Aktuelles Lesefutter

  • 1412 Antworten
  • 281104 Aufrufe

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #540 am: 10. Mai 2008, 18:54:12 »
Hallo Zusammen,

Die Blutlinien habe ich beendet. Das Buch war zwar zeitweilig sehr brutal und grauselig. Leider aber auch sehr spannend. Ich denke der zweite Teil wird irgendwann den Weg zu mir finden.

Jetzt lese ich:


Tiefe Stiche von Dianne Emley


[isbn]342663614X[/isbn]

Inhalt
Detective Nan Vining hätte es fast erwischt: Bei dem hinterhältigen Messerangriff eines Gangsters entkam sie nur knapp dem Tod. Gerade als sie sich, unsicher und zweifelnd, nach einem Jahr wieder traut, in ihren Job zurückzukehren, weckt ein neuer Fall furchtbare Erinnerungen: Unter einer Brücke wird die Leiche einer Polizistin entdeckt - mit durchschnittener Kehle. Bei ihren Ermittlungen kommt Nan einem unbarmherzigen Killer auf die Spur, dessen mörderische Methoden sie an den Mann erinnern, dem sie um ein Haar zum Opfer gefallen wäre. Ist sie erneut in Gefahr?

Die ersten 100 Seiten habe ich jetzt schon gelesen. Aber noch bin ich nicht so begeistert von der Geschichte. Vielleicht bin ich aber auch im Augenblick zu abgelenkt beim Lesen  :rotwerd:. Denn so richtig viel Handlung ist in meinem Gedächnis noch nicht hängen geblieben.

Liebe Grüße
Susanne



« Letzte Änderung: 09. September 2008, 12:51:11 von Susanne »

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2148
    • SilkeS. SUB
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #541 am: 16. Mai 2008, 09:56:45 »
Hallo zusammen!

Hier in der Krimi-Ecke ist es -wie erwartet sehr still geworden. Alle lieben Freunde  (Birte, Siri, MArmotte, Helga, Jenny...) sind weggebrochen und auch mich zieht es kaum noch hier her  :heul:  Ich hab's gewußt, aber auf mich hat damals niemand gehört...  :rollen:

Vielleicht kann ich aber mit meinen aktuellen Letüren etwas zu für Gesprächsstoff sorgen:

<1.) ich bin 50 Seiten vor Schluß bei:

Inhalt:
Blutige Handabdrücke auf einem Pier – die Leiche fortgerissen von den eiskalten Fluten des Hudson River. Ein toter Mann in einer dunklen Seitengasse des Broadway – sein Brustkorb zerquetscht von einem tonnenschweren Eisenquader … Lincoln Rhyme und Amelia Sachs können zwar kein Motiv für die quälend grausamen Morde entdecken, doch dafür hat der Täter an beiden Tatorten deutliche Spuren hinterlassen: kleine, laut tickende Standuhren, die unerbittlich die letzten Sekunden im Leben der Opfer herunterzählten – die unverwechselbare Visitenkarte des „Uhrmachers“.

Fieberhaft machen sich die beiden Ermittler auf die Jagd und erhalten dabei unschätzbare Hilfe von einer neuen Kollegin: Kathryn Dance, eine weltweit anerkannte Spezialistin für Körpersprache, entlarvt Falschaussagen präziser als jeder Lügendetektor. Und tatsächlich scheint mit ihrer Unterstützung der Täter schon bald entlarvt. Doch dann wird klar: Der Uhrmacher ist seinen Verfolgern längst einen entscheidenden Schritt voraus, und irgendwo im Verborgenen tickt ein Zeitzünder unerbittlich gegen Null …

Der siebte Fall für den genialen gelähmten Ermittler Lincoln Rhyme und seine Partnerin Amelia Sachs!

[isbn]3764502029 [/isbn]

Meine Meinung bisher
Leider empfinde ich den Band als lahm. Ich bin von dem Autor wahre Pageturner gewöhnt mit unvorhergesehenen Wendungen und Überraschenden.
Bei diesem Buch ist alles recht gradlinig, ich finde sie sehr übersichtlich und vorhersehbar und auch die "überraschende" Wendung kam nicht überraschend sondern ist bei dem Autor ja schon gängig.

Leider finde ich auch das Buch sehr emotional gehalten, das Verhalten zwischen Sachs und Rhyme wird sehr stark beleuchtet, Sachs wirkt sehr schwach und angreifbar und nicht so taff und stark wie sonst...


2.) gestern habe ich reingelinst in das Leserundenbuch

Inhalt
 Ein Wahnsinniger macht Seattle unsicher. Bisher fehlt jede Spur.

HIER kann man drei Bände aus der Reihe günstig erwerben

Der Prolog liest schon schön spannend und ist "angenehm" gruselig  Ich hoffe auf spannende Unterhaltung.
Uschi kennt das Buch ja schon... vielleicht mischt sie bei der LR ja mit  :flirt:

Gruß SilkeS.
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Offline Michelle

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
    • Michelles Bücherblog
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #542 am: 19. Mai 2008, 10:49:48 »
Hallo Silke,

hier ist es echt wie ausgestorben geworden. Ich lese leider eher selten Krimis/Thriller, aber ich habe mir hier trotzdem immer gerne Tipps geholt. Wie ich sehe, hast du mit Kay Hooper begonnen, ich verfolge das ja, damit ich nicht verpasse, wenn ihr Band 2 beginnt. Das könnte sich perfekt ausgehen, wenn ich den 2. Band nach meiner jetzigen Lektüre beginne, weil ich gerade eh langsamer lese.

Außer Kay Hooper hab ich nicht viel Thrillermäßiges auf dem SUB, eher noch Romantic Suspense, wo die Spannung eher Nebensache ist, aber ich habe jetzt aus der Bücherei ausgeliehen: Dennis Lehane "Shutter Island"
Inhalt:
Shutter Island, eine abgelegene Insel vor der amerikanischen Ostküste, ist Schauplatz des nervenaufreibenden Thrillers von Erfolgsautor Dennis Lehane. Aus einer Klinik für geistesgestörte Gewalttäter ist die Mörderin Rachel Solando ausgebrochen. Als US-Marshal Teddy Daniels eintrifft, um die Flüchtige zu suchen, stößt er auf eine Atmosphäre eisiger Ablehnung. Weder Dr. Cawley, der ärztliche Leiter, noch sein stellvertretender Anstaltsleiter McPherson im Ashecliffe Hospital scheinen an der Suche nach der flüchtigen Rachel Solando sonderlich interessiert zu sein.
Dennoch wird den beauftragten US-Marshals Daniels und Aule schnell klar, dass der Patientin jemand bei ihrer Flucht geholfen haben muss. Kurz vor der Ankunft der Polizisten auf der Insel hat sich zu allem Überfluss Solandos behandelnder Arzt Lester Sheehan in den Urlaub verabschiedet und ist nicht erreichbar. Einblick in Personalakten wird den Ermittlern verweigert, ihre Waffen müssen sie abgeben. Aber ein Zahlenrätsel, das die Entflohene in ihrer Zelle zurückgelassen hat, bringt Daniels auf die Spur eines mysteriösen Patienten Nr. 67 im berüchtigten Trakt C, obwohl Cawley beteuert, auf der Insel seien nur 66 Patienten untergebracht. Von Migräneanfällen geplagt, sieht sich der Marshal zunehmenden Attacken auf seine Psyche ausgesetzt.

Kennst du ein Buch von diesem Autor oder vielleicht gar dieses Buch?

Dein Jeffrey Deaver-Buch klingt auch interessant, aber vermutlich nicht ganz mein Fall. Reihen aus der Sicht der Ermittler sind eher nicht so mein Fall außer natürlich die Eve-Dallas-Reihe von J.D. Robb.

LG
Michelle

Offline AnjaB

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 590
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #543 am: 19. Mai 2008, 13:43:39 »
Hallo zusammen,
na da will ich mal dazu beitragen, das sich das Detektivbüro etwas mit leben füllt.
Ich lese grade folgende Bücher
[isbn]3770118863[/isbn]

[isbn]383211887X[/isbn]

[isbn]3832118845[/isbn]

Ich mag sie alle sehr,  und schreib nachher weiter wenn die Kleine ihr Schläfchen macht
Jetzt muß ich den Schreibtisch erstmal  reeeee....tten
LG
Anja

« Letzte Änderung: 08. September 2008, 21:56:14 von AnjaB »

Verliebte sehen sich an, Liebende blicken in die gleiche Richtung
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #544 am: 19. Mai 2008, 13:47:57 »
Hallo Zusammen,

Ganz so eng wie Silke sehe ich das jetzt nicht. Denn einige haben sich schon vorher nicht mehr so regelmäßig im Forum gepostet. Von Birte haben wir schon im Krimi-Forum damals nicht mehr so viel gehört und Siri hat sich glaube ich fast aus allen Bücher-Foren zurückgezogen.
Schade ist es natürlich, daß man von einigen nichts mehr oder kaum noch etwas hört (wink zu Helga, Marmotte, Jenny). Aber ich glaube nicht unbedingt, daß es nur an dieser Art des Forums liegt.
Die LR die wir früher im Krimi-Forum hatten, finden doch z.B. immer noch statt.
Also ganz so dramatisch sehe ich es nicht. Klar ist es schade, daß im Augenblick so wenig Krimis und Thriller gelesen werden. Dafür verteilen sich die Themen aber auch mehr auf das ganze Forum.

Ich lese i.ü. immer noch an "Tiefe Stiche". Das Buch hat mich noch nicht so wirklich gepackt und ich habe es für zwei LR-Bücher zur Seite gelegt.
Genau wie Silke lese ich i.Augenblick "Die Augen des Bösen".
Die Bücher der Amelia Sachs Reihe von Jeffrey Deaver lese ich z.B. auch super gerne. Aber ich hinke wie so oft auch bei dieser Serie hinterher. Das letzte Buch was ich gelesen habe, war "der faule Henker".
Kennt jemand von Euch schon die Menschenleserin von ihm? Das Buch hört sich nämlich auch recht interessant an.
Von Dennis Lehane habe ich noch kein Buch gelesen, aber ich habe glaube ich zwei Bücher von ihm auf meinem SUB. Wie liest er sich denn so?
Romantic Suspense lese ich i.ü. auch fast am liebsten :rotwerd:.

Liebe Grüße
Susanne


Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #545 am: 19. Mai 2008, 13:50:18 »
Hallo Anja,

Charlotte MaLeod lese ich auch sehr gerne. Überhaupt fand ich damals die Dumont Reihe sehr gut, die vor vielen Jahren erschienen ist. Von der Optik und von der Autoren.
Irgendwann ist sie dann aber glaube ich eingestellt worden.

Liebe Grüße
Susanne

Offline AnjaB

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 590
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #546 am: 19. Mai 2008, 14:53:43 »
Hallo da bin ich wieder
hab mein kleines :gewissen: :angel: ins Bett gesetzt zwecks Mittagsruhe und mache mal weiter.

Meine drei Bücher (ich hab über booklooker übrigens eine sehr hübsche Buchclubausgabe erstanden), sind der Anfang der "Boston-Reihe" der Autorin.
Sie hat einen Hang zu ziemlich skurrilen Figuren und jede Menge Humor in Ihren Geschichten.
Mein Einstieg in die Serie ist ein ziemlich weit hinten in der Reihe stehender Titel gewesen, so dass ich mit den ersten Bänden der Reihe so meine Probleme habe, ich weiß einfach zuviel. Spoiler halt ;-)

Es sind wunderbar altmodische Wer-war-Es? Krimis und ziemlich verzwickte noch dazu.

Mein Problem derzeit ist, dass ich so selten diese den alten Regeln entsprechende Krimis finde.

Mit Thrillern, Serienkillern und überhaupt Büchern aus deren Seiten das Blut meterhoch schießt, der/Ermittler bzw die Ermittlerin vor lauter privaten Problemen einfach nicht aus den Augen gucken kann, deren Familienmitglieder am besten selbst von einem Serienkiller umgelegt worden sind,kann man mich echt jagen. die sind einfach nicht meine Welt.
Und irgendwie finde ich sehr viele Thriller und kaum noch das was ich mag.

@Susanne, ja die Reihe ist mWn.  im letzten Jahr eingestellt worden Dumont plant aber wohl  eine Neue Reihe und darin dann auch weitere MacLeod Titel übersetzen zu lassen.

LG
AnjaB

Verliebte sehen sich an, Liebende blicken in die gleiche Richtung
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Marmotte

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 193
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #547 am: 19. Mai 2008, 15:17:24 »
Hallo zusammen,

mit Charlotte MacLeod kriegt Ihr mich immer aus dem Loch gelockt  :->

Nein, aber mal im Ernst: Ich finde es schon schade, dass hier im Krimi-Bereich wenig los ist und muss mir den Schuh natürlich auch selbst anziehen. Für mich liegt es nicht nur (aber auch) an der Forums-Struktur, einfach, weil ich persönlich die Bäumchen-Struktur einfach lieber mag. Zum anderen treffe ich aber auch mit meinen Krimis hier leider nur selten auf jemanden, der damit auch etwas anfangen kann, daher habe ich es (vielleicht zu schnell) aufgegeben, meine Bücher hier zu posten. Aber die meisten, mit denen ich mich da früher "getroffen" habe, sind in der Tat, wie Susanne bemerkt hat, schon vor der Umstellung verschwunden.
Und zum anderen hat das natürlich andersherum die Folge, dass ich zu den meisten Büchern, die hier vorgestellt werden, leider wenig sagen kann. Und ein "Kenne ich nicht, klingt aber interessant"-Posting finde ich ein wenig sinnfrei, das hilft weder dem Buchvorsteller, noch den anderen Mitlesenden.
Aber ich werde es mir zu Herzen nehmen und versuchen, in Zukunft mal wieder häufiger posten.

Nun aber zu MacLeod: Ich liebe ihre Art, Krimis zu schreiben, ihren Wortwitz und ihre skurrilen Charaktere. Ich habe mir inzwischen all ihre Bücher zusammen gesammelt und kann nur sagen, dass die Bücher im Original noch mal eine Stufe besser sind.
Aber da sich ja viele das Englische nicht zutrauen, ist es eine wunderbare Nachricht, wenn Dumont tatsächlich weitere Titel von ihr übersetzen lassen würde.
Und falls sich da Leserunden zusammenfinden würden, wäre ich mit einem Re-Read sofort dabei.

Lieben Gruß,
Marmotte


Offline AnjaB

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 590
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #548 am: 19. Mai 2008, 15:47:49 »
Hallo Marmotte,
eine Leserunde würde mir auch mal wieder Spaß machen, allerdings nicht jetzt, ich habe derzeit mit meiner Familie, und speziell mit meiner Kleinen einfach zuviel um die Ohren um eine Leserunde konsequent durchzuhalten und nur dann macht es mir ja auch Spaß.
LG
AnjaB

Verliebte sehen sich an, Liebende blicken in die gleiche Richtung
Antoine de Saint-Exupéry

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #549 am: 19. Mai 2008, 18:13:23 »
Hallo Marmotte,

Bei Charlotte MacLeod wäre ich auch auf alle Fälle dabei  :funkey:, ihre Bücher sind einfach so richtig schön zum Knobeln.

Liebe Grüße
Susanne

Offline Michelle

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
    • Michelles Bücherblog
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #550 am: 20. Mai 2008, 10:08:21 »
Von Dennis Lehane habe ich noch kein Buch gelesen, aber ich habe glaube ich zwei Bücher von ihm auf meinem SUB. Wie liest er sich denn so?
Romantic Suspense lese ich i.ü. auch fast am liebsten :rotwerd:.

Hallo Susanne,

ich habe das Buch ja bis jetzt nur ausgeliehen und noch nicht gelesen. Hast du vielleicht zufällig dieses Buch auch im SUB und im nächsten Monat (habs bis 17.6. ausgeliehen) mal Lust eine kleine Leserunde dazu zu machen?

Romantic Suspense kann oft echt klasse sein, was liest du denn da so? Ich mag Karen Rose, JD Robb und Lisa Jackson. Aber auch so eher welche wo weniger Suspense ist wie Susan Andersen (hat ja auch Suspenses) und Sandra Brown.

Liebe Grüße
Michelle

Offline Marmotte

  • Kaminkehrer
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 193
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #551 am: 20. Mai 2008, 10:49:11 »
Hallo zusammen,

gute Vorsätze soll man ja möglichst gleich umsetzen, daher hier meine aktuelle Krimilektüre (gestern abend angefangen und zur Zeit ca auf Seite 80 angekommen):


[isbn]0425221237[/isbn]

Klappentext:
San Celina's most exclusive society suddenly has an opening. And Benni Harper has been tapped - not to join, but to investigate. The upper crust, female-only 49 Club is restricted to exactly that many members, and one must die before another can join. When the latest socialite de-pledges in her sleep, Benni's boss wants the mystery solved - and naturally, it's landed on Benni's to-do list. But with a famously reclusive artist about to put Benni's quilting museum on the map - and her mother-in-law soon to arrive - Benni's holiday is already hectic. Nevertheless, she'll need to crack this privileged circle of suspects before another gourmet goose gets cooked...

Bislang ist es noch nicht wirklich spannend, aber die Atmosphäre ist mal wieder unheimlich nett und cozy. Das ist inzwischen Band 13 und bei der ziemlich erratischen Übersetzungspolitik, was diese Serie angeht, kann ich leider nicht versprechen, dass es auch dieses Buch irgendwann mal auf Deutsch geben wird.

Lieben Gruß,
Marmotte

Offline Susanne

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2395
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #552 am: 20. Mai 2008, 11:11:49 »
Hallo,

@Michelle: Genau die Schrifstellerinnen, die Du da erwähnst lese ich auch. Dann lese ich aber noch Linda Howard, Karen Roberts, Iris Johansen, Carlene Thompsen, Lisa Gardner  u.e.m..
Dafür, daß Du keine heftigen Krimis oder Thriller liest, hast Du aber auch einige schon recht heftig schreibende Autorinnen dabei. Karen Rose und Lisa Jackson schreiben doch auch häufig harte Bücher.
Bis Juni habe ich bestimmt noch Zeit, wenn Du Lust hast, kannst Du Dein Buch ja drüber einmal im Leserundenforum posten. Ich könnte wahrscheinlich so ab dem 7.6.. Wenn das für Dich ok wäre?

@Marmotte: Von Earlene Fowler habe ich auch schon ein Buch gelesen. Ich glaube ich habe es damals sogar nach einem Buchposting von Dir im Krimi-Forum gekauft  :->. Das ärgerlich an den Büchern ist nur, daß ich sie in deutsch angefangen habe zu lesen und der Verlage die Bücher total kreuz und quer übersetzt hat. So das ich bis heute noch auf den zweiten Band warte  :meckern:.

Liebe Grüße
Susanne

Offline Michelle

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
    • Michelles Bücherblog
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #553 am: 20. Mai 2008, 11:57:55 »
Hallo,

@Susanne: Leserunden-Vorschlag für Lehane ist eingestellt.

Das mit den harten Thrillern ist schwer zu sagen. Ich weiß selbst nicht genau, wo bei mir die Grenze ist. Grundsätzlich mag ich zB persönliche Schreibweisen lieber, also nicht aus der Sicht eines distanzierten Ermittlers, aber die harten Szenen mag ich nur aus der Sicht des Killers  :doof: . Sehr schlimm ist für mich, eine Szene wo ein Opfer gequält wird und es ist aus der Sicht des Opfers (bei Lisa Jackson zB bei Sanft will ich dich töten). Ansonsten kann es schon blutiger sein und ich finde es nicht so schlimm. Ich muss mich eh langsamer rantasten an die Thrillerwelt, weil ich meine Grenze noch nicht kenne. Ganz schlimm fand ich als Beispiel Dean Koontz "Intensity" (ist zwar eher Horror, aber ein gutes Beispiel), sonst lese ich Koontz gerne, aber das war mir einfach zu hart.
Dafür fand ich James Patterson wieder zu unpersönlich, obwohl ansonsten tolle Story. Und Kathy Reichs fast ein wenig zu deprimierend, obwohl ich da gerne noch ein weiteres lesen will, weil es wirklich echt spannend war.

Außer Romantic Suspense weiß ich also nicht so recht, wohin mit mir. Was könnt ihr mir sonst empfehlen?

Karen Slaughter kriege ich übrigens bald mal von meiner Schwester. Wenn die nicht härter als Karen Rose und Lisa Jackson ist, dann könnte sie ja auch was für mich sein. Was ich so an Plots kenne.

LG
Michelle

Offline Michelle

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
    • Michelles Bücherblog
Re: Aktuelles Lesefutter
« Antwort #554 am: 20. Mai 2008, 12:01:17 »
Hallo Marmotte,

das Cover von deinem Buch von Fowler hätte mich jetzt gar nicht angesprochen, aber weil ich Covern oft nicht traue, hab ich mir mal den ersten Band der Reihe rausgesucht und ich muss sagen, dass der Plot sehr ansprechend klingt. Ist die Serie von Anfang an gut oder hat sie eine Anlaufphase. Ich hab mir auf jeden Fall mal "Der Museumsmörder" notiert, weil es das sogar in meiner Bücherei gibt.

LG
Michelle