Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...

  • 164 Antworten
  • 39973 Aufrufe

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5255
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #120 am: 31. Dezember 2016, 10:59:45 »
Tara, ich hab meiner Schwester zugeschaut und kann es Dir zumindest so ungefähr sagen, allerdings ohne Mengenangaben. Wenn Du es genauer brauchst werd ich sie im Januar mal fragen.

Gratin à la Ulla:

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Auflaufform einfetten.
Schichten: eine Lage Kartoffeln, salzen + pfeffern, Muskat drüberreiben, geraspelten herzhaften Käse (z.B. Sbrinz) darauf, dann wieder Kartoffeln.
Wenn alles reingeschichtet ist - letzte Schicht ist reichlich Käse - Sahne darübergießen (ich glaub es war bei einer Menge für 4 Personen so ca. 200ml).

Das ganze kommt dann erst bei 220°C für gut 20 min in den Ofen, dann stellst Du den Ofen runter auf 180°C und lässt das Gratin noch etwa 1/2 Stunde weitergaren. Danach holst Du es raus und lässt es noch so 5 bis 10 Minuten ruhen ehe Du Dich darüber her machst.

Ich hoff, ich hab die Zahlen noch einigermaßen richtig im Kopf gehabt, aber das ist es so in etwa  :->.

Mit Kartoffeln und nahezu allen ihren Zubereitungsvarianten kannst Du mich auch immer begeistern
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Online Tara

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
  • Nostalgie war früher auch mal besser.
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #121 am: 31. Dezember 2016, 12:08:30 »
Dankeschön!
Das passt schon so, an Mengenangaben halte ich mich auch selten :)
Im finstren Föhrenwald da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3206
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #122 am: 01. Januar 2017, 22:15:04 »
Hi Christiane,
Gratin à la Ulla:

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Auflaufform einfetten.
Schichten: eine Lage Kartoffeln, salzen + pfeffern, Muskat drüberreiben, geraspelten herzhaften Käse (z.B. Sbrinz) darauf, dann wieder Kartoffeln.
Wenn alles reingeschichtet ist - letzte Schicht ist reichlich Käse - Sahne darübergießen (ich glaub es war bei einer Menge für 4 Personen so ca. 200ml).

Das ganze kommt dann erst bei 220°C für gut 20 min in den Ofen, dann stellst Du den Ofen runter auf 180°C und lässt das Gratin noch etwa 1/2 Stunde weitergaren. Danach holst Du es raus und lässt es noch so 5 bis 10 Minuten ruhen ehe Du Dich darüber her machst.

hmmm, das klingt ja sehr interessant. - Sollte ich auch mal versuchen...

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5255
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #123 am: 19. Januar 2017, 16:06:25 »
Ich kann mal wieder was zum Thema 'Pannen in der Küche' erzählen:

Gestern abend hatte ich das Haus voll Besuch. Einige Leute vom Hundeplatz kamen weil wir gemeinsam ein Video schauen wollten. Zur Verköstigung hab ich zwei Suppen gekocht.

Die eine vegetarisch: Rote Linsen-Suppe. Dafür hab ich ein Rezept, hatte aber zufällig im I-Net noch ein ganz ähnliches Rezept gesehen und danach die Gewürze ein wenig abgewandelt. Außerdem stand dort, man könne zu der Suppe noch angebratene Schafskäsewürfel reichen. Klang lecker, fand ich. Nur hab ich mich gefragt ob der Schafskäse in der Pfanne nicht einfach schmilzt statt brav als Würfel braune Krüstchen zu bekommen  :kopfkratz:. Tja, was soll ich sagen?! Innerhalb kürzester Zeit fand sich in der Pfanne eine dünne Schicht geschmolzenen Käses  :-). Das sah jetzt nicht so toll aus  :nixweiss1:. Aber das Gute ist ja: das Aussehen ist nicht alles. Und so hab ich eben das Ganze so lang gerührt bis der Schmelzkäse leicht gebräunt war und hab es dann eben so als 'Topping' zur Suppe gestellt. Und geschmeckt hat es prima. An der Optik kann man noch arbeiten  :zwinker: :->.

Die zweite Suppe war eine Käsesuppe mit Schmelzkäse, Hackfleisch, Mett, Lauch,... Sie war fast fertig gekocht und ich war dabei, die Suppe abzuschmecken. Bei der großen Menge braucht man natürlich einiges an Pfeffer und so mahlte ich und mahlte. Plötzlich tat es einen kleinen 'platsch' und das gesamte Mahlwerk fiel in Einzelteilen in die Suppe  :wah:. Schräubchen, Mahlstein, Unterlegscheiben, Feder,... und dazu jede Menge unzermahlene Pfefferkörner versanken zwischen Gemüse und Fleischbröckchen. Mensch, hab ich geflucht!!! Die ganze Familie kam angerannt ... und brach in schallendes Gelächter aus.
Letzlich musste ich die komplette Suppe absieben und die festen Bestandteile nach und nach gründlich durchsuchen. Gleichzeitig hat mein Mann die passende Salzmühle demontiert, um durch den Vergleich zu kontrollieren, ob wir alle Einzelteile gefunden haben. Was ein Aufstand!!
Ich war sehr froh, dass ich früh angefangen hatte und so doch noch rechtzeitig fertig war als die Gäste anrückten  :meditate1:.

LG,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline SilkeS.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2416
    • SilkeS. SUB
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #124 am: 19. Januar 2017, 16:24:13 »
Urgs Christiane!  :wieher:


Du machst mir Angst. Ich arbeite auch immer sehr viel mit Pfeffermühle...
Absofort werde ich aber Angst haben, dass sie mir in mein Essen fällt.....


Herrlich.... :wieher:
Mein Blog
Mein Blog - Kommtar erwünscht

Online Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5603
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #125 am: 19. Januar 2017, 16:32:21 »
Schafkäse anrösten in der Pfanne klingt wirklich gut
vielleicht kann man dann in den geschmolzenen Käse noch Brotwürfel tun, dann hat man Feta-Croutons  :kopfkratz:


Oh nein, wie super ärgerlich
Aber ich muss zugeben, wenn Du es erzählst ist es schon auch lustig
Aber wenn mir das passiert wäre hätte ich erst mal ordentlich geflucht
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5255
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #126 am: 19. Januar 2017, 16:39:34 »
Inge, zuerst hab ich ja auch ordentlich gemeckert  :meckern:. Aber letztlich hat dann doch der Humor gesiegt und ich seh es nun als Bereicherung für den hauseigenen Anekdotenfundus  :zwinker:.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Online Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5603
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #127 am: 19. Januar 2017, 16:41:06 »
Inge, zuerst hab ich ja auch ordentlich gemeckert  :meckern:. Aber letztlich hat dann doch der Humor gesiegt und ich seh es nun als Bereicherung für den hauseigenen Anekdotenfundus  :zwinker:.

Gute Einstellung  :respekt3:

Und ich überdenke noch mal meine eigenen Gewürzmühlen  :wah:
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore

Offline Annette B.

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2440
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #128 am: 19. Januar 2017, 16:48:57 »
Immer wenn es besonders GUT sein soll....  :wah:

Allerdings ist mir deine Beschreibung vom "Pfeffermühle-Unfall" jetzt erst einmal eine Warnung. Vielleicht muss man diese Dinger sehr vorsichtig behandeln. 

Je moderner, desto sensibler die Einzelteile vielleicht.   :kopfkratz:

Nee, aber im ernst, so etwas ist schon sehr ärgerlich und bringt das ganze Konzept für diesen Tag durcheinander.

Aber schön das diese Pannen euch nicht den Abend verdorben haben.  :knuddel:
Liebe Grüße Annette

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5255
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #129 am: 19. Januar 2017, 17:03:34 »
Ja, da ist offenbar Vorsicht geboten. Ich wusste ja sogar, dass sich die Feststellschraube öfter mal löst, denn dann wurde der Pfeffer zu grob gemahlen da diese Schraube auch gleichzeitig die Körnung einstellt. Aber dass die sich so schnell und so weit löst  :doof:.
Und dann merkt man erstmal wie viele Einzelteile da so verbaut sind. Und klein sind die! Und keiner will sie hinterher auf dem Teller haben  :-).

Aber den Abend lassen wir uns von sowas nicht verderben  :egal1:.
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3206
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #130 am: 20. Januar 2017, 17:36:00 »
Hi Christiane,

na dass war ja mal wirklich dumm gelaufen! -  :wah:   :hau:
Ich nehme an, ihr habt auch alle Einzelteile der Mühle wieder gefunden. :flirt: Was mich da jetzt noch interessiert ist, ob ihr versuht habt, die Mühle wieder zusammen zu setzen und ob diese Bemühung erfolgreich war? - Und, ich nehme an, ihr habt die überschüssigen Pfefferkörner auch wieder aus der Suppe gefischt. War die danach denn trotzdem noch geniessbar?  :gruebel:

Aber es stimmt schon, diese Geschichte sollte man auch als kleine Erinnerung dazu verwenden, die Peffermühle hin und wieder mal einem prüfenden Blick zu unterziehen, ob alles noch so ist, wie es sein soll.

:winken:
Hans
 
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Christiane

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5255
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #131 am: 20. Januar 2017, 18:07:55 »
Hallo Hans,

ja, die meisten Pfefferkörner hab ich wieder rausgefischt - von den Körnern waren GsD nicht so viele reingefallen wie ich erst befürchtet hatte. Ich war wohl doch recht schnell dabei, die Mühle rumzudrehen und vom Topf wegzunehmen.

Die Suppe hat trotz allem prima geschmeckt. Sonst hätt ich wohl nicht so schnell mit dem Fluchen aufgehört  :teufel:.

Durch den Vergleich mit dem Salzmahlwerk konnten wir sicher sein alle Teile gefunden zu haben.

Dann hat mein Mann alles gereinigt und hat versucht, es wieder zusammenzubasteln. Das ging aber nicht. Hab aber nicht mitbekommen warum (ich war ja nach wie vor in der Küche beschäftigt ;-)). Ich vermute, dass das Gewinde von der Mutter, die alles zusammenhalten sollte, hinüber war. Die Mühle geht aber jetzt wieder. Mein Mann ist ein Improvisationsgenie und hat schlicht eine andere passende Mutter aus dem Werkzeugkeller eingesetzt  :funkey:.

:winken: Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3206
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #132 am: 20. Januar 2017, 18:21:14 »
Hi Christiane,

ja, die meisten Pfefferkörner hab ich wieder rausgefischt - von den Körnern waren GsD nicht so viele reingefallen wie ich erst befürchtet hatte.
na das klingt doch gut.  :flirt:

Durch den Vergleich mit dem Salzmahlwerk konnten wir sicher sein alle Teile gefunden zu haben.

Dann hat mein Mann alles gereinigt und hat versucht, es wieder zusammenzubasteln. Das ging aber nicht. Hab aber nicht mitbekommen warum (ich war ja nach wie vor in der Küche beschäftigt ;-)). Ich vermute, dass das Gewinde von der Mutter, die alles zusammenhalten sollte, hinüber war. Die Mühle geht aber jetzt wieder. Mein Mann ist ein Improvisationsgenie und hat schlicht eine andere passende Mutter aus dem Werkzeugkeller eingesetzt  :funkey:.
Wohl denen, die die Kunst des Improvisierens beherrschen! - Ich tu mich ja oft genug recht schwer damit und bewundere alle, die es besser können als ich.  :respekt3:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4122
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #133 am: 03. Juni 2017, 19:15:50 »
Hallo heute hab ich was ganz besonderes....

da es heute schön warm war. die Holunderblüten voll aufgeblüht und richtig viel Blütenstaub haben gabs Holunderküchle. Nachteilig ist das es in der Küche durch das heiße Fett sehr warm war ist und es natürlich auch etwas strenger riecht....Der Nachbarsjunge der UNBEDINGT diese Küchle probieren wollte stand also in der Küche und sah der ganzen Sache skeptisch zu . Als dann endlich nach seiner Meinung vieeeeeeeel zulangen Zeit  das erste fertig war und er probieren durfte.....Stirn runzeln....kauen...Stirn glättet sich.....die Augenbrauen gehen nach oben und ein seeliges Lächeln steht im Gesicht..."Man Tante Carola das Zeug ist ja wirklich essbar"...der Schlingel ist jetzt 3 1/2  :->


mah jemand das Rezept?

LG Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Online Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5603
  • Ryle hira - life is what it is
Re: Kochgeschichten - Episoden aus der Küche...
« Antwort #134 am: 06. Juni 2017, 07:19:24 »
Hehe , cooler Nachbarsjunge  :->

Schick mal bitte gerne das Rezept
Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore