Flinn, Alex: Beastly

Originaltitel: Beastly
Verlag:
Baunmhaus
erschienen:
Juli 2010
Seiten:
336
Ausgabe: Taschenbuch
ISBN: 3833938447
Übersetzung: Sonja Häußler

Klappentext:

Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift – ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein – jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen.Ich bin eine Bestie. Eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, kein Gorilla oder Hund, sondern eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang – ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst wohl, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben – bin ruiniert – es sei denn …

Rezension:

Die Meisten werden es erkannt haben, der Plot ist im Grunde der Gleiche wie in “Die Schöne und das Biest”. Kyle, ein oberflächlicher, arroganter Schnösel wird von einer Hexe in ein Biest verwandelt. Und er hat zwei Jahre Zeit den Fluch zu brechen, ansonsten wird er für immer ein Biest bleiben.

Das Buch ist eine schöne romantische, aber nicht kitschige Geschichte, in der es um die wahre Liebe geht. Denn auch wenn Kyle ein Biest ist, so ist er dennoch liebenswert. Und Lindy, das Mädchen, das er bezirzen will ihn zu lieben, ist mir ebenfalls vom ersten Moment ans Herz gewachsen.

Leider hat das Buch nur knap 340 Seiten, denn ich hätte noch stundenlang zusehen können wie Kyle versucht den Fluch zu brechen und Lindy  für sich zu gewinnen. Das es ein Jugendbuch ist, merkt man an der einfachen Sprache, daher ist es auch für Ungeübte ein Leichtes es auf Englisch zu lesen. Ich kann das Buch nur empfehlen. Für mich ist es ein Buchtipp, vor allem für jene, die das Träumen noch nicht verlernt haben.

Note: 1

(der Rezension liegt die englische Originalausgabe zugrunde)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.