Bücherkränzchen 2.0

  • 935 Antworten
  • 41135 Aufrufe

Offline Tara

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1171
  • Nostalgie war früher auch mal besser.
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #885 am: 24. Februar 2020, 14:05:48 »
Ich fürchte ich muss sie auch lesen.

Immer diese Buchempfehlungen... ihr wusstet doch ganz genau, dass ich für solche Storys anfällig bin  :dong:
Im finstren Föhrenwald da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #886 am: 25. Februar 2020, 07:25:07 »
Ich fürchte ich muss sie auch lesen.

Immer diese Buchempfehlungen... ihr wusstet doch ganz genau, dass ich für solche Storys anfällig bin  :dong:

 :teufel:

Machen wir doch gerne, das mit den Empfehlungen
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3230
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #887 am: 26. Februar 2020, 00:31:17 »
Thriller-time: : Niemals von Andreas Pflüger.

 :wah:  -  das hab ich jetzt zuerst so gelesen, dass Du niemals einen Thriller von Andreas Pflüger lesen würdest ...
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Nerolaan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #888 am: 27. Februar 2020, 17:54:44 »
Ich habe es mir dann doch mal aus dem Regal gezogen und es liest sich wunderbar an.  :schmacht:

Carlos Ruiz Zafon - Das Spiel des Engels
Wir schreiben das turbulente Jahrzehnt vor dem Spanischen Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät. Die Bevölkerung Barcelonas explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine Kathedrale, Banden kontrollieren ganze Stadtviertel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von mysteriösen Kriminalromanen und Detektivgeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät…
Mit unwiderstehlicher erzählerischer Kraft lockt uns Carlos Ruiz Zafón wieder auf den Friedhof der Vergessenen Bücher: mitten hinein in einen Kosmos voller Spannung und Phantastik, Freundschaft und Liebe, Schrecken und Intrige.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #889 am: 28. Februar 2020, 14:04:18 »
Ich habe es mir dann doch mal aus dem Regal gezogen und es liest sich wunderbar an.  :schmacht:

Carlos Ruiz Zafon - Das Spiel des Engels
Wir schreiben das turbulente Jahrzehnt vor dem Spanischen Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät. Die Bevölkerung Barcelonas explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine Kathedrale, Banden kontrollieren ganze Stadtviertel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von mysteriösen Kriminalromanen und Detektivgeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät…
Mit unwiderstehlicher erzählerischer Kraft lockt uns Carlos Ruiz Zafón wieder auf den Friedhof der Vergessenen Bücher: mitten hinein in einen Kosmos voller Spannung und Phantastik, Freundschaft und Liebe, Schrecken und Intrige.

Es steht auf meiner 12bi12m
Aber vorher will ich "Der Schatten des Windes" noch mal lesen
Das ist schon zu lange her
Plan: Ich lese alle 4 Bücher dieses Jahr
Ob das klappt ... mal sehen :dong:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Nerolaan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #890 am: 29. Februar 2020, 15:01:09 »
Es steht auf meiner 12bi12m
Aber vorher will ich "Der Schatten des Windes" noch mal lesen
Das ist schon zu lange her
Plan: Ich lese alle 4 Bücher dieses Jahr
Ob das klappt ... mal sehen :dong:

Ich habe das Buch ja auch auf der Challenge-Liste stehen.
"Der Schatten des Windes" ist auch Jahre her bei mir und meine Erinnerungen sind nur noch gaaanz dunkel. Aber bis jetzt (Seite  ca.140  :elch:) habe ich jedoch (noch) nicht das Gefühl, dass ich den Inhalt zum Verständnis bräuchte.
Ich habe bis jetzt den Eindruck, dass das verbindende Element eher Barcelona ist und die Tatsache, dass sich die Geschichten um Literatur drehen.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #891 am: 02. März 2020, 06:28:54 »
Ich habe gerade irgendwie kein Glück mit meiner Bücherwahl
Mein Leserunden Buch zieht sich, der Potter war auch nur ok und mein rezi Exemplar ist echt schwierig

Milchmann von Anna Burns

Zitat
»"Milchmann" ist stilistisch vollkommen unverwechselbar. In einem Moment beängstigend, dann wieder inspirierend. Überwältigend.«
Jury des Man Booker Prize

- Man Booker Prize 2018 (Fiction)
- National Book Critics Circle Award 2018 (Fiction)
- Orwell Prize 2019

»Der Tag, an dem Irgendwer McIrgendwas mir eine Waffe auf die Brust setzte, mich ein Flittchen nannte und drohte, mich zu erschießen, war auch der Tag, an dem der Milchmann starb.« Mit Milchmann legte Anna Burns das literarische Großereignis des vergangenen Jahres vor. Ein Roman über den unerschrockenen Kampf einer jungen Frau um ein selbstbestimmtes Leben – weltweit gefeiert und ausgezeichnet mit dem Man Booker Prize.

Eine junge Frau zieht ungewollt die Aufmerksamkeit eines mächtigen und erschreckend älteren Mannes auf sich, Milchmann. Es ist das Letzte, was sie will. Hier, in dieser namenlosen Stadt, erweckt man besser niemandes Interesse. Und so versucht sie, alle in ihrem Umfeld über ihre Begegnungen mit dem Mann im Unklaren zu lassen. Doch Milchmann ist hartnäckig. Und als der Mann ihrer älteren Schwester herausfindet, in welcher Klemme sie steckt, fangen die Leute an zu reden. Plötzlich gilt sie als »interessant« – etwas, das sie immer vermeiden wollte. Hier ist es gefährlich, interessant zu sein.

Doch was kann sie noch tun, nun, da das Gerücht einmal in der Welt ist? Milchmann ist die Geschichte einer jungen Frau, die nach einem Weg für sich sucht – in einer Gesellschaft, die sich ihre eigenen dunklen Wahrheiten erfindet und in der jeglicher Fehltritt enorme Konsequenzen nach sich zieht.


Stimmen zur englischen Ausgabe

»Ein einzigartiger Blick auf Irland in Zeiten des Aufruhrs.«
Jury des Man Booker Prize

»Brillant. Die beste Booker-Preisträgerin seit Jahren.«
Metro

»Tiefgründige, ausdrucksstarke, eindringliche Prosa.«
Sunday Telegraph

»Auf ein solches Buch haben wir dreißig Jahre lang gewartet.«
Vogue

»Originell, witzig, entwaffnend schräg. Einzigartig.«
The Guardian

»Beeindruckend, wortstark, lustig.«
Irish Times

»Milkman blickt mit schwarzem Humor und jugendlicher Wut auf die Erwachsenenwelt und deren brutale Absurditäten.«
The New Yorker

»Dieser Roman knistert vor intellektueller Kraft.«
New Statesman

Ich stelle fest, ich bin nicht intellektuell genug :dong:

Ich zitiere dazu mal eine Rezi von Amazon von "die_Tanja R.", die es gut trifft was ich beim Lesen denke

Zitat
"Milchmann"ist ein Roman, der Zeit und hohe Konzentration fordert. Der Schreibstil ist sehr speziell. Die Autorin bildet lange und komplexe Sätze. Mir gefiel das, aber das liest sich eben keinesfalls eben Mal schnell weg.

Das ganze Buch hat etwas kafkaeskes. Es hat eine sehr distanzierte und kühle Stimmung. Wird nie so richtig greifbar. Keiner der Protagonisten hat einen Namen. Das ist ein Stilmittel, dass mir sehr gefiel. Die Autorin nutzt das auch um Paradoxien zu schaffen. So zählt sie immer wieder eine Reihe völlig unbedeutender Namen auf, wie zum Beispiel Klassenkameraden, die im Buch nie wieder auftauchen. Unsinnigkeit wird hier zu einem weiteren Stilmittel. Daneben kreisende Gedankengänge, Abschweifungen und ungewöhnliche Satzkonstruktionen.

Mir war in der ersten Hälfte des Buches fast ein bisschen schwindelig, von dem Gedankenkarussell, in dem sich die Protagonistin dreht. Ich mochte die Dynamik zum Anfang sehr. Der Humor ist schon sehr subtil und trocken und man muss aufpassen, dass man ihn nicht überliest.

Ich mochte auch die Bilder, die die Autorin schafft. Sie lassen dem Lesenden viel Raum für Interpretationen und machen das Buch zu einer guten Gesellschaftsparabel. Die Autorin beschreibt häufig völlig absurde Situationen, die gleichzeitig unsere Gesellschaft wiederspiegeln und diese äußerst kritisch betrachten. Der Roman ist extrem konstruktivistisch, gleichzeitig übt er starke Kritik an der kontsruierten Wirklichkeit.

Mit der zweiten Hälfte des Buches ließ meine Begeisterung leider deutlich nach. Dieser lange, sich immer wieder wiederholende Stil hat mich irgendwann genervt und ganz kribbelig gemacht. Gleichzeitig zog es sich. Ich war erleichtert, als es endlich zu Ende war und muss sagen, 100 Seiten weniger hätten es auch getan.

Es ist ein sehr besonders und etwas seltsames Buch. Ich habe noch nie eines in solch einem Stil gelesen, das nicht original auf deutsch war. Ich war am Anfang sehr begeistert, bleibe am Ende aber doch unbefriedigt zurück. Daher gebe ich auch nur eine halbherzige Empfehlung mit drei Sternen.
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5466
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #892 am: 02. März 2020, 07:52:23 »
Oh je, das klingt für mich mehr nach Anstrengung als nach Lesevergnügen  :rollen:. Ich fürchte, das ist auch selten das, was ich mir von einem Buch wünsche.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #893 am: 03. März 2020, 06:35:40 »
Und was macht man, wenn beide aktuelle Bücher einen nicht reizen?
Richtig, man beginnt einfach ein weiteres Buch  :dong:

Ein Lied für die Vermissten von Pierre Jarawan

Auf das Buch freue ich mich seit Monaten und die ersten 20 Seiten waren schon wieder toll

Zitat
»Schon ein Sandkorn genügt, um eine große Geschichte daraus zu machen.«

Als 2011 der Arabische Frühling voll entfacht ist, löst der Fund zweier Leichen auch in Beirut erste Unruhen aus. Während schon Häuser brennen, schreibt Amin seine Erinnerungen nieder: an das Jahr 1994, als er als Jugendlicher mit seiner Großmutter in den Libanon zurückkehrte – zwölf Jahre nach dem Tod seiner Eltern. An seine Freundschaft mit dem gleichaltrigen Jafar, mit dem er diese verschwiegene Nachkriegswelt durchstreifte. Und daran, wie er schmerzhaft lernen musste, dass es in diesem Land nie Gewissheit geben wird – weder über die Vergangenheit seines Freundes, noch über die Geschichte seiner Familie. – Ein neuer Jarawan wie wir ihn lieben: einfühlsam, spannend und virtuos verknüpft mit der bewegten Geschichte des Nahen Ostens.

»Pierre Jarawan ist ein Hakawati, ein Geschichtenerzähler. Seine expressive Bildsprache, schwelgerisch durchzogen von Melancholie, lässt fremde Welten spürbar werden. Wunderschön die Sprache und dabei so locker aus dem Handgelenk, kein bisschen forciert. Herrlich.« Lalena Hoffschildt/Hugendubel am Stachus, München

»Mit beeindruckender Leichtigkeit entwirft Pierre Jarawan eine Geschichte, die so lebendig aus den Seiten strahlt, dass ich mich beim Lesen tief eingehüllt gefühlt habe in diese besondere Atmosphäre aus Stimmen, Duft und Licht. Eine Welt, aus der man gar nicht mehr auftauchen möchte – eine Welt voller Figuren, denen man bis zum letzten Absatz folgen will. Scheinbar mühelos verbindet er dabei persönliches Erleben seiner Charaktere mit weltgeschichtlich Großem, verwebt wundersam Märchenhaftes mit politisch Hochbrisantem. 'Ein Lied für die Vermissten' ist soghaft spannend und atmosphärisch berauschend – und all das in einer Sprache, die wundervoll klar ist und genau meint, was sie sagt. Was für ein begnadeter Erzähler!« Maria-Christina Piwowarski/Buchhandlung ocelot, Berlin
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Online Esmeralda

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1552
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #894 am: 03. März 2020, 09:03:50 »
Gestern habe ich den derzeitigen letzten David Hunter begonnen: Die ewigen Toten von Simon Beckett.

Zitat
Nur Fledermäuse verirren sich noch nach St. Jude. Das Krankenhaus im Norden Londons, seit Jahren stillgelegt, soll in Kürze abgerissen werden. Doch dann wird auf dem staubigen Dachboden eine Leiche gefunden, eingewickelt in eine Plastikhülle. Die Tote, das sieht David Hunter sofort, liegt schon seit langer Zeit hier. Durch das trockene und stickige Klima ist der Körper teilweise mumifiziert.
Als beim Versuch, die Leiche zu bergen, der Boden des baufälligen Gebäudes einbricht, entdeckt der forensische Anthropologe ein fensterloses Krankenzimmer, das nicht auf den Plänen verzeichnet ist. Warum wusste niemand von der Existenz dieses Raumes? Und warum wurde der Eingang zugemauert, obwohl dort nach wie vor Krankenbetten stehen? Betten, in denen noch jemand liegt… 

Eine wirklich tolle Thriller-Reihe. Ich hoffe da folgen noch ein paar Bände.
Life is too short to read bad books. 

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #895 am: 05. März 2020, 13:48:28 »
Gerade habe ich irgendwie Pech mit der Auswahl meiner Bücher
Oder vielleicht habe ich den Kopf nicht frei genug, Hörbuch geht gerade auch nicht
Durch mein letztes Rezibuch Milchmann habe ich mich gequält, meine Leserunde zieht sich seit über 3 Wochen und es ist kein Ende in Sicht.

Ich habe noch ein Eezi Buch zu Hause, in das ich viele Hoffnungen setze und das ich als nächstes Buch lesen werde


Dankbarkeiten: Roman
von Delphine de Vigan (Autor), Doris Heinemann (Übersetzer)


Zitat
Michka, die stets ein unabhängiges Leben geführt hat, muss feststellen, dass sie nicht mehr allein leben kann. Geplagt von Albträumen glaubt sie ständig, wichtige Dinge zu verlieren. Tatsächlich verliert sie nach und nach Wörter, findet die richtigen nicht mehr und ersetzt sie durch ähnlich klingende. Die junge Marie, um die Michka sich oft gekümmert hat, bringt sie in einem Seniorenheim unter. Der alten Frau fällt es schwer, sich in der neuen Ordnung einzufinden. In hellen Momenten leidet sie unter dem Verlust ihrer Selbstständigkeit. Doch was Michka am meisten beschäftigt, ist die bisher vergebliche Suche nach einem Ehepaar, dem sie ihr Leben zu verdanken hat. Daher gibt Marie erneut eine Suchanzeige auf, und Michka hofft, ihre tiefe Dankbarkeit endlich übermitteln zu können.
Klarsichtig und scharfsinnig zeigt Delphine de Vigan, was uns am Ende bleibt: Zuneigung, Mitgefühl, Dankbarkeit. Und zugleich würdigt sie in ›Dankbarkeiten‹ all diejenigen, die uns zu den Menschen gemacht haben, die wir sind.

Ein ganz bisschen befürchte ich, dass mich das Buch triggern könnte, da meine beiden Omas ja dement sind
Aber vielleicht bin ich auch aus diesem Grund sehr neugierig auf das Buch

Mal sehen

Ansonsten habe ich gerade ja noch ein zweites Buch am Start "Ein Lied für die Vermissten", das ist auf jeden Fall, wie erhofft, wunderschön

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4579
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #896 am: 06. März 2020, 08:32:53 »
Gerade habe ich irgendwie Pech mit der Auswahl meiner Bücher

Vielleicht solltest Du doch zur Spiegelreisenden greifen. Oder Du machst einen Re-Read von einem Lieblingsbuch oder Du liest was von Charlie, das funktioniert bei Dir doch eigentlich immer. Und leg die Bücher, durch die Du Dich quälen musst, zur Seite.
Rock the Night!

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #897 am: 06. März 2020, 08:42:47 »
Gerade habe ich irgendwie Pech mit der Auswahl meiner Bücher

Vielleicht solltest Du doch zur Spiegelreisenden greifen. Oder Du machst einen Re-Read von einem Lieblingsbuch oder Du liest was von Charlie, das funktioniert bei Dir doch eigentlich immer. Und leg die Bücher, durch die Du Dich quälen musst, zur Seite.

Das neue Charlie Buch kommt bald  :ausrast:
Und ja, Du hast recht, der Kopf ist zu und durch Bücher quälen bringt nix
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5992
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #898 am: 07. März 2020, 12:15:52 »
Ich habe bei vorablesen.de Junior ein buch für mein Patenkind bekommen und habe es selber gelesen
Das war schon echt charmant

Carla Chamäleon. Oh Schreck, ich bin weg! (Chamäleon Girl, Band 1)

Zitat
Carla Niemann ist sich sicher, dass es so kommt. Ihre beste Freundin ist ans andere Ende der Welt gezogen, und dafür zieht jetzt Jole, der neue Klassenclown, in ihr Leben ein. Carla möchte sich am liebsten in Luft auflösen. Und genau das tut sie. In peinlichen Situationen (von denen es dank Jole viele gibt) verschmilzt Carla mit der Umgebung. Wie ein Chamäleon. Carla findet das total unheimlich, Jole einfach nur super. Genau wie der mächtige Geheimbund, der Carla beobachtet …

Und Carla Chamäleon, die Superheldin wider Willen, startet ins erste Abenteuer!
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Im finst´ren Förenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister.

Online Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5466
Re: Bücherkränzchen 2.0
« Antwort #899 am: 07. März 2020, 12:37:17 »
Für welche Altersstufe passt das denn ungefähr?
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)