BSG - Teil 3

  • 331 Antworten
  • 94460 Aufrufe

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #315 am: 30. Dezember 2012, 12:47:09 »
Hi Hans!

Liegt wahrscheinlich daran, dass es bei Dir schon etwas her ist, seit Du sie das letzte mal angesehen hast. -

Ich denke, das wird es sein.

Zitat
Stimmt, es ist fürchterlich deprimierend und sehr realistisch. - Hast Du Dir eigentlich auch die Bonusteile auf den DVDs angesehen?

Klar, ich habe mir da dann immer alles angeschaut, die geschnittenen Szenen, Interviews etc.

Zitat
Ist wohl irgendwie so, wie mit realen Schiffen (ohne "Raum" davor), denen man ja auch eine eigene Identität bzw. eine Art Persönlichkeit zuordnet oder andichtet.

Das stimmt. Erinnert mich an die schöne Phase, wo ich kiloweise marinehistorische Romane gelesen habe. Ich ma die Dinger ja auch, wenn sie aus Holz sind. Wobei das auch kein Zufall ist, weil viele der Raumschiffcaptains auch logische Nachkommen von Hornblower & Co. aus den Romanen sind.

Zitat
Kann sein. Inzwischen hab ich ihn auch noch mal bei den Bonustracks reden gehört, da hat sich der Eindruck nicht wiederholt, also muss es wohl an einigen der Szenen gelegen haben, die ich da gerade gesehen hatte.

Umso besser! Ich hatte auch mit Roslins Synchronstimme ein Problem, weil ich fand, dass es sie ein bisschen hysterisch hat wirken lassen.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #316 am: 30. Dezember 2012, 22:52:00 »
Hi Grisel,

Zitat
Hast Du Dir eigentlich auch die Bonusteile auf den DVDs angesehen?

Klar, ich habe mir da dann immer alles angeschaut, die geschnittenen Szenen, Interviews etc.
Ah ja. Ich fand dabei ja u.a. sehr interessant, wie sie bei Alessandro Juliani (Geata) die Prothese ans Bein gezaubert haben. Das kam zwar nur kurz vor, wo er im Interview mal was dazu gesagt hat und dann eine kurze Aufnahme kam, wo er mit dem grünen Strumpf über's Set humpelt (oder besser so tut) wo man in der fertigen Serie dann die Prothese sieht.

reale Schiffe (ohne "Raum" davor)
Zitat von: Grisel
Ich ma die Dinger ja auch, wenn sie aus Holz sind. Wobei das auch kein Zufall ist, weil viele der Raumschiffcaptains auch logische Nachkommen von Hornblower & Co. aus den Romanen sind.
Das kann man so sehen, ja. Aber bis die Raumschiffcaptains auch so agieren können, wie Hornblower und Konsorten, wird noch viel Wasser durch die Donau fliessen. Ich schätze, es wird nach aktuellem Stand der Technik (sowie der aktuellen gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Lage) noch etwa 50 Jahre dauern, bis man wieder sowas wie den Spaceshuttle bauen wird und wahrscheinlich noch 150 bis 200 Jahre, bis man Raumschiffe von der Grösse der Colonial One bauen kann. - D.h. auf dem Boden kann man das zwar heute schon, (die Colonial One ist nicht viel länger als ein Airbus A380) die würden aber nicht abheben...  :rollen:
 
Zitat von: Grisel
Ich hatte auch mit Roslins Synchronstimme ein Problem, weil ich fand, dass es sie ein bisschen hysterisch hat wirken lassen.
Hm... das kann ich so jetzt wieder nicht behaupten.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #317 am: 31. Dezember 2012, 16:33:29 »
Hi Hans!

Das kann man so sehen, ja. Aber bis die Raumschiffcaptains auch so agieren können, wie Hornblower und Konsorten, wird noch viel Wasser durch die Donau fliessen.

Ja, aber dafür gibt es ja das schöne Wörtchen Fiction.  :->
Apropos, ich gewöhne mich irgendwie nicht an unsere Jahreszahlen, 2013 klingt für mich genauso SciFi, wie schon 2012.
Wahrscheinlich zuviel "Raumschiff Enterprise" in der Kindheit: "Wir schreiben das Jahr 2200, dies sind die Abenteuer ..."  :->
OK, zwischen 2200 und 2013 liegen schon noch ein paar Jahre, aber für mein Ohr klingen sie ähnlich.
 
Zitat
Hm... das kann ich so jetzt wieder nicht behaupten.

Das war bei mir extrem, ich mochte Adama und Roslin tatsächlich erst so richtig, als ich sie das erste Mal englisch getroffen habe.

Bye,

Grisel

PS: Einen guten Rutsch und ein tolles 2200, äh, 2013!  :->

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #318 am: 31. Dezember 2012, 22:43:02 »
Hi Grisel,

das Wörtchen "Fiction" ist mir durchaus bekannt.  :->  Und ich wünschte mir manchmal mehr als weniger, das so manches SF-Raumschiff auch real sein würde. - Aber da ich nun mal auch ein naturwissenschaftlich interessierter und geprägter Mensch bin, frage ich mich halt oft, was realistisch ist und was nicht. Und seit ich vor einigen Jahren angefangen habe, mich intensiver mit realer Raumfahrt zu beschäftigen, sehe ich manche Dinge leider nicht mehr so sehr durch die Rosa Brille als ohne das Hintergrundwissen. - Und das alles nur, weil mich die Frage nervte, warum eine Rakete zum Start von Satelliten so gross sein muss, wie sie nun mal ist.  :gr:  (Z.B. eine Ariane 5, nach Wikipedia: etwa 5 einhalb meter Durchmesser und etwa 35m hoch.)

Was die Jahreszahlen angeht, so hab ich das Problem nicht. Dafür kann ich mich eher schlecht daran gewöhnen, das wir inzwischen im 21. Jahrhundert sind, und nicht mehr im 20. wo die (viertelligen) Jahresangaben noch mit 19 anfingen. Und bezüglich Enterprize: Nun ja, der Captain James T. Kirk soll ja erst in rund 220 Jahren, genauer 2228 zur Welt kommen, wie man so lesen kann. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch dieses Bild:ausrast: :hau1:

Wann hast Du denn Adama und Roslin das erste mal in englisch getroffen? - Als der Pilotfilm oder die erste Staffel auf DVD erschien oder wann?


Ach ja, ebenfalls noch einen guten Rutsch und :sauf: nicht zuviel.  :elch:

:winken:
Hans



« Letzte Änderung: 31. Dezember 2012, 22:45:58 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #319 am: 01. Januar 2013, 11:55:50 »
Hi Hans!

Und bezüglich Enterprize: Nun ja, der Captain James T. Kirk soll ja erst in rund 220 Jahren, genauer 2228 zur Welt kommen, wie man so lesen kann. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch dieses Bild:ausrast: :hau1:

Das ist ja kurios! Dann haben wir ja noch ein bisschen Zeit. Mir hat sich allerdings das dann wohl abgerundete "2200" aus dem Intro eingeprägt.  :->

Zitat
Wann hast Du denn Adama und Roslin das erste mal in englisch getroffen? - Als der Pilotfilm oder die erste Staffel auf DVD erschien oder wann?

Gute Frage! Den Pilotfilm habe ich auf Deutsch gesehen (und mich dabei anfangs halb zu Tode gelangweilt, ein schönes Bsp., dass sich ein wenig Ausdauer lohnen kann) und die Serie anfangs auch. Ich habe mir dann wohl irgendwann die erste Staffel auf DVD gekauft und im O-Ton angeschaut.

Bye,

Grisel


Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #320 am: 01. Januar 2013, 20:50:36 »
Hi Grisel,

Das ist ja kurios! Dann haben wir ja noch ein bisschen Zeit. Mir hat sich allerdings das dann wohl abgerundete "2200" aus dem Intro eingeprägt.  :->
Ist da nicht auch mal irgendwo vom 23. Jahrhundert die Rede? - Ich weis es ehrlich gesagt nicht genau. Stattdessen hab ich noch das hier im Kopf: "Der Weltraum. In den unendlichen Weiten des Weltraums...." wie der Text weiter geht weis ich nicht mehr, aber irgendwo wird dann  "das Raumschiff Enterprize" genannt, dann setzt die Musik ein und man sieht eine Enterprize von links oben nach recht unten (oder von rechts oben nach links unten) durchs Bild sausen...

Zitat von: Grisel
Zitat
Wann hast Du denn Adama und Roslin das erste mal in englisch getroffen? - Als der Pilotfilm oder die erste Staffel auf DVD erschien oder wann?

Gute Frage! Den Pilotfilm habe ich auf Deutsch gesehen (und mich dabei anfangs halb zu Tode gelangweilt, ein schönes Bsp., dass sich ein wenig Ausdauer lohnen kann) und die Serie anfangs auch. Ich habe mir dann wohl irgendwann die erste Staffel auf DVD gekauft und im O-Ton angeschaut.
Daran, dass Du den Pilotfilm auf Deutsch gesehen hast,  kann ich mich auch noch erinnern. Den haben wir ja anschliessend hier, bzw. im alten Fantasyforum diskutiert, ebenso wie die später folgende erste Staffel. Der Pilotfilm wurde von RTL2 ja auch in 2 Teilen ausgestraht; der erste Teil am Mittwoch, der 2. am Freitag danach, - den hätte ich beinahe verpasst. 
Ich weis gar nicht, ob ich das Archiv vom alten Fantasyforum noch irgendwo auf 'ner Daten-CD habe. Es dürfte wahrscheinlich lustig sein, was wir da so spekuliert haben, wie's wohl weiter geht.

Was mir übrigens gerade einfällt: Ronald Moore erzählt, ich glaube in einem der Videoblogs, die auf der letzten DVD drauf sind, etwas von einem Manifest, wie er die Serie gestalten will, ohne bestimmte Klischees wieder aufzukochen, die sonst in SF-Serien üblich sind, wie den "Planet der Woche" oder die "Spaceopera". Da hat mich dann doch mal interessiert, ob es dieses Dokument auch online gibt, und das tut es sogar. Findest Du hier, falls es Dich auch interessiert.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #321 am: 02. Januar 2013, 16:24:58 »
Ist da nicht auch mal irgendwo vom 23. Jahrhundert die Rede? - Ich weis es ehrlich gesagt nicht genau. Stattdessen hab ich noch das hier im Kopf: "Der Weltraum. In den unendlichen Weiten des Weltraums...." wie der Text weiter geht weis ich nicht mehr, aber irgendwo wird dann  "das Raumschiff Enterprize" genannt, dann setzt die Musik ein und man sieht eine Enterprize von links oben nach recht unten (oder von rechts oben nach links unten) durchs Bild sausen...

Warte mal, schauen wir, ob ich es noch zusammenkriege.
"Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung fünf Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."
WUUUUSH!

Cool, ich kann es immer noch.  :->



Zitat
Der Pilotfilm wurde von RTL2 ja auch in 2 Teilen ausgestraht; der erste Teil am Mittwoch, der 2. am Freitag danach, - den hätte ich beinahe verpasst. 

Und ich hätte ihn beinahe absichtlich verpasst.
Zitat
Da hat mich dann doch mal interessiert, ob es dieses Dokument auch online gibt, und das tut es sogar. Findest Du hier, falls es Dich auch interessiert.

Danke schön! Ja, sehr interessant und findet sich alles hier wieder. Aber waren da wirklich gar keine Raumschiffgeräusche? Aber das weiß ich noch, die Raumschlachtaufnahmen waren exzellent.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #322 am: 02. Januar 2013, 20:59:54 »
Hi Grisel,

Warte mal, schauen wir, ob ich es noch zusammenkriege.
"Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung fünf Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."
WUUUUSH!

Cool, ich kann es immer noch.  :->
Sehr gut.  :flirt:  Ist zwar etwa viel verlangt, gleich neue Galaxien zu erforschen, wo doch unsere eigene noch nicht mal komplett erforscht ist. Aber gut, lassen wir das. - Und wie man später ja auch sehen kann, hätten auch die Romulaner arg was dagegen, wenn die Menschen ihren Quadranten näher erforschen wollten, sofern ich das noch richtig im Kopf habe...  :kopfkratz:

Zitat von: Grisel


Ah ja, sehr interessant.

Zitat von: Grisel

Zitat
Der Pilotfilm wurde von RTL2 ja auch in 2 Teilen ausgestraht; der erste Teil am Mittwoch, der 2. am Freitag danach, - den hätte ich beinahe verpasst. 

Und ich hätte ihn beinahe absichtlich verpasst.

Dann war es ja gut, dass Du Dich später doch noch dazu entschieden hast, ihn zu gucken, weil da wohl das Drama und die Konflikte der Figuren untereinander erst so richtig los gingen, oder?

Zitat von: Grisel
Danke schön! Ja, sehr interessant und findet sich alles hier wieder. Aber waren da wirklich gar keine Raumschiffgeräusche? Aber das weiß ich noch, die Raumschlachtaufnahmen waren exzellent.

Wenn man die Flotte von aussen gesehen hat, dann nicht. Aber ich meine hin und wieder konnten sie es sich doch nicht verkneifen, den optischen Effekt, der mit einen FTL-Sprung einher ging, auch mit einem Geräusch zu versehen. Das war zwar nur dezent, aber da. Und ja, wenn ein Schiff in der Atmosphäre zu sehen war, was ja ab und zu auch mal vor kam, gab's natürlich auch Geräusche.

Jetzt wieder was anderes: Habe heute eine DVD mit der Neuauflage von Bionic Woman in der Hand gehabt, wo u.a. Katee Sackhoff auch drin vorkommt. Fand dabei ja sehr interessant, das da auch ein gewisser David Eick im Hintergrund mitgemischt hat. Nur leider blieb dabei der Erfolg aus, obwohl ich die Serie ganz interessant fand.  Soweit dazu.

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #323 am: 03. Januar 2013, 20:03:46 »
Hi Hans!

Dann war es ja gut, dass Du Dich später doch noch dazu entschieden hast, ihn zu gucken, weil da wohl das Drama und die Konflikte der Figuren untereinander erst so richtig los gingen, oder?

Spätestens bei der ersten regulären Folge (33?) war ich dann überzeugt. Die war dann echt super. So wie der Rest der Serie.

Zitat
Jetzt wieder was anderes: Habe heute eine DVD mit der Neuauflage von Bionic Woman in der Hand gehabt, wo u.a. Katee Sackhoff auch drin vorkommt. Fand dabei ja sehr interessant, das da auch ein gewisser David Eick im Hintergrund mitgemischt hat. Nur leider blieb dabei der Erfolg aus, obwohl ich die Serie ganz interessant fand.  Soweit dazu.

Ich glaube, ich habe da mal reingeschaut, aber das war nicht meins. Dafür habe ich die Schauspielerin der Bionic Woman dann in einem "Doctor Who"-Special gesehen. Da war sie echt gut. Und sehr hübsch.

Bye,

Grisel

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #324 am: 04. Januar 2013, 21:14:16 »
Hi Grisel,

Spätestens bei der ersten regulären Folge (33?) war ich dann überzeugt. Die war dann echt super. So wie der Rest der Serie.
Ahh ja.  :->

Bionic Woman
Zitat von: Grisel
Ich glaube, ich habe da mal reingeschaut, aber das war nicht meins. Dafür habe ich die Schauspielerin der Bionic Woman dann in einem "Doctor Who"-Special gesehen. Da war sie echt gut. Und sehr hübsch.
Ja, davon hattest du berichtet, das Dir die Serie nicht zusagt. Aber die Schauspielerin fand ich auch da schon okay, und auch sehr hübsch.  :->

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #325 am: 07. Januar 2013, 21:43:41 »
Tach zusammen,

wahrscheinlich bin ich hier zwar wieder der Einzige, den es interessiert, aber dennoch möchte ich darüber berichten. Und zwar gibt es (endlich) eine Erläuterung zur Lage der Zwölf Kolonien im Weltraum. Anscheinend hat man sich auch erst bei den Vorbereitungen für das Prequel Caprica genauere Gedanken dazu gemacht. (Vorher brauchte man sie auch nicht wirklich, aber egal.) Ich finde es jedenfalls sehr interessant, was man da schlieslich ausgeheckt hat. Allein dieses Bild (klick) ist nicht zu verachten. Aber der grössere Zusammenhang, das es nicht ein Sonnensystem ist, in dem sich die Kolonien befinden, sondern gleich 4, die alle irgendwie miteinander zusammen hängen. Das ist echt genial ausgedacht. - Und astronomisch auch nicht daneben, weil es solche Doppel- bzw. Mehrfachsternsysteme tatsächlich gibt. Genauer ist es hier beschrieben, wie und wo die einzelnen Kolonien um ihre Sonne kreisen. Insbesondere die dort vorhandene Karte ist sehr aufschlussreich. Auch wenn man den meissten Text darauf nicht lesen kann, so sprechen doch die Bilder schon für sich.
Lustig ist übrigens, das da drunter steht: "Jane Espenson, Colonial Deputy Secretary of Education", also stellvertretende koloniale Bildungsministerin - die haben wirklich Humor, die Leute.  :->

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #326 am: 15. Januar 2013, 20:15:17 »
Hi there,

wie auch schon an anderer Stelle hier im Forum geschrieben, hab ich mir jetzt dieses Buch zu gelegt:

[isbn]9780470399095[/isbn]

The Science of Battlestar Galactica by Patrick Di Justo & Kevin R. Grazer

Darin geht es, wie der Titel bereits verrät, um die Wissenschaft hinter der Serie. Und zwar konkret darum, was heute tatsächlich technisch machbar ist, und was immer noch Fiktion ist. Da es in Englisch ist, brauch ich teilweise noch ein Wörterbuch um alles zu verstehen, aber zum Glück nicht so oft.

Allerdings bin ich auch ein wenig enttäuscht, denn ich hatte doch noch etwas mehr Informationen zu dem dollen Sternsystem erwartet, in dem die 12 Kolonien liegen sollen. Leider steht dazu eher weniger drin, als in dem oben verlinkten Artikel vom Battlestar Wiki. Dafür aber die Grundlagen der Astronomie, die in so einem Fall von Bedeutung sind. Falls Interesse besteht, schreib ich später noch mehr dazu, ansonsten lass ich es halt. 

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #327 am: 18. Januar 2013, 18:12:02 »
Hi Hans!

Damit Du nicht schon wieder ignoriert wirst ...  :->
An sich interessiert es mich nicht, aber klingt doch trotz der Enttäuschung nach dem idealen Buch für Dich. Von daher, viel Spaß damit!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3322
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #328 am: 18. Januar 2013, 20:52:31 »
Hi Grisel,
Hi Hans!

Damit Du nicht schon wieder ignoriert wirst ...  :->
ist ja sehr freundlich.  :->

Zitat von: Grisel
An sich interessiert es mich nicht, aber klingt doch trotz der Enttäuschung nach dem idealen Buch für Dich. Von daher, viel Spaß damit!
Ist auch ein gutes Buch für mich. Einiges von dem was drin steht weis ich zwar schon, aber eben auch nicht alles. Erinnerst du Dich an die Szene, wo der Chief und Cally in einer Luftschleuse arbeiten und da wegen einer Fehlfunktion auf einmal die innere Tür zu geht, und die beiden eingesperrt sind. Danach kommt doch so einer verrückte Rettungsaktion, wo sie die Aussentür sprengen und die beiden durch das Vakuum des Alls in einen wartenden Raptor schleudern, der sie dann wieder ins Schiff zurück bringt. (3. Staffel, Folge: "A Day In The Life" Nummer weis ich gerade nicht.) Dazu hab ich ja geschrieben, dass ich diese Aktion so, wie sie da gezeigt wird für ziemlichen Unfug halte. In dem Buch steht nun samt physikalischer Begründung,  dass die Aktion so möglich wäre, wenn sie schnell genug durchgeführt wird. Find ich ja sehr Interessant!
So und nun weiterhin viel Spass mit Deiner aktuellen Lektüre.

:winken:
Hans


Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Grisel

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1035
Re: BSG - Teil 3
« Antwort #329 am: 19. Januar 2013, 13:26:57 »
Hi Hans!

In dem Buch steht nun samt physikalischer Begründung,  dass die Aktion so möglich wäre, wenn sie schnell genug durchgeführt wird. Find ich ja sehr Interessant!

Na schau! Klar kann ich mich an die Folge erinnern, das war schön spannend. Und glaubst Du ihnen die Begründung oder bleibst Du skeptisch?

Zitat
So und nun weiterhin viel Spass mit Deiner aktuellen Lektüre.

Ich danke Dir! Ich könnte nicht weiter von SF entfernt sein, wenn ich es versuchen würde. (Ich lese die Autobiographie von Pete Townshend von den Who.)  :->