BSG - Teil 3

  • 331 Antworten
  • 88717 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #45 am: 05. März 2010, 18:00:54 »
Hi!

Da war ja eine Menge los. Das mit Kara ist mir noch nicht ganz klar. Ihre Viper ist explodiert, dennoch lebt sie und angeblich war sie nur sechs Stunden fort. Dass sie auf einem Planeten war der der Erde nahekommt beweisen zumindest die Fotos, aber wieso ist für die anderen dann eine Zeitspanne von zwei Monaten vergangen? Und woher hat sie die komplett restaurierte Viper? Dass sie eine Zylon ist daran glaube ich ehrlich gesagt nicht, aber was ist dann passiert?

Interessant fand ich, wie die verschiedenen Leute auf sie reagiert haben. Wirklich positiv, wenn auch skeptisch, eigentlich nur die beiden Männer, die sie lieben, Lee und Sam.
Wobei das für den armen Sam schon hart ist, als er ihr sagt, daß er sie auch als Zylonin lieben würde, sie aber entgegnet, daß sie ihn erschießen würde. Ups!
Ach ja, Helo scheint auch nicht ganz so ablehnend zu sein. Die beiden hatten ja schon immer ein gutes Verhältnis.

Zu Kara paßt nun auch wieder "Razor" mit der Warnung, daß sie die Menschheit ins Verderben führen wird. Wenn man das, was der Hybrid gesagt hat, so wortwörtlich verstehen soll.

Zitat
Eine Schrecksekunde hatte ich: Also der XO auf Adama geschossen hat. Da habe ich wirklich gedacht, dass jetzt seine Programmierung läuft, aber Gott sei Dank wars nur ein Hirngespinst von ihm.


Naja, das war eine recht billige Effekthascherei. Aber ist wohl Tighs Grundangst, da er Adama doch liebt und Boomer als abschreckendes Beispiel hat.

Zitat
Zumindest machen sich jetzt alle Gedanken warum die Zylonen abgezogen sind und Roslin weiß oder besser gesagt ahnt jetzt auch, dass die fünf Letzten in der Nähe sind. Ich bin übrigens sehr gespannt wann sich die/der letzte der Fünf zeigt.  :->

Das war eine sehr starke Szene, als Sam Auge in Auge mit dem Zylonenjäger ist und, schwupps, schon ziehen sie ab. Hm!

Die ganze Schlacht fand ich sehr beeindruckend dargestellt. Aber das konnte BG ja schon immer sehr gut, die Raumszenen. Starke Bilder!

Zitat
Der Cliffhanger am Ende macht wieder einmal Lust auf mehr. Ich denke nicht dass Kara schießen wird, aber sie will zur Erde zurück. Fragt sich nur wie sie den Weg finden will wenn sie nicht weiß wo sie ist.

Es wäre doch relativ eigentlich eigenartig, Roslin in der ersten Folge abzuknallen.  :->
Wobei das Gespür von Kara interessant ist. Was ist es, daß sie die Erde erfühlen läßt, aber nur, solange sie nicht zu weit fort ist?

Zitat
Ich lasse mich mal überraschen und bin schon gespannt was ihr zur Folge sagt.

Schauen wir mal, was ich noch aufgeschrieben hatte.

Baltar und seine Fans und der "eine Gott". Was wird das, eine Sekte? Und was für ein interessanter Zufall, daß das Kind wirklich überlebt, nachdem er bereit ist, sein Leben hinzugeben. Hm!
Auch gespoilt weiß ich tatsächlich immer noch nicht, wer oder was seine Head-Six ist. Kann da also auch nur spekulieren.

Sehr stark fand ich auch die Szene, als sie über Kara sprechen und darüber, daß nun wieder jeder von ihnen ein Zylone sein könnte, mit Tigh und Tory, die mitdiskutieren, denke ich. Muß ein unerfreuliches Gefühl sein.

Eine sehr typische Szene war die zwischen Adama und Lee. Obwohl sie sich versöhnen, kommt keiner der beiden auf die Idee, den anderen um Verzeihung zu bitten und es ist wohl kein Zufall, daß sie so weit voneinander entfernt sitzen. Aber das war immer schon ihr Problem, sie reden nie wirklich miteinander. Und trotzdem sind sie nie langfristig voneinander entfremdet, weil sie einander eben doch lieben. Ein wenig bitter war Adamas Enttäuschung, daß Lee nicht mehr zum Dienst zurückkehren will, obwohl es so vielleicht besser ist. Lee war ja gefrustet, seit er die Pegasus verschrottet hat. Und in der Politik kann er vielleicht etwas ausrichten, nicht zuletzt durch seine militärischen Erfahrungen.

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #46 am: 05. März 2010, 19:52:53 »
Hallo Grisel,

Wobei das für den armen Sam schon hart ist, als er ihr sagt, daß er sie auch als Zylonin lieben würde, sie aber entgegnet, daß sie ihn erschießen würde. Ups!

Ja, die Szene war super. Der arme Sam, er ist ein Zylon, also muss er drauf schauen dass sie es nie erfährt.

Baltar und seine Fans und der "eine Gott". Was wird das, eine Sekte? Und was für ein interessanter Zufall, daß das Kind wirklich überlebt, nachdem er bereit ist, sein Leben hinzugeben. Hm!

Das mit der Sekte passt finde ich gar nicht dazu, mal sehen was das noch wird.

Ich bin sehr gespannt auf Mittwoch, zumal die Folge heißt "Die letzten fünf". Vielleicht erfahren wir nun endlich wer die letzte ist.

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3155
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #47 am: 05. März 2010, 21:16:20 »
Hi Ihr,

jetzt werde ich mich auch mal hier zu Wort melden, mit dem, was ich mir am Mittwoch so notiert habe.  :->

Na das fängt ja mal hart an. Anscheinend hat Anders der Zylonenflotte unbewusst mitgeteilt, das die unbekannten 4 in der Flotte sind, die ansonsten wohl verloren gewesen wäre. Und Kara taucht von den Toten wieder auf, so wie es aussieht. Jedenfalls ist das der Eindruck, den die anderen wohl haben. Und es gibt ein Problem mit der Zeitdilatation... - Aber ne, sie ist ja nicht zu nah an ein schwarzes Loch heran gekommen, also kann es keine Zeitdilatation sein, aber irgendwas das den Unterschied in der Wahrnehmung erzeugt hat, muss da sein.

Baltar also wird von einigen als Heiliger verehrt, na das ist ja man hervoragend! - Daran dürfte er sich wahrscheinlich schnell gewöhnen... - Vor allen Dingen, weil diese Weiber anscheinend alle mit ihm poppen wollen...

2. Werbepause:
Na das mit Baltar geht ja reichlich mystisch zu! - ...mit Kara allerdings auch: Eine nagelneue Viper, von der keiner weis, wo sie her kommt, incl. Kara selbst. Sie hat Fotos von unserem Sonnensystem, und weis nicht, wie sie dahin gekommen ist, bzw. auch wieder weg. Da ist Roslin ja zurecht sehr mistrauisch.

Und die anderen 4 wollen sich zur not selber erschiessen, bevor sie der zylonischen Flotte zu Diensten sind. Naja und Kara hat Anders ja angekündigt, das sie im eine Kugel in den Kopf jagt, wenn sie die Wahrheit erfährt. - Bin nur mal gespannt, ob sie es dann auch wirklich tut.

Soweit mal das.
Den Vergleich mit der Sekte um Baltar finde ich übrigens passend. Schliesslich sehen die ja nur, wenn er mit seiner Kopf-Six redet, aber sie selbst ja nicht.

Zitat
Ich bin sehr gespannt auf Mittwoch, zumal die Folge heißt "Die letzten fünf". Vielleicht erfahren wir nun endlich wer die letzte ist.
Na das wäre aber sehr früh. Das klingt ja eher, als ob sie auf einen Spannungsbogen bewusst verzichten würden...

Was mich eigentlich noch mehr interessiert ist, ob Lucy Lawless in der Staffel noch mal auftaucht. - Ich weis zwar nicht, was ich an der gefressen habe, aber ihre Figur (Di'Anna) ist interessant, so das es eigentlich schade ist, das sie raus ist.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #48 am: 05. März 2010, 21:29:38 »
Hi!

Zitat
Ich bin sehr gespannt auf Mittwoch, zumal die Folge heißt "Die letzten fünf". Vielleicht erfahren wir nun endlich wer die letzte ist.
Na das wäre aber sehr früh. Das klingt ja eher, als ob sie auf einen Spannungsbogen bewusst verzichten würden...

Ich glaube, das kommt ein bißchen später, kann es aber nicht mit Bestimmtheit sagen.


Zitat
Was mich eigentlich noch mehr interessiert ist, ob Lucy Lawless in der Staffel noch mal auftaucht. - Ich weis zwar nicht, was ich an der gefressen habe, aber ihre Figur (Di'Anna) ist interessant, so das es eigentlich schade ist, das sie raus ist.
Ist im Prinzip ganz einfach, imbd.  :->
Aber, falls Dir das zu gefährlich ist, um nicht per Folgentitel gespoilt zu werden, die simple Antwort:
Sie kommt wieder.


Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3155
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #49 am: 07. März 2010, 23:00:42 »
Hi Grisel,

ich tu jetzt einfach mal so, als ob Du keine Antwort gegeben hättest, wie Du sicher auch schon gemerkt hast...  :->

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #50 am: 10. März 2010, 22:31:34 »
Hi!

Panickattacke, der erste Link ging nicht. GSD habe ich dann einen anderen gefunden.

Erst lesen, wenn Ihr 4.2. gesehen habt.

Bei Kara vs. Roslin finde ich es leicht erschütternd, daß Roslin wirklich auf sie geschossen hat. Das hätte ich ihr nicht zugetraut. Sie muß in Kara wirklich eine Bedrohung sehen. Oder ist es, wie Adama später in der schmerzhaften Unterhaltung mit ihr sagt, daß sie an ihrem eigenen Schicksal verzweifelt, daß sie glauben muß, daß ihr Tod und ihr Leben doch sinnlos sind?

Ich konnte mich gar nicht mehr erinnern, daß die Spaltung bei den Zylonen so schnell vonstatten geht. Wir haben also die Modelle 2 (Leoben), 6 und 8 (Sharon ohne Boomer) gegen die anderen drei, 1 (Cavil) , 4 (Simon) und 5 (Doral). Keine Sorge, die Nummern mußte ich nachblättern.  :->
Es geht also darum, daß die Raiders eine Art Lobotomie verpasst bekommen sollen, weil sie den Angriff auf die Flotte abgebrochen haben.
Ich glaube, diese Spaltung wurde in "Razor" vom Hybriden erwähnt.
Und es scheint sich generell etwas zu ändern bei den Cylonen, da die "final five" nun offen diskutiert werden, was eigentlich gegen die Programmierung ist.
Interessant ist, daß sich Boomer gegen ihr eigenes Modell auf Cavils Seite stellt.
Und die Raiders und die Centurions haben also durchaus so etwas wie ein Bewußtsein.

Man sieht in der Unterhaltung zwischen Adama und Roslin sehr schön, daß sie ihn gut kennt, weil sie ihn in Bezug auf Kara richtig einschätzt. Er will sie einfach nicht noch mal verlieren, mehr oder weniger egal, wer oder was sie wirklich ist. Aber er minimiert das Risiko, indem er ihr nur ein Schiff gibt, die "Demetrios".

Zum Thema verlieren, bei Lee ist das ja ein nicht tragischer Verlust, diesmal, da er im guten scheidet und wie ein Held verabschiedet wird. Eine sehr emotionale Szene. Interessant fand ich die kurze Unterhaltung mit Dee. Die Ehe ist offenbar beendet, aber sie trennen sich auch im guten. Und er trägt trotzdem noch seinen Ehering.
Aber sehr viel intensiver war der Abschied von Kara, die er eben offenbar doch wirklich liebt.

Tory und Baltar, das ist nun auch eine interessante Konstellation, vor allem weil sie offenbar auf ihn reagiert, obwohl sie doch eigentlich zum Spionieren auf ihn angesetzt wurde. Aber, sie ist ja gerade, milde ausgedrückt, in einer Sinnkrise.
Hochinteressant war der Auftritt von "head Baltar" bei Baltar. Bisher ist der ja nur Caprica Six erschienen. Stellt sich zum wiederholten Mal die Frage, was die nun eigentlich sind. Ich habe immer noch keine Ahnung.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3155
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #51 am: 11. März 2010, 00:50:23 »
Vorspann:
Also das war ja mal 'ne Vorstellung, die Kara da abgezogen hat!

1. Werbeunterbrechung:
Das ist ja mal wieder interessant, das da jetzt auch wieder ein Konflikt zwischen den Zylonenmodellen ins Spiel kommt. Und Cavil ist mal wieder der Hardliner vom Dienst. Die Entwicklung von Boomer-Sharon ist ja auch interessant, obwohl die beinahe zu erwarten war.
Und die Frage, was "die vier" jetzt machen sollen, bzw. wie sie mit ihrer Situation klar kommen, ist ja auch nicht übel. Bin ja nur mal gespannt, was Baltar jetzt denen erzählen wird.


2. Werbeunterbrechung:
Na Bravo: Jetzt haben sich auch Roslin und Adama mal an die Köppe. Und das Adama sich mal voll laufen lässt ist auch mal was neues. Anscheinend weis er gerade auch nicht so recht, was er tun soll.
Und Baltar sieht jetzt auf einmal eien Doppelgänger von sich selbst, während Tory es nicht hinbekommen hat, die entscheidende Frage zu stellen. Aber die anderen Weiber, die Baltar jetzt bei sich aufgenommen haben, haben ihn ja genauestens beobachtet.
Ach ja, Kara und Lee fühlen sich immer noch zueinander hin gezogen, das bricht jetzt mal wieder im völlig unpassenden Moment heraus.


Ende der Sendung:
Na das war doch mal was: Revolution unter den Zylonen. Das kann ja noch was werden. Und Baltar hat es doch noch geschaft, Tory flach zu legen. (Oder hat sie sich ihm doch aufgedrängt?) Da stellt sich jetzt blos die Frage, wer da wen ausfragt. Bisher hat sie ja noch nicht das heraus bekommen, das sie wissen will, dafür aber andere Informationen.

Ach ja, und Kara darf also auf eine Mission gehen, um ihre Vision mit Fakten zu untermauern. Also hat Adama sich doch noch zu einer entscheidung durchgerungen, die ihm zumindest das Gewissen beruhigt. Stellt sich blos die Frage, wer denen da noch zugesehen hat. Aber das erfahren wir wohl erst später.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #52 am: 12. März 2010, 11:00:11 »
Hallo,

Das war wirklich mal eine Folge, super gut  :funkey:

Bei Kara vs. Roslin finde ich es leicht erschütternd, daß Roslin wirklich auf sie geschossen hat. Das hätte ich ihr nicht zugetraut. Sie muß in Kara wirklich eine Bedrohung sehen. Oder ist es, wie Adama später in der schmerzhaften Unterhaltung mit ihr sagt, daß sie an ihrem eigenen Schicksal verzweifelt, daß sie glauben muß, daß ihr Tod und ihr Leben doch sinnlos sind?

Dass sie auf Kara geschossen hat, hat mich auch schockiert.
Was ich mich allerdings frage: Wieso probieren sie nicht die Behandlung mit dem Zylonen-Baby noch einmal aus? Immerhin hat es einmal geholfen, vielleicht hilft es wieder und Sharon würde ihr Baby sicher zur Verfügung stellen.


Und es scheint sich generell etwas zu ändern bei den Cylonen, da die "final five" nun offen diskutiert werden, was eigentlich gegen die Programmierung ist.
Interessant ist, daß sich Boomer gegen ihr eigenes Modell auf Cavils Seite stellt.
Und die Raiders und die Centurions haben also durchaus so etwas wie ein Bewußtsein.

Das mit den Zylonen war wirklich mal hardcore, hätte ich nicht gedacht, dass die dermaßen revoltieren. Aber die 6 hat sich durchgesetzt.


Zum Thema verlieren, bei Lee ist das ja ein nicht tragischer Verlust, diesmal, da er im guten scheidet und wie ein Held verabschiedet wird. Eine sehr emotionale Szene. Interessant fand ich die kurze Unterhaltung mit Dee. Die Ehe ist offenbar beendet, aber sie trennen sich auch im guten. Und er trägt trotzdem noch seinen Ehering.
Aber sehr viel intensiver war der Abschied von Kara, die er eben offenbar doch wirklich liebt.

Das fand auch sehr emotional und die Ehe ist anscheinend wirklich hinüber, ob er und Kara je zusammen kommen werden? Ich hoffe es für die beiden, denn ich liebe Happy Ends.  :->


Hochinteressant war der Auftritt von "head Baltar" bei Baltar. Bisher ist der ja nur Caprica Six erschienen. Stellt sich zum wiederholten Mal die Frage, was die nun eigentlich sind. Ich habe immer noch keine Ahnung.

Das würde mich allerdings auch jetzt schön langsam interessieren. Aber die Auflösung kommt sicher irgendwann.


Und Baltar hat es doch noch geschaft, Tory flach zu legen. (Oder hat sie sich ihm doch aufgedrängt?)

Gute Frage, aber da sie ja weint beim Sex, daher denke ich nicht, dass sie das super freiwillig macht, sondern eher aus einer Art "Muss-Situation" heraus um mehr aus ihm herauszubekommen.


Ach ja, und Kara darf also auf eine Mission gehen, um ihre Vision mit Fakten zu untermauern. Also hat Adama sich doch noch zu einer entscheidung durchgerungen, die ihm zumindest das Gewissen beruhigt. Stellt sich blos die Frage, wer denen da noch zugesehen hat. Aber das erfahren wir wohl erst später.

Ich finde es gut, dass sich Adama auf ihre Seite geschlagen hat, wird zwar Streit mit der Präsidentin geben wenn sie das rausbekommt, aber das macht ihm anscheinend nichts aus.

Habt ihr übrigens gesehen, dass sie danach noch eine Folge gesendet haben, allerdings war das die 10. Folge der ersten Staffel - sehr sinnvoll.

Katrin

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #53 am: 12. März 2010, 17:46:50 »
Hi!

Was ich mich allerdings frage: Wieso probieren sie nicht die Behandlung mit dem Zylonen-Baby noch einmal aus? Immerhin hat es einmal geholfen, vielleicht hilft es wieder und Sharon würde ihr Baby sicher zur Verfügung stellen.

Ich nehme mal an, daß es so zu verstehen ist, daß die Lösung probiert wurde und nicht mehr funktioniert. Daran hätten sie doch sicher zuerst gedacht. Oder vielleicht ging es nur, solange Hera im Mutterleib war?

Zitat
Das fand auch sehr emotional und die Ehe ist anscheinend wirklich hinüber, ob er und Kara je zusammen kommen werden? Ich hoffe es für die beiden, denn ich liebe Happy Ends.  :->

Nicht Sam vergessen, der ist ja auch noch da. Faszinierende Ehe. Er ist ein Zylone und sie weiß nicht, was sie ist.

Zitat
Gute Frage, aber da sie ja weint beim Sex, daher denke ich nicht, dass sie das super freiwillig macht, sondern eher aus einer Art "Muss-Situation" heraus um mehr aus ihm herauszubekommen.

Ich habe das Problem, daß ich bei meiner Schauvariante nicht immer alles verstehe, aber ich hatte das eher so verstanden, daß sie aus anderen Gründen weint, vielleicht weil sie in einer leichten Seelenkrisse ist und Baltar gerade auf dem Predigertrip.

Zitat
Habt ihr übrigens gesehen, dass sie danach noch eine Folge gesendet haben, allerdings war das die 10. Folge der ersten Staffel - sehr sinnvoll.

Ich finde ja sowieso immer noch, daß das eine Sauerei ist, die Sendezeit. Sollte "Caprica" je im deutschen TV landen, gehen sie damit hoffentlich besser um.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3155
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #54 am: 18. März 2010, 04:15:43 »

Vorspann:
Na das wird ja immer besser im negativen Sinne. Das gibt jetzt einen handfesten Streit zwischen Cally und dem Chief.

erste Werbeunterbrechung:
Okay, geprügelt haben sie sich nicht, aber Krach ist trotzdem. Allerdings hat Cally auch Probleme mit dem Kleinen, weil der sehr schnell schreit, das ist nicht zu übersehen. Könnte aber auch sein, das sich die Nervosität der Eltern auf das Kind überträgt...

Was ich trotz Widerholung nicht ganz mit bekommen habe war, wem der Admiral da was vorliesst, irgend einen sachdienlichen Hinweis?

Und Kara ist ja mal reichlich schräg drauf. Aber die Manschaft, die sie dabei hat finde ich interessant: Mit Helo, Anders, Gaeta und Sharon zumindest 4 bekannte Gesichter. Aber das sie so verschlossen ist, ist wirklich nicht gut. Ach ja, das sie die Viper auf dem Rumpf geparkt haben, ist auch lustig. Da müssen sie erst mal einen Weg durchs Vakuum zurück legen, um in die Viper zu kommen, wenn sie sie brauchen. Sehr praktisch... :doof:

Und was Zarek da über Roslin erzählt hat, war auch nicht schlecht. Er meint also, sie sei in gewisser weise Machtgeil. Oder er versucht, Spielchen zu spielen, die noch nicht ganz klar sind...

Oh, und der Konflikt der Zylonen untereinander ist auch sehr interessant...

zweite Werbeunterbrechung:
Na Bravo, jetzt wird es ja interessant, jetzt bin ich ja echt mal gespannt, wie Cally sich weiter verhält. Und vor allem, was Tory jetzt tut. Immerhin weis Cally jetzt wenigstens von dreien der restlichen fünf.

Zu den Zylonen:
Cavil ist also nach wie vor der selbe Dickschädel wie vorher. Ob die sechser und die achter das Gefecht wohl überstanden haben? - Na ich warte mal ab, denke aber schon, das denen was eingefallen ist.


Ende
Boah, das war ja hart! - Das war ja echt hart!
Das Cally sich in ihrer Verzweifelung umbringen will, ist ja irgendwie verständlich. Aber den Kleinen auch, das passt irgendwie nicht so ganz... - oder doch?
Aber das Tory ihr so schnell auf die Schliche gekommen ist, war schon irgendwie merkwürdig, obwohl... so merkwürdig dann auch wieder nicht, denn sie hat sich wahrscheinlich gedacht, das es Cally war, die sich hinter der Wandverkleidung versteckt hatte. Und das Tory so hinterlistig ist, erst auf verständnissvoll macht, und Cally dann aus der Luftschleuse befördert, hätte ich ihr auch nicht zugetraut. - Okay, rational betrachtet kann man es als Selbstschutz deuten, denn ob Cally in ihrer Lage geschwiegen hätte, darf bezweifelt werden. Und ob ihr jemand geglaubt hätte, ebenfalls. Nun ja, dann wären wir die jetzt jedenfalls los. - Es sei denn, sie wacht in der nächsten Folge auf einem Wiederbelebungsschiff auf...  :ausrast:

Und dann ist natürlich auch die Frage, ob es da nicht eine Überwachungskamera gibt, die die Szene in der Schleuse aufgezeichnet hat, und von der Tory nichts weis. Wenn dann jemand die Szene findet, wird es auch noch interessant werden.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #55 am: 18. März 2010, 09:50:51 »
Hallo,

ich habe natürlich verschlafen und da sie fünf Minuten zu spät angefangen haben zu senden, ist der Schluss auf meinem Video nicht drauf , ich denke das eine Minute oder so fehlt. Ärgerlich... :meckern:
aber nachdem ich Hans Beitrag gelesen habe, kann ich mir zusammen reimen was in den letzten Sekunden passiert sein muss.


Was ich trotz Widerholung nicht ganz mit bekommen habe war, wem der Admiral da was vorliesst, irgend einen sachdienlichen Hinweis?

Meinst du das mit der Präsidenten. Sie liegt auf dem Sofa direkt hinter ihm und er liest ihr anscheinend einen Krimi vor.


Und Kara ist ja mal reichlich schräg drauf. Aber die Manschaft, die sie dabei hat finde ich interessant: Mit Helo, Anders, Gaeta und Sharon zumindest 4 bekannte Gesichter. Aber das sie so verschlossen ist, ist wirklich nicht gut. Ach ja, das sie die Viper auf dem Rumpf geparkt haben, ist auch lustig. Da müssen sie erst mal einen Weg durchs Vakuum zurück legen, um in die Viper zu kommen, wenn sie sie brauchen. Sehr praktisch... :doof:

Das mit der Viper habe ich gar nicht gesehen :->
Die Mannschaft ist wirklich cool zusammen gestellt, allerdings frage ich mich auch was mit Kara los ist. Was sollte das Gerede von "leere Hülle"?


Und was Zarek da über Roslin erzählt hat, war auch nicht schlecht. Er meint also, sie sei in gewisser weise Machtgeil. Oder er versucht, Spielchen zu spielen, die noch nicht ganz klar sind...

Im Moment vertraue ich beiden nicht, aber anscheinend will Roslin in ihren letzten Monaten ihre Macht noch mal spielen lassen. Ich habe aber das Gefühl dass Zarek Adama nur benutzt. Immerhin macht dieser nun die Drecksarbeit für ihn und stellt die unangenehmen Fragen.


Zu den Zylonen:
Cavil ist also nach wie vor der selbe Dickschädel wie vorher. Ob die sechser und die achter das Gefecht wohl überstanden haben? - Na ich warte mal ab, denke aber schon, das denen was eingefallen ist.

Wäre blöd wenn sie tot wären, ich denke die kommen wieder. Vielleicht entscheidet sich das Wiederauferstehungsschiff ja noch mal um und kommt doch nach, wer weiß.


Das Cally sich in ihrer Verzweifelung umbringen will, ist ja irgendwie verständlich. Aber den Kleinen auch, das passt irgendwie nicht so ganz... - oder doch?

Ich hätte mein Kind auch nicht dort gelassen, bei einem Zylonen als Vater.
Allerdings hätte ich mich auch nicht umbringen wollen, sondern hätte jemanden eingeweiht.


Und das Tory so hinterlistig ist, erst auf verständnissvoll macht, und Cally dann aus der Luftschleuse befördert, hätte ich ihr auch nicht zugetraut. - Okay, rational betrachtet kann man es als Selbstschutz deuten, denn ob Cally in ihrer Lage geschwiegen hätte, darf bezweifelt werden. Und ob ihr jemand geglaubt hätte, ebenfalls. Nun ja, dann wären wir die jetzt jedenfalls los. - Es sei denn, sie wacht in der nächsten Folge auf einem Wiederbelebungsschiff auf...  :ausrast:

Das ist also passiert, na gut. Ist der Kleine auch tot, oder hat sie den noch gerettet? Ich hätte das nie von Tory gedacht, aber bitte. Jeder ist sich selbst der Nächste. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob der Chief das so locker sieht. Ob es da drin Kameras gibt? Keine Ahnung. Aber die Abwesenheit von ihr muss ja irgendwann auffallen, oder? Vielleicht erklärt Tory auch, dass sie sie noch aufhalten wollte, aber keine Chance mehr hatte. Na wir werden sehen.
Cally ist meiner Ansicht nach kein Zylon, die kommt nicht wieder.

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3155
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #56 am: 18. März 2010, 19:52:59 »
Hi Katrin,

ich habe natürlich verschlafen und da sie fünf Minuten zu spät angefangen haben zu senden, ist der Schluss auf meinem Video nicht drauf , ich denke das eine Minute oder so fehlt. Ärgerlich... :meckern:
aber nachdem ich Hans Beitrag gelesen habe, kann ich mir zusammen reimen was in den letzten Sekunden passiert sein muss.

das ist wirklich ärgerlich, das da der Schluss fehlt. - Da fällt mir ein, sendet RTL-2 denn kein VPS-Signal, um derlei Probleme aufzuheben?

Na egal. Also es war so: Nachdem Cally sich von ihrem Lauschposten verzogen hatte, ist sie in ihr Quartier zurück geganen, und sass dort ziemlich fertig mit den Nerven auf dem Bett. Einen Augenblick später kam Galen herein, und wollte alles zum besseren wenden, was sie ihm aber nicht abgekauft hat. Das war eine gespenstisch gemachte Szene: man sah Cally von vorne auf dem Bett sitzen und den Chief hinter ihr, unscharf im Hintergrund gehalten. Seine Stimme war verzerrt und klang wie von weit entfernt und leicht blechern. Als er näher kam, ist Cally aufgestanden, hat sich einen riesigen Schraubenschlüssel geschnapt, der da in der Kabine herumn lag (warum auch immer), und hat ihn damit K.O. geschlagen. Dann hat sie ihm einen Schlüssel aus der Tasche geklaut, der wie sich später zeigte, für die Freigabe der Luftschleuse nötig ist, hat sich das Kind geschnappt und ist mit ihm zu den "Viperstartbuchten" gegangen. Dort ist sie in einer Luftschleuse rein, durch die normalerwise die Viper sausen, wenn sie starten. Darin hat sie an einem Schaltkasten einen Knopf gedrückt, so dass das Innentor zu ging. Dabei kam Tory dazu, sie stand erst etwa 10 meter weit entfernt, aber sie waren alle in der Schleuse drin. Cally hat sie dann angemacht, sie solle sich verziehen, bzw. hoffen, das die Zylonen einen Ersatzkörper für sie haben. Tory hat dann sogar zuzgegeben, das sie Zylon ist, und gleichzeitig auch ihre Verwirrtheit darüber angesprochen, weil sie es ja selbst erst kürzlich heraus gefunden hat. Ausserdem hat sie auf Cally eingeredet, das sie sich doch gar nicht umbringen will. Damit hat sie sie schliesslich klein gekriegt, und Cally ist weinend in die Knie gesunken. Dann kam Tory auf sie zu, hat sie getröstet, und den Kleinen abgenommen. Dann sind beide aufgestanden, und sobald sie standen hat Tory mit dem freien Arm von unten her ausgeholt und Cally einen Kinnhaken verpasst, der sie 5 meter weit durch die Luft schleuderte. Davon wurde sie wohl ohnmächtig; jedenfalls ging sie k.o. Als sie wieder zu sich kam, war sie allein in der Luftschleuse, das Innentor war zu. Tory stand mit dem Kleinen auf dem Arm im Kontrollraum neben der Schleuse, und hatte auch den Schlüssel mitgenommen. Als Cally die Lage gecheckt hatte, (sie konnte sie ja durch die Scheibe sehen) hat Tory dann den Knopf gedrückt, der das Aussentor öffnete. Dann sah man Cally durch den Starttunnel sausen, und schliesslich frei durch den Weltraum auf ein anderes Schiff zu. (Kollision nicht ausgeschlossen.)
Dann war da noch ein Bild, wo man Cally's erschrecktes Geschicht gesehen hat, wie es im Augenblick des Todes eingefroren ist, (und die Leiche durch den Raum trieb.)
In der letzten Einstellung sah man schliesslich noch, wie der Chief völlig fertig auf dem Bett sass. Der Admiral sass auf einem Stuhl dabei, aber keiner sagte etwas. In dieser Einstellung zoomte die Kamera heraus, so das man vom Gang aus in das Quartier guckte, dann war Ende.

Soweit mal die letzten Szenen der Folge.

Meinst du das mit der Präsidenten. Sie liegt auf dem Sofa direkt hinter ihm und er liest ihr anscheinend einen Krimi vor.
Das war also die Präsidentin. Interessant.

Zitat von: jaqui
Ach ja, das sie die Viper auf dem Rumpf geparkt haben, ist auch lustig. Da müssen sie erst mal einen Weg durchs Vakuum zurück legen, um in die Viper zu kommen, wenn sie sie brauchen. Sehr praktisch... :doof:

Das mit der Viper habe ich gar nicht gesehen :->
Das sieht man am Anfang der Szenen, die auf dem Schiff spielen, wenn die Kamera aussen herum fliegt, und nebenbei die schriftliche Info eingeblendet wird. Dabei sieht man, wie zwei Viper oben auf dem "Dach" des Schiffs stehen.

Zitat von: jaqui
Die Mannschaft ist wirklich cool zusammen gestellt, allerdings frage ich mich auch was mit Kara los ist. Was sollte das Gerede von "leere Hülle"?
Das weis ich auch nicht, aber das wird sich ja hoffentlich noch zeigen.

Zitat von: jaqui
Und was Zarek da über Roslin erzählt hat, war auch nicht schlecht. Er meint also, sie sei in gewisser weise Machtgeil. Oder er versucht, Spielchen zu spielen, die noch nicht ganz klar sind...

Im Moment vertraue ich beiden nicht, aber anscheinend will Roslin in ihren letzten Monaten ihre Macht noch mal spielen lassen. Ich habe aber das Gefühl dass Zarek Adama nur benutzt. Immerhin macht dieser nun die Drecksarbeit für ihn und stellt die unangenehmen Fragen.
Das traue ich Zarek durchaus zu. Und dieses Gerichtssystem ist ja nun wirklich nicht gerade besonders demokratisch, da hat Lee ja recht.

Zitat von: jaqui
Zu den Zylonen:
Ob die sechser und die achter das Gefecht wohl überstanden haben? - Na ich warte mal ab, denke aber schon, das denen was eingefallen ist.

Wäre blöd wenn sie tot wären, ich denke die kommen wieder. Vielleicht entscheidet sich das Wiederauferstehungsschiff ja noch mal um und kommt doch nach, wer weiß.
Ich denke auch, das die oder andere wiederkommen, wenn kein Auferstehungsschiff in der Nähe ist.

Zitat von: jaqui
Ich hätte mein Kind auch nicht dort gelassen, bei einem Zylonen als Vater.
Allerdings hätte ich mich auch nicht umbringen wollen, sondern hätte jemanden eingeweiht.
Ich denke mal, das hätte Cally normalerweise auch getan, wenn sie nicht so verzweifelt, bzw. gestresst gewesen wäre.

:hmschild:  :kopfkratz: Was den verbleib des Kindes angeht, vielleicht ist dieser Vergleich, der mir da noch durch den Kopf geht, doch nicht ganz so abwegig, obwohl die Leute durchaus verachtenswürdig sind. Und zwar hab ich mal gehört, das ein gewisser Herr Göbbels, seines Zeichens Propagandaminister unter Hitler, im März '45 Selbstmord beging, als ihm klar wurde, das der Krieg verloren war. Doch zuvor hat er mit seiner Frau ausgemacht, das sie ihre 6 Kinder umzubringen, anschliessend haben sich beide das Leben genommen. Begründung für den Mord an die Kinder war, das sie nicht wollten, das sie in einer Welt gross werden, die nicht ihrer Ideologie entsprach. Möglicherweise ist das Motiv dieser Leute also doch mit dem von Cally vergleichbar...  :kopfkratz: :rollen:

Zitat von: jaqui
Allerdings bin ich mir nicht sicher ob der Chief das so locker sieht.
Das werden wir dann nächste Woche sehen...  :zwinker:

Zitat von: jaqui
Ob es da drin Kameras gibt? Keine Ahnung.
Ich auch nicht, kann es mir aber ganz gut vorstellen.

Zitat von: jaqui
Aber die Abwesenheit von ihr muss ja irgendwann auffallen, oder?
Ähh, siehe oben.  :zwinker:

Zitat von: jaqui
Vielleicht erklärt Tory auch, dass sie sie noch aufhalten wollte, aber keine Chance mehr hatte. Na wir werden sehen.
Das ist auch noch die Frage, wie die sich jetzt weiter verhält. 

Zitat von: jaqui
Cally ist meiner Ansicht nach kein Zylon, die kommt nicht wieder.
Stimmt, in der TV-Highlights steht, das sie damit tatsächlich raus ist. Sie kommt also auch nicht als Zylon wieder, wie ich oben befürchtet habe. 

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #57 am: 18. März 2010, 20:15:09 »
Hi Hans,

das ist wirklich ärgerlich, das da der Schluss fehlt. - Da fällt mir ein, sendet RTL-2 denn kein VPS-Signal, um derlei Probleme aufzuheben?

Wir nehmen über Festplatte auf und man kann bei den Programmen nur eingeben was man aufnehmen will, also kein VPS möglich. Daher haben wir beim Free-TV auch immer 5 Minuten davor und danach eingegeben, so sollte eigentlich immer alles drauf sein.
Genaue Details warum das so ist darfst du mich aber nicht fragen, das macht alles mein Freund.


Na egal. Also es war so:

Danke für die Zusammenfassung, da habe ich ja doch einiges noch verpasst. Cally und Tory haben sich gerade unterhalten als es bei mir aus war.


Das traue ich Zarek durchaus zu. Und dieses Gerichtssystem ist ja nun wirklich nicht gerade besonders demokratisch, da hat Lee ja recht.

Roslin wird mir immer unsympathischer, keine Ahnung warum, aber ich mag sie nicht mehr. Lee wird sich sicher noch einbringen in das Ganze und ihr einige Probleme bereiten, denn jetzt kann sie ihre Gesetze nicht so klammheimlich durchbringen.

Also den Vergleich Göbbels mit Cally finde ich jetzt etwas hart. Ich denke nicht dass ihre Entscheidung sich und das Kind umzubringen etwas mit einer Ideologie zu tun hat, eher mit tiefster Verzweiflung. Immerhin hat sie geglaubt ihr Mann betrügt sie und dann muss sie am selben Tag erfahren dass er ein Zylon ist. Da kann man schon mal austicken und falsche Entscheidungen treffen.

Katrin

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #58 am: 18. März 2010, 21:16:18 »
Hi!

Ich poste mal, was ich vorgestern nach dem Schauen ins Word geschrieben habe und versuche, es an Eure Kommentare anzupassen.

Böse Folge! Arme Cally, so ein Ende hat sie echt nicht verdient. Aber, simple Gleichung, böse Serien sind gute Serien, weil sie einen eiskalt erwischen müssen.

Aber von Anfang an. Ob der Chief und Cally schon länger in einer Ehekrise waren, oder ob es daran liegt, dass er sich wegen seiner neuen schockierenden Selbsterkenntnis verändert hat? Dass sie unbewußt etwas gespürt hat?
Interessant an der ganzen Sache ist, dass Nicky damit, genau wie Hera, ein Hybrid ist. Der mystische Gedanke war ja, dass Leben zwischen Menschen und Zylonen nur durch Liebe entstehen kann, also muss in dieser Ehe doch einmal Liebe gewesen sein. Sie hat ihn auf jeden Fall geliebt. Er? Immerhin hat er sich nach Boomer relativ schnell mit Cally getröstet.
Callys Ende zeigt auch eine interessante Seite an Tory. Im Prinzip hat sie keine andere Wahl, als sie zu töten, aber es ist dennoch eine sehr harte Tat. Und sie wird dem Chief wohl nicht verraten, dass es kein Selbstmord war, sondern dass sie nachgeholfen hat.

Ich glaube, daß Cally einfach unter Schock stand. Als Tory sie überrascht und nett auf sie einredet, ist sie ja ganz geschockt darüber, daß sie beinahe ihr Kind umgebracht hätte. Wobei sie wahrscheinlich noch gar nicht bedacht hat, daß das Kind auch ein halber Zylone ist ...

Ich habe mich aber auch darüber gewundert, daß man einfach so eine Luftschleuse öffnen kann, ohne daß sofort ein Alarm losgeht. Aber Cally klaut ja den Schlüssel des Chiefs. Vielleicht ist das irgendein Master-Schlüssel für Reparaturen?

Lees Anfänge als Politiker sind nicht gerade vielverheißend. Laura hat ihm sein Verhalten beim Prozess also nicht vergeben. Die Frage ist, was sich Zarek davon verspricht, dass er ihn protegiert.
Ich denke auch, daß er ihn benutzen will als Waffe gegen Laura. Die Frage ist, ob Lee das nicht früher oder später merken wird. Oder ob Laura einsieht, daß ihr Verhalten nicht fair ist.

Wir sehen, dass es einige von den Hauptpersonen auf die Demetrios verschlagen hat, neben Kara noch Sam, Helo, Athena, Racetrack und Gaetar. Und die Mannschaft ist bereits unzufrieden. Und noch eine Ehe, die sich nicht wirklich ideal entwickelt. Vor allem, weil es stimmen dürfte, dass Kara Sam geheiratet hat, weil er die sichere Alternative zu Lee war. Dummes Mädchen.

Zur "leeren Hülle". Naja, sie ist ja auch in einer Identitätskrise, da sie keine Ahnung hat, wer oder was sie ist. Sie selbst? Eine Zylonin? Irgendeine andere Kreation der Zylonen, ein Klon? Klar, daß man sich da nicht ganz wohl in seiner Haut fühlt, weiß sie doch nicht mal, ob ihre Haut ihre Haut ist, wenn man das so formulieren will.

Bei den Zylonen tut sich auch einiges. Boomer und Cavil scheinen mehr als nur Verbündete zu sein, da sie ihn küsst. Und die in Aussicht gestellte Erweckung von Di’Anna war eine Falle, um die Rebellen auszulöschen. Ob es geklappt hat, sehen wir nächste Woche.

Bye,

Grisel

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #59 am: 19. März 2010, 09:27:19 »
Hi,

Interessant an der ganzen Sache ist, dass Nicky damit, genau wie Hera, ein Hybrid ist. Der mystische Gedanke war ja, dass Leben zwischen Menschen und Zylonen nur durch Liebe entstehen kann, also muss in dieser Ehe doch einmal Liebe gewesen sein. Sie hat ihn auf jeden Fall geliebt. Er? Immerhin hat er sich nach Boomer relativ schnell mit Cally getröstet.

Interessante Sache, jetzt gibt es also einen zweiten Hybriden an Bord und nur die Zylonen wissen davon.
Ich denke schon, dass der Chief Cally geliebt hat, auch wenn er sich schnell getröstet hat. Sie sahen damals auf dem Planeten als sie schwanger war sehr glücklich aus.


Ich habe mich aber auch darüber gewundert, daß man einfach so eine Luftschleuse öffnen kann, ohne daß sofort ein Alarm losgeht. Aber Cally klaut ja den Schlüssel des Chiefs. Vielleicht ist das irgendein Master-Schlüssel für Reparaturen?

Wenn der Alaram jedes Mal angehen würde wenn der Chief seinen Schlüssel in der Luftschleuse benutzt wären die ja fast nur mehr im Alarmzustand. Ich denke, dass es wirklich ein Master-Schlüssel war mit dem man diese Bereiche betreten kann ohne die halbe Mannschaft dabei aufzuwecken.


Lees Anfänge als Politiker sind nicht gerade vielverheißend. Laura hat ihm sein Verhalten beim Prozess also nicht vergeben. Die Frage ist, was sich Zarek davon verspricht, dass er ihn protegiert.

Vielleicht hat er gelogen und will selber Präsident werden, Zarek ist alles zuzutrauen.


Und noch eine Ehe, die sich nicht wirklich ideal entwickelt. Vor allem, weil es stimmen dürfte, dass Kara Sam geheiratet hat, weil er die sichere Alternative zu Lee war. Dummes Mädchen.

Waren die beiden denn je glücklich? Ich denke eher nicht. Sie hat ihm immer was vorgespielt und er wollte sie und hat aus dem Grund mitgemacht. Die sind beide einfach nur dämlich.

Katrin