpresst.
Ach so, ja okay, das ist mir dann wohl irgendwie entgangen.  :rollen:

Zitat von: Grisel
Ich fand keine Folge überflüssig, aber da gehen die Meinungen auseinander.
Das hab ich gemerkt, als ich den Bericht dazu in der TV-Highlights gelesen habe. Ich muss aber erst die anderen Folgen sehen, um entscheiden zu können, ob da was überflüssig ist, oder nicht.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG part 2
« Antwort #31 am: 23. Februar 2009, 21:15:40 »
Hi Hans!

Ahh ja. Das ist dann für mich mal wieder ein Grund, die Seiten derzeit nicht zu besuchen, weil sie doch extrem Spoilerlastig sein dürften.

Auf jeden Fall, da die meisten dort ja auch schon Nr. 4 gucken. Muß ja selber höllisch aufpassen, was ich schreibe.

Zitat
Zitat von: Grisel
Mein Problem ist, daß ich mir aktuell gerade mit leichter Verzögerung die allerletzten Folgen der Serie anschaue.
Warum wundert mich das eigentlich nicht???  :rollen:

Ich kann unmöglich warten.  :->
Aber, macht dann auch Freude, es später per DVD noch mal ganz gemütlich zu genießen.

Zitat
Zitat von: Grisel
Scheint ein eindrucksvolles Beispiel zu sein, daß das Zusammenleben zwischen Menschen und Zylonen offenbar doch nicht möglich ist.
Das ist doch Unfug. Diejenigen Zylonen, die vor dem Angriff die Menschen unterwandert hatten, konnten das doch auch. Das ist eine Frage des Willens, der Einstellung und evtl. noch der Erfahrung. Da war in einer Folge eine Szene, da stellt ein Exemplar von Di-Anna eine Frage bezüglich Liebe an Six und die meint darauf: "Wenn Du jemals Liebe erfahren hättest, würdest Du so eine Frage nicht stellen."


Naja, aber die vor dem Angriff waren ja, soweit wir wissen, solche wie Sharon, die sich für Menschen gehalten haben. Und eben dadurch die Menschen ganz anders kennengelernt haben. Six selber ist ja auch nur durch ihre Liebe zu Baltar bekehrt worden, wenn man so will. Doch die beiden stehen vorerst allein.

Selbstmordattentate
Zitat
Prinzipiell richtig, aber den realen Selbstmordattentätern geht es ja auch "nur" darum, Besatzer und Verräter zu töten. Unbeteiligte werden als Kollerteralschaden verbucht. Die Frage ist halt, ob die Attentäter in ihrer Verblendung nicht übers Ziel hinaus schiessen. Und die ist zu bejahen.

So wie ich das in unserer Welt sehe, ist der Kollateralschaden nicht nur als "akzeptabel" betrachtet, sondern wird manchmal bewußt eingesetzt, um Entsetzen zu erzeugen.

Zitat
Der Reporter?! - Einer von denen, die sie im Pilotfilm auf der Raumstation zurück lassen? - Ich dachte, das ist Leoben. Mir kam da später noch der Gedanke an den Typ, den Starbuck in der ersten Staffel verhört, und den sie am Ende in die Luftschleuse stecken.
Weisst du eigentlich die Nummern der einzelnen Exemplare?

Nein. Und, stimmt, der "Reporter" ist der, den sie im Pilotfilm auf der Station aussetzen. Der, den Starbuck verhört hat, das ist Leoben.

Zitat
Das hab ich gemerkt, als ich den Bericht dazu in der TV-Highlights gelesen habe. Ich muss aber erst die anderen Folgen sehen, um entscheiden zu können, ob da was überflüssig ist, oder nicht.

Natürlich. Idealerweise wirst Du sie hoffentlich auch alle oder fast alle genießen können.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #32 am: 23. Februar 2009, 23:01:04 »
Hi again,
Ahh ja. Das ist dann für mich mal wieder ein Grund, die Seiten derzeit nicht zu besuchen, weil sie doch extrem Spoilerlastig sein dürften.
Auf jeden Fall, da die meisten dort ja auch schon Nr. 4 gucken. Muß ja selber höllisch aufpassen, was ich schreibe.
dachte ich mir doch. - Und dann pass auch schön auf, was Du in Zukunfts schreibst.  :asbachuralt: :->

Zitat von: Grisel
Zitat
Das ist doch Unfug. Diejenigen Zylonen, die vor dem Angriff die Menschen unterwandert hatten, konnten das doch auch.
Naja, aber die vor dem Angriff waren ja, soweit wir wissen, solche wie Sharon, die sich für Menschen gehalten haben. Und eben dadurch die Menschen ganz anders kennengelernt haben. Six selber ist ja auch nur durch ihre Liebe zu Baltar bekehrt worden, wenn man so will. Doch die beiden stehen vorerst allein.
Okay, der Punkt geht an Dich.

Selbstmordattentate
Zitat von: Grisel
So wie ich das in unserer Welt sehe, ist der Kollateralschaden nicht nur als "akzeptabel" betrachtet, sondern wird manchmal bewußt eingesetzt, um Entsetzen zu erzeugen.
Da dürftest Du sogar recht haben, und das mit dem "Entsetzen erzeugen" gilt gar nicht mal nur für die Selbstmordattentäter, sondern auch für die Militärs.  :kotz:

Zitat von: Grisel
Zitat
Weisst du eigentlich die Nummern der einzelnen Exemplare?
Nein.
Schade.

Zitat von: Grisel
Und, stimmt, der "Reporter" ist der, den sie im Pilotfilm auf der Station aussetzen. Der, den Starbuck verhört hat, das ist Leoben.
Ach so ist das mit Leoben; - vielleicht behalt ich das ja jetzt mal...  :dong:


Ich stelle gerade fest, das der Beitrag schon wieder reichlich kurz ist. - Wird Zeit, das es weiter geht.   :flirt:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #33 am: 26. Februar 2009, 23:19:05 »
Hey Grisel,

wartest du auf meinen Kommentar?  :kopfkratz:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG part 2
« Antwort #34 am: 27. Februar 2009, 17:22:29 »
Hi Hans!

wartest du auf meinen Kommentar?  :kopfkratz:

Wenn Du einen hast, würde ich mich freuen, ihn zu lesen.  :-> Aber, nur keine Eile. Ich werde wohl frühestens am So dazu kommen, mein Gedächtnis aufzufrischen. Das waren jetzt wieder zwei Folgen, oder?

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #35 am: 27. Februar 2009, 20:32:48 »
Hi Grisel,

Wenn Du einen hast, würde ich mich freuen, ihn zu lesen.  :->
kommt noch.

Zitat von: Grisel
Das waren jetzt wieder zwei Folgen, oder?
Ja.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG part 2
« Antwort #36 am: 28. Februar 2009, 11:18:15 »
Na toll, nächste Woche sind es wieder 2 Folgen. Warum haben sie es denn gar so eilig? Wollen die mich stressen? Aber, gut für die Erstseher.

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #37 am: 28. Februar 2009, 23:13:39 »
Hi Grisel,

jetzt kommt mein Senf zu den beiden Folgen vom letzten Mittwoch.

Also: da war erst mal die Szene, wo Ellen zu Saul gesagt hat, das sie alles für ihn tun würde. Das wurde ja so gedreht das sie erst mal nicht dazu kommt zu sagen, was das im Einzelnen bedeutet. Aber Saul scheint sich da ja als Kommandant zu bewähren, während der Chief leicht flatterhaft ist. Der Kommentar, das der Sohn von Cally und dem Chief bestimmt nicht Saul und Ellen als Eltern haben will, war übrigens auch gut.

Ach ja, die Logik der Zylonen, die Leute einzuschüchtern und einen Aufstand zu unterdrücken indem man wahllos weiter Leute umbringt, funktioniert ja auch nur bedingt, wie sich jetzt zeigt. Und ob sie die Anführer immer alle finden, wie sie meinen, ist ja auch offen.

Sehr interessant war ja, wie das an dem Exekutionsplatz weiter ging. Das Wiederstandskommando war rechtzeitig in der Nähe und konnte die Zenturien zwar nicht ganz vorzeitig, aber immer hin erledigen.
Und der Spruch von Zarek, das es lange her ist, das er von einer Frau flach gelegt wurde, war ja wohl der Gag schlecht hin in der Situation.

Dann wäre da noch das Exemplar von Di-Anna, die zu der Wahrsagerin ging und die Botschaft von der Wahrsagerin. Und das die jetzt grübelt, ist ja auch mal cool. Appropos cool: der Arzt ist es ja auch. Das der sogar einen Zylon wieder zusammen flickt, ist aber seltsam. Aber irgendwie scheint es ihm auch schon egal zu sein, wen er zusammen flickt. - Abgesehen davon, das der insgesamt sowieso etwas seltsam ist.

Zwischendurch kommt mir die Synchronstimme von Dee gerade so vor wie die von Teyla aus SG-Atlantis. - Muss doch mal sehen, ob das die gleiche Sprecherin ist... - 2 Min. später: sie ist es. - Und das herausgefunden, ohne die BSG-Seite in der Wikipedia aufschlagen zu müssen...  :->

So, jetzt weiter im Text: Sehr gut fand ich auch die Szenen, wo Ellen dran glauben musste. Da erklärt sie Saul erst mal, was ihre Beweggründe für den Verrat waren, er scheint das auch nachvollziehen zu können, aber um den Widerstand nicht zu gefährden vergiftet er sie trotzdem. Und danach zeigt er sogar Gefühl, indem er sich über ihre Leiche ausheult und erklärt, das er sie trotzdem liebt.

Als nächstes wäre dann Kara, als sie dem Leoben zuletzt gegenüber stand. Erst erklärt sie wiederwillig, das sie ihn liebt, was aber klar gelogen war, wie man an der Ausdrucksweise auch merkt. Und dann sticht sie ihn in der Gegenward der Kleinen ab. (Ich frag mich nur, wo sie das Messer auf einmal her hatte?) Aber die Kleine schien irgendwie zu verstehen, das da an der gesamten Szene was faul war, wusste nur nicht was.

Dann der Angriff zur Befreiung: wie die Galactica da ihre Viper abgesetzt hat, fand ich ja sowas von Genial! Mit einem Sprung kurz in die Atmosphäre rein, (ich schätze mal so in 10 oder 15 km Höhe) ein paar Sekunden zu Boden stürzen dabei die Viper absetzen und dann schnell weg springen, sobald sie alle draussen sind. Rein technisch betrachtet war das eine tollkühne Aktion, für die die Galactica wahrscheinlich gar nicht gebaut wurde... - machte aber trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ziemlich was her.
Ach ja, und das sie die Pegasus opfern ist ja noch ein Hit. Nun gut, dadurch haben sie zwei Basisschiffe ausgeschaltet, aber trotzdem hängt jetzt alles wieder an der Galactica, und die ist ja auch ganz schön beschädigt worden. Ob sie da wohl versuchen, aus den Trümmern der Pegasus Ersatzteile für die Aussenhülle der Galactica zu bergen? - Oder was sonst noch einigermassen verwertbar ist?

Die Szene von DiAnna und Sharon in dem Schliessfachraum war auch cool. Sharon war sich nicht sicher, ob DiAnna lügt oder die Wahrheit sagt, ist aber ein wenig verunsichert. Und deshalb hat sie dem Chief 'ne Warnung zukommen lassen. Ich frage mich da nur, ob das Sharon I oder II war? - Das hab ich irgendwie nicht so ganz mitbekommen.

Was ich auch nicht richtig mitbekommen habe ist, das neben Di-Anna, Caprica-Six, Baltar und dem Baby anscheinend auch Gaeta noch auf dem Planeten zurück geblieben ist. Das dumme ist auch, das sie schon wieder soviel Zeug zurück lassen mussten, wovon sie einiges sicher noch brauchen werden. Mal sehen, ob sie da noch einen Suchtrupp hin schicken, der auch gleich noch Nachzügler und verwertbare Ausrüstung einsammelt?

Die Klamotte mit Kaycie! - Also ehrlich, das wahr ja ein Schock. Da hat Kara sich gerade an sie gewöhnt, da taucht eine Frau auf, die sich als wirkliche Mutter entpuppt. Und Kara versteht die Welt nicht mehr.

Zum Schluss: das Lee und sein Vater sich dann doch auch mal mit Zuneigung zeigen, war auch mal gut zu sehen. Sie hängen also trotz aller Meinungsverschiedenheiten und Strenge ziemlich aneinander. Die Rückkehr von Saul zur Galactica war dann zwar auch bewegend, wurde aber von der Siegesfeier für Adama überschattet, die sich dann auf einmal ergeben hat. Und Tigh verziet sich durch die jubelnde Menge.

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #38 am: 28. Februar 2009, 23:16:16 »
Hi Grisel,
Na toll, nächste Woche sind es wieder 2 Folgen. Warum haben sie es denn gar so eilig? Wollen die mich stressen?
frag sie doch mal.

MfG,
Hans  :winken:
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG part 2
« Antwort #39 am: 01. März 2009, 12:15:40 »
Hi Hans!

Ach ja, die Logik der Zylonen, die Leute einzuschüchtern und einen Aufstand zu unterdrücken indem man wahllos weiter Leute umbringt, funktioniert ja auch nur bedingt, wie sich jetzt zeigt. Und ob sie die Anführer immer alle finden, wie sie meinen, ist ja auch offen.

Ich weiß nicht, ob das hier schon angedacht war, oder eine spätere Idee, aber wir erfahren später, warum es gerade diese Leute sein sollten, die getötet werden sollten.

Zitat
Dann wäre da noch das Exemplar von Di-Anna, die zu der Wahrsagerin ging und die Botschaft von der Wahrsagerin. Und das die jetzt grübelt, ist ja auch mal cool. Appropos cool: der Arzt ist es ja auch. Das der sogar einen Zylon wieder zusammen flickt, ist aber seltsam. Aber irgendwie scheint es ihm auch schon egal zu sein, wen er zusammen flickt. - Abgesehen davon, das der insgesamt sowieso etwas seltsam ist.

Er scheint mir wirklich Arzt aus Berufung zu sein. Wenn jemand, egal ob Mensch oder menschliche Maschine, Hilfe braucht, greift er zu.

Zitat
So, jetzt weiter im Text: Sehr gut fand ich auch die Szenen, wo Ellen dran glauben musste. Da erklärt sie Saul erst mal, was ihre Beweggründe für den Verrat waren, er scheint das auch nachvollziehen zu können, aber um den Widerstand nicht zu gefährden vergiftet er sie trotzdem. Und danach zeigt er sogar Gefühl, indem er sich über ihre Leiche ausheult und erklärt, das er sie trotzdem liebt.

Ja, das war eine starke Szene. Das ganze gibt der davor so oberflächlichen und eher lächerlichen Figur Ellen eine neue Tiefe. Wenn auch leider zu spät für sie.
Ich hatte es so verstanden, daß er sie vergiftet, da der Rest des Widerstands, oder zumindest Anders, wissen, daß sie die Verräterin ist. Früher oder später hätte man sie dafür zur Rechenschaft gezogen, so war es zwar für ihn schlimm, aber für sie einfacher.

Zitat
Dann der Angriff zur Befreiung: wie die Galactica da ihre Viper abgesetzt hat, fand ich ja sowas von Genial! Mit einem Sprung kurz in die Atmosphäre rein, (ich schätze mal so in 10 oder 15 km Höhe) ein paar Sekunden zu Boden stürzen dabei die Viper absetzen und dann schnell weg springen, sobald sie alle draussen sind. Rein technisch betrachtet war das eine tollkühne Aktion, für die die Galactica wahrscheinlich gar nicht gebaut wurde... - machte aber trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ziemlich was her.

Das war so ziemlich eine der beeindruckendsten Raumschlachtszenen, die ich je gesehen habe. Toll!

Zitat
Ach ja, und das sie die Pegasus opfern ist ja noch ein Hit. Nun gut, dadurch haben sie zwei Basisschiffe ausgeschaltet, aber trotzdem hängt jetzt alles wieder an der Galactica, und die ist ja auch ganz schön beschädigt worden. Ob sie da wohl versuchen, aus den Trümmern der Pegasus Ersatzteile für die Aussenhülle der Galactica zu bergen? - Oder was sonst noch einigermassen verwertbar ist?


Gut, die Serie heißt "Battlestar GALACTICA", aber trotzdem war es eigentlich ziemlich blöd, die Pegasus und nicht sie zu opfern, denn die Pegasus war das bessere Schiff. Aber, trotzdem, auch stark, daß Lee es doch nicht übers Herz gebracht hat, seinen Vater allein ins ungewisse Schicksal zu ziehen.

Zitat
Was ich auch nicht richtig mitbekommen habe ist, das neben Di-Anna, Caprica-Six, Baltar und dem Baby anscheinend auch Gaeta noch auf dem Planeten zurück geblieben ist. Das dumme ist auch, das sie schon wieder soviel Zeug zurück lassen mussten, wovon sie einiges sicher noch brauchen werden. Mal sehen, ob sie da noch einen Suchtrupp hin schicken, der auch gleich noch Nachzügler und verwertbare Ausrüstung einsammelt?

Ich denke, das bleibt offen. Aber Gaeta entkommt auch, ist dann auch wieder auf der Galactica. Interessant ist ja, daß Sharon II fest daran glaubt, daß ihre Tochter wirklich tot ist. Man wird sehen, ob es ihr neues Vertrauen in Adama schädigt, wenn sie herausfindet, daß man ihr das Kind weggenommen hat.

Zitat
Die Klamotte mit Kaycie! - Also ehrlich, das wahr ja ein Schock. Da hat Kara sich gerade an sie gewöhnt, da taucht eine Frau auf, die sich als wirkliche Mutter entpuppt. Und Kara versteht die Welt nicht mehr.

Das war wirklich fies, da hat sie mir schrecklich leidgetan. Aber, man sieht, daß Leoben versucht hat, sie auf jede erdenkliche Weise zu manipulieren.

Zitat
Zum Schluss: das Lee und sein Vater sich dann doch auch mal mit Zuneigung zeigen, war auch mal gut zu sehen. Sie hängen also trotz aller Meinungsverschiedenheiten und Strenge ziemlich aneinander.


Die Beziehung der beiden gehört immer noch zu dem, was ich am interessantesten finde, ständiges Auf und Ab, aber grundsätzlich lieben sie sich ja doch und finden immer wieder zueinander. Vielleicht wie es eben so ist, zwischen Übervätern und zu grüblerischen Söhnen.

Zitat
Die Rückkehr von Saul zur Galactica war dann zwar auch bewegend, wurde aber von der Siegesfeier für Adama überschattet, die sich dann auf einmal ergeben hat. Und Tigh verziet sich durch die jubelnde Menge.

Daß er sich nicht wirklich freuen kann, ist klar. Er hat einen hohen Preis bezahlt.

Und, nein, ich werde nicht fragen. Ich weiß ja, warum die das machen, die wollen mich dazu überreden, mir endlich die DVDs zu kaufen.  :->

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #40 am: 03. März 2009, 22:56:00 »
Hi Grisel,

Ach ja, die Logik der Zylonen, die Leute einzuschüchtern und einen Aufstand zu unterdrücken indem man wahllos weiter Leute umbringt, funktioniert ja auch nur bedingt, wie sich jetzt zeigt. Und ob sie die Anführer immer alle finden, wie sie meinen, ist ja auch offen.
Ich weiß nicht, ob das hier schon angedacht war, oder eine spätere Idee, aber wir erfahren später, warum es gerade diese Leute sein sollten, die getötet werden sollten.
Nun, das sie sich dabei was gedacht habn, kann ich mir schon vorstellen. Wäre nur die Frage was das genau war. - Wahrscheinlich irgendwas, was darauf hinaus läuft, eine Flucht immer unmöglicher zu machen.

der Arzt
Zitat von: Grisel
Er scheint mir wirklich Arzt aus Berufung zu sein. Wenn jemand, egal ob Mensch oder menschliche Maschine, Hilfe braucht, greift er zu.
entweder das, oder ihn interessiert auch, wie man Zylonen von normalen Menschen unterscheiden kann, und er sucht beim Behandeln der Zylonen nach entsprechenden Kennzeichen/Merkmalen.

Zitat von: Grisel
Ja, das war eine starke Szene. Das ganze gibt der davor so oberflächlichen und eher lächerlichen Figur Ellen eine neue Tiefe. Wenn auch leider zu spät für sie.
Ich hatte es so verstanden, daß er sie vergiftet, da der Rest des Widerstands, oder zumindest Anders, wissen, daß sie die Verräterin ist. Früher oder später hätte man sie dafür zur Rechenschaft gezogen, so war es zwar für ihn schlimm, aber für sie einfacher.
Natürlich, davor war doch noch 'ne Szene, wo gesagt wurde, wenn er sie nicht tötet, dann macht es ein anderer. Und dann hätte sie wahrscheinlich 'ne Kugel in den Kopf bekommen.

der Angriff zur Befreiung:
Zitat von: Grisel
Das war so ziemlich eine der beeindruckendsten Raumschlachtszenen, die ich je gesehen habe. Toll!
100% ACK!

Zitat von: Grisel
Zitat
Ach ja, und das sie die Pegasus opfern ...

Gut, die Serie heißt "Battlestar GALACTICA",
Auf die Idee bin ich dann auch gekommen...  :-)

Zitat von: Grisel
aber trotzdem war es eigentlich ziemlich blöd, die Pegasus und nicht sie zu opfern, denn die Pegasus war das bessere Schiff.
Schon, aber auch anfälliger für Computer-Virus-Attacken, was ja unter anderem ein Grund für das Verhängnis der restlichen Flotte war.

Zitat von: Grisel
Aber, trotzdem, auch stark, daß Lee es doch nicht übers Herz gebracht hat, seinen Vater allein ins ungewisse Schicksal zu ziehen.
Nun, er hat wohl geahnt, das die Zylonen da noch Basisschiffe in der Nähe haben, auch wenn sie nicht gerade um den Planeten kreisen.

Zitat von: Grisel
Gaeta entkommt auch, ist dann auch wieder auf der Galactica.
wäre auch irgendwie komisch, wenn nicht... 

Zitat von: Grisel
Interessant ist ja, daß Sharon II fest daran glaubt, daß ihre Tochter wirklich tot ist. Man wird sehen, ob es ihr neues Vertrauen in Adama schädigt, wenn sie herausfindet, daß man ihr das Kind weggenommen hat.
Oh ja, das dürfte noch für Spannung sorgen, - das wird bestimmt noch thematisiert. Aber dann müsste es Sharon I gewesen sein, der Di-Anna das gesagt hat.

Die Klamotte mit Kaycie
Zitat von: Grisel
Das war wirklich fies, da hat sie mir schrecklich leidgetan. Aber, man sieht, daß Leoben versucht hat, sie auf jede erdenkliche Weise zu manipulieren.
Da hast Du recht. Kein Wunder, das sie sich ein Hobby daraus gemacht hat, ihn regelmässig umzulegen.

Lee und sein Vater
Zitat von: Grisel
Die Beziehung der beiden gehört immer noch zu dem, was ich am interessantesten finde, ständiges Auf und Ab, aber grundsätzlich lieben sie sich ja doch und finden immer wieder zueinander. Vielleicht wie es eben so ist, zwischen Übervätern und zu grüblerischen Söhnen.
Übervater?! - kann man so sehen, muss man aber nicht. Aber grüblerischer Sohn passt schon.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG part 2
« Antwort #41 am: 04. März 2009, 18:59:49 »
Hi Hans!

der Arzt
entweder das, oder ihn interessiert auch, wie man Zylonen von normalen Menschen unterscheiden kann, und er sucht beim Behandeln der Zylonen nach entsprechenden Kennzeichen/Merkmalen.

Vielleicht auch das, aber ich glaube, grundsätzlich ist er einfach ein guter Mensch, den solche Feinheiten wie Mensch oder Zylone nicht interessieren.

Ellen:
Zitat
Natürlich, davor war doch noch 'ne Szene, wo gesagt wurde, wenn er sie nicht tötet, dann macht es ein anderer. Und dann hätte sie wahrscheinlich 'ne Kugel in den Kopf bekommen.

Dann ist das ja eindeutig hier, warum er es getan hat.

Kara und Leben, kein Traumpaar:
Zitat
Da hast Du recht. Kein Wunder, das sie sich ein Hobby daraus gemacht hat, ihn regelmässig umzulegen.

Schön ausgedrückt!

Lee und sein Vater
Zitat
Übervater?! - kann man so sehen, muss man aber nicht. Aber grüblerischer Sohn passt schon.

Entschuldige, das war Spardeutsch. Über-lebensgroßer Vater hätte das heißen sollen. Übervater ist er natürlich keiner, eher ein sehr schlechter, vor allem in der Vergangenheit. Aber auch sein sehr liebender. Und vice versa. Und das ist es, was sie bislang immer wieder zusammengeführt hat, egal wie weit sie sich entzweit hatten.

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: BSG part 2
« Antwort #42 am: 05. März 2009, 08:03:38 »
Ich habe jetzt zwar nicht alles genau verfolgt, aber habt ihr schon gesehen, dass BG ab Mittwoch erst ab 23 Uhr spielt? Davor haben sie jetzt Torchwood eingeschoben.

Katrin

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG part 2
« Antwort #43 am: 05. März 2009, 18:57:49 »
Cool, sie haben mich erhört und senden keine Doppelfolgen mehr.  :->

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: BSG part 2
« Antwort #44 am: 06. März 2009, 01:39:39 »
Ich habe jetzt zwar nicht alles genau verfolgt, aber habt ihr schon gesehen, dass BG ab Mittwoch erst ab 23 Uhr spielt? Davor haben sie jetzt Torchwood eingeschoben.
Ja, hab ich gesehen. - Aber wie auch an anderer Stelle schon geschrieben, gehört die Serie wahrscheinlich zu jenen, die ich mir nicht angucken werde. - Scheint mir so eine Art "Men in Black" als Serie zu sein. Und das muss ich nicht haben, zumal mir der Film auch nicht gefällt.

Zu BG melde ich mich morgen ausführlicher.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten