Stargate Atlantis

  • 300 Antworten
  • 81510 Aufrufe

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #15 am: 24. Mai 2008, 04:02:40 »
Hi Carola,
Sorry von Atlantis hab ich fast nix gesehen, Auf 3Sat lief doch die Doku über den Mars!!
nun, 'ne Doku über den Mars passt ja zum Thema, ist Science ohne Fiction. Dürfte auch interessant gewesen sein, also sei es Dir verziehen.  :->

Zitat von: DG7NCA
Mea Culpa da hab ich ganz verpeilt das ja auch Atlantis lief.
Also muss ich mich halt das nächstemal mit einem "Wecker" behelfen um es nicht zu verpassen :->
:->   amen:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #16 am: 24. Mai 2008, 04:40:35 »
Hi again,
hab ganz übersehen, zur Andromeda-Größe.
Die ist doch winzig!!! Die Raumschiffe bei Perry Rhodan sind Vieeeel größer. Da bin ich verwöhnt!
da hab ich von gehört, aber im Perry Rhodan Universum kenn ich mich nun gar nicht aus. Mit hat zwar mal jemand erklärt, worum es da im wesentlichen geht, das ist aber auch schon alles. Hab's nie gelesen.

Zitat von: DG7NCA
Als alter PR Fan bin ich viele verschiedene Raumschiffstypen gewohnt. Die welche immer noch von der Optik und Größe da ran kommen sind die aus StarTrek. Vorallem erinnern mich die Borg-Würfel so "vehement" an die Posbi-Raumer.
Ach ja PR, das ist meine Welt!!
:hmschild: Star Trek - Die Serien konnten mich nie voll begeistern. Ich kenn zwar ein paar Folgen aus den alten Serien und aus Next Generation, das war's aber auch. DS9 und Voyager hab ich nie bewusst eingeschaltet, weil ich zu der Zeit auf Star Wars fixiert war. Seit einiger Zeit reizt mich das aber auch nicht mehr so sehr wie noch in der 90ern und zu Anfang dieser Dekade.
Und was die Grösse einer Enterprize angeht, so hab ich auf einer einschlägigen Webseite mal gesehen, das die sogar noch kleiner war, als die Andromeda. Über das Ausmass der Borg-würfel kann ich nix sagen, weil ich nur weis, das es die da gibt, aber mehr nicht.

Überhaupt mache ich mir ja öfter mal Gedanken über die Grösse von so Raumschiffen. Das kann man auch im Battlestar-Thread in einigen Beiträgen lesen, wo ich Grössenvergleiche zwischen der Galactica und realen Flugzeugträgern der US-Marine anstelle. Und die Galactica ist ja auch klein im Vergleich zur Andromeda. Die kann sich ja bequem dahinter verstecken...

Manchmal frage ich mich auch, ob die Menschheit in 50 oder doch erst in 100 Jahren soweit ist, erst mal Raumstationen in der Grössenordnung eines Ozeanschiffes wie der Queen Mary II zu bauen, und wann die Raumschiffe zur weiteren Erkundung des Sonnensystems und der Galaxis folgen. Und damit verbunden ein paar technische Probleme mit Antrieb, künstlicher Schwerkraft, usw. die natürlich gelöst werden müssen.

Wenn ich andrerseits in meinen Büchern über die spirituelle Entwicklung der Menschheit lese, das wir eines Tages keine Flugzeuge mehr brauchen werden, und auch Raumschiffe nicht wirklich nötig sein sollen, frage ich mich ernsthaft, ob die Macher von Stargate mit ihren Antikern nicht womöglich näher an der Zukunft der Menschheit dran sind, als es der Selben bewusst ist.  :rollen:

:winken:
Hans

Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Bergi

  • Gast
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #17 am: 25. Mai 2008, 19:49:06 »
Hallo DG7NCA

Also ich lese seit so Band 14 die Sternenfaust, nebenbei noch Professor Zamorra und Maddrax.

Tschüß Bergi

Offline DG7NCA

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4088
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #18 am: 25. Mai 2008, 21:10:13 »
Hi Bergi,

Prof Zamorra kenn ich auch, aber ich hab da eher Sinclair gelesen. Und den auch irgendwann aufgehört.
Jetzt ist es nur noch PR in der "schiene". Und ansonsten Books Books Books...

Ganz am Anfang habe ich noch Ren Dhark gelesen, aber die wurde ja bald eingestellt, konnte nicht mir PR der etwa gleichzeitig rauskam konkurieren.

Gruß Carola
Liebe Grüße    
DG7NCA/Carola


Jedes neue Buch
ist wie eine Reise
in ein neues Land!

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #19 am: 21. Februar 2009, 15:53:42 »
Hi Ihr,

gibt es hier eigentlich Leute, die an der Fortführung von SG Atlantis interessiert sind? Am letzten Mittwoch wurde noch mal die letzte Folge der dritten Staffel mit diesem furchbaren Cliffhanger gezeigt, und nächste Woche geht es dann (endlich) mit der vierten Staffel weiter, nachdem da jetzt fast ein Jahr Pause war.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Betty

  • Gast
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #20 am: 22. Februar 2009, 11:02:15 »
Klar! Mein Mann und ich sind auch große SG Atlantis Fans. Mittwochs ist demnächst bei uns dann die große Aufnahmekrise, denn direkt gucken können wir nicht, weil wir Sport haben. Wir müssen dann SGA, Battlestar und Men in Trees aufnehmen...

LG Betty

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #21 am: 23. Februar 2009, 17:29:43 »
Hi,

wieso ist das 'ne Krise, wenn man die Folgen aufnehmen muss?
Ansonsten erst mal schönen guten Tag hier im Forum.  :flirt:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #22 am: 24. Februar 2009, 13:20:47 »
Ich bin seit neuestem auch ganz großer Atlantis Fan. Die ersten beiden Staffeln habe ich leider noch nicht gesehen, das wird aber nachgeholt.

Ich bin schon ganz gespannt wie es weitergeht und freue mich sehr auf Mittwoch, wo ich endlich weiterschauen kann.  :funkey:

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #23 am: 25. Februar 2009, 03:07:19 »
Oh nett.  :flirt: - Dann kommt hier ja vielleicht auch mal etwas mehr Leben in den Thread. 

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #24 am: 25. Februar 2009, 20:20:14 »
Es geht weiter...

:winken:
Hans


Edit:
Wow, jetzt machen sie auch noch ein zusätzliches Drama dabei...  :umfall:

« Letzte Änderung: 25. Februar 2009, 20:26:29 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #25 am: 26. Februar 2009, 00:22:09 »
Hi,

als erstes mal 'ne Warnung vorweg: Wer sich die Episoden erst noch vom Video oder sonst einer Konserve ansehen muss, möge das bitte tun bevor er/sie die folgenden Ausführungen liesst. Die beziehen sich nämlich auf die Handlung der letzten zwei Folgen.
S

I

C

H

E

R

H

E

I

T

S

A

B

S

T

A

N

D

!


Also: ich wusste ja schon, das Wier aus der Serie ausscheidet, bzw. halb Android/Nanit wird. Nur hatte ich keine Idee, wie das Ablaufen sollte. Ich hab mir mehr Gedanken darüber gemacht, wie die in der Stadt ihre Position im All bestimmen und versuchen, mit den anderen Kontakt aufnehmen.
Das sie dabei noch mehr Schwierigkeiten mit der Stadt bekommen, als eh schon da waren, hab ich nicht erwartet. Ich bin gerade darüber am Grübeln, ob die Handlung dadurch realistischer wirkt oder eher nicht. Die Episode mit dem Asteroidenfeld zum Beispiel war ja ganz nett, aber ich bin mir gerade nicht sicher, ob die wirklich nötig war. Okay, sie liefert eine Erklärung für das zerstörte Gebäude, in das Sheppard und Zelenka danach müssen. Aber meinetwegen hätte man sich die Asteroiden und die daraus entstandenen Folgeschäden sparen können.

Da war die Geschichte um Dr. Wier schon interessanter und der Konflikt zwischen Sheppard und McKay wegen der reaktivierten Naniten. Dass Dr. Keller, die ja auf die Idee mit der Reaktivierung gekommen ist, sich aus dem Konflikt erst mal raus gehalten hat, ist einleuchtend. - Sonst hätte sie ja auch Ärger bekommen. - Obwohl der wahrscheinlich noch kommt, wenn die alle ihre Berichte schreiben, bzw. abgeben müssen.

Die Neubeschaffung des ZPMs war auch 'ne Klamotte für sich. Das Ding ausgerechnet von dem Replikatoren/Nanitenplaneten zu klauen, ist ziemlich abgedreht. - Anfangs klappte es ja zwar recht gut, bis sie doch noch aufgefallen sind, weil sie sich zu lange auf dem Planeten aufgehalten haben. Naja, das Mckay da aber auch ausgerechnet über den Angriffsbefehl gegen die Wraith stolpern muss, den die Antiker in die Hauptsteuerung/Basisprogrammierung der Naniten ursprünglich eingebaut hatten... - ich frage mich gerade, ob das eine glückliche Fügung war, oder nicht. - Zumindest ist dadurch weiter für Konfliktmaterial gesorgt. 

Das sie den Angriffsbefehl auch noch absetzen/bzw. aktivieren konnten, so das die Naniten die Wraith angreifen, scheint ja soweit schon mal ganz gut. Aber da erwarte ich auch noch ein paar Probleme.

Interessanter war da schon eher, wie Dr. Wier sich auf dem Nanitenplaneten orientieren konnte, als sie die Teile aus ihrem Körper in das übrige Netzwerk eingeklingt haben. Und schliesslich ihr Kampf gegen den "Obernaniten" Oberoth.
Die Autoren haben da ja eine nette Art, einen hinters Licht zu führen. Da geht das Atlantisteam den Naniten anscheinend in die Falle, und bei der Verhörmethode mit der Hand im Schädel entpuppt sich Sheppard auf einmal als Dr. Wier, die ihm eine Theatershow vorgemacht hat. Und das alles, damit die anderen genug Zeit zum verschwinden haben. - Sehr Cool.
Das sie den Kampf letzten Endes doch verliert, war auch wieder klar, denn irgendwie muss das Ausscheiden von Tori Higginson aus der Serie ja plausibel gezeigt werden.

Sehr interessant war auch, das Ronon mal ein paar Gefühlsregungen zeigt, und nicht mehr nur den harten Krieger gibt. Und so wie es aussieht, vermisst er sie wohl doch ziemlich, bzw. bedauert ihren Verlust. (Wirklich Tod ist sie ja nicht... *flöt*)

Ein bisschen SciFi bzw. Fantasy typisches aus der Kategorie "Rettung in letzter Sekunde" durfte dann ja auch nicht fehlen, als das Atlantisteam vom Nanitenplaneten abhaut. Da enttarnt sich vor ihnen auf einmal ein Abfangschiff und zur gleichen Zeit taucht Colonell Ellis mit der Apollo auf, um sie aus der brenzligen Lage zu befreien.

Und dann der Schnitt, man sieht die Stadt wieder mit vollen Schilden durchs All gleiten, man fliegt zu einem Zielplaneten und nach einer dramatischen Landung, die nicht ganz so sanft ist, wie von einigen erhofft, ist erst mal Ruhe. Jetzt kann man sich daran machen, weitere Schäden zu reparieren... - Ich nehme jedenfalls an, dass das als nächstes zumindest Teil der Handlung wird.

Ansonsten kann man zusammenfassend wohl sagen, das es noch Spannend wird.

:winken:
Hans
« Letzte Änderung: 26. Februar 2009, 02:07:39 von Hans »
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #26 am: 26. Februar 2009, 08:18:06 »
Das war ja ein fulminanter Start in die vierte Staffel  :funkey:

Hat mir gut gefallen, auch wenn mir manchmal zu viel Action drin war. Das mit dem Asteriodenfeld hätte ich auch weggelassen und dafür andere Dinge weiter ausgedehnt.
Ich hätte zum Beispiel gerne mehr von Samantha Carter gesehen, die war mir schon bei SG1 sehr sympathisch.

Dass Weir ausscheidet habe ich auch schon gehört, ich konnte es natürlich nicht lassen und mir bei wikipedia die Staffel komplett durchzulesen  :->
Aber ich denke, wir werden sie schon noch zu Gesicht bekommen.

Und die Replikatoren sind jetzt mal anderwertig beschäftigt, auch eine nette Idee.

Mich hat aber ein Satz am Ende der Serie fasziniert: "Der Planet ist unbewohnt außer der rießigen Schlange auf dem Festland". Ich hoffe, dass wir die noch zu Gesicht bekommen.

Ansonsten wollte ich mir gestern die ersten beiden Staffeln auf DVD kaufen, da ich die ja noch nicht gesehen habe. Aber weder Media Markt noch Saturn hatten sie lagernd. Staffel 3 gab es um 99 Euro  :doof: die haben ja einen Vogel, nur weil es eine Special Edition ist.

Aber ich habe gehört, dass Staffel 1 in den nächsten Wochen um die Hälfte des Normalpreises (24 Euro) im Handel sein soll. Da warte ich erstmal und kaufe mir dann alle Staffeln auf einmal, vielleicht tut sich bei denen ja auch preismäßig was. Zur Zeit habe ich eh sehr wenig Zeit zum Fernsehen.

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #27 am: 26. Februar 2009, 23:49:32 »
Hi jaqui-Katrin,  :->
 
Das war ja ein fulminanter Start in die vierte Staffel  :funkey:
kann man so sagen, ja.  :flirt:

Zitat von: jaqui
Hat mir gut gefallen, auch wenn mir manchmal zu viel Action drin war.
Tatsächlich? - Was denn zum Beispiel?

Zitat von: jaqui
Ich hätte zum Beispiel gerne mehr von Samantha Carter gesehen, die war mir schon bei SG1 sehr sympathisch.
Also von Carter wird man da noch mehr zu sehen bekommen...  :zwinker: *flöt*

Zitat von: jaqui
Dass Weir ausscheidet habe ich auch schon gehört, ich konnte es natürlich nicht lassen und mir bei wikipedia die Staffel komplett durchzulesen  :->
Ts ts! - Aber gut, als vor einigen Jahren die erste Staffel von BSG lief, hab ich das auch gemacht, und auch geguckt, was in der Zweiten kommt. Aber irgendwie ist es für mich doch nicht mehr der Hit, weshalb ich es jetzt sein lasse.

Zitat von: jaqui
Und die Replikatoren sind jetzt mal anderwertig beschäftigt, auch eine nette Idee.
Naja, irgendwie muss man sich die ja erst mal von Hals halten, wenn man genauer drüber nachdenkt. Andererseits bin ich ja auf die Auftritte von Tori Higginson als Replikator-Weir sehr gespannt. - Aber bitte nicht's Verraten, wenn es schon bekannt ist!

Zitat von: jaqui
Mich hat aber ein Satz am Ende der Serie fasziniert: "Der Planet ist unbewohnt außer der rießigen Schlange auf dem Festland". Ich hoffe, dass wir die noch zu Gesicht bekommen.
Na warten wir es mal ab. Vielleicht werden sie ja mal mit 'nem Jumper drüber fliegen...

Zitat von: jaqui
Ansonsten wollte ich mir gestern die ersten beiden Staffeln auf DVD kaufen, da ich die ja noch nicht gesehen habe. Aber weder Media Markt noch Saturn hatten sie lagernd.
Das wundert mich nicht; - gehören ja schliesslich beide zum Metro-konzern. Da würde ich dann besser noch bei Karstadt, ProMarkt oder einem anderen Laden gucken.

Zitat von: jaqui
Staffel 3 gab es um 99 Euro  :doof: die haben ja einen Vogel, nur weil es eine Special Edition ist.
Also mit den Preisen ist das sowieso eine Sache für sich. Aber 99 Euro würde ich dafür auch nicht ausgeben. Dafür würde ich mir lieber die komplette Staffelbox von Alias-die Agentin zulegen...

Zitat von: jaqui
Aber ich habe gehört, dass Staffel 1 in den nächsten Wochen um die Hälfte des Normalpreises (24 Euro) im Handel sein soll. Da warte ich erstmal und kaufe mir dann alle Staffeln auf einmal, vielleicht tut sich bei denen ja auch preismäßig was.
Ach, was die Preise angeht, da tut sich bestimmt noch was in Zukunft. Der Haken ist nur, das es so lange dauert.  :meckern:

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1331
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #28 am: 27. Februar 2009, 07:49:06 »
Zitat von: jaqui
Hat mir gut gefallen, auch wenn mir manchmal zu viel Action drin war.
Tatsächlich? - Was denn zum Beispiel?

Das mit den Asteroiden war unnötig und dass der eine Wissenschaftler, dessen Name mir jetzt nicht einfällt, beim Reparieren der Station auch noch getroffen wurde, war auch vollkommen unnötig.

Die Replikatoren waren ein notweniges Übel, das stimmt, die musste man erstmal loswerden.


Zitat von: jaqui
Mich hat aber ein Satz am Ende der Serie fasziniert: "Der Planet ist unbewohnt außer der rießigen Schlange auf dem Festland". Ich hoffe, dass wir die noch zu Gesicht bekommen.
Na warten wir es mal ab. Vielleicht werden sie ja mal mit 'nem Jumper drüber fliegen...

Das wäre super, denn die würde ich gerne sehen.


Zitat von: jaqui
Ansonsten wollte ich mir gestern die ersten beiden Staffeln auf DVD kaufen, da ich die ja noch nicht gesehen habe. Aber weder Media Markt noch Saturn hatten sie lagernd.
Das wundert mich nicht; - gehören ja schliesslich beide zum Metro-konzern. Da würde ich dann besser noch bei Karstadt, ProMarkt oder einem anderen Laden gucken.

Beides gibt es in Österreich leider nicht, denn Karstadt ist wirklich super, da war ich ein paar Mal drin, als ich auf Urlaub in Deutschland war.


Zitat von: jaqui
Aber ich habe gehört, dass Staffel 1 in den nächsten Wochen um die Hälfte des Normalpreises (24 Euro) im Handel sein soll. Da warte ich erstmal und kaufe mir dann alle Staffeln auf einmal, vielleicht tut sich bei denen ja auch preismäßig was.
Ach, was die Preise angeht, da tut sich bestimmt noch was in Zukunft. Der Haken ist nur, das es so lange dauert.  :meckern:

Ja, aber es dauert leider wirklich sehr langsam. Was ich eigentlich arg finde ist dass die erste SG1 Staffel genauso viel kostet wie die neunte. Für mich gibt es da keine Relation.

Katrin

Offline Hans

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3168
Re: Stargate Atlantis
« Antwort #29 am: 28. Februar 2009, 23:42:17 »
Hi Katrin,
Das mit den Asteroiden war unnötig und dass der eine Wissenschaftler, dessen Name mir jetzt nicht einfällt, beim Reparieren der Station auch noch getroffen wurde, war auch vollkommen unnötig.
Zelenka heisst er, Radek Zelenka. Die Szene war im übrigen auch ziemlich unrealistisch. Wenn der in Wirklichkeit so getroffen worden wäre, d.h. der Raumanzug kaputt, wäre der innerhalb kürzester Zeit gestorben. (Druckabfall im Raumanzug und die Kälte des Weltalls von ungefähr -269°C (oder 4 Kelvin wenn Dir das was sagt.))

Media Markt & Saturn
Zitat von: jaqui
Das wundert mich nicht; - gehören ja schliesslich beide zum Metro-konzern. Da würde ich dann besser noch bei Karstadt, ProMarkt oder einem anderen Laden gucken.
Beides gibt es in Österreich leider nicht, denn Karstadt ist wirklich super, da war ich ein paar Mal drin, als ich auf Urlaub in Deutschland war.
Ach, Du kommst auch aus Österreich?! - Damit wärst Du die 4. mir bekannte Dame aus der Alpenrepublik.  :flirt:

Zitat von: jaqui
Was ich eigentlich arg finde ist dass die erste SG1 Staffel genauso viel kostet wie die neunte. Für mich gibt es da keine Relation.

:hmschild: also als ich die Erste zuletzt irgendwo gesehen habe, sollte sie 19,95 oder so was um den Dreh kosten. Ich glaube, das war sogar bei Saturn.

:winken:
Hans
Man muß nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht.
Zum Beispiel hier: Infoportal Deutschland & Globalisierung oder Nachdenkseiten